FC Bayern News

Mané in der Schaffenskrise? Nagelsmann stärkt Bayern-Neuzugang den Rücken

Sadio Mané
Foto: Getty Images

Sadio Mané hat einen furiosen Start beim FC Bayern hingelegt und schien keinerlei Anpassungsprobleme zu haben. In den vergangenen Spielen zeigte die Formkurve des Senegalesen jedoch deutlich nach unten. Julian Nagelsmann hat sich nun schützend vor den 30-Jährigen gestellt.



Mit fünf Toren aus den ersten acht Spielen kann sich die Startbilanz von Sadio Mané im Trikot des FC Bayern durchaus sehen lassen. Die Trefferquote des Sommer-Neuzugangs ging zuletzt aber deutlich runter. In der Bundesliga blieb Mané gegen Gladbach und Union ohne Scorerpunkt. Auch beim gestrigen Champions-League-Auftakt gegen Inter Mailand konnte sich der Senegalese nicht in die Torschützenliste eintragen.

Mané strahlte in den vergangenen Spielen deutlich weniger Torgefahr aus als zum Saisonbeginn. Gegen Inter hatte der 30-jährige Offensiv-Allrounder in der ersten Hälfte keinen einzigen Torabschluss. Nach dem Seitenwechsel reichte es immerhin für einen gefährlichen Flachschuss in der 68. Minute, den Inter-Keeper Onana parierte.

Nagelsmann ist zufrieden mit Mané

Mané ist unter Julian Nagelsmann in dieser Saison bisher absolut gesetzt und stand in allen Pflichtspielen der Münchner in der Startelf, auch beim Pokalspiel gegen den Drittligisten Viktoria Köln bei dem Nagelsmann munter rotierte. Während erste (leise) Kritik an dem Top-Star nach dem Inter-Spiel aufkommt, stärkte der Bayern-Coach Mané demonstrativ den Rücken: „Sadio hat es als Zielspieler nicht leicht körperlich gegen so große, starke Spieler. Aber er hat zwei entscheidende Szenen gehabt bei beiden Toren. Beim 2:0 war er beteiligt, beim 1:0 durch seinen Laufweg, wo er den großen Spieler ein Stück begleitet und so der Raum entsteht.“

Laut Nagelsmann arbeitet Mané viel für die Mannschaft. Der 35-Jährige hat an den Leistungen des Senegalesen nichts zu bemängeln: „Es geht nicht immer darum, selbst Aktionen zu haben, sondern auch durch eigene Laufwege Aktionen vorzubereiten und da hat er zwei entscheidende mitgemacht durch seine Laufwege. Von daher bin ich zufrieden“, betonte Nagelsmann auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Es wird spannend zu sehen, ob Mané nach 643 von 720 möglichen Spielminuten am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart eine kleine Verschnaufpause von Nagelsmann bekommt.. Bisher war Mané kein Teil der Nagelsmann-Rotation in der Offensive.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mane wird mit Sicherheit weiter seine Tore machen, er ist ein wirklich guter Spieler.

Man muss einfach mal realisieren, dass er kein Lewandowski, Haaland oder Mbappe ist. Er ist von der Presse, den Verantwortlichen und manchen Fans mit Vorschusslorbeeren überhäuft worden als komme der zweite Messi.

Wenn man sich die Stürmer vor Lewandowski anschaut, Elber, Mandzukic, Makaay oder Klose, dann waren das alles Spieler, die pro Saison irgendwie zwischen 10 und 20 Tore gemacht haben, dort wird Mane auch hinkommen (und das war auch fast immer seine Ausbeute in der PL).

Man muss einfach fair sein und nicht Lewandowski als Maßstab nehmen, bei dem man sich ja schon nach einem einzigen torlosen Spiel fragen musste warum er in einer Krise ist.

Makaay hat pro Saison 18 – 34 Tore geschossen. Wenn Mane sich auch da einordnet, ist alles gut. Er lag in der PL meist um +/- 15 Tore. Das dürfte er auch in der BuLi schaffen.

