Champions League

Baut Nagelsmann seine Abwehr gegen Inter um? Upamecano droht die Ersatzbank

Lucas Hernandez und Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Nach dem ernüchternden 1:1-Unentschieden gegen Union Berlin geht es für den FC Bayern direkt weiter. Die Münchner starten am kommenden Mittwoch (21 Uhr, live bei DAZN) mit einem Auswärtsspiel bei Inter Mailand in die neue Champions-League-Saison. Aktuellen Meldungen zufolge könnte Julian Nagelsmann gegen den italienischen Vizemeister sein Abwehrzentrum umbauen.



Auch wenn Matthijs de Ligt als neuer Abwehrchef im Sommer verpflichtet wurde, spiegelt sich dies bisher noch nicht wirklich in den Einsatzzeiten des Niederländers wider. Julian Nagelsmann setzte zu Saisonbeginn auf Dayot Upamecano und Lucas Hernandez. Vier Mal durfte das französische Innenverteidiger-Duo starten, de Ligt hingegen musste sich, auch aufgrund von körperlichen Defiziten, mit Kurzeinsätzen zufriedengeben.

Upamecano-Patzer bringen Nagelsmann ins Grübeln

Wie der „kicker“ berichtet, könnte Nagelsmann zum CL-Auftakt gegen Inter Mailand erstmals in einem wichtigen Spiel auf de Ligt und Hernandez im Abwehrzentrum setzen. Die beiden standen bisher nur beim DFB-Pokal-Erfolg gegen Viktoria Köln zusammen in der Startelf.

Beim 1:1 gegen Union Berlin durften Upamecano und de Ligt beginnen. Dabei hinterließ der Niederländer den deutlich besseren Eindruck. Dieser wirkte sehr präsent in den Zweikämpfen und hatte keinerlei Probleme mit der körperlichen Spielweise der Berliner mitzuhalten. Upamecano hingegen erlaubte sich, wie bereits gegen Gladbach, erneut einen Patzer, als er in der 75. einen entscheidenden Zweikampf gegen Leweling verlor. Anders als gegen Gladbach mündete dieser, dank einer starken Parade von Manuel Neuer, jedoch nicht in einem Gegentreffer

Dennoch: Laut dem „kicker“ wird Upamecano gegen Inter zunächst auf der Bank sitzen. Es scheint so, als hätte der Franzose seinen Kredit bei Bayern-Coach Julian Nagelsmann zuletzt aufgebraucht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Upa ist wirklich gut, aber diese Böcke muss er abstellen! Er erinnert mich an den jungen Jerome Boateng. Der hatte auch immer seine Aussetzer und wurde auf einmal einer der weltbesten Innenverteidiger. Ein bisserl Geduld von allen Seiten, vor allem vom Spieler selbst, und dann wird das schon. Denke aber auch , daß de Ligt und Hernandez den Stamm in der Innenverteidigung bilden werden. Aber Upamecano musst du trotzdem zu viel Spielzeit bringen.

Ich finde das du das schon ganz richtig gesagt hast. Upa ist wirklich kein schlechter aber diese Klöpse MUSS er einfach abstellen

Ich glaube, dass ich zustimme. Upa kommt noch … aber schaut euch mal die Abwehr an … Pavard, Upa, de Ligt, Hernandez, Davis, Mazraoui, Stanisic … geht es besser? Mir fehlt „Burger“ Süle 😂

Der Müll gehört in die Tonne – nicht ins Forum! 😉

… ist ja auch kein Forum..

ganz ehrlich upa hat uns denn sieg gegen gladbach gekostet
er ist ein guter aber hat immer wieder böcke drin und mit schnecke hummels nicht zu vergleichen
bin ich froh das dönersüle jetzt in dortmund rumeiert 😂
morgen gewinnen wir gegen inter
!

Boateng mußte anfänglich auf auf Aussen spielen warum nicht auch Upa

Da wäre er wirklich fehl am Platz.

Warum nicht so..
Er muss seine Leistung steigern und auf seine Chance warten, dann muss er versuchen diese zu nutzen. JN muss ihn überhaupt nicht einbinden, JN muss versuchen jedes Spiel zu gewinnen. Daher muss Upa sich anbieten und steigern, wenn er bei Bayern eine Zukuft haben möchte. Auf diesem Scheideweg waren nun mal viele Spieler, manche schaffen es und manche nicht.

Ich glaube das bei Upa einfach auch die Ablösesumme bei vielen im Hinterkopf schwebt und man sich als Fan deshalb gedanken macht diesen irgendwie einzubinden… Hier gab es auch den Vergleich mit Boateng. Von der Situation her war es ähnlich, das stimmt. „Aber“ Boateng ist -für mich- der deutlich bessere Fußballer und zudem größer und schneller gewesen. Und gerade auch körperlich merkt man, dass Upa so seine Probleme hat. Er ist auch der kleinste IV.
Ich persönlich finde de Ligt und Pavard aktuell am Stärksten in der Abwehr. Pavard befindet sich aktuell in einer überragenden Form.
Mal sehen ob am Ende nicht Hernandez und Upamecano auf der Bank sind.

