FC Bayern News

Bayern in der Einzelkritik gegen Stuttgart: FCB-Youngster überzeugen, Gnabry enttäuscht

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Der FC Bayern lässt erneut zwei wichtige Punkte in der Bundesliga liegen. Die Münchner spielten im Süd-Klassiker gegen den VfB Stuttgart nur 2:2-Unentschieden. FCBinside hat die Leistung der Bayern-Spieler bewertet.



Der FC Bayern ist am 6. Spieltag der Bundesliga nicht über ein 2:2 (1:0) gegen den VfB Stuttgart hinausgekommen. Der Rekordmeister verspielte in der Nachspielzeit eine knappe Führung und spielte damit zum dritten Mal in Folge nur Remis in der Bundesliga.

Hier sind die Noten für die Bayern-Spieler

Manuel Neuer: Kassierte auch im dritten Bundesliga-Spiel in Folge einen Gegentreffer. Der 36-Jährige hatte wenig zu tun, musste dennoch zwei Mal hinter sich greifen. War bei beiden Gegentoren chancenlos. Note: 3

Noussair Mazraoui: Der Marokkaner feierte sein Startelf-Debüt in der Bundesliga und gehörte zu den besten Akteuren auf Seiten der Münchner. Ließ in der Defensive nichts anbrennen und schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel mit ein. War an mehreren Torchancen direkt beteiligt und bereitete das 2:1 von Musiala vor. Note: 2

Dayot Upamecano: Kehrte nach seiner Pause in der Champions League wieder in die erste Elf zurück. Anders als gegen Gladbach und Union leistete sich der 23-Jährige gegen die Schwaben keinen (groben) Patzer. Sehr präsent und kompromisslos in den Zweikämpfen. Note: 3

Matthijs de Ligt: Der Niederländer lieferte 90 Minuten einen absoluten fehlerfreien Auftritt hin. Verursachte dann jedoch den entscheidenden Strafstoß gegen Guirassy. Note: 3

Alphonso Davies: Davies war auf der linken Seite sehr umtriebig und überall zu finden. Der Kanadier bereite den Führungstreffer von Tel vor. War aber auch am Gegentreffer von Führich beteiligt. Note: 3

Leon Goretzka: Durfte erstmals in dieser Saison von Anfang an ran. Der 27-Jährige lieferte eine solide Partie ab ohne größere Höhepunkte. Man merkt jedoch, dass die Abläufe und Automatismen noch nicht vorhanden sind nach seiner Knie-OP. Note: 4

Joshua Kimmich: Der Mittelfeld-Motor der Bayern spulte erneut viele Kilometer ab. Hatte jedoch deutlich weniger gelungene Spielaktionen wie zuletzt gegen Inter Mailand. Präsentierte sich vor allem in den Zweikämpfen nicht so griffig wie zuletzt. Note: 4

Thomas Müller: Sehr unauffälliger Auftritt des Ur-Bayer. War (wie immer) sehr bemüht und engagiert, blieb aber ohne gefährliche Torszenen. Wurde in der 67. Minute ausgewechselt. Note: 4

Jamal Musiala: Stand gegen Stuttgart wieder in der Startelf, taten sich in der ersten Hälfte jedoch sehr schwer und fand keine wirkliche Bindung zum Spiel. Erzielte das wichtige 2:1 und drehte in der zweiten Halbzeit ordentlich auf. Note: 2

Mathys Tel
Foto: Getty Images

Mathys Tel: Feierte sein Startelf-Debüt für die Bayern in der Bundesliga. Der junge Franzose gehörte zu den auffälligsten Offenspieler des Rekordmeisters und brachte den FCB mit seinem Debüt-Treffer in der Bundesliga auf die Siegerstraße. Tel kürte sich damit zum jüngsten Bundesliga-Torschütze der Münchner. Wurde in der 61. durch Leroy Sane ersetzt. Note: 2

Serge Gnabry: Gnabry tat sich gegen seinen Lieblingsgegner Stuttgart sichtlich schwer. Der 26-Jährige strahlte in der ersten Halbzeit überhaupt keine Torgefahr aus. Ließ im zweiten Spielabschnitt eine 100-prozentige Chance liegen. Note: 5