Um genau zu sein hat Makaay in seinen Jahren bei Bayern folgende Anzahl an Bundesligatoren gemacht: 23 – 22 – 17 – 16

Für Manes klasse und Gehalt, meine ich auch auch das er ein Fehleinkauf ist. Die letzten 3 Spiele hat er leider nicht wie ein Weltklasse Man perform. Sorry aber das ist nun mal die Wahrheit.

Manche Leute haben 0 Ahnung von Fußball . Nach so wenig Einsätzen schon eine solche negative Meinung haben, Hallo. Wenn ihr zu nem neuen Arbeitgeber wechselt, seit ihr in den ersten Wochen schon bei 100% ?
ihr müsst erst mal die Philosophie des Arbeitgebers verstehen . Keiner kann mir erzählen das wenn man neu ist gleich alles weis und kann.
Lewy wird nicht zu ersetzen sein aber das spielsystem wird ein anderes sein als mit lewy
Und das kann genauso gut sein wie ohne Lewy.

Sorry die Wahrheit ist, dass du dich blamierst.

Schon wieder dieses „blamieren“….😅🤣

Keine Ahnung, und davon viel. Außer Musiala und Sane hat bisher kein Stürmer eine Weltklasse Leistung in der aktuellen Saison gezeigt. Nicht mal Müller. Wieso hackt man dann auf Mane rum, der neu dabei ist. Die Wahrheit ist, dass du 0 Ahnung hast!

Man kann Lewandowski nicht mit Mane vergleichen, da hast du völlig recht. Finde Mane, ist auf eine andere Art, viel wichtiger als Lewandowski. Man sieht ihn nie Meckern auf dem Platz und er soll intern, auch für super Stimmung sorgen. Er ist eben kein Egoist, wie Lewandowski. Und das, kann in einer langen Saison, sehr wichtig sein. Seine 15 Tore, wird er trotzdem schießen in der Saison.

Die Frage ist schlichtweg wo man als Verein die Prioritäten setzt.

Ein Fehleinkauf ist er mit Sicherheit nicht. Aber klar, die Fans ziehen parallelen mit Lewandowski..der eine Weltfußballer, der andere Afrika Fußballer des Jahres.
Zudem verdient er eben ähnlich gut. Das bedingt eine Erwartungshaltung. Aber gut: die Bundesliga ist eben doch nicht so schwach. Auch wenn das im Moment leider die anderen Vereine international noch nicht zeigen.

Aber Fakt ist: in den letzten 3 Spitzenspielen Erster gegen Zweiter also gegen Gladbach und Union Berlin und gegen Mailand war er blass. Er steht zu oft im Abseits und er braucht zu viele Chancen. Er ist nicht eiskalt und abgezockt genug.
Mir persönlich wäre ohnehin ein Haaland lieber gewesen, aber wenn er Einiges an Geld mehr gekostet hätte. Das Haaland das wert ist zeigt sich jetzt bei ManCity. Ich denke das er mindestens ähnlich gut bei Bayern eingeschlagen hätte.

Ich hoffe Mane kriegt bald die Kurve. Wenn es nach Leistung geht darf er am kommenden Wochenende von der Ersatzbank kommen. Es gibt KEINEN Grund Musiala oder Gnabry draußen zu lassen.

Gnabry ? In Berlin und Mailand als er spielte gab es keinen schlechteren bayernspieler…..

Da hast du leider Recht
Ich finde ihn in den letzten Spielen auch erschreckend schwach. Braucht wohl mal ne Denkpause ob er noch alles gibt

naja…willst Du Gnabry gar nicht mehr spielen lassen?
Ich denke eine Rotation der Stürmer ist gar nicht mal so schlecht. Und klar kommt es bei einem Stürmer auch immer auch die Tagesform drauf an und wie sein Selbstbewußtsein ist.

