FC Bayern News

Musiala über seine Zukunft beim FC Bayern: „Ich bin happy, aber man weiß nie…“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala hat in den vergangenen knapp drei Jahren eine Bilderbuchkarriere hingelegt. Der 19-jährige Offensiv-Allrounder hat sich nicht nur beim FC Bayern etabliert, sondern ist mittlerweile auch ein fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft. Viele FCB-Fans hoffen, dass der Shootingstar lange Zeit beim deutschen Rekordmeister spielen wird. Musiala selbst macht sich derzeit wenig Gedanken um seine sportliche Zukunft. Der Youngster scheint einem Wechsel ins Ausland aber nicht abgeneigt zu sein.



Hasan Salihamidzic hat Musiala erst vor kurzem als unverkäuflich bezeichnet. Der DFB-Nationalspieler wechselte im Sommer 2019 aus dem Nachwuchsbereich vom FC Chelsea zum FC Bayern und hat im März 2021 seinen ersten Profi-Vertrag beim deutschen Rekordmeister unterschrieben, der ihn bis 2026 an die Münchner bindet. Wie es danach mit dem Offensivspieler weitergeht, ist offen. Musiala selbst möchte sich diesbezüglich nicht festlegen: „Ich bin sehr happy bei Bayern. Aber man weiß nie, was in sechs, sieben Jahren ist. Ich lebe im Hier und Jetzt und genieße den Moment und bin gerade sehr glücklich“, erklärte dieser im Gespräch mit der „Sport BILD“.

„Der FC Barcelona war mein Lieblingsteam“

Musiala wird immer wieder mit einer Rückkehr nach England in Verbindung gebracht. Der 19-Jährige outete sich als Fan der Premier League: „Die Liga ist richtig stark, dort gehen die größten Stars hin. Aber ob ich da irgendwann hingehe? Keine Ahnung.“

Interessant ist zudem: Musiala outete sich als Barcelona-Fan, zumindest während seiner Kindheit: „Barcelona war meine „Go-to-Mannschaft“, mein Lieblingsteam. Ich hatte ein Trikot von Messi, das Mittelfeld mit Xavi, Iniesta, Busquets. Das hat mich fasziniert. Ich konnte mir ihre Spiele immer wieder und wieder angucken.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ne da sollen wir ihm lieber 25 Mio im Jahr geben bevor ich Musiala bei Barca sehe!

Die zahlen dann das doppelte. Ist die Liquidität erst ruiniert, kauft es sich ganz ungeniert 🙃

Zahlen ist glaub bei Barca das falsche Wort.
Bin mal gespannt ob Lewi seinen Lohn komplett bekommt !

Ich bin mal gespannt, ob der FC Bayern sein kompletten 45 Mio. plus 5 von Barcelona wirklich bekommen hat oder bekommt???

Ach ja, wenn man sieht w i e gut Lewandowski bei Barca perfomed war das ehrlich gesagt viel zu wenig. Ich hatte ja hier immer geschrieben min. 65 plus 10 Mio. €.
Bayern (HS/OK) hat ehrlich gesagt (leider) schlecht verhandelt!

Recht hat er, das kann man im Fußball nie wissen, was in 4-5 Jahren ist.Ich hoffe, er bleibt bis zum Ende.

2025 bei Barca? Gibt es die dann überhaupt noch?
Vllt in der 3. Liga.

Die wenigen ganz großen Traditionsvereine im Weltfussball: Real, Barca, Juventus, Milan, Inter, ManU, Liverpool und Bayern werden nie untergehen, solange es den Fußball gibt, im Zweifel wird denen alles nachgesehen.

Ich denke es ist für jeden Fussballer interessant auch mal eine andere Liga zu sehen.
Wenns soweit sein sollte wird er hier wieder ganz schnell vom Liebling zum Söldner.

Wenn er sich so verhält wie Lewandowski, dann ja. Wenn er sich wie Thiago verhält, dann wird er sicherlich nicht als Söldner abgestempelt. Lewandowski hat es sich mit seinen öffentlichen Äußerungen selbst verscherzt. Außerdem wird ein anderes Team in Zukunft erst mal die Summer aufbringen müssen, die ein Musiala bis dahin wert ist.

Am Ende seines Vertrags ist er ablösefrei, wie jeder andere auch.