Leroy Sane (ab der 61.): Brachte nochmals frischen Wind nach seiner Einwechslung. Dem DFB-Star fehlte es jedoch an der nötigen Präzision im letzten Drittel. Note: 4

Josip Stanisic (ab der 61.): Der FCB-Youngster ersetzte Mazraoui auf der rechten Abwehrseite und agierte deutlich defensiver als der Marokkaner. Note: 3

Eric Maxim Choupo-Moting (ab der 67.): Hatte eine gute Chance in der Schlussphase der Partie. Sein Schuss aus knapp 16 Metern wurde jedoch abgeblockt. Note: 3

Sadio Mané und Ryan Gravenberch (ab der 81.): Keine Bewertung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
86 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Note 2 für Musiala und 4 für Goretzka ist ein Witz.

Habs mir auch gedacht. Da wird nur aufs Tor geschaut. Dass er das 1:1 mitverschuldet hat und gefühlt 15 Bälle verloren hat in seiner kurzen Spielzeit, ist dann natürlich egal…

Quatsch , der Pass auf Musiala war richtig schlecht, Pass war viel zu langsam und der Gegenspieler zu nah an Musiala dran , er(griechischer Name kp gerade) hat richtig antizipiert und den Ball abgefangen. Weiss gerade nicht wer das war mit dem miesen Pass, glaube aber Goretzka(?)

Mazraoui hat ein Top Spiel gemacht. Sehr laufstark, gut im Stellungsspiel, gute Zweikampfquote.
Er hat es vielen Kritikern gezeigt.
Sehr enttäuscht hat mich unser komplettes Mittelfeld. Auch Serge war etwas unmotiviert, teilweise gab es Pfiffe aus dem Block.

Diese Beurteilung ist wohl maßlos überzogen!

Goretzka hatte finde ich viele ballgewinne. Mit Ball ausbaufähig. Ich denke aber eine 3 hat er sich verdient. Dann eher Kimmich schlechter. Der wirkte lethargisch

Ne. Das wirkte er mitnichten. Kimmich war wieder einmal vollkommen übermotiviert.

Was unter van Gaal für Müller galt – Müller spielt immer – , sollte jetzt für Musiala gelten. Selbst an einem, für ihn, schlechten Tag hat er die Fähigkeiten mit ein oder zwei Situationen enge Spiele zu entscheiden. Und vor allem gehört er auf die 10. Und Tel traue ich auch jetzt schon zu, zumindest in der Buli, den Mittelstürmer zu spielen.

Bez Musiala hast du 1000 % recht!

Verstehe nicht, warum Sane rausgenommen wurde. Er hat die letzten beiden Spiele gut performt. Ich finde, er spielt stärker, wenn er von Anfang an spielt. Gnabry hat enttäuscht. Ein Spieler mit seinen Qualitäten hätte das 3:1 machen müssen. Seit seiner Vertragsverlängerung kommt er nicht so richtig in die Gänge.
Warum hat Sabitzer nicht von Anfang an gespielt, er hat die letzten Spiele sehr gut gespielt. Man hätte für ihn in der 2. Halbzeit dann Goretzka bringen können.

Also dieser 17jähriger Bursche ist einfach Super.Das wird mal ein ganz Großer

Das sehe ich ganz anders Note 2 hat aus meiner Sicht keiner verdient außer Tel sonst alle mindestens zwei Noten schlechter

Dein Kommentar – ne glatte sechs.

