FC Bayern News

Busquets-Nachfolger: Der FC Barcelona beschäftigt sich mit Joshua Kimmich

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Verlässt nach Robert Lewandowski ein weiterer Bayern-Spieler die Münchner in Richtung FC Barcelona? Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Katalanen FCB-Mittelfeldchef Joshua Kimmich ins Visier genommen.



Der FC Barcelona und die Bayern haben sich in den vergangenen Jahren nicht nur sportliche duelliert, auch auf dem Transfermarkt buhlte man häufig um die gleichen Spieler. Mit Robert Lewandowski gab es zuletzt einen direkten Transfer zwischen den beiden Klubs. Wie die spanische „SPORT“ berichtet, hat die Blaugrana erneut ein Auge auf einen Bayern-Spieler geworfen. Diesmal steht Mittelfeld-Boss Joshua Kimmich im Fokus der Katalanen.

Barça sucht einen Nachfolger für Busquets

Nach 17 Jahren in Diensten des FC Barcelona wird Vereinslegende Sergio Busquets den Klub am Ende der Saison aller Voraussicht nach verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge zieht es den 34-Jährigen in die US-amerikanische MLS zum Beckham-Klub Inter Miami. Vertraglich ist der spanische Nationalspieler noch bis zum Sommer 2023 an Barcelona gebunden. Eine (erneute) Verlängerung schließt das einstige Eigengewächs aus.

Wie die „SPORT“ erfahren haben will, haben die Barça-Bosse drei potenzielle Nachfolger auf dem Zettel: Rodrigo Hernandez (Manchester City), Martin Zubimendi (Real Sociedad) und Joshua Kimmich vom deutschen Rekordmeister. Laut dem Blatt wird die finanzielle Schmerzgrenze der Bayern für den 27-Jährigen auf 80 Millionen Euro taxiert.

Kimmich gilt als unverkäuflich

Auch wenn der FC Barcelona finanziell angeschlagen ist, besitzt der Klub nach wie vor eine gewisse Strahlraft wie die abgelaufene Sommer-Transferperiode zeigt. Dennoch erscheint ein Kimmich-Transfer aktuell mehr als unwahrscheinlich. Der deutsche Nationalspieler hat erst im Sommer 2021 seinen Vertrag an der Isar um vier weitere Jahre verlängert und gehört zu den absoluten Stammspielern und Leistungsträgern in München.

Trotz der zunehmenden (sportlichen) Kritik an Kimmich in den vergangenen Monaten, ist der gebürtige Rottweiler ein absoluter Eckfeiler der Bayern und gilt als unverkäuflich. Kimmich ist nicht nur auf dem Platz ein Führungsspieler, sondern übernimmt auch abseits davon viel Verantwortung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
118 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ein eigentlich undenkbarer Verkauf würde trotzdem ins Bild passen, sich von unbequemen Menschen mit starker eigener Meinung zu trennen.
Von der Spielweise würde Kimmich hervorragend zu Barcelona passen.

der Martin Hagemann sitzt jetzt in Sessel und betet, dass es klappt;
was wird der sich ärgern, wenn er hört, dass Kimmich unverkäuflich ist, zumindest bis jetzt😉

😉

Stimmt. Ich bete, dass es klappt und wir dafür de Jong holen.

@ Martin
In dem Fall drücke ich Dir mal nicht die Daumen 😉

😊✌️ dann drück ich für Dich mit.
Später, in ein paar Jahren, können wir ja mal beim Bierchen über diese Geschichte philosophieren. Wenn wir den Ausgang kennen.

Ich zünde eine Kerze an, und bete mit.

De Jong ist aber auch kein defensiver 6er! Keine Verbesserung zu Kimmich.

Catweazle wäre eine Verbesserung zu Kimmich.

😂😂😂😂😂👍👍👍, auch wenn ich anderer Meinung bin, dennoch lustig der Vergleich…

Du bist zwar permanent anderer Meinung…aber Du hast wenigstens Humor👍

Last edited 1 Tag zuvor by Martin Hagemann

Man sollte schon etwas die Kirche im Dorf lassen.

De Jong braucht Laimer an seiner Seite. Dann ist’s rund!

Spielertausch. Barça wollte de Jong eh loswerden. Vielleicht legen die noch drauf!
Dann könnte Brazzo sich als ausgebuffter Dealmaker feiern lassen.

Denke nicht, dass irgendein Spieler unverkäuflich ist. Natürlich muss der Preis stimmen und es muss ein Ersatz auf dem Markt da sein.

