FC Bayern News

Matthäus vergleicht Musiala mit Messi: „Er hat das Potenzial zum Weltfußballer“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Bayern-Youngster Jamal Musiala hat einen bärenstarke Saisonstart hingelegt und war vor seiner Verletzung der formstärkste FCB-Spieler. Nicht nur die Fans sind von dem 19-Jährigen begeistert, auch Ex-Bayern-Profi Lothar Matthäus ist ein echter Musiala-Fan und vergleicht diesen bereits mit Lionel Messi.



Musiala hat in der abgelaufenen Saison mehrfach angedeutet welches Potenzial er besitzt und in dieser Spielzeit könnte dem Offensiv-Allrounder der endgültige Durchbruch bei den FCB-Profis gelingen. Der deutsche Nationalspieler hat einen furiosen Start hingelegt und in den ersten drei Spielen fünf Scorerpunkte gesammelt. Aufgrund einer Zerrung musste Musiala zuletzt gegen Bochum eine Zwangspause einlegen.

Musiala als Lewy-Nachfolger?

Aus Sicht von Lothar Matthäus wird Musiala langfristig betrachtet aber nicht aufzuhalten sein: „Er erinnert mit an Lionel Messi mit seiner Freude, seinen Bewegungen, seinen Dribblings. Ihm traue ich zu, wenn die Entwicklung so weitergeht und im Verbund einer erfolgreichen Mannschaft, ganz Großes zu gewinnen. Er hat das Potenzial, dass man mit einem Ballon d´Or und dem Weltfußballertitel durchaus rechnen kann.“

Der 61-Jährige sieht in dem Nachwuchsstürmer sogar einen potenziellen Nachfolger für Robert Lewandowski: „Musiala ist geerdet. Er will sich immer verbessern. Dieser Ehrgeiz treibt ihn an. Wenn er das beibehält, kann er Nachfolger von Robert Lewandowski werden.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habe es immer gesagt und gedacht, er spielt sehr ähnlich wie Messi haben ähnliche Qualitäten. Er ist der typische große Spieler, der wegen seiner spektakulären Spielweise und außergewöhnlichen Qualitäten sehr viel lust macht in spielen zu sehen.

Er wird ein ganz, ganz grosser.

Die fachliche Einschätzung in Ehren, aber man tut jungen Spielern keinen Gefallen, wenn man sie zu früh hochjubelt, weiß man doch aus Erfahrung, dass es einige Jahre dauern kann, bis sie konstant performen und gelernt haben, mit Rückschlägen umzugehen.
Dennoch ein interessanter
Gedanke, den Jungen als Nachfolger von Lewi aufzubauen.

So interessant wie Heidi Klum als Nachfolgerin von Angela Merkel…

Umgekehrt fände ich es schlimmer.

Du hast es verstanden…

Das sagte man seinerzeit auch über Deisler, Götze, Krkic, Pato und andere junge hoch veranlagte Spieler.

Musiala steht mir seinen 19 Jahren vor allem noch hinsichtlich seiner Persönlichkeit mitten in der Entwicklung.

Und die wird maßgeblich entscheiden, wie gut er sein gegebenes Talent gepaart mit seiner (derzeitigen) Lernbereitschaft ausschöpfen wird.

Ich bin der Meinung, man sollte nicht Ihn so unter Druck setzten. Er ist wirklich ein verdammt guter Spieler in seinen jungen Jahren, aber Ihn mit den besten oder Ex Spieler der Welt zu vergleichen ist auch manchmal nicht unbedingt förderlich. Druck von Musiala nehmen und ihn einfach frei aufspielen lassen, dann wird er wirklich ein Weltklasse Spieler. Ich wünsche Euch allen heute ein tolles Bayern Spiel mit einem Sieg.

„Druck“ wäre das, wenn es Nagelsmann oder Oli Kahn oder Uli Hoeneß gesagt hätte.