So richtige versagt oder grottenschlecht gespielt hat die Mannschaft ja ehrlich gesagt in dieser jungen Saison auch noch nicht. Due Unentschieden können passieren.
Auch wenn vom Namen oder vom Marktwert her die Bayern hätte deutlich gewinnen müssen. Aber deswegen mögen wir ja den Fußball.- er ist eben nicht 100 %-ig voraussehbar!

Ist vielleicht auch nicht die Richtige Position für Ihn.
Würde ihn mal auf dem Flügel einsetzen und Müller oder Gnabry als MS.

Wir haben keinen MS. Weder Müller noch Gnabry noch Musiala.
Wir habe nur falsche Neunen. Das mit der Doppelspitze hat sich ja bereits mehr oder weniger bewährt. In selbiger könnte statt Mané auch mal Tel zum Zuge kommen. Und dann ganz allmählich zum Mittelstürmer heranreifen.

Die Gefahr, dass er, auch von seinen Mitspielern, als verkappter Mittelstuermer eingesetzt wird, ist offenkundig. Dass er das schon von der Konstitution her nicht ist und in Liverpool auch nicht war, ist bekannt. Die Rolle und Einbindung ist nicht die eines klassischen 9 ers. Was die „blinden“ Abschlüsse betrifft befindet er sich aktuell in bester Gesellschaft. Fuer einen Mittelstuermer, zumal als Nachfolger, waere die Chancenverwertung tatsaechlich etwas niedrig. Moegluchrerwrise versemmelt er deshalb ziemlich blind, weil er massiv unter Druck steht oder sich selbst unter (Erfolgs) Druck stellt. Die ursprüngliche, bessere, Idee war es jedenfalls wohl nicht, ihn als Spitze spielen zu lassen. Dass die anderen eine Art Zielspieler im Strafraum suchen oder waehlen, zumal wenn es schwierig wird, ist verständlich, aber eher suboptimal.

Bei seiner (einzigen) Chance war das Problem nicht der Abschluss, sondern die verkorkste Annahme. Sonst hätte er nämlich schön diagonal ins lange Eck ziehen können.

Aber du hast schon recht: Nicht als zentralen Stürmer aufstellen!

Es ist kaum zu glauben.
Sofort sieht man mal bei Mane´ eine Schaffenskrise, wenn es nicht so läuft wie gewollt oder gewünscht.
Was hat man mit Sane´ alles gespielt und ihn sogar der Bequemlichkeit, Faulheit und Lustlosigkeit verdächtigt oder wie oft hat in seiner FCB oder Dortmund-Zeit Lewandowski in wichtigen Spielen nicht getroffen.
Zum einen sind das Menschen. Zum anderen wird immer ein Auf und Ab geben.
Aber so eine schwache Leistung hat Mane´ doch gar nicht abgegeben.

Genau richtig. Er hat gerackert bis zum Schluss. Man kann nicht immer spielerische Akzente setzen. Aber er hat immer für Unruhe gesorgt und seinen Mann gebunden.

So wie die Verpflichtung von Mane verkauft und gefeiert wurde, vor allem von HS, hätte man meinen können da kommt der Senegalesische Messi!
Bisher ist davon aber nix zu sehen.
Auch in den Spielen in denen er getroffen hat, musste er meist nur einschieben.
Er ist sicher ein guter Spieler und wird auch seine Tore machen, aber dass er Weltklasse oder der Unterschiedsspieler ist sehe ich momentan nicht.
Der gehört jetzt einfach mal ein paar Spiele auf die Bank und dafür sollte Musiala spielen. Mane darf nicht nur spielen weil er Mane heißt!
Aktuell ist Musiala eine Klasse besser!

Hast du früher mal Premier League geschaut, vermutlich nicht.

Früher ist völlig egal!
Ronaldo hat vor zehn Jahren auch in jedem Spiel abgeliefert und heute will ihn keiner mehr.
Wichtig ist was jetzt ist, da interessiert mich früher nix!