Seh ich genauso! Ist viel zu schlecht was viele abliefern sieht man doch man kann noch nicht mal mehr gegen Stuttgart gewinnen deswegen alle sollten eine 4 bekommen außer Tel und vielleicht mit Abstrichen Musiala aber der Rest einfach nur schlecht!!!

de Ligt liegt ueberall sonst bei 4 bis 5. zu recht. hoelzern Elfmeter verursachen, auf dieses problem wurde bei seinem transfer hingewiesen. nicht verschwunden nur weil er den verein wechselte. spielentscheidend heute

musiala super tor aber davor schon schlecht. und dann leider wieder angeschlagen. finde eine 3 reicht, wie auch bei tel

bittere partie. note 5 insgesamt. lief ja nicht mal schlecht heute, glueck gehabt. einer der ersten abschluesse abgefaelscht drin zwei stuttgart tore aberkannt….wenn nicht mal das reicht

Deligt hat ALLES abgeräumt. 1 Fehler. Hast du das Spiel gesehen?

jahaaaaa. sonst wuerd ich hier nicht rumpinseln
de ligt hat vor allem guirassy abgeraeumt, so dass der uns noch 2 punkte wegnehmen durfte. das allein reicht fuer ne 4
und vorher, okay-ish aber nichts besonderes. nur 45% zweikaempfe gewonnen
daher von mir eine 5.

und 70 oder 80 mio fuer diese mit verlaub abwehrtreter die nie ein spiel gewinnen (koennen) sind einfach wahnsinnssummen fuer einen nicht scheichclub. das geld muss in den sturm. bleibt fuer mich der groesste fehler den bayern gemacht hat strategisch. und musst mich entschuldigen, das kommt immer wieder hoch wenn einer von denen ein spiel verliert

Hör bitte auf zu kommentieren, du blamierst dich komplett.

lies dir durch was die letzten tage zu dir und deinen kumpanen gesagt wurde
dem ist nichts hinzuzufuegen

Und schon haut es Dir den Fußball-Verstand wie einen Sektkorken wieder aus dem Schädel – kaum dass Du einen Sündenbock erspäht hast!
Warum nicht Davies, mit seinem unsauberen Abspiel vor dem 1:1?
Warum nicht Gnabry, der mindestens 3 sichere Torchancen versiebt hat und weiter 5-6 Angriffe durch unsaubere Pässe oder unsaubere Ballannahme versaut hat?
Warum nicht Neuer, der bei beiden Gegentoren so gut wie überhaupt nicht reagiert?
Es ist Dir noch nicht aufgefallen, dass im Fußball eine Mannschaft gewinnt und eine Mannschaft verliert.
Das war selten so wahr wie heute!

vielleicht als erstes den Artikel lesen ! hilft !

hier geht es um die noten. gnabry hat eine 5 bekommen. passt !

de ligt eine 3 passt fuer mich nicht. das hab ich kommentiert

Dein gutes Recht – ich bin anderer Meinung und kommentiere Deine einseitige Auslegung. Hätte ich etwas an den Noten auszusetzen, dann würde ich es nicht in eine Antwort auf Deinen Kommentar schreiben!
Adressierung lesen – hilft!

Ich war im Stadion, de Light ist zum Teil über motiviert, zu dem zwei mal unter Flanken weg getaucht

Großartiger Kommentar.

Das Abspiel von Phonzy hätte Musiala erlaufen müssen. „Hintermann!“ haben wir früher immer gerufen.

Mal abgesehen davon, dass es bei der Szene vor dem Elfer nur eine minimale Berührung gegeben hat, die der Stürmer natürlich voll ausgenutzt hat…

Die minimal Berührung gab es vorher bei Kimmich, der sich hat fallen lassen. Es war ein ganz klarer Elfer.

Ich weiß nicht wer diese Noten vergibt, aber de Ligt ist nirgends anders besser als Note 4.
Upa 2,5. Müller kein Torschuss, 4,5

Couchpotatoes sollten hier und anderswo nicht den Nero spielen. Ich muss dann immer soviel lachen.

Schau Dir bitte im Sport-Studio nochmal die Zeitlupe genau an. Er trifft den Stürmer zwar am Schuh, in der zweiten Einstellung sieht man wie deLigts Schuh schon wieder frei in der Luft ist, d.h. er hat den Schuh des Gegner höchstens gestreift. Die Theatralik des Stuttgarters hat geholfen, etwas Schlimmeres dahinter zu vermuten. Für mich war das eine typische 50:50-Situation – der Schiedsrichter hat sie anfangs ja auch so gesehen. Für mich war das keine Fehlentscheidung, die der VAR melden musste.
Eine viel klarere Fehlentscheidung war im Stuttgarter Strafraum als Mavropanos so tut als würde er im Stolpern Davies mit umreißen. Nach meiner Meinung war das vollste Absicht und damit Strafstoß.