… der Pavard, der gegen Union mit drei Abspielen von hinten raus, wo er aus 6-7 Metern den Mitspieler nicht trifft und dem Stürmer genau in die Füsse spielt, den Punkt fast vergeigt hätte. Der bei zwei Abschlüssen den Ball auf den Mond getroschen hat und bei 85% der Flanken alles trifft, nur nicht den Kopf eines Mitspielers. Er steht hinten gut und ist sehr solide in der Regel, Schliesslich ist er ja Weltmeister, da muss man schon was können. Aber schon gegen Gladbach und erst recht gegen Union zeigt die Formkurve wie bei Modeprinz Sané die Kurve nach unten. Also bei mir spielten beide in Mailand nicht. Lasse mich gerne positiv überraschen.

Oder ist wie Mats Hummels und behält die spielentscheidenden Böcke seine ganze Karriere bei. Dann muss Upa leider nach Dortmund 🙂

Ich fand auch, das gegen Union übers ganze Spiel MDL einen deutlich besseren, stabileren und auch im Aufbau kreativeren Eindruck als DU gemacht hat. Stellt euch mal vor, DUs Patzer gegen Leweling in der 2. HZ hätte zu einem 2. Gegentor geführt!! Also, gegen Inter muss man mit JH und MDL beginnen. Da hat DU in der derzeitigen Gesamtverfassung noch nichts verloren.

Sehe ich sehr ähnlich. Kann mir aber aufgrund der langen Saison gut vorstellen das da viel rumrotiert wird auch im Zentrum.

Logische Konsequenz, aus der Startelf gegen Union. Es war richtig, Upa nach dem Patzer gegen Gladbach wieder spielen zu lassen. So hat er nicht gleich, sein komplettes Selbstvertrauen verloren. Nach den 2-3 Wacklern gegen Union, ist es mehr als verständlich ihn gegen Inter, draußen zu lassen. Denke aber, es war sowieso JN sein Plan, de Ligt bis zum Inter Spiel, auf 100% zu bringen.
Hernandez und de Ligt, ist für mich persönlich die Top Verteidigung.

Es war klar, dass Hernandez am Mi gesetzt sein würde, nachdem er gegen Union pausieren durfte. Und mit de Ligt an seiner Seite ist mir auch wohler.

In der gegenwärtigen Situation und angesichts der aktuellen „Formkurven“ der verschiedenen Innenverteidiger wäre es geradezu fahrlässig, bei einem so wichtigen Spiel wie in Mailand nicht M. de Ligt und L. Hernandez aufzustellen…

ich würde gern mal upa im DZM sehen.

Gefälliger Gedanke!
Er ist kopfballstark, schnell, laufstark und hat inzwischen eine gute Spieleröffnung.
Vermute, Nagelsmann bringt ihn aufgrund seines nicht immer guten Stellungsspiels nicht als 6er, er steht zu oft falsch im Raum.

Sehr gute Entscheidung von Nagelsmann. Upamecano hat immer wieder unglückliche Aktionen in seinem Spiel. Für mich zurzeit der größte Unsicherheitsfaktor in der Abwehr.

Seh da jetzt auch keine Interessenskonflikte. Hernandez, de Ligt, Pavard ist doch eine gute Verteidigung. Das Nagelsmann jetzt „erfahrener“ umstellen kann macht sie Partie sicher auch interessant. Wenn Goretzka noch von Beginn spielt wird es sicher schwerer für Unter. Sollte man in der CL auf jeden Fall probieren.

Das ist doch okay. Davon bricht dem Upa kein Zacken aus der Krone. Dass wir drei Weltklasse-IV für zwei Positionen haben, ist kein Grund, Trübsal zu blasen.

Mich interessiert vielmehr: Wann ist Mazraoui defensiv so stark, dass er Pavard ersetzen kann? Offensiv ist Benji oft genug eine Zumutung.

Meine Worte. Bin manchmal erstaunt ob der Notengebung von gewissen Experten bzw. wie sie einzelne Spieler sehen. Pavard hat mind. dreimal mit erschreckenden Fehlpässen in der Vorwärtsbewegung seine Kameraden in Bedrägnis gebracht. Zwei seiner Abschlüsse in recht guter Position landeten auf dem Mond und 85% seiner Flanken traffen den Kopf eines Gegenspielers. Er ist sonst ein grunsolider VT und als solcher Weltmeister. Aber über Mazraoui müsste man nachdenken. Ebenso ob nicht Gravenberch mehr offensive Impulse geben könnte als der ordentliche aber farblose Sabitzer. Meine Aufstellung wäre: Neuer, de Ligt, Hernandez, Mazraoui und Davis. Kimmich und Gravenberch, Müller und Musiala, sowie Mané und Coman. Gnabry und Sané, der schon wieder abbaut sind Ersatz. Fürchte aber das Pavard, Sané und Sabitzer spielen werden und die Topshots vom holländischen Waschmittelhersteller nicht spielen werden. Auch spannend wäre mit dreier Kette zu spielen und Davis ein wenig vor zu ziehen um dadurch mit Gravenberch oder Goretzka zusätzliche Präsenz im MF zu gewinnen. Sollte Tel fit sein, würde ich ihn auch gerne 25-30 Minuten sehen. Er könnte bald schon zum wichtigen Lewi-Ersatz werden. Denn mit 22 offensiven Mittelfeldspielern gewinnt man keine Championsleague. Vielleicht bin ich einfach auch nur ein Fantast. Ich hoffe auf eine tolles Feuerwerk der Bayern in meiner geografischen Nähe Mailand.

