FC Bayern News

Bericht: Bayern-Talent Arrey-Mbi steht vor einem Wechsel zu Hannover 96

Bright Arrey-Mbi
Foto: IMAGO

In den vergangenen Tagen machten bereits Meldungen die Runde, wonach die Leihe von Bayern-Youngster Bright Arrey-Mbi zum 1. FC Köln vorzeitig abgebrochen wird. Aktuellen Berichten zufolge haben die Münchner einen neuen Leih-Klub für den Abwehrspieler gefunden.



Bright Arrey-Mbi wechselte Anfang des Jahres für 1,5 Jahre auf Leihbasis zum 1. FC Köln. Eigentlich war der 19-jährige Innenverteidiger für die Profis eingeplant, kam bisher jedoch hauptsächlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Dem Vernehmen nach soll der Leihvertrag mit den Rheinländern vorzeitig aufgelöst werden. Die Bayern haben mit Hannover 96 bereits einen neuen Abnehmer für das Nachwuchstalent gefunden.

Letzte Details sind noch zu klären

Wie „BILD“-Chefreporter Tobi Altschäffl berichtet, steht Arrey-Mbi unmittelbar vor einem Wechsel zu den Niedersachsen. Demnach müssen nur noch letzte Details zwischen den beiden Klubs geklärt werden. Nach Informationen von „Transfermarkt“ handelt sich sich um eine Leihe bis zum Ende der Saison. Zudem soll sich Hannover im Falle eines Aufstiegs in die 1. Bundesliga eine Kaufoption gesichert haben.

Mbi ist vertraglich noch bis 2025 an den FC Bayern gebunden. Der Deutsch-Brite wechselte im Sommer 2019 aus der Chelsea-Jugend zum Bayern-Campus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ach, der ist ja auch noch da. Haben wir bald unser ganzes Tafelsilber verscherbelt.
Die Miezekatzen lassen grüßen.

Das Mbi noch da ist, ist gut. Das DU noch HIER bist – das ist schlecht.

Ist ja prinzipiell gut, daß wir uns mit jungen Spielern breit aufstellen. Und im Campus wird ja offensichtlich gut gearbeitet.
Aber die Frage sei mal gestattet, ob bezüglich unserer 2. Mannschaft überhaupt noch Interesse besteht, von der Regionalliga in die 3. Liga aufzusteigen. Und das wäre meiner Meinung nach für die Entwicklung dieser hochtallentierten jungen Spieler emminent wichtig, um sie an die Bundesliga heranzuführen.
Aber derzeit werden die jungen Talente entweder verliehen oder aber gleich ganz verkauft, wenn sie sich nicht zwingend in die 1. Mannschaft aufdrängen.
Ich bin jetzt sicherlich nicht der große Experte und bin auch nicht hautnah am Geschehen, aber da sind manche Auskünfte sehr weit von den realen Taten entfernt.

Aber vielleicht werde ich ja doch noch eines besseren belehrt und angenehm überrascht…

Wenn man die letzten Spiele so sieht, darf man das Interesse anzweifeln 😉

Allerdings ist in der Mannschaft eine hohe Fluktuation, wodurch ein homogener Spielfluss kaum realisier bar ist. Sobald sich ein Talent gut entwickelt, rückt es in die A-Mannschaft vor, wird verkauft oder verliehen. Ständig kommen neue Talente nach. Eine richtige „Mannschaft“ lässt sich so schwer aufbauen.

Ja eben , versuchen mit all den Talenten in die dritte Liga aufzusteigen !
Ehrlich gesagt , Regionalliga ist schon schwach für Bayern 2 mit all den offentsichtlichen“Campus Talenten“.
Und es ging ja schon wieder schlecht los jetzt .
Vermutlich sitzen die dann bei dem Leihclub dann auch auf der Bank !

So ganz verstehe ich die Philosophie die dahinter steckt auch nicht! Definitiv funktioniert das aber eben nicht mit 17, 18, 19 und 20 Jährigen!
Die Mannschaft braucht schon eine Korsett von 3 bis 5 älteren und erfahrenden 3.Liga-Top-Spielern. An deren Seite können sich die jüngeren Talente dann entwickeln.
So ganz ohne Führungsspieler funktioniert das halt (leider) eher nicht!!!
Das Konzept muß auf jeden Fall überdacht werden.
Aktuell können diese vorhandenen Talente/Spieler ja nicht mal in der Spitzengruppe der Regional-Liga mithalten. Das frustriert ja diese Spieler noch eher, als es förderlich ist.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.