de ligt, es war ein foul. mavropanos hin und wieder ist das ein (schwacher) elfer aber der ball war weg. und da der schiri ein foul an kimmich auf dem bildschirm entdeckt hat koennen wir uns heute da nicht beschweren, nachdem es die letzten 2 wochen zu einseitig gegen uns lief

Da bin ich völlig bei Dir. Diese ganze VAR – Kacke ist ungerecht. Lasst das Spiel einfach laufen und gut ist. Da gibt’s wenigstens noch ein „Das gleicht sich im Laufe einer Saison wieder aus“.

Das ist deine Sichtweise. Die von vielen anderen, sieht so aus. De Ligt, hat ein sehr gutes Spiel gemacht und alles was angeflogen kam weg geräumt. Das er den Elfmeter verursacht hat, kann passieren. Geht er nicht hin, regen sich ebenfalls alle auf. Macht Gnabry vorher eine Bude, von seinen 2 100% tigen, reden wir nicht über den Elfmeter. Neuer ist in meinen Augen, auch nicht mehr Unantastbar. Gerade beim Elfmeter, bleibt er sehr häufig nur stehen. Über Sane, verliere ich kein Wort.

kannst du aber. sane war nicht stark in seiner kurzen spielzeit, aber hat schon 2 spiele in der saison fuer uns entschieden. das schafft ein abwehrspieler wie de ligt uebertrieben gesagt vielleicht ueber seine gesamte karierre

Deine Meinung…. Nicht schlecht

Mal im Ernst: Nagelsmann hat Glück das Kahn und Brazzo beim FCB sind. Tuchel oder Klopp würden nie mit diesen Leuten arbeiten.

Warum bekommt nicht Kimmichal eine Pause und Müller einen Fixplatz auf der Bank. JN hätte den doch guten Maszaroui durch spielen lassen können.

Man hat ja bei Kovac gesehen was passiert wenn man Superstar Müller auf die Bank setzt…..Aufstand und Mobbing vom Superstar, bishin zur Entlassung des Trainers! Müller kann den größten Kack spielen, aber wird immer gehypt ….mich nervt das total!

Der Kollege soll sich mal selbst nicht zu wichtig nehmen. Spielt er nicht, ist er sofort nach dem Spiel bei Sky und es wird ein Fass aufgemacht. Dem hätte man mal bei der Vertragsverlängerung klar machen sollen, dass sein Nachfolger bereit steht und er nicht mehr der Oberzampano ist!

Ich verstehe hier die Diskussion um Müller nicht. Das Problem war heute der Julian. Gnabry und vorallem Müller auf der total falschen Position. Wenn ein Trainer heute noch nicht weiß auf welcher Position der Thomas keine Leistung bringt und er trotzdem dort spielen muß, dann liegt das Problem am Trainer und nicht am Spieler. Außerdem waren heute alle schwach, irgendwie unmotiviert, müde und der VfB wurde wohl auch unterschätzt. Außerdem war das für mich auch kein Elfmeter. War wohl eine Konzessiosentscheidung aufgrund der beiden nicht gegebenen Toren der Stuttgarter.

Ich kann mich noch erinnern, dass sich damals sogar Frau Müller eingeschaltet hat als ihr Ehemann nicht spielte.
Der mediale Druck hat geholfen.
Es gibt wahrscheinlich in jedem Verein gewachsene Hierarchien die schwer zu durchbrechen sind.
Dazu sind Trainer und Kahn zu schwach, dazu bedarf es eines Kloppo oder eines Ancelotti.
Aber Brazzo und sein Pate wollen das Sagen haben.

Bis auf die Ancelotti These bin ich bei dir!

Geb dem Sportkameraden Juliao voll Recht, hab vor über einem halben Jahr schon gesagt Müller als Einwechselspieler bringen und sonst gar nichts, und wenn Flick das auch nicht bemerkt geht ,s bei der WM auch den Bach runter.

