FC Bayern News

De Ligt als Stürmer? „Gibt wenige Spieler, die so kopfballstark sind wie er“

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Matthijs de Ligt wurde im Sommer als neuer Abwehrchef der Bayern verpflichtet. Beim gestrigen Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach wurde der Niederländer in der Schlussphase der Partie jedoch als Stürmer eingewechselt. Beinahe wäre der überraschende Plan von Julian Nagelsmann aufgegangen.



De Ligt saß am Samstagabend zunächst auf der Ersatzbank und wurde erst in der 85. Minute für Leroy Sane eingewechselt. Der 23-jährige Niederländer kam als neuer Stoßstürmer und Nagelsmann verriet nach dem Spiel, wie es dazu kam: „Matthijs ist unser kopfballstärkster Spieler im Kader. Es gibt wenige Spieler in Europa, die so kopfballstark sind wie er. Und auf der Bank hatten wir keinen kopfballstarken Spieler mehr.“

Der Innenverteidiger hatte in der 91. Minute die große Chance das Spiel für die Bayern noch zu drehen, doch auch der de Ligt scheiterte aus knapp 16 Metern mit seinem strammen Abschluss am starken Yann Sommer.

„Das war schon eine gute Idee“

Nach dem Spiel äußerte sich de Ligt wie folgt über seine ungewöhnliche Rolle als Aushilfsstürmer: „Das ist nicht normal für mich. Normalerweise bin ich Verteidiger. Aber für mich war es schön, als Stürmer zu spielen. Ich habe das in der Jugend zwei, dreimal gemacht – und auch ein Tor erzielt. Das hat heute leider nicht geklappt.“

Ur-Bayer Thomas zeigte sich nicht wirklich überrascht über die Entscheidung von Nagelsmann: „Ich habe auch noch zu Zeiten gespielt, da hat Daniel van Buyten auch vorne gespielt. Auf den paar Quadratmetern kann man nicht mehr kombinieren mit 15 Mann, die um den Ball kämpfen. Dementsprechend war die Maßnahme schon eine gute Idee.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

kann er auch Torwart ? unser 36 Jahre alter ist kein Neuer mehr und nach den schweren Patzern gegen Frankfurt und Bochum sah er wieder nicht besonders gut aus

es reicht leider nicht mehr

Lass den Cognac aus dem Kaffee morgens!

was denn sonst reintun. Ravioli aus der Dose ?

Yann Sommer. der kommt als No 1

Manuel, es tut sehr weh
du warst Weltklasse, bist jetzt zu alt

aber wird nicht passieren

Bayern lieb, Bayern treu
nicht schlimm

Manu, vielleicht fängt er sich ?!
möglich isses

So einen Tag wie gestern, wird Yann Sommer nicht mehr haben…

Manuel Neuer ist immer noch der beste torspieler der Welt. Nur aufgrund seiner bombastischen Karriere stehen die „häufigen“ Fehler in letzter eher kurzer Zeit so doof aus. Der Schein trügt. Manuel Neuer ist mit Abstand der Beste und wer mir jetzt mit Donnaruma kommt (obwohl er jünger und daher mehr Potenzial hat) hat Manuel Neuer nie in Aktion gesehen.

Servus beieinander,
auf solche Ideen kommt man wenn man plötzlich feststellen muss dass es doch nicht so gut ist ohne echte 9 in die Saison zugehen.
Tut mir leid aber das sind handwerkliche Fehler, die dürfen so nicht passieren.
Gestern war der erste ernsthafte Gegner da, und die Mannschaft verfällt in die gleichen Muster wie letzte Saison.
Viel Ballbesitz, wenig Ideen und wenig richtige Torchancen.
Und wo waren die hochgelobten Neuzugänge?
Da kann man sich auf einen tollen Saisonverlauf freuen.

Oh man blamierst du dich, ist dir das nicht peinlich?

was schert es den Mond, wenn ihn der Mops anbellt….
nimm deine Bayernbrille ab und beurteile das Spiel realistisch.

Habe ich.
Du bist absolut inkompetent und ein Witz

Witzig ist nur was Du von Dir gibst.
Die Realität zeigt, dass eben ein kaltschnäuziger Torjäger fehlt. Was helfen Spielkontrolle, Ballbesitz und Passquoten wenn am Ende nur ein Tor rauskommt?

Die Realität ist, dass dein Kommentar faktisch falsch ist.
Du hast überhaupt keine Ahnung von Fußball.

Da spricht der Blinde von der Farbe

Schon witzig, dass du von realistisch sprichst😄 du lebst fernab jeder Realität.

Die Realität ist 1:1

CEO von keine Ahnung vom Fußball –
Wenig Chancen????
Haste was geraucht oder warum kannste dich nicht erinnern, wie einseitig das Spiel war?

