Transfers

Nach geplatzten Bayern-Wechsel: Schlägt Liverpool bei Konrad Laimer zu?

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Konrad Laimer galt lange Zeit als absoluter Wunschtransfer von Julian Nagelsmann, am Ende ist ein Wechsel zum FC Bayern jedoch geplatzt. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der Österreicher diesen Sommer dennoch RB Leipzig verlassen. Demnach hat der FC Liverpool den 25-Jährigen ins Auge gefasst.



Während sich Laimer mit den Bayern bereits auf einen Wechsel verständigt hatte, fanden die Münchner keine Lösung in Sachen Ablöse mit RB Leipzig. Dem Vernehmen nach fordern die Sachsen mindestens 30 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Der FCB soll zuletzt „nur“ 24 Millionen geboten haben.

Ob die Münchner im Sommer 2023 nochmals einen Anlauf beim ablösefreien ÖFB-Kicker wagen ist offen. Unter Umständen ist Laimer zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr verfügbar.

Klopp nimmt Laimer ins Visier

Wie die britische Zeitung „Liverpool Echo“ berichtet, beschäftigt sich der FC Liverpool intensiv mit dem 25-Jährigen. Jürgen Klopp hat zuletzt betont, dass der LFC nach den Ausfällen von Ex-FCB-Profi Thiago Alcantara und Alex Oxlade-Chamberlain personell nochmals nachlegen könnte im Mittelfeld.

An den finanziellen Rahmenbedingungen dürfte sich nichts geändert haben. Sollte ein Klub bereit sein die geforderte Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro zu zahlen, wird Leipzig dem Spieler keine Steine in den Weg legen, auch weil in knapp zwölf Monaten komplett leer ausgehen würde.

Mit Ruben Neves (Wolverhampton Wanderers) und Sander Berge (Sheffield United) hat Liverpool jedoch zwei weitere Mittelfeldspieler auf dem Zettel.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Würde natürlich für Liverpool nach den Ausfällen Sinn machen

Ich weiß nicht ob er uns weitergeholfen hätte

Bayern hat keinen defensiven 6er und ist seit dem CL Gewinn anfällig für Konter durch überbrücktes Mittelfeld. Die Münchner Herren MF Spieler suchen ihre Berufung allzu oft in der Offensivgestaltung rund um den gegenerischen 16er – und fehlen damit bei der Absicherung nach hinten.

Ob Laimer selbst weiter geholfen hätte und in die Mannschaft passen würde können wir nicht orakeln – wir können aber feststellen, dass er ein Spielertyp defensiver 6er ist, wie ihn Bayern für eine gute Balance des Spiels vermisst.

Ganz meiner Meinung. Sehr guter Kommentar.

Sabitzer raus, Laimer rein – wo ist da der Unterschied?

Abgesehen von der Frisur?
Laimer ist der defensiv orientiertete, lautstärkere Spieler, der mehr Räume zustellt. Sabitzer ist eher ein ähnlicher Spielertyp wie Kimmich, mehr 8 als 6.

Last edited 26 Tage zuvor by Dosenravioli

Laimer ist defensiv noch etwas stärker. Sabi ist torgefährlicher.
Wenn man einen defensiv schwachbrüstigen Sechser wie Kimmich hat, ist ein Typ „Javi Martínez“ zum Ausgleich schon ein Vorteil.

Wen juckst? Die 23m + Bonus waren schon Wahnsinn! Entweder er kommt 2023 ablösefrei oder Mund abwischen.
Wurde hier mit – Bewertungen abgestraft, Leihe De Jong macht total Sinn mE. Servus

Vergiss de Jong!

Macht überhaupt keinen Sinn! De Jong ist auch eher ein Spieler dessen Stärken im offensiveren Bereich liegen. Außerdem hat er bei Barca bislang nicht vollkommen überzeugt, sonst würde ihn der Verein auch nicht loswerden wollen.

Wen juckst. Weder Laimer noch Sabitzer haben Internationale Klasse!
Bayern sollte de Jong ausleihen um JK zu entlasten. Das macht total Sinn!

Mane‘ – Gnabry

Davies – Musiala – De Kong – Kimmich – Coman

Lucas – De Ligt – Pavard

Laimer kann Thiago nicht ersetzen.

Richtig. Nur Thiago könnte Thiago ersetzen. Der im Übrigen kein 6er, sondern ein aus einem 10er von Pep umgeformter 8er in bester Barcelona Manie a lá Xavi und Iniesta ist.

Der Mannschaft fehlt aber imho kein Taktgeber, sondern ein „braver, defensiver Arbeiter“ im Mittelfeld. Einer, der uneitel Räume zustelllt, bei Offensivspiel gemeinsam mit dem letzten Mann nach hinten absichert und der „nur“ darauf konzentriert ist dem Gegner Bälle zu klauen und abzuspielen, der den einfachen und sicheren – auch unschönen – Ball spielt und sich gänzlich in den Dienst der Mannschaft stellt und damit die Balance zwischen Offensive und Defensive gewährleistet.

Seit Javi Martinez schmerzlich vermisst!

Last edited 26 Tage zuvor by Dosenravioli

Sehr guter Beitrag. Alle wollen nach vorn stürmen und den Gegner an die Wand spielen.
Klappt ja auch meistens. Gegen BMG war der erste Warnschuss.

Ich weiß nicht, ob Du das Spiel gesehen hast, aber gegen Gladbach ging das Gegentor von einem individuellen Fehler Upamecanos aus.

Ein Spieler wie Arturo Vidal würde ich begrüßen!

Ein Rudi Völler gibt es nur…

Fritz, was sollen diese kontraproduktiven und provokanten Beiträge? Hast du doch gar nicht nötig!

Laut n-tv hat Laimer selbst dem FCB abgesagt, bzw. einen Wechsel ausgeschlossen. Alles klar. In drei Jahren spielt er in Altach.

Wiederhole mich gerne: Einen Laimer brauchen wir nicht!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.