Gestern hat man ja die WM Achse in Aktion gesehen. Neuer, Kimmich, Goretzka, Müller…. Das wird nix bei der WM!

Jetzt sind es 3 unentschieden. Das ist zwar ist ärgerlich aber noch längst kein Weltuntergang. Solche Ergebnisse helfen gerade einer absoluten Topmannschaft auf den Boden der Tatsachen zurück. zu kommen. Es zeigt ihnen das sie nach solch einem tollen Spiel wie gegen Inter trotzdem und gerade in der BL nicht nur ständig Top-Leistungen sondern auch immer das Quentchen mehr einbringen müssen Die Bayern mussten heute sehr schmerzhaft lernen. das nichts von selbst läuft.
Aber vielleicht ist das vor dem Mittwoch-Spiel ganz gut so.

Das Spiel ist am Dienstag.

Rotation nach dem 6 Spieltag ich lach mich kaputt, nagelsmann die „Niederlage geht auf dein Konto „ da x mal gegen die Spätzle eine 0 Nummer die letzte Saison die Chance gehabt due in die 2.Liga zurück zu Schießen . Ganz klar deine Zeit läuft…..

Mir kotzt Nagelsmann an ,schmeißt ihn raus, er kommt mit den Weltklassespielern nicht klar, immer falsche Aufstellungen, die werden vielleicht gar kein Titel dieses Jahr holen, obwohl es so gut angefangen, hat, er passt nicht zum FC Bayern

Tu mal etwas langsam, was Dich ankotzt geht wohl vielen auf den Sack

Interpunktion ist wichtig. Grammatik ist ein Fremdwort. Orthographie ist etwas Interessantes. Unwahrheiten werden durch mehrmalige Wiederholungen nicht wahr. Respekt ist wichtig. Was wollten Sie eigentlich schreiben?

Tuchel ist frei!

Korrekt, aber er unterscheidet sich glaube ich im Punkto Mannschaftsführung nicht sonderlich von Nagelsmann.

Nur dass er vermutlich deutlich unbequemer in der täglichen Arbeit für Brazzo und Kahn wäre.

Über einen Trainerwechsel können wir vermutlich philosophieren, sollte bei Liverpool etwas passieren 😅

Aber das wird dann richtig teuer.
Riesen Abfindung für Nagelsmann, riesen Gehalt für Klopp.
Klopp würde wohl auch nicht mit Brazzo zusammen arbeiten wollen, darum wird das schwer.

Das wird er auch bleiben. Zumindest, was Deine dämliche Anspielung angeht.

Schlechtestes Spiel der Saison, kein Wunder bei der Start 11

Ja , man sollte IMMER mit der Stärksten Mannschaft beginnen wenn man ein Spiel gewinnen will. Dann kann man wechseln. Ich hätte Gnabry schon in der ersten Halbzeit rausgenommenen.

Geh wieder mit deinem FIFA-Spiel spielen, wenn innerhalb deines Horizonts Belastungssteuerung und Team-Management nicht existiert.

Wenn man das gesehen hat (die Startelf), dann musste man gedacht haben „Arroganz muss bestraft werden “.

Was bringt das jetzt zu diskutieren wer hier zu gut oder schlecht bewertet wurde? Es gibt nur drei, einen oder keine Punkte zu gewinnen. Und das von allen Spielern gemeinsam.

Ja, man muss sich ja auch nicht für Fussball interessieren.

Gnabry hat einmal mehr völlig versagt. Es war die größte Fehlentscheidung seinen Vertrag zu verlängern. Noch dazu hochdotiert.
Sein Gehalt rechtfertigt er zu keinem Zeitpunkt. Hauptsache die Frisur sitzt. Er sollte sich langsam aber sicher auf Fußball konzentrieren ansonsten hat er in der Mannschaft nichts verloren.