Arogant bist du.mane ist weltklasse spieler wer was anderes behauptet hat null ahnung oder will nur provozieren

lewandowski ist weltklassespieler und haaland den unterschiedkönnt selbst ihr blinden ja sehen auch wenn ihr nur die ehrlichen fans hier beleidigt

Dann soll er es zeigen!
Weltklasse ist der, der die Leistung auf den Platz bringt, und da ist Mane zur Zeit weit weg!
Da könnt ihr euch aufregen und mich beleidigen wie ihr wollt, das ändert nichts an meiner Meinung.

Und was soll das eigentlich für ein Argument sein?
Früher war alles besser, da hat Benzin, Gas und Öl auch weniger gekostet, und heute muss ich das bezahlen was verlangt wird!
Was zählt ist im hier und jetzt und nicht was früher war!

Genau solche unüberlegten Kritiken wie die von Ihnen habe ich gemeint.
Es geht Ihnen gar nicht darum was der Spieler gut macht oder kann sondern nur darum was er nach Ihrer Meinung schlecht, nicht oder nicht richtig getan oder falsch gemacht hat. Solch ein Spieler darf auch keine schlechte Tage haben.
Das Mane´ ein absoluter Spitzen- und ebenso mannschaftsdienlicher Spieler ist gibt es doch gar keine Zweifel.

Ich hab doch nicht gesagt er ist schlecht, nur dass er momentan nicht abliefert und auch kein Unterschiedsspieler ist!
Dass Musiala momentan ne Klasse besser ist, sollte doch unbestritten sein, oder!??
Also Ihrer Meinung nach ist es sinnvoller Musiala anstatt Mane auf die Bank zu setzen?
Ich bin da ganz einfach beim Leistungsprinzip!

Doch, hat er gestern. Kann passieren. Falsche Position, schlechter Tag, whatsoever.
Ein guter Coach zieht die richtigen Schlüsse und stellt anders auf. Indem er wieder mit Doppelspitze spielen lässt und/oder Mané mal eine kreative pause gönnt.

Es geht doch gar nicht um Scorerpunkte!
Es geht darum, ob er in die Abläufe eingebunden ist. Und das war er gestern definitv nicht. Dieses Gequatsche von den „Laufwegen“ kann nicht mal als faule Ausrede durchgehen. Wenn die Statistik über die gelaufenen Kilometer (pro Minute) veröffentlicht wird, schneidet Sadio katastrophal ab.

Die Frage nach dieser PK: Hat Mané eine Formkrise? Wurde er überschätzt? Hat Nagelsmann Tomaten auf den Augen?
Man kann auch mehrere ankreuzen oder alle drei.

Gebt ihm am Samstag Mal eine Pause und lasst Musiala spielen,Mane wird gegen Barcelona ein gutes Spiel machen .

Von Fehleinkauf nicht zu Reden !
In der Liga in 5 Spielen 3 Tore, ca. 4 Abseitstore ,1x an die Hand ( knappe Entscheidungen)
Er ist schon Präsent .
Das er kein Lewandowski sein kann , war von Vorhinein bekannt ! Er ist kein gelernter MS ! Er ist Aussenstürmer !
Tore schießen wird aufgeteilt!
Ihn jetzt mit RL und seinen Toren zu vergleichen wäre unsinnig und unfair !

Lieber Herr Hobby – Journalist: Sadio Manè ist 31 Jahre alt? Wirklich?? Da das zweimal geschrieben wurde, kann es kein Schreibfehler sein, sondern es ist ein Wissensfehler. Das ist sehr peinlich. Bitte nochmal nachdenken 🙄🙄🙄

Last edited 17 Tage zuvor by Bernd Einhoff

Vielleicht wird hier aufgerundet, auch wenn’s noch 7 Monate bis dahin sind!?? 😅

2 Wochen nach seinem 34. war RL hier noch 33 Jahre alt. Wissensfehler trifft zu.

Wenn ich das schon wieder lese, die 🤥-Presse braucht unbedingt eine Story, wo die Bayern nicht gut dastehen, damit will man Unruhe erzeugen!!!

ja das thema MS Mane wird uns noch eine weile begleiten. haben aber gestern viel zeit gewonnen ihn besser zu integrieren. das zaehlt erstmal

Trainer muss Mane anders aufstellen. Dann wird Mane besser spielen und Tore machen. Außerdem müssen die Offensivmitspieler Mane besser in Angriffspiel einbinden.