Innerhalb von 1 Stunde von +15 auf – 16 Likes …B4E ist jetzt am PC 🙂 🙂 🙂

Kinder wollen doch nur ein bisschen spielen…

Ignorieren. Und bitte nicht von dem Fieberwahn hier anstecken lassen. Kimmich ist offensiv wie defensiv klar besser als de Jong. Assists, Tore, Laufleistung, Zweikaempfe, Standards

die beste Statistik um den Klassenunterschied zu verdeutlichen ist die Champions League Bilanz

Joshua Kimmich 63 Spiele / 10 Tore

Frenkie de Jong 35 Spiele / 0 Tore
big fat ZERO. nichts null nothing nada niente.

Sorry, der Vergleich hinkt meiner Meinung nach gewaltig.
Kimmich steht auf der 6. Also was bringen diese 10 Buden, wenn er bei seinen Ausflügen, die Struktur der ganzen Mannschaft sprengt?
Außerdem hat de Jong nen etwas offensiveren Part im Team, aber trotzdem NULL Buden!
null Zero nada rien nothing

bleib beim Frauenfussball. tut mir leid, aber wer nicht versteht was 60/10 in der CL von einer kimmich position aus wert ist, hat hier nichts verloren

Thorsten, mit diesem Post wird mir klar, dass Du die Aufgabe und Rolle eine zentralen defensiven Mittelfeldspielers nicht verstanden hast.

Der noch letztes Jahr vor seiner Verletzung als bester 6er weltweit geltende Ngolo Kante hat in 29 CL Spielen übrigens auch noch kein Tor geschossen. Dafür hat er keine Zeit, weil er seine Job als zentraler defensiver MF Spieler macht.

de jong hat mit dem 6er Kante soviel zu tun wie sie heute mit einem fussballexperten

noch vor 2 monaten haben sie exakt das gegenteil zu de jong gesagt. und da ging es nur um eine leihe !

‚NEIN, den braucht bayern nicht, zu teuer, und das ist ein 8er‘

und jetzt ploetzlich de jong kaufen. und kimmich verkaufen. komplettes uninformiertes chaos.

so wie man das leider seit jahren bei den bayern transfers sieht

De Jong ist 8er und spielt 8er. Kimmich ist 6er und spielt aber 8er/10er.

Schau doch nochmal auf Deine – wir bleiben als Sportkameraden beim Du, ist das ok? – Links die Du heute geteilst hast in denen die Heatmaps on Kimmich und de Jong sind: obwohl de Jong ein 8er ist bewegt er sich großteils 10m weiter hinten als Kimmich, der als 6er gleiche Höhe oder tendenziell leicht hinter dem 8er stehen sollte.

In Barcelona spielt de Jong vor Busquets auf der 8, bei Amsterdam und in der Elftal auf der 6.

Such mal ne Statistik über verschuldete und mitverschuldete Gegentore raus. Bin sicher, da führt Kimmich auch…..
Wir reden hier vom zentralen defensiven Mittelfeld übrigens.

Last edited 1 Tag zuvor by Martin Hagemann

Markus Babbel, hat ihm richtig Feuer gegeben.

Ich halte von Babbel eigentlich nicht wirklich viel. Aber mit seinen Aussagen zu Kimmich hat er in jedem Punkt recht. Gut, dass er das mal öffentlich zur Diskussion gestellt hat.

In der aktuellen Konstellation ist Kimmich als 6er nicht die optimale Wahl für ein 2er MF. In Barcelona kann ich ihn mir mit spielstarken Spielern und Strategen wie Pedri und Gavi sehr gut vorstellen. Zudem hört man immer wieder von Befindlichkeiten Kimmichs.

Vielleicht wäre ein Wechsel in der Tat das beste für die Bayern und auch für ihn.

Gerne im Geschäft mit de Jong + Geldzahlung.

Denkst du, das es für uns von Vorteil wäre, wenn Mann Kimmich durch deJong ersetzen würde?

Natürlich, vor allem für die Kabine!
Dann hätten wir einen Stinkestiefel weniger!

Ob es ein Vorteil wäre müsste sich erst zeigen.

De Jong ist taktisch disziplinierter, ballsicherer und kann einen Spielrhythmus setzen. Er bietet der Mannschaft mehr Möglichkeiten als nur Vollgasfussball. Zudem hat er sich in der heftigen Diskussion im Sommer trotz massiver Politik ggü. Barcelona korrekt, geradezu vorbildlich verhalten.

Würde erstmal keinen Nachteil im Tausch de Jong für Kimmich sehen.

Aber er hat sich sportlich bisher auch nicht durchgesetzt in Barcelona.

Leo. immer diese Details. darum gehts doch hier gar nicht

„De Jong“. klingt doch wie ein Fussballer. das muss ja wohl reichen

Exakt. Wäre für alle das Beste.
Und wir hätten uns entscheidend verbessert.

kompletter wahnsinn was man hier lesen muss, selbst von bayern stimmen

dejong ist ein mitlaeufer, der zehntbeste spieler bei barca
kimmich ist unser bester spieler

es geht immer weiter abwaerts

Auf die faktische Begründung Deiner Behauptungen bin ich mal gespannt.

Da bin ich ganz deiner Meinung. Fans die solche Kommentare schreiben haben keine Ahnung vom FCB !

Dosenravioli ist moeglicherweise nicht mal nur ein Fan, sondern hat einen Bezug zu den Bayern Transferaktivitaeten

wenn man es schon auf dem Platz nicht erkennt oder die Beurteilungen zu Jong („Mitlaeufer“) ausblendet, kann man auch noch Ratings zu Rate ziehen. und da klafft zwischen Kimmich und de Jong seit Jahren eine Luecke die so gross ist wie die zwischen Lewa und Mane, oder zwischen van Dijk und de Ligt.

nur all diese Fakten muss man natuerlich ausblenden, um ad hoc Mane zum „Weltklassespieler“, De Ligt zum 70 Mio „Abwehrchef“, und jetzt als Sahnehaeubchen de Jong zum Kimmich Ersatz auszurufen

Vergleiche „seit Jahren“ sind schwierig, da es spielerisch erstmal nicht um Kimmich generell sondern um Kimmich als alleinigen 6er geht. Diese Rolle spielt er nicht „seit Jahren“ sondern seit dem Abgang Thiagos 2020/21.
Kimmichs Leistung als RV war nicht nur tadellos, sondern bärenstark. Diese fließt in ein Mehrjahresrating mit ein – was an dieser Stelle nicht die erforderliche Aussagekraft hätte.

Kimmich als 6er in der DFB Elf mit dem Strategen Gündogan als Nebenmann ist ein andere Kimmich als der 6er bei den Bayern.

Es gibt drei Lösungen für das Dilemma:
1) Bayern holt einen MF Strategen und Taktgeber und Kimmich bleibt als DM 6er. Fraglich, ob er diese Rolle annehmen würde und nicht als „Rückschritt“ betrachten würde.
2) Bayern stellt das 2er MF System auf ein 3er MF um und neben Kimmich und Goretzka/Sabitzer/Gravenberch spielt noch ein spielstarker, ball- und passstarker Spieler mit hoher Spielintelligenz – bspw Jamal Musiala. Fraglich, ob die erforderliche Umstellung der Offensive im Rahmen eines 4-3-3 dann Akzeptanz findet (u.a. keine Rolle mehr Müller).
3) Kimmich wechselt und Bayern holt einen Ersatz mit der Spielanlage von Rhythmusgebern des Typus Jorginho, de Jong und ähnlich.

Habe meine Bedenken, dass Variante 1 und 2 mit Nagelsmann umsetzbar wären, da bräuchte es eventuell einen Trainer mit mehr Erfahrung, verdienten Meriten und Titeln und andere Ansprache.

Aber wenn es so bleibt wie es ist befürchte ich weiterhin viel Transferaktivitäten an den falschen Stellen (Def/Angriff) obwohl das Problem woanders gelagert ist.

Das Hauptproblem ist Mittelstuermer, daran gibt es ja wohl keinen Zweifel.

Und selbst wenn man darueber nachdenkt in der Mitte ein anderes System zu versuchen, was vollkommen plausibel ist, bitte immer nur mit Kimmich.

Denn es ist ganz einfach: Kimmich zu verkaufen ist eine sportliche Selbstmassakrierung, und eine moegliche Verrechnung mit dem ueberteuerten de Jong macht es nur noch schlimmer.

Damit sind wir dann ganz sicher hinter Barcelona.

Das hat schon was von religiösem Wahn, was du hier zelebrierst. Idolatrie!
Schaut man sich die defensiven Löcher an, die auf Kimmichs Konto gehen, dann ist nur einer überteuert: Der Josh!

Und wenn Barça ihn unbedingt will und dafür tief in die Tasche zu greifen bereit ist, sollten wir ihnen ihren Wunsch nicht abschlagen.

du kannst dich gut ausdruecken, aber manchmal fehlt die substanz

schau dir bitte die spiele und vor allem die werte an.

kimmich laeuft mehr als de jong, fuehrt mehr zweikaempfe, tackelt mehr. