FC Bayern News

Coman steigt ins Lauftraining ein: Comeback-Zeitpunkt bleibt offen

Kingsley Coman
Foto: FC Bayern

Gute Nachrichten für den FC Bayern, vor allem für Cheftrainer Julian Nagelsmann. Wie die Münchner am Dienstag bekannt gab, hat Kingsley Coman das Lauftraining aufgenommen. Der Franzose fiel zuletzt mit einem Muskelfaserriss aus.



Während zahlreiche Bayern-Stars in den kommenden zehn Tagen mit ihren Nationalmannschaft unterwegs sind, ist Kingsley Coman in München geblieben und arbeitet mit Hochdruck an seinem Comeback. Der 26-Jährige hat sich vor knapp zwei Wochen im Training einen Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel zugezogen und fällt seitdem aus.

Der Franzose kehrte am Dienstag wieder auf den Trainingsplatz zurück und absolvierte erste Laufeinheiten, wie der FCB im Rahmen einer Mitteilung bekannt gab.

Genaue Coman-Rückkehr steht noch nicht fest

Auch wenn Coman mit dem Lauftraining einen wichtiger Schritt in Richtung Comeback absolviert hat, ist es laut der „BILD“ noch offen, wann der Flügelflitzer wieder für den FC Bayern auflaufen wird. Nach Informationen der „BILD“ strebt man eine Rückkehr zum Bundesliga-Spiel gegen Bayern Leverkusen (30.9) an. Spätestens im CL-Spiel gegen Viktoria Pilsen (4.10) soll der französische Nationalspieler wieder mit von der Partie sein.

Neben Coman trainieren derzeit nur zwei Spieler in der Länderspielpause an der Säbener Straße: Eric Maxim Choupo-Moting und Sven Ulreich. Lucas Hernandez (Muskelbündelriss) und Bouna Sarr (Knie-OP) befinden sich in der Reha.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Großartiger Spieler, der hoffentlich bald wieder mit an Bord ist.

Endlich eine gute Nachricht.
Der einzige Weltklassespieler neben Manuel Neuer den Bayern noch hat.
Hoffentlich bald wieder dabei, um die Kurve noch zu kriegen.

Herzlichst
der Sir

Mängel Neuer ist noch immer Weltklasse????

Manuel

Hallo,

Ja seh ihn immer noch so was des Gesamtpaket angeht.
Und vor allem seine Kopfballfähigkeiten 🙂

Top, alles gute King.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.