FC Bayern News

Nagelsmann enthüllt: Darum hat Bayern keinen Lewy-Nachfolger verpflichtet

Harry Kane

Eric Maxim Choupo-Moting ist aktuell der einzige gelernte Mittelstürmer im Kader des FC Bayern. Immer wieder machen Meldungen die Runde, wonach der FCB an Tottenham-Leistungsträger Harry Kane interessiert sei. Wieso aber haben die Münchner in abgelaufenen Transfer-Sommer keinen Lewandowski-Ersatz verpflichtet? Julian Nagelsmann hat nun enthüllt, warum es nicht geklappt hat.



Nach dem 2:0-Sieg über Inter Mailand können die Bayern zuversichtlich in die Bundesliga-Partie gegen den VfB Stuttgart gehen. Fakt ist jedoch, dass ein Ausrutscher am Samstagnachmittag nicht erlaubt ist. Beim 1:1 gegen Union Berlin ließen die Münchner bereits zum zweiten Mal hintereinander Punkte liegen – und spielten sich überraschend wenige Chancen heraus. Schnell wurde die Frage nach einem adäquaten Lewandowski-Ersatz in den deutschen Medien gestellt. Ebenjene Frage hat Cheftrainer Julian Nagelsmann auf der PK vor dem Heimspiel gegen die Schwaben nun beantwortet.

„Hätten es bei einem Top-Neuner gemacht“

„Es waren wenig Neuner auf dem Markt, die die Qualität haben, uns zu verbessern. Der Markt ist einfach sehr abgegrast und klassische Strafraumstürmer werden nicht mehr so viel ausgebildet“, erklärte der Bayern-Coach. Zeitgleich deutete dieser an, dass den Münchnern am Ende auch die nötigen finanziellen Mittel gefehlt haben: „Wenn wir einen Top-, Top-Neuner gefunden hätten für erschwingliches Geld, hätten wir es wohl gemacht.“

Laut dem 35-Jährigen hat sich seine Mannschaft aber auch ohne Lewandowski bisher genug Chancen herausgespielt, lediglich die Partie gegen Union sei „eine Ausnahme“ gewesen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sind die Bayern nach wie vor auf Harry Kane heiß. Sollte der englische Nationalspieler seinen Vertrag bei den Tottenham Hotspur nicht verlängern, plant der deutsche Rekordmeister angeblich bei dem 29-Jährigen im Sommer 2023 einen Vorstoß zu wagen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich verstehe nicht warum immer wieder das Thema Kane auf dem Bayernzettel erscheint. Vielleicht ein guter Stürmer. Aber Weltklasse???

würde gut zu bayern passen
Mitspielender Stürmer

Für mich ist aktuell jegliche Diskussion über Katerveränderungen/-erweiterungen sinnlos…!
Der FC Bayern beherrschte bisher jeden Gegner bis hin zur Vorführung von Gladbach in den Amateurbereich…

Was will man mehr…?
Nur weil bisher 1 Tor gefehlt hat zum Sieg…?
Wer will diese Chance Flut mit attraktiven Fussball aufhalten…?
Das ist eher die Frage wo mich beschäftigt, wenn jeder auch noch immer treffen würde…

Ich sah jetzt nicht so die Chancenflut gegen Berlin.

Aber vielleicht habe ich einfach nur ein anderes Spiel gesehen.

Nein, Du hast schon das richtige Spiel gesehen, nur die überwiegende Mehrheit in diesen Formen will es nicht wahrhaben, dass es ohne einen Mittelstürmer auf Dauer nicht funktionieren wird.

75 % ballbesitz der bayern , ist dir wohl entgangen. wart ma mal die nächstn spiele ab, dann schau ma weiter

Und am Ende zählen die Tore, oder gibt es für Ballbesitz einen Extrapunkt, wie bei der Formel 1 für die schnellste Runde?

Ich hoffe, Du siehst es nach der heutigen Vorstellung noch immer so.
Genau wie die Jüngeren vom Brazzo.

Kann mir nur schwer vorstellen, dass Kane der Mittelstürmer ist, den der FCB braucht. Außerdem wird er nicht für unter 60-70 Mio. zu haben sein (wenn überhaupt). Dazu kommt dann noch das Gehalt, dass sicherlich auch über 20 Mio. p.J. liegen wird. Er wird dann über 30 sein und seine Leistungskurve wird dann sicherlich nicht mehr nach oben zeigen.
Der Markt bietet zurzeit nicht viel, warum also nicht Tel behutsam aufbauen. Ich könnte mir vorstellen, dass er evtl. eine Lösung sein könnte.

Wartet doch erst mal ab bis Ende der Hinrun de,dann kam man sagen ob ein echter Stümmer gebraucht wird. Aber ich sehe zur Zeit kein bedarf

Wenn Jonathan David so weiter trifft … ist er eine echte Alternative … 6 Spiele … 4 Tore … 2 Vorlagen … da ist aber noch viel Zeit für Beobachtung … 🙂

Habe zwar noch nichts von Ihm gesehen, aber mit 1,80 ist er sicher kein klassischer Mittelstürmer, aber sollte man nicht aus dem Auge verlieren, der könnte eine Alternative werden.

Ich bin wahrlich auch kein großer Freund von Kane – er hat Vorzüge, aber auch nicht so starke Seiten.
Wenn Bayern einen MS braucht, dann doch einen der lange Bälle vorne festmachen kann und entweder selbst direkt etwas daraus macht oder die starken Mitspieler in Szene setzt. Kane spielt zwar gerne mit aber eher im Aufbau – ein Festmacher ist er nicht!
Der zweite Punkt wäre körperliche Präsenz und Kopfballstärke für Standards. Kopfball kann er weil er groß ist, aber Robustheit ist nun auch nicht gerade sein Markenzeichen. Da fällt er gegen Haaland und Lewi doch ab.
Jamal Musiala wird körperlich noch ein paar Jahre brauchen um ein Bewerber für diesen Job zu werden.
JN hat Recht – es gibt nicht mehr viele MS, die den Namen verdienen. Wenn man in die BL schaut, dann sind da Namen wie Schick, Nmecha, Burkardt und Füllkrug. Es fällt schwer zu sagen: der oder der wäre für Bayern geeignet. Den lupenreinsten MS gibt m.M.n. derzeit Füllkrug und auch erfolgreich – aber ich glaube, das würde für Bayern nicht reichen!
Leider sieht es in anderen europäischen Ligen auch nicht besser aus – die Stars sind teuer oder unverkäuflich und der Nachwuchs rar bis nicht vorhanden.
Ich denke, dass das Festhalten an der Kane-Option eher eine Sicherungsmaßnahme ist, denn unterhalb von Kane kommt ein großes, rundes, schwarzes Loch!

Mal bisserl die Antennen in Südamerika ausfahren!

Hurch zu! Für den Fall der Fälle hätte man doch Zirkzee behalten können – und manchmal eine Chance bzw Perspektive bieten können. Und zum Feuer unterm A….. geben, laufen doch viele hochbezahlte Trainer umher…

Die einzige echte Verstärkung wäre Haaland gewesen. Das hat, wohl vor allem aus finanziellen Gründen, nicht geklappt. Kane sehe ich auch nicht als Wahnsinns-Verstärkung.

Insofern: Alles richtig gemacht mit Mané und dem neuen Offensiv System. Das ist doch mal ein ganz neues Gefühl und macht total Spaß zuzuschauen. Und wir sind damit erst am Anfang. Vielleicht wird es zukunftsweisend und man muss gar nicht mehr nach DEM typischen 9er suchen.

Hurch zu! Warum hat Barca unbedingt den 34 jährigen RL wollen, weils zuletzt ohne treffsichfige 9 nicht funktioniert hat, warum hat Real mit einem MS Bezema die CL gewonnen und und…. über kurz oder lang braucht wieder eine 9 – Basta! Entweder teuer kaufen oder selbst heranführen – „kann doch nicht so schwer sein -“ die Scouts von SLzburg und Ajax finden sie ja auch treffsicher. Oder wird dort mit den Jungen besser gearbeitet. Wette aber dass der Campus der Bayern teurer ist……

Das Thema nervt nur noch. Entscheidend wird doch sein ob Sane‘ heuer endlich konstant abliefert. Wir brauchen keinen 9er! Bleibt Sane‘, sehe ich Musiala mit Mane‘ in der Spitze und Coman, Tel und Gnabry in Konkurrenz um den dritten Sturmplatz. Wenn Sane‘ verkauft wird, wäre Tammy Abraham mein Favorit auf der 9…

Alex Frieling

Alex Frieling

Redakteur
Alex hat sich den FC Bayern in Kindheitstagen nicht ausgesucht, der FCB hat sich ihn ausgesucht! Er liebt es über den FCB zu diskutieren und noch mehr mag er es über den Rekordmeister zu schreiben oder Video-Content für den FCBinside-YouTube-Kanal zu erstellen.