Deine Kommentare sind auch eine Zumutung und trotzdem schreibst du die ganze Zeit!

Wer von denen ist denn bitte Weltklasse?

Lass das Fritzle doch reden, würdest du von deiner Frau jeden Tag mitm Nudelholz eins drüber bekommen, würdest du auch jeden beleidigen der nicht deiner Meinung ist!
Fritzle ist halt einer der Zuhause nix zu melden hat und deswegen hier seine Aggressionen loswerden muss.
Fritzle, setz dich durch, zieh die Schürze aus und lass dir nicht alles gefallen, dann geht’s dir auch besser und du musst keinen mehr beleidigen!

Fritz hat keinen beleidigt und nur die Dinge aus seiner Sicht beschrieben,welche andere wohl punktuell auch so sehen. Vielleicht hat er im Gegensatz zu vielen hier eine tolle Frau. Und besser mit dem Nudelholz ab und an mal eine Ansage, als eine Dame zu Hause, welcher alles egal ist. Wie nennt man das heutzutage? Richtig: TOLERANZ. Toleranz ein gutes Stichwort für Foren. Pavard war gegen Union zum Teil für einen Weltmeister wirklich eine Zumutung. Ähnlich wie viele Schreiberlinge hier, welche keine andere Meinung dulden.

Bastian Z. ist ’ne Pussy und geht noch zur Hauptschule. Lohnt sich nicht, auf die einzugehen.
In dreißig Jahren ist die vielleicht erwachsen. 😉

Du sollst hier nicht rumheulen, kleine Pussy!

Hoffen wir mal, das Upa eine ähnliche Entwicklung wie seinerzeit Boateng nimmt. Ggfs. gibt es sonst ein erhebliches Problem mit ihm. Für den CL-Sieg reicht es so mit ihm jedenfalls nicht. Diese Böcke passieren in absoluter Regelmäßigkeit, leider.
Genau der Grund, warum ich ihn aus dem Quartett der IVs ( inkl. Pavard ) vor der Saison a ehesten auf der Verkaufsliste sah, hier nachzulesen.

Upas einziges Problem ist seine Körperspannung in solchen defensiven Umschaltsituationen. Es gibt Tage, da fehlt ihm einfach die Körperspannung und er lässt sich dann einfach vom Gegner wegdrücken. Der Typ ist so ne Kante und dann lässt er sich von Leweling im Zweikampf einfach wegdrücken als wäre er ein Schneemann in der Sahara. An den meisten Tagen und vor allem in den wichtigen Spielen hat Upa aber diese Körperspannung. Nur nicht gegen solche Teams wie Gladbach und Union. Und wenn solche Underdogs dann die Schulter rausstellen, verliert er Zweikämpfe, die er mit einer anderen Grundspannung nicht verloren hätte. Ich würd das nicht mal nen Bock nennen. Das ist in den meisten Fällen zu lasches ZweIkampfverhalten.

Last edited 1 Monat zuvor by Fussballiero

Ja, er nimmt’s manchmal zu leicht.

Nach 2 Aussetzern in Folge– gegen Gladbach und bei UB — tut Upa eine Denkpause voielleicht mal gut.
Der Junge muss konzentierter werden und diese Böcke abstellen.

Hurch zu! Jeder Fehler ganz hinten ist leider einer zu viel. In der Buli vielleicht noch wurscht – aber in einem K. O Spiel fatal – dann bist draußen……. aus – keine Chance wieder aufzuholen…..

@Krankel

Das stimmt.
Aber auch Spitzenfussballer– und Upa ist ohne Frage einer– sind nur Menschen und machen gelegentlich Fehler.
Bei allem Enthusiasmus für unseren FC Bayern sollten wir eines nicht vergessen: Es handelt sich „nur“ um Fussball.
Es gibt wichtigeres als ein verlorenes Fussballspiel. Selbst wenn es ein CL-Spiel ist.

In der CL kannst keinen IV bringen, von dem schon auszugehen ist, dass er einen krassen Schnitzer machen wird…… der ist doch schon genug verunsichert genug, der denkt doch bei einem Zweikampf mit Martinez, Lukaku oder Dzeko schon beim Attackieren an einen möglichen Fehler und schon ists passiert! Gegen Gegner wie Mainz, Stuttgart…… wieder zur Selbstfindung kommen lassen….

Wir haben jetzt wirklich gute Alternativen, da kann man auch mal wechseln. Es heißt ja nicht, dass Upa jetzt raus ist.

Ohne diesen „Fritz Wert“ wäre das hier ein angenehmes Forum. Leider nutzt dieser diese Webseite nur um herumzupöbeln. Der Webseitenbetreiber sollte hier mal reagieren.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.