FC Bayern News

Nach Trainingsabbruch: DFB und Musiala geben Entwarnung – „Alles ist okay“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Entwarnung bei Jamal Musiala. Der Bayern-Profi musste am Dienstag das DFB-Training angeschlagen abbrechen. Mittlerweile hat sich der 19-Jährige selbst zu seiner Verletzung geäußert und betont, dass „alles okay“ sei. Auch der Deutsche Fußball-Verband hat sich mittlerweile zur Wort gemeldet.



Jamal Musiala verletzte sich beim Mannschaftstraining der deutschen Nationalmannschaft bei einem Zweikampf mit Thomas Müller. Der Youngster wurde anschließend behandelt, konnte jedoch nicht mehr weitermachen.

Mittlerweile hat der DFB eine offizielle Diagnose veröffentlich. Demnach handelt es sich nur um eine „kleine, oberflächliche Wunde“.

Auch Musiala gibt Entwarnung

Der Bayern-Profi erschien kurz nach dem Trainingsabbruch mit einer dicken Bandage im Teamhotel Kempinski, gab jedoch selbst Entwarnung: „Alles ist okay“, erklärte dieser gegenüber der „BILD“. Ob Musiala am kommenden Freitag beim Nations-League-Spiel gegen Ungarn mit von der Partie ist bleibt abzuwarten. In München wird man sicherlich erleichtert sein, dass dieser keine ernsthafte Verletzung erlitten hat.

Bayern-Kapitän Manuel Neuer fehlte am heutigen Dienstag komplette beim Training. Demnach plagt sich der Keeper mit einem angeschlagen Zeh herum. Nach „BILD“-Informationen soll der 36-Jährige aber morgen wieder ins Teamtraining einsteigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Einmal durchatmen…

Er hätte sich krankmelden sollen.

Na dann wäre er ja charakterlich auf einer Stufe mit Marco Reus!
Der hat das schon öfter so gemacht. Ich sage nur: keine Lust auf Liechtenstein!

Da fällt dem Brazzo aber ein Stein vom Herzen!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.