FC Bayern News

Bayerns Taktgeber meldet sich zurück: Joshua Kimmich nähert sich seiner Topform an

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Der FC Bayern startete diese Woche mit einem souveränen 2:0-Auswärtssieg bei Inter Mailand in die neue Champions-League-Saison 2022/23. Neben Matchwinner Leroy Sane, gehörte Joshua Kimmich zu den besten Bayern-Akteuren in Mailand. Die Formkurve des 27-Jährigen zeigt steil nach oben.



Mit viel Einsatz und Leidenschaft dirigierte Kimmich seine Mitspieler am Mittwochabend im San Siro zum Sieg. Es waren nicht nur die ersten drei Punkte in der neuen CL-Saison, sondern auch der 19. Sieg im 19. Auftaktspiel in Folge in der Königsklasse. Die unglaubliche Siegesserie geht für den FCB also weiter. Einen großen Anteil daran hatte sicherlich auch Kimmich. Der 27-Jährige läuft nach einer schwächeren Phase in der Rückrunde der Vorsaison, langsam wieder zur Hochform auf. Der DFB-Star war sich für keinen Zweikampf zu schade und lieferte sich mehrere packende Zweikämpfe, vor allem mit Inters Lautaro Martinez.

In der ersten Hälfte zog sich Kimmich ein blaues Auge zu. Dies passierte jedoch nicht im Zweikampf mit einem Inter-Star, sondern bei einem Zusammenprall mit Kollege Sabitzer. Kimmich ließ sich jedoch nichts anmerken und zeigte bis zum Ende der Partie eine starke Leistung.

„Insgesamt ein super Job von Josh“

Etwas gezeichnet, aber zufrieden konnte Kimmich nach der Partie Entwarnung geben: „Mir geht’s gut. Bis Samstag bin ich wieder fit.“ Auch Nagelsmann war voll des Lobes für seinen Taktgeber: „Insgesamt war das ein super Job von Josh“, so der Trainer nach Spielende.

Schon am morgigen Samstag wird Nagelsmann seinen „Aggressive Leader“ wieder brauchen. Zu wichtig sind seine Fähigkeiten im Spiel der Bayern. Eine Verschnaufpause wird es wohl nicht geben. Nach zuletzt zwei Remis in Folge müssen in der Bundesliga wieder drei Punkte her. In der heimischen Allianz-Arena (15:30 Uhr, live bei „Sky“) ist dann der VfB Stuttgart zu Gast.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kimmich hat mit Sane in Mailand ein Klasse Spiel abgeliefert. Er kommt langsam wieder an 100 % heran.

so leid mir‘s tut, daran hat auch Sabitzer seinen Anteil, weil er Kimmich den Rücken freihält und der dadurch mehr Freiräume für sein Spiel hat🤷🏽‍♂️
Bin wahrlich kein Freund von Sabi, aber durch seine Präsenz jannauch Kimmich wieder glänzen…

Das brauch dir nicht Leid tun, Sabi hat sich sehr gut in die Mannschaft gespielt.
Nur das nun sich Herr Goretzka bei den Reportern ausheult und einen Stammplatz fordert….. ist feige und stört nur den Erfolg.
Gut/besser Trainieren und gut, den rest macht der Trainer.
Sollen die möchtegern Platzhirsche doch mal sagen währ den für Sie raus soll…., und nach kürzester Zeit ist er dann wieder verletzt… was dann, oder als Rückantwort, das müssen Sie den Trainer fragen.
Den gleichen Fall mit Changsentot und nicht Ballabspieler Gnabry.
Wir wollen Spiele gewinnen, und nicht die Gazette füttern Woche für Woche.
Bei Mane bin ich mir nicht sicher ob die richtige Position spielt.
Verzichten können wir nicht auf ihn.

Goretzka ist in seiner besten Verfassung auf der 8 weltweit einer der Besten überhaupt. Was soll er sagen? Ich setze mich gerne freiwillig auf die Bank…
Dafür das Kimmich und Goretzka nur zu 💯 kompatibel sind, wenn jeder sich ein Stück weit aufgibt, kann Goretzka so viel und so wenig wie Kimmich selbst.
Kriegen die beiden es hin, haben wir ein phantastisches zentrales Mittelfeld.
Goretzka hier als Weichei, Heulsuse o.Ä. hinzustellen, sind jedenfalls Banane.

Alles was ich gerade beschrieben habe, erklärt übrigens auch das Interesse an Laimer.
Das Sabitzer sein Spiel so gut angepasst hat, ist natürlich erfreulich. Ich gehörte übrigens die ganze Vorbereitung über zu denen, die ihm das zugetraut haben.

Vermutlich hast Du gegen ihm gemeckert…ist ja auch viel einfacher…

Sehe ich anders – Jo und Leon muss man separat sehen. Als Jo lange gefehlt hat, hat man das dem Bayern Spiel angemerkt, als Leon gefehlt hat, hat keiner danach geschrien.

Wenn man sich die Mittelfeldspieler anschaut stellt man doch fest: Jo Kimmich ist derjenige, der Fähigkeiten hat, die andere nicht haben. Deswegen ist er auch unersetzbar, die anderen kann man tauschen. Den Ball auf Sane, den spielt von den anderen dreien keiner. Und den spielt weltweit maximal eine Handvoll. Also ist das schon ein riesen Unterschied zwischen Jo und Leon und zwischen Jo und den anderen.

Es sind genau die Gründe, warum Jo immer spielt (im übrigen auch bei Hansi Flick, bspw. zuletzt alle vier Nations League Spiele als einziger Feldspieler), während andere getauscht werden.

Man muss einfach feststellen: Jo Kimmich ist WELTKLASSE und hat Fähigkeiten, die man nicht ersetzen kann!

Auf dem Weg zum CL-Sieg war Goretzka phantastisch.
Natürlich ist Jos der deutlich bessere Passgeber, aber an die Dynamik und Torgefährlichkeit inkl. Kopfball von Goretzka reicht er nicht heran.

Der deutlich bessere Passgeber? Manchmal wird Jos Leistung für das gesamte Team unterbewertet. Er ist das Herz und die Seele des Spiels, er haut dazwischen, wenn es ein Impuls bedarf und spielt Bälle, die inzwischen ja nach ihm sozusagen benannt sind. Das ist absolute Weltspitze. Das muss man sich mal klar machen. Und wir können alle froh sein, dass er beim FCB spielt.

Natürlich hat Leon seine Attribute, aber die gibt es nunmal öfters und können leichter ersetzt werden. Zum Glück ist er beim FCB, aber durch Sabitzer sieht man, dass er auch gut ersetzbar ist. Im übrigen auch bei der Nati, da hat Hansi mit Gündogan ebenfalls jemanden, der Leon ersetzt.

Das Gesamtpackage Joshua funktioniert auch ohne Leon, ich stelle sogar die These auf: Joshua macht eben seine Mitspieler drumherum deutlich besser. Also neben seiner eigenen Leistung kommt ein Schub auf die anderen dazu. Und das ist dann gemeinhin sogar absolute Weltspitze.

alles absolut zutreffend. Kimmich ist unser bester Spieler

Hier den Daumen nach unten bewerten ist frech.

Was gestern war und sein kann, sieht man bei Tuchel, so ist das Geschäft.
Erfolg über allem.
Warten wir mal heute gegen Stuttgart ab.

Jeder hat seine Aufgabe im Team. Oder wir machen es wie PSG, da kocht jeder sein Süppchen, deshalb wird’s auch nichts.

Momentan ist jeder Bayern Spieler einigermaßen gut in Form.
Es scheitert nur noch an der Chancenverwertung… aber das wird schon.

Für immer Mia san Mia #nurderFCB

bester Mittelfeldspieler ueberhaupt bisher 🙂

Prima Zeitpunkt, dass Josh wieder seine Bestform findet.
In dieser Form wird er gebraucht.
Sein Zuspiel auf Sane zur 1:0-Führung bei Inter— Erste Sahne!