Hier haben viele echt wenig Ahnung über hochklassigen Fußball, zumal Laufwege, insbesondere die ganz ohne Ball, die Tore anderer überhaupt ermöglichen, keinerlei Berücksichtigung finden.
Mane ist ein Fußballer, ohne den Salah nicht in Liverpool der Fußballer hätte sein können, der er neben Mane war. Und Mane ist da ähnlich clever, wie unser Müller. Sich einen Lewi oder Haaland herbeizusehnen, ist zwar der üblliche Reflex, aber hey, So einer ist mir lieber, als ein Lewi, der das Baern Spiel sehr berechenbar gemacht hat.
De Light spricht zurecht davon, dass er im Traning gegen einige der besten Angriffsspieler der Welt gefordert ist. Mane gehört da mit Sicherheit genauso dazu, wie Coman, Musiala, Sane, auch Müller und Gnabri auf ihre Art. Wie konstant diese Weltklasseleistungen abrufen können, wird sich im Lauf des Jahrs zeigen.

Super Spieler Super Leistung bis Jetzt!!!

Typisch läufts mal nicht wird gleich wieder gemeckert.Nagelsmann hat vollkommen recht,Mane Spielt Super dafür das er erst 8 Spiele für den FcB gemacht hat.
MANE stellt sich viel mehr in den Dienst der Manschaft als es Lewandowski getan hat(mag auch daran liegen das Bayern jetzt Taktisch anders Spielt).
Mir Persönlich ist es Egal ob er oder Sane,Coman,Müller,Musiala etc ein Tor schießen!!! Hauptsache sie Tun es !!!!

Den Fussball den ich bis Jetzt von Bayern gesehen habe hat mir besser gefallen als Letztes Jahr, mein Eindruck ist das die Mannschaft harmonischer ist als letztes Jahr und mehr Spielfreude Zeigt.
Besonders sieht man das bei Sane und ich freu mich total für Ihn. Und für alle die es nicht gesehen haben seine Körpersprache war die gleiche wie immer 😉.

In 1-2 Monaten werden auch die die jetzt von fehlkauf reden Mane Feiern.

Meine Meinung dazu wäre einfach wie zu Anfang wieder mit einer zweiten Spitze dann trifft der Mann auch direkt wieder

Es gilt für alle neuen im Team: Gebt den Spielern Zeit!
Mane wurde am Anfang extrem gehypt und hat ja auch in den ersten Spielen abgeliefert. Jetzt hat er in den letzten beiden Spielen nicht so gut performt, was nicht heißen darf, dass er ein Fehleinkauf war. Ich stimme einigen Usern zu, die 9 ist nicht seine Position. Wenn er über die Außen kommt ist er stärker. Wer weiß, vielleicht braucht er aber auch eine Pause.

In der Offensive wird Sane von seinen Mitspieler oft ignoriert. Jeder will sein Tore machen.

Ist halt kein Mittelstürmer aber sicher kein Fehleinkauf

Mane ist ein klasse Fußballer, aberJN muss aufpassen, dass unter der totalen Mane Orientierung seinerseits nicht Musiala leidet.
Musiala ist für mich von seiner Veranlagung der Beste von allen da vorne, auch besser als Mane. Ein Müller läuft streckenweise schon wieder wie „der Storch im Salat“ auf dem Platz rum und Musiala sitzt auf der Bank.
Schickt den vorne rein, und jede Abwehr bekommt Probleme.
Aber bitte nicht erst in der 75. Minute!

Das ist ganz normal während einer langen Saison. Wir sind froh dass Mane bei uns ist. 😀👍

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.