Das stimmt leider. Ich frage mich, wie das bei den Söldner-Schreiern denn im eigenen Berufsleben ist. Bleiben die denn ihr Leben lang in dem Unternehmen, in dem sie mal gelernt oder nach dem Studium angefangen haben? Oder wechseln die auch mal den Arbeitgeber, weil es ihnen woanders besser gefällt oder es mehr Gehalt gibt? Beschimpfen die zuhause die eigene Frau oder die Kinder, wenn die den Arbeitgeber wechseln am Küchentisch als SöldnerIn? Spannende Fragen 🤔

Sehr treffender Beitrag!
Für mich stellt sich die Frage: Wann ist man Söldner? Wenn man seinen ausgelaufenden Vertrag nach 5 Jahren nicht verlängert?
Ein Spieler bindet sich doch über eine bestimmte vereinbarte Laufzeit vertraglich an einen Club. Danach wird entweder neu verhandelt oder eine neue Herausforderung gesucht. Der Verein, wie auch der Spieler, haben dann die Möglichkeit zu entscheiden.

Entscheidend für Deine Aussage „vom Liebling zum Söldner“ ist aber auch das WIE
Wenn der Spieler es so macht wie Lewa geb ich Dir Recht, diese <Aussagen dann auch so kommen (aber auch zurecht) wenn es aber dann so ablaufen würde wie bei Thiago glaub ich nicht das es so kommen würde, war bei Thiago ja auch nicht so (zumindest so extrem wie bei Lewa)
Wer sich „brav und anständig“ verabschiedet verdient und bekommt auch den Respekt, wer Dreck wirft braucht sich nicht wundern wenn Dreck zurückgeworfen wird

Hör doch bitte endlich mal auf, ständig, immer wieder und wieder über Lewandowski zu schreiben. Fällt dir gar nichts besseres ein. Das Thema ist schon so durchgekaut. Er ist jetzt Spieler bei Barca, Basta!

Er ist erst 19 und redet schon von Barcelona? Wo ist die Liebe zum Trikot? Wo sind die Spieler wie Müller in Deutschland?

Beitrag vielleicht einmal richtig lesen!!! Es steht dort, dass er als Kind ein Barca-Fan war. Welcher Junge findet Messi nicht gut???

Ich find viele Beiträge völlig unpassend. Er fühlt sich wohl und natürlich weiß und nicht wissen was in 6/7 Jahren ist. Jetzt schon Vergleiche zu ziehen Söldner oder ähnliches. Er ist ehrlich und fertig. Lasst uns einfach die Zukunft abwarten und bis dahin es zu genießen wenn er spielt.

Das sagt bei Barcelona kein Youngster, warum ist das bei uns normal?

Woher willst du das wissen? Wo hast du diese Info her?

Vertrag verlängern in spätesten 3 Jahren, Gehalt von 5 Mill.€ auf 25 Mill.€ hochsetzen und 500 Mill.€ Ausstiegsklausel.

Ja, wenn es so einfach wäre.

Keiner weiß was morgen sein kann, noch viel weniger was in einem Jahr ist!

Er ist jung, begabt und ehrgeizig – das ist mal wichtig!

Wie Jamal sich von der Persönlichkeit her entwickeln wird, hängt von vielen unberechenbaren Faktoren ab.

Er macht es schon richtig: Nicht viel reden, Leistung zeigen und sich bescheiden geben!

Leider werden irgendwann alle bei bestimmten Summen schwach. Fußball hat sich eben zu dem Geschäft entwickelt, welches den Sport etwas verdrängt, ohne den es aber nicht geht.

Wer in die Amateurligen schaut reibt sich am Anfang einer Saison die Augen: Fast alle Spieler neu, weil eben woanders ein Hunderter mehr bezahlt wird.

Die eigenen Jugendspieler gehen, weil sie nicht eingesetzt werden.

Egal ob BuLiGa oder Bezirksliga – Die Kohle spielt als 12 er Mann mit!

Wenns nur ums Geld geht hat Bayern gute Chancen dass er ewig bleibt.
Haben wir ja erst vor kurzem gelernt, dass in England die Gehälter niedriger sind.
Wenn es sich auch viele hier nicht vorstellen können, manche haben andere Prioritäten.
Siehe auch Nkunku.