Wenn es aber jemand sagt, den niemand ernst nimmt, dann wird auch kein Druck aufgebaut. Der Lodda spricht ja hauptsächlich, um die Luft bisserl scheppern zu lassen…

Ach der Loddar Laberkopf…

Messi hatte eine Wachstumsstörung und mit seinen kurzen Stummelbeinchen eine Schrittfrequenz wie ein Ferrari Drehzahl. Außerdem extrem niedriger Körperschwerpunkt.
Schon rein anatomisch hat Musiala null Ähnlichkeit mit dem.

Lewandowski ist ein beidfüßiger und kopfballstarker Torjäger, der sich fast nur in der gegnerischen Box aufhält.
Musiala ist zwar auch beidfüßig, kann aber auch das Spiel machen und organisieren. Hingegen wird er nie ein Kopfballungeheuer.
Wieder mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten!

Ach, wie beneide ich doch den Lodda, dass er für sein sinnloses Geblubber im Medienlabyrinth so viel Kohle kriegt! Unsereins indes muss im Job immer exakt und auf den Punkt sein… 🤔

Hoffe du bist im Job besser als hier.
Lothar ist jedenfalls einer der größten Experten in Sachen Fußball.

Der war joooht!
Er war ein guter Fußballer, aber wenn er den Mund aufgemacht, kommt nur gedrechselter Bullshit raus.
Intelligente Leute wissen das.

Lothar Matthäus erweist Jamal Musiala keinen Gefallen mit dieser euphorischen Beurteilung. Bei jedem jungen Spieler ist es normal, dass er auch mal eine Schwächephase hat. Je höher Jamal vorher gehoben wurde, desto negativer ist dann die Kritik. Mario Götze wurde nach seinem WM-Endspieltor 2014 auch in den Himmel gehoben und musste danach auch Dellen durchleben. Was Lothar Matthäus angeht wünsche ich ihm schon lange, dass ihn ein Bundesligaverein als Trainer beschäftigt. Es ist besser, wenn Lothar dann beurteilt wird, als seine überzogenen Statements bei Bundesligaspielern- und Trainern.

Es ist doch klar, daß über ihn geschrieben und gesprochen wird.
Das muss er aushalten…

Absolut muss er das aushalten , die Lobeshymnen sind doch nicht neu oder?
Kann man ja nichts Gegenteiliges sagen !

Lasst den Jungen einfach Fussball spielen ohne ihn in irgendein Korsett zu stecken.
Hier sollte der Trainer der Förderer sein und JN macht das schon ganz.

Lothar, du lupenreiner Populist. Vor der Saison hast du über JM kein Wort verloren, und jetzt springst du auf den Zug auf.

Einen spieler mit messi zu vergleichen sollte man sein lassen . Das sollte einem profi wie matthäus eigentlich klar sein . Bringt keinem was , außer druck für musiala . Außerdem , so genial musiala bisher gespielt hat , messi wird lange unerreicht bleiben , meiner meinung nach .

das stimmt. Messi hat so oft die maximale 10 bekommen, dass man eigentlich eine eigene Messi Rating-Skala haette entwickeln muessen

einzigartig

Der Vergleich mit Messi hinkt an vielen Stellen.

Zudem sollte man sich den Jungen einfach in Ruhe entwickeln lassen.

Sollte er irgendwann seine Karriere bei Bayern beenden, dann wird er eine sehr sehr erfolgreiche Karriere hinter sich haben.

Ob nun Weltfussballer oder nicht, spielt da keine Rolle.

Ich habe mich dennoch Mal dazu hinreißen lassen, einen Vergleich zu Stars der Vergangenheit zu ziehen. Wobei mir wieder aufgefallen ist, wie einzigartig er ist.

Statt an Messi musste ich allerdings eher an Typen wie Robert Pires oder ganz oben im Regal an Kaka denken.

Jamal, wenn Du hier mitliest…bleib einfach du selbst. Arbeite an dem was Du bereits im Talente Kasten hast und dann wirst Du Seinen Weg erfolgreich gehen.

Er wird sich deine Tipps zu Herzen nehmen.

Hauptsache nicht deine!

Lodda will nur Schlagzeilen produzieren! JM soll so weiterarbeiten und sich den Spaß am Fußball erhalten!

Loddamaddäus ist ein Depp. Sieht man allein schon daran, dass er seinen eigenen Namen nicht richtig aussprechen kann.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.