FC Bayern News

Salihamidzic bestätigt: Beim FC Bayern wird am Deadline Day nichts mehr passieren

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat einen turbulenten Transfer-Sommer hinter sich. Die Münchner haben nicht nur internationale Top-Stars wie Sadio Mane und Matthijs de Ligt verpflichtet, sondern auch zahlreiche Spieler verkauft. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic wird sich beim Rekordmeister am Deadline Day nichts mehr tun.



Knapp 140 Millionen Euro hat der FC Bayern diesen Sommer für neue Spieler ausgegeben, so viel wie zuletzt wie 2019. Zeitgleich hat man jedoch auch mehr als 104 Millionen Euro durch Spielerverkäufe eingenommen. Auch diese Woche war viel los in München. Mit Joshua Zirkzee, Gabriel Vidovic und Bright Arrey-Mbi hat man drei Transfers über die Bühne gebracht. Laut Hasan Salihamidzic wird sich beim FCB nichts mehr tun in Sachen Zu- und Abgänge.

„Wir gehen mit diesem Kader in die neue Saison“

Julian Nagelsmann hat zuletzt angedeutet, dass es noch 1-2 Kandidaten geben würde, die den Klub noch verlassen könnten. Vor dem Pokalspiel gegen Viktoria Köln machte der Bayern-Sportvorstand Salihamidzic jedoch deutlich, dass der FCB seine Aktivitäten auf dem Transfermarkt abgeschlossen hat: „Wir sind durch, es wird nichts mehr passieren. Es ist alles gemacht. Wir sind zufrieden mit der Mannschaft. Wir gehen mit diesem Kader in die neue Saison.“

Das Transferfenster in der Fußball Bundesliga schließt am morgigen Donnerstag um Punkt 18 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Gibt ja einige Teams, die aktuell alles kaufen was bei 3 nicht auf dem Baum ist, Sarr…???

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.