Es ist nicht das Geld, warum Spieler nach England wechseln. Es ist die Liga, wo jedes Jahr mehrere Teams die Chance haben, um die Meisterschaft zu spielen.

Er sollte schon früher mehr verdienen. Ist schon jetzt einer der besten Spieler.

Fakt ist, dass es nicht nur an dem Verein liegt zu verlängern. Der Spieler muss auch wollen. Und ich kann es durchaus verstehen, wenn Jamal sich die Option für einen Wechsel nach der Vertragslaufzeit offen lässt.

Ja ist richtig aber wenn der Spieler gehen will sollte man in der heutigen Zeit versuchen so viel Geld wie möglich für ihn zu bekommen

Genau, dann wollen ihn wieder alle auf die Tribüne schicken, wenn er nicht das macht was der FCB will.
Hatten wir ja erst vor kurzem

Brazzo sollte nur so schlau sein und rechtzeitig mit Musiala verlängern

Tja – und genau da haben wir das Problem!

Vertrag SOFORT verlängern mit Gehaltsanhebung!!! Somit sind wir noch länger auf der „sicheren“ Seite…

Musiala wird sicher nicht seine Karriere bei Bayern beenden, außer es gibt eine Entwicklung Richtung Superleague.
Die Bundesliga hat international kaum Strahlkraft, und es völlig ok, wenn dieses Ausnahmetalent den bestmöglichen Vertrag unterschreibt.

Sagen wir mal so, die Bundesliga hat nicht die Strahlkraft wie die Premier League oder La Liga (hier hebe ich einmal die beiden Teams Real und Barca heraus). Ich denke, irgendwann zieht es jeden Top-Spieler nach England oder Spanien.

Zumindest in den USA wir bei Bekannten festgestellt, dass das Interesse an Bayern mit dem Weggang von Lewandowski stark nachgelassen hat, die Amerikaner ticken einfach auf Superstars.

Dann hoffen wir mal das sich dieses tolle Talent nicht auch irgendwann zu Barca streitet. Wobei ich nicht glaube das er so einen miesen Charakter hat.

Leute, der Junge ist 19! Lasst ihn sich doch mal entwickeln, dann werden wir sehen.
Eines aber ist richtig: 5 Mio ist viel zu wenig im Verhältnis zu seinem Leistungspotenzial im Vergleich mit seinen Mannschaftskameraden. Da sollte man schnell was tun! Dabei kann man dann ja die Laufzeit noch etwas verlängern.

Absolut okay wenn Spieler auch mal wo anders hin wollen. Wenn sie es dann intern klären und es zb wie Thiago machen passt alles. Wunsch intern äußern und wenn der Verein es sportlich auffangen kann wird man ihm seinen Wunsch erfüllen. Aber wenn der Verein sagt das es nicht geht und man ihn lieber ablösefrei im nächsten Jahr ziehen lässt muß das auch akzeptiert werden. Sie haben den Vertrag unterschrieben wurden nicht gezwungen und hatten sogar noch Sau teure Berater an ihrer Seite. Wenn dann mit dem Berater schimpfen weil der Vertrag ein Jahr zu lange war oder eine Ausstiegsklausel gefehlt hat.

Wenn so weiter geht mit der Demontage durch Nagelsmann, würde ich so schnell es geht den Verein verlassen.
Man hat ein Jahrhundertalent, das auf der Bank versauern muss, wegen Mane u.a. Durchschnittsfussballern. Man nimmt ihm die Spielfreude und Motivation.
Sane und Musiala gehören zusammen auf den Platz. Coman ist momentan total überbewertet. Kann sich in keinem Zweikampf durchsetzen, Union und Mailand. Spielt nur Quer und zurück. Wie Müller übrigens auch. Der versucht gar nicht das Spiel nach vorne schnell zu machen. Da er dann nicht mehr mitkommt.

Das sehe ich anders als manche , siehe Ribbery , Wertschätzung,nicht Geld ist das was die meisten Spieler brauchen. Von den Fans und vom Verein. Wirst du geliebt so liebst du. Die Identifikaktion muss von beiden Seiten da sein ! Es gibt immer Söldner da kann man sich nicht wehren. Ich glaube er bleibt für immer.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.