FC Bayern News

Nach Gladbach-Patzer: Bayern reagieren genervt auf anhaltende Lewandowski-Fragen

Robert Lewandowski
Foto: IMAGO

Nach drei souveränen Siegen in Folge, ließen die Bayern am vergangenen Wochenende erstmals Punkte in der Fußball Bundesliga liegen. Die Münchner bissen sich beim 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach die Zähne an der kompakten Defensive der Rheinländer aus. Zudem brachte Yann Sommer die FCB-Stürmer mit 19 Paraden schier zur Verzweiflung. Zu allem Überfluss mussten sich die Bayern im Anschluss auch noch mit einer nervigen Frage beschäftigen.



Wochenlang hat Robert Lewandowski die Schlagzeilen beim FC Bayern bestimmt und auch nach seinem Wechsel zum FC Barcelona sorgt der Pole weiterhin für Gesprächsstoff in München. Auch wenn die neue Bayern-Offensive rund um Neuzugang Sadio Mane den 33-jährigen Weltfußballer schnell hat vergessen lassen, taucht die Frage nach dem Fehlen des Top-Torjägers immer wieder auf.

„Soll ich es nochmal wiederholen?“

Julian Nagelsmann wurde nach dem 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag mit der Frage konfrontiert, ob den Bayern in solchen Spielen doch nicht ein echter Mittelstürmer wie Lewandowski fehlen würde. Der 35-Jährige reagierte sichtlich genervt: „Die Diskussion kommt ja nur auf, wenn du die Frage stellst“, konterte dieser einem Journalisten auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Auch Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic musste in den vergangenen Wochen unzählige Male erklären, wie der FCB künftig ohne Lewandowski seine Tore erzielen möchte. Der 45-Jährige lobte nach dem Remis gegen Gladbach explizit die neue Offensive der Münchner. Als Salihamidzic von einem Reporter auf das Fehlen von Lewandowski angesprochen wurde, zeigte sich dieser sehr kurz angebunden: „Soll ich es nochmal wiederholen?“

Bayern ohne Lewy? Die Zahlen sprechen für sich

Ur-Bayer Thomas Müller hingegen zeigte sich deutlich gelassener als seine Vorgesetzten: „Ich habe ja schon vor ein paar Wochen gesagt, dass solche Fragen irgendwann kommen werden.“ Aber der 32-Jährge machte aber deutlich, dass die Frage zum falschen Zeitpunkt gestellt wird: „Dass sie heute nach diesem Spiel mit so vielen Möglichkeiten kommt, ist natürlich unglücklich.“

Die Bayern haben ihre letzten vier Spiele gegen Gladbach alle samt nicht gewonnen. Drei Mal davon stand auch Robert Lewandowski auf dem Platz. Auch wenn der Pole in zwei Partien treffen konnte, zu einem Sieg hat es dennoch nicht gereicht – so wie am vergangenen Samstag.

Aus Sicht von Nagelsmann war das Fehlen von Lewandowski nicht verantwortlich für das Ergebnis. Der FCB-Coach hatte eine deutlich plausiblere Erklärung parat: „Wir hatten 35 Torschüsse. Das sollte reichen für drei Punkte in den nächsten Spielen. Es hat lediglich an der Chancenverwertung gemangelt.“

Zumal die Bayern in dieser Saison mit 21 Treffern in fünf Pflichtspielen bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, dass man durchaus in der Lage ist auch ohne Lewandowski das eine oder andere Tor zu erzielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Genauso lächerlich, wie es nach 3 Spielen war, zu schreiben, niemand würde Lewandowski vermissen, genauso lächerlich ist es, nach so einem Spiel zu schreiben, Lewandowski würde fehlen. Das ist geistige Armut bei den Journalisten. Besonders eklatant wird es, wenn man sich Lewandowskis Bilsnz insbesondere gegen Gladbach, vor allem im letzten Jahr, anschaut.

Wie ging denn das letzte Spiel gegen Gladbach MIT Lewandowski aus? Genau, 1:2 verloren 😉

Journalisten sind von Haus aus geistig arm. Jedenfalls im Sport und in der Wirtschaft.

Fakt ist man hat gegen einen extrem schwachen Gegner zuhause schon Punkte liegen lassen und das ist definitiv schwach. International reicht dieser Kader nicht und national warten wir mal das nächste Spiel bei Union ab wie danach die Stimmung so ist wenn man einen de Light einwechseln muss als Stürmer spricht das nicht gerade von Klasse und die meisten anderen hochgepriesenen Neuzugänge Scheinen ja auch nicht gerade das zu sein als was sie angepriesen wurden da sie ja nie spielen. Zudem ist Mane als Mittelstürmer verschenkt

Absolut daneben .
Schwachsinn nach RL zu schreien .
Wer das Spiel gesehen hat , denkt da anders , Sturmlauf 90 Minuten , ein Weltklasse Sommer hat’s verhindert .
Abseits in Griff bekommen.
Solche Spiele gibt’s halt Mal , auch in der Vergangenheit mit RL . Und meist gegen Gladbach .
Das ganze schlecht zu reden nach diesen Spiel , einfach daneben , sorry

So ein Quatsch,
keiner schreit noch Robert Lewandowski, aber das Spiel hat gezeigt dass es auf Dauer nicht ohne einen echten Mittelstürmer gehen wird.
Die große Anzahl von ausgelassen Chancen zeigt, dass es an Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlt.
Bei Spielen gegen echte Toppmannschaften wird es sicher nicht so viele Großchancen geben.
Um in diesen Spielen zu bestehen ist mehr Effizienz vor dem Tor erforderlich.
Diese Effizienz sehe ich im derzeitigen Kader nicht.

Versteh nicht was du willst?? wie ging denn das letzte Spiel gegen Gladbach MIT Lewandowski aus???🤔
Hab selten so einen Sturmlauf gesehen, wie am Samstag! Hätten die Bayern das 1:0 gemacht, siehts nach 90 Minuten ganz anders aus…

Last edited 1 Monat zuvor by Gorgonzola

So ganz kann ich deiner Argumentation nicht folgen. Ich habe vor dem Gladbachspiel gesagt das man weiß wo der FC Bayern steht. Und das weiß man jetzt auch. Du hast schon richtig gesagt das wir nur unentschieden gegen einen schlechten Gegner gespielt haben. Richtig. Aber wenn Mane sein Tor (was in meinen Augen regulär war ) gezählt hätte , dann wäre Gladbach abgeschossen worden. Wir warten mal auf das Unionspiel. ERSTER GEGEN ZWEITER

Ja das Spiel warten wir mal ab.Ich Trauer ja nicht Lewandowski nach aber ein richtiger Stürmer wäre meiner Meinung nach schon wichtig gewesen da Mane kein Mittelstürmer ist und bei Liverpool seine besten Spiele auch immer über aussen gemacht hat und vorne verschenkt ist meiner Meinung nach

Ganz schwacher und provokanter kommentar voller negativitaet.kotzt mich an👎👎👎👎👎👎👎

Im Training üben, üben und nochmals üben wie man eine Mannschaft die mit 11 Mann + Mannschaftsbus im eigenem Tor steht aushebelt…….. dann kommen solche Fragen auch nicht mehr auf. Und übrigens, einen Lewandoofski braucht hier in München keiner mehr. PUNKT

Last edited 1 Monat zuvor by David

So logisch wie es ist, dass nach diesem Spiel die Frage aufkommt, so doof und unsinnig ist sie auch! Wo war denn RL letztes Jahr, als man ebenfalls kein Spiel gegen BMG gewinnen konnte. Ich bin absolut kein Fan von dem was RL und sein unfassbar entrückter und schwachsinniger Berater sich geleistet haben. Ich wünsche ihm in Barcelona alles gute, ich denke er kriegt seine Quittung, wenn er hier aufläuft. Falls er sich das überhaupt traut!
Bayern hat gegen ein sehr gut organisiertes BMG leider nur eine seiner ca. 8 -10 100%igen verwandeln können. Das ist bedauerlich und wird immer mal vorkommen. Dennoch:
Der Weg ist der richtige!
Es werden Tage kommen, da machen wir aus 3 Chancen auch 3 Tore. Sehen wir es mal alle von einer ganz anderen Seite: Das Gegentor war ein 100%iger Fehler eines einzelnen Spielers. Klärt DU den Ball einfach nach vorne, fällt auch dieses Tor nicht. Entgegen aller Meinungen bleibe ich dabei, dass LS NICHT strafbar Abseits stand beim Tor von SM.
Wäre alles regulär gelaufen, würde RL jetzt schön seine Tore in Barcelona schießen und der FCB seine hier. daher: liebe Leute! lasst mal nach 4 Spieltagen die Kirche im Dorf! oder dachte irgendwer, dass Bayern alle Spiele gewinnt und nie Punkte liegen lässt??
Ich kann mich sehr gut an ein Spiel gegen PSG erinnern, da war meines Wissens nach RL dabei und da haben wir ebenfalls Chancen im Minutentakt vergeben. RL war auch keine Garantie!

So ist das !

