FC Bayern News

­čśé Langeweile in der Quarant├Ąne? Bayern-Star Leon Goretzka hat alles im Griff

Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Leon Goretzka wurde am Mittwoch, im Rahmen der L├Ąnderspielreise mit der deutschen Nationalmannschaft, positiv auf Corona getestet. Der Bayern-Profi befindet sich derzeit in h├Ąuslicher Isolation. Der 27-j├Ąhrige Mittelfeldspieler scheint jedoch kein Problem zu haben, die Zeit zu Hause sinnvoll zu nutzen.



Goretzka ist unmittelbar nach seinem positiven Testergebnis aus dem Teamhotel der DFB-Elf in Gravenbruch abgereist und hat sich auf den Weg nach M├╝nchen gemacht. Gleiches gilt auch f├╝r FCB-Kapit├Ąn Manuel Neuer, der sich ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert hat.

Aktuellen Medienberichten zufolge werden die beiden Bayern-Spieler mindestens bis kommenden Dienstag in der h├Ąuslichen Isolation verbringen und k├Ânnen sich im Anschluss idealerweise freitesten.

Goretzka bringt den Haushalt auf Vordermann

Bedingt durch die vergangenen knapp 2,5 Jahre scheint Leon Goretzka Quarant├Ąne erprobt zu sein. Der Mittelfeldspieler hat auf Instagram ein Video ver├Âffentlicht, wie er sich die Zeit allein zu Hause vertreibt. Der DFB-Nationalspieler k├╝mmert sich nicht nur um seine K├Ârperpflege, sondern bringt auch seinen Haushalt auf Vordermann und hat sichtlich Spa├č dabei. Etwas ungew├Âhnlich ist es dennoch, dass Goretzka seine K├╝cheninsel staubsaugt…

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Seit der ‘WM’ in Russland, bin ich kein Fan der ‘Mannschaft’ mehr. F├╝r mich ist dort zu viel zu Bruch gegangen. Die ÔÇťHelden der Playstation oder XBoxÔÇť.

Ich dachte unter Flick wird das wieder besser, rein sympathie-technisch… es ist aber unver├Ąndert geblieben.

Die Nationalmannschaft ist mir mittlerweile gleichg├╝ltig – ich empfinde L├Ąnderspielpausen nur noch als l├Ąstige Unterbrechungen des relevanten Spielbetriebs, die EMÔÇöWM eingeschlossen.

Nur der FCB.

Das klingt genauso logisch wie ÔÇ×Du kannst kein Mercedes Fan sein, sonst w├╝rdest Du nur noch Taxi fahrenÔÇŁ

Geht mir irgendwie genau so und vielen anderen Fu├čballfans auch ! Es kam auch generell in Deutschland keine Stimmung auf und das wird dieses Jahr nicht anders sein. Da ist irgendwas kaputt gegangen, woran es genau liegt ist schwierig zu sagen….

Und wenn Goretzka wieder genesen ist, dann stellt er sich hin und sagt: Ich f├╝hle mich gesund und fit, und will spielen….

Ich mag Goretzka, hoffentlich wird er schnell wieder gesund!

Er ist nicht krank, er hat nur nen positiven Test. Nach fast 3 Jahren Plandemie darf man den Unterschied kennen.

Ich habe leider eher den Eindruck das ein Gro├čteil der Bev├Âlkerung das nie verstehen wird…

Deutschland, ist nun mal eine Angstgesellschaft geworden. Und genauso, spielen die auch Fu├čball. Vielleicht muss der Lauterbach denen sagen wie sie spielen sollen. Auf den scheint ja jeder zu h├Âren­čĄó­čĄ«

das ist mal eine gute Idee.

Lauterbach wird Bundestrainer (1000x besser f├╝rs Volk als Gesundheitsminister zu bleiben)

Flick zu Bayern zur├╝ck, Brazzo darf bleiben, vielleicht findet sich ein Flick-ferner und Meduen-ferner Posten.

Nagelsmann darf auch bleiben, hat ja noch Vertrag – zweite Mannschaft.

Tuchel wird Nationaltrainer England’s.

Lauterbach schl├Ągt Tuchel im WM Finale und holt den Cup nach Deutsche Land. Die Nation liebt ihn wieder.

Happy End.

Mein Wochenende ist gerettet; Leon Goretzka langweilt sich nicht in der Corona-Pause!
Er k├╝mmert sich um K├Ârperpflege ( macht er das sonst nicht????) und staubsaugt die
K├╝cheninsel.

Manuel Neuer geht wahrscheinlich auf die Toilette und schneidet die Zehenn├Ągel.

Danke Vjeko, das sind wirklich “Insiderinformationen” die uns allen weiterhelfen!!!

Vjekoslav Keskic

Vjekoslav Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Fu├čballliebe ÔÇô dem FC Bayern.