Völlig richtig 👍🏻

Gnabry hätte bei keinem anderen Top-Klub auch nur annähernd ein solches Gehalt bekommen. Was sich unsere Verantwortlichen bei dieser Sache gedacht haben, bleibt ihr Geheimnis. Gnabry hat nur in der Triple-Saison Leistung erbracht, ansonsten zu keinem Zeitpunkt. Für mich hat er in dieser Zeit einfach überperformt. Das wirkliche Leistungsvermögen sehen wir jetzt. Schwache Ballannahme, fehlende Geschwindigkeit, fehlende Kaltschnäuzigkeit und fehlende Übersicht. Sämtliche Grundtugenden eines Angreifers auf Topniveau fehlen komplett. Dazu kommt noch fehlende Einstellung und grenzenlose Überheblichkeit. Man hätte ihm niemals die legendäre Nummer 7 geben dürfen. Er verdient sie einfach nicht.

Gnabry spielt aber auch am besten, auf dem rechten Flügel.

Nagelsmann hat ihn heute wieder links aufgestellt.

Das mag ja sein, aber von einem Mann, der ein solches Gehalt bezieht, muss man schlicht und ergreifend mehr erwarten dürfen.
Ob er jetzt rechts oder links aufgestellt wird, darf keine Rolle spielen. Er war heute einmal mehr ein absoluter Totalausfall.

Er wird langsam zum Chancentod wie Werner bei Leibzig.

OK, aber das Gehalt ist ihm förmlich aufgedrängt worden, da kann er nichts dafür.
Bei Bayern gibt es einen riesen Stab an Experten und die haben wohl ihr ok gegeben.
Und wie bereits erwähnt wurde, bei Flick hat er geliefert.

Das ist vollkommen wurscht. Bei seinen Freiheiten und bei seinen Bewegungsabläufen ist das völlig wurscht, welche Seite Gnabry beackert.

Meine Worte.

Leistungstechnisch hast du Recht, aber mit Verlaub, die Frisuranspielung ist ein absolutes Tölpelargument… genau so hohl wie all diese „die sollen Fußball spielen und keine Werbeclips drehen“ oder die Anfeindungen gegen Boatengs Label damals.

Egal wie bewertet wurde, so gibt das mal gar nichts am Dienstag!

Ein „So“ wird es Dienstag nicht geben.

Wer mich letzte Zeit tierisch nervt, ist der Gnabry. Der spielt unterirdisch .
Läuft sich laufend fest und versiebt eine Chance nach der Anderen und der Nagelsmann ist 10 Jahre zu grün für die Bayern.
Für mich ist er nicht der Richtige Trainer , weil er keine Respektsperson ist.

Das ist auch überhaupt nicht erforderlich. Nagelsmann ist ein Trainer der die Sprache der Spieler spricht. Das schafft genug „Respekt“. Allerdings – Magath wäre noch zur Verfügung. Möchtet Du das??

Bei der inzwischen schon laenger anhaltenden, sehr schlechten Form von Gnabry, der durchaus, unter Flick, auch schon bessere Spiele zeigte, stellt sich schon die Frage nach der Ursache. Er ist sicher nicht so gut, vor allem wegen mentaler Schwaechen, wie er bezahlt wird, aber sicher auch nicht so schlecht wie seit etlichen Spielen. Da auch andere Akteure nicht gerade am Limit agieren, Davies z. B., und mit Sané noch ein zweiter mit offensichtlichen Launen herumlaeuft, das Mittelfeld spielerisch gegen bestimmte Gegner schwaechelt, bleibt, auch im Vergleich zu anderen Spielzeiten, die Frage nach der Rolle des Trainers. Dass die Fuehrung, m. E. vor allem der Patriarch bei seiner Personalauswahl mit bestimmten Typen massiv fremdelt, egal, ob sie es mit der Mannschaft koennen oder nicht, ist anzunehmen. Nagelsmann hat sich exakt so verhalten, wie es sich einige Figuren an der Spitze wünschen, er hat sie praktisch „bedient“, Flick (u. a.) sicher nicht. Man muss wissen, wo die neuralgischen Punkte liegen und hier als Trainer sich „taktisch“ klug verhalten. Dazu gehoeren u. a. : Keine Probleme mit Brazzo, aufpassen bei Mueller und selbst in der Öffentlichkeit nicht allzu beliebt werden. Hier bekaemen selbst 2 fache Tripplegewinner Probleme. Die Frage der Motivation der Spieler, des Zugangs zur Mannschaft, des Maximums an Leistung der Akteure uvm ist dagegen offensichtlich irrelevant, denn da hatte der Verein einen, der das sehr gut hinbekommen hat, ohne, was er aergerlicherweise anmahnte, bei Nagi ist das nicht so schlimm, ueber das Personal des Herrn Nagi zu verfügen. Das Problem beginnt nicht bei Nagelsmann, sondern bei den Auswahlkriterien, die hier „Jemand“ bei der Auswahl des Fuehrungspersonals anlegt. Da spielt alles Moegliche eine Rolle, leider nicht das, worauf es fuer den sportlichen Erfolg der Mannschaft tatsaechlich ankommt. Ob Herr Nagi es noch lernt, wird sich zeigen. Manche lernen es nie bzw stehen sich selbst im Wege.