Diw Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte. Es werden Spiele kommen wo man Lewi arg vermissen wird. Nicht nur als Torschütze vom Dienst, sondern auch als Abräumer mit dem Kopf bei gegnerischen Standards. Kimmich hat schon recht, wenn er sagt, dass man auch ohne Lewi mehr Tore hätte schiessen müssen. Ich bin aber auch überzeugt, dass der Pole wohl den Sologang von Sané aber ganz sicher die Doppelchance von Mané verwehrtet hätte. Die ganze rechte Seite ist offen und Mané schiesst genau dort wo Sommer steht. Klar war Sommer herausragend. Aber sind wir ehrlich, die Bayern haben ihn auch 4-5 mal angeschossen. Wobei man auch sagen muss, dass die Varianten im Angriff schon auch toll sind. Aber auch, dass es Fehler wie die von Upa schlicht nicht verträgt. Keine Panik, es war nämlich ein sehr gutes Spiel. Jetzt noch Gravenberch für den „langweiligen und matten“ Sabitzer und hinten DeLight und die Mannschaft wird noch besser. Berlin, Inter und Barca werden sehr schnell die nächsten Tage aufzeigen, wie stark Bayern wirklich ist und ein grosser Fingerzeig für die Saison werden.

Lewandowski ist seit über einer Woche 34.

als es der Herr Hirn regnen lies, hattest Du wohl den Regenschirm aufgespannt…

CL. Sieg mit dieser Gurkenmanschaft eher nicht. 😂😂😂

So gurkig ist der FC Barcelona nun auch wieder nicht.

Ich sehe das überhaupt nicht dramatisch, dann werden wir eben mit 60-70 Toren Meister.

Es geht ja nicht um Lewandowski, den konnte man einfach nicht in München halten, also muss er irgendwie ersetzt werden. Er hat immer gespielt und war die Lebensversicherung für Bayern.
Jetzt meint man, ohne 9er flexibler zu sein, das wäre aber dann auch letzte Saison eine Option gewesen, die aber nie einer versucht hat.
Ein echter Stürmer ist eine zusätzliche Option, die man bei solchen Spielen nutzen kann.
Und wenn choupo-molting wieder fit ist, hat man diese Option wieder

Normal bekommt Gladbach
7 Stck. wie Bochum und sind dann noch gut bedient !

Last edited 1 Monat zuvor by Dieter Albrecht Meyer

Haben im DFB Pokal mit Lewandowski 0:5 gg. Gladbach verloren.

Lewi hat 2 Buden dieses Wochenende gemacht.

Dank unseres tollen Sportvorstandes, aber nicht mehr für den FC Bayern.

🤦🏻‍♂️

Der Sportvorstand hat da keine Schuld ! Der war nicht mehr zu halten . Nach 8 Jahren Bayern , alles gewonnen , mit 34 Jahren noch Mal was anderes ist doch OK !Gönn ihm seine Tore in Spanien , aber nicht gegen uns !
Nur Mal zur Erinnerung , ein Beckenbauer ging damals mit 33/34 auch von Bayern weg zu Cosmos !
Ist doch alles gut jetzt und reichlich Kohle kam auch rein !
Es gibt halt noch immer welche , die dies nicht verstehen wollen !
Gut so und fertig das Thema

Die offensive sollte einfach mehr Abschlüsse üben. Sie sind jetzt in der Verantwortung also müssen sie die Dinger auch machen. Einer von drei Schüssen eines offensivspielers sollte schon sitzen. Ansonsten ist der Spieler einfach nicht in einer guten abschlussposition (oder hat fehlende Fähigkeiten). Aufs Pech oder sonstige Ungerechtigkeiten würde ich es jetzt nicht schieben.

Hört doch mal auf mit immer derselben dusseligen Frage.
Lewandowski spielt nicht mehr beim FCB: Darum kann auch niemand sagen ob wir mit ihm gewonnen hätten oder nicht. Das sind alles nur Spekulationen.
Die Gladbacher haben sehr gut verteidigt und Torwart Sommer war gigantisch. Wer versucht dies den Gladbachern abzusprechen tut ihnen unrecht. Und selbst diese Klasse-Mannschaft kann gerade aus solchen Spielen für die Zukunft ihr Schlüsse ziehen.
Aber in einem bin ich mir sicher. Die jetzige Münchner Mannschaft ist die beste seit vielen Jahren. Persönlich gehe ich sogar soweit das wir, trotz der absoluten Spitzenteams die in der Vergangenheit für München spielten, die beste Mannschaft haben, die wir jemals hatten.
Wir werden mit dem jetzigen Team noch sehr viel Spaß haben.

RL spielt doch beim FCB!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.