Ich weiß auch nicht, welches Spiel du gesehen oder gehört hast. Ich habe im Minutentakt Bayernchancen und einen überragenden Yann Sommer gehört… so viel Leerlauf gab es nicht. Daher fand die Idee Mi De Ligt ziemlich gut und Müller sagte es auch schon… Van Buyten-Zeiten… die waren damals auch nicht so schlecht…

Wieso pfiff dann bei van Buyten das ganz Stadion?

Hans, Hans….wenn Du schon im Loch stehst, dann hör besser auf zu graben.

Was kümmert es die Eiche wenn sich die Sau an ihr reibt…

Genau so!

Das war pure Verzweiflung von Nagelsmann, wenn in der Kreisliga Bundesliga der Innenverteidiger im Sturm spielen muss, weil du keinen anderen Spieler mehr für die Position hast.

Hör bitte auf zu kommentieren, du blamierst dich

Außer blödes Gelabere fällt Dir ja nicht viel ein …

Mehr als dein Bullshit

Können wir vielleicht alle die Hanswurst melden?

Viel Feind, viel Ehr …

Welches Spiel aus welcher Saison, hast du dir auf VHS angeschaut? 100% spiel Kontrolle, 68% Ballbesitz, 33 Torschüsse davon 19 Paraden von Sommer. 88,9% Passquote.
Jetzt zu deiner 9er These. Welche 9, hätten die Bayern denn für dich holen müssen, um dich glücklich zu machen?
Bin ja mal gespannt.

Wie ist denn das Spiel ausgegangen?
Wenn man die Chancen nicht nutzt helfen Ballbesitz, Torschüsse und Passquote gar nichts.
Das war das erste Spiel in dem es nur mit spielerischen Mitteln nicht gereicht hat. Davon werden sicher mehr kommen und deshalb bin ich für eine echte 9 im Kader.
Wieso beschäftigt man sich nicht mit Edin Dzeko?
Ich verzichte doch nicht freiwillig auf ein zusätzliche Option in der Spielgestaltung.
Das Spiel hat gezeigt, dass bei aller Klasse im Team eben ein Kaltschnäuziger Torjäger fehlt.

Schau bitte nie wieder Fußball, davon verstehst du nichts

Edin Dzeko hätte an Sanés Stelle nicht das 1:1 markiert.

Das Einzige, was man kritisieren kann, ist, dass Müller vorne drin spielt. Gnabry oder Tel sind bessere Optionen.
Aus der Auswahl Sané, Coman, Musiala, Gnabry, Müller sollte Müller zuletzt gezogen werden.

War OK , dann eben Brechstange probieren , ist ja auch sehr Kopfball stark .
Ecken blieben halt in der restlichen Zeit aus .
Hätte ja fast noch geklappt , aber eben dieser Sommer .
Wär der reingegangen ,würden alle jetzt den de Ligt zum MS schreien

Bedeutet, es wäre doch besser mit einem Mittelstürmer zu spielen…

Was willst denn immer mit deinem Mittelstürmer??

Fußball spielen…

Ja, für 10 Minuten.

Du langweilst….

Objektiv betrachtet hätte der Vorstand nicht viel anders machen können:
Lewandowski wollte mit allen Mitteln weg.
Haaland (der in der PL nach 4 Spielen schon wieder unglaubliche 6 Tore hat) wollte nicht zu Bayern.
Nunez wollte nicht zu Bayern.
Schick wollte nirgendwohin wechseln.
Vlahovic wollte nirgendwohin wechseln.

Ansonsten fallen mir außer dem viel zu alten Benzema keine klassischen 9er ein, die die Qualität haben bei Bayern Stammspieler zu werden.
Und irgendeinen 9er für Ablöse + Handgeld + Beraterprovision + Gehalt zu holen, damit man ihn ab und an mal für 10 Minuten als Brechstange bringen kann, ist finanziell nicht verantwortungsvoll.

Eben , so ist die Situation , wem holen ? Die das Format hatten , wollten nicht , oder gingen woanders hin .
Aber nach einem 1:1 jetzt in Panik zu verfallen ?
Es war ein Klasse Spiel der Bayern gegen eine Betonabwehr und einen unglaublichen Torwart !
Mit Weltfussballer RL gab’s auch solche Spiele wo das Runde einfach nicht reinwollte und komischerweise oft gegen Gladbach !

das ist eine vernünftige Argumentation, die kann ich nachvollziehen.
wieso denkt man nicht über einen Edin Dzeko nach?
Der wäre nach der Verpflichtung von Romelou Lukaku sicher für einen Transfer offen.

Wir haben bis zur letzten Minute auf Sieg gespielt. Kein Taktieren oder auf Halten hinten herum kombinieren. Da war die Idee mit dem Brecher vorne drin sicher nicht die schlechteste. Und dass er Tore schießen kann hat er uns allen schon bewiesen. Wenn es geklappt hätte würden heute alle jubeln 😀

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.