Gnabry mal wieder Totalschaden… Wieso da keine Konsequenzen gezogen werden ist mir ein Rätsel, der spielt ja nicht erst seit neustem Unterirdisch. Kein Club würde den für über 35 Mio holen, da ist ja sogar ein Werner technisch besser. Außerdem, Mane ist körperlich zu klein für Mittelstürmer, der muss von außen kommen wie Ribery, Durchsetzungsvermögen wie ein Aguero hat der einfach nicht für die Stürmerposition. Außerdem wird er kaum von seinen Mitspielern gesucht, Kimmich schießt ja lieber 5-mal aus der dritten Reihe, als ihm zu passen.

Nagelsmann Freitag: “ Wer jetzt morgen die Handbremse zieht, ist raus“. Nagelsmann NACH dem Spiel: „Das man nach einem Champions League – Spiel nicht so ins Spiel kommt, ist relativ normal“.
Das steht natürlich im KRASSEN Gegensatz zu seiner Forderung und Drohung von Freitag. Bei einem guten Spiel und bei Sieg hätte er dann sagen müssen „das habe ich gar nicht gedacht – da bin ich jetzt aber schon überrascht, das wir gewonnen haben“. Das hätte Nagelsmann mit Sicherheit NICHT gesagt. Von daher empfinde ich seine Formulierung „Das ist relativ normal, nach einem Champions League – Spiel“ als reine Schutzbehauptung. Da hat er mich verloren. Schon allein dadurch, das er selber eine ganz andere Mannschaft auf den Platz geschickt hat, als in Mailand. Diese Aussage war eine einzige Ausrede. Das gefällt mir nicht…🤔
SO kann man die Kabine natürlich auch verlieren…

Last edited 14 Tage zuvor by Bernd Einhoff

Stimmt, wenn man die Mannschaft öffentlich in Schutz nimmt, verliert man die Kabine… nächstes Mal im Interview schonungslos draufhauen, am besten Namen droppen und was die da für einen Rotz gespielt haben, dann stimmt’s auch wieder im Team, oder? … selten solch einen Blödsinn gelesen!

Kimmich Note 6 wäre angebracht. Mit Blauem Auge und Gehirnerschütterung sollte man nicht spielen.

Hätte Löw im WM Finale 2014 doch nur Schweinsteiger vom Platz genommen! …

Last edited 14 Tage zuvor by Sers

Kimmich besser mit Kramer vergleichen!

Kimmich Note 6.

19 Millionen für gnabry… hab es immer gesagt, ich hätte den verkauft. Für dieses Gehalt ist er einfach zu inkonstant

Finde die Noten passen gut , ausser Stanisic und Choupo-Moting, beide mind. 1 Note schlechter. Stanisic ist verantwortlich für die Entstehung zum 2:2. Choupo war wohl zu lange verletzt. Sah aus wie 2.Bundesliga bei ihm 😛

Note zwei für Tell ist trotz dem Tor sehr gut gemeint, sonst hatte er keine Aktionen, kein eins gegen eins. Nur Sicherheits oder Kurzpässe

Armes Bayer München 🤣🤣🤣🤣wie mich das freut, hoffentlich bleibt das ne zeitlang so.Das habt ihr Bayern verdient.👍👍🤣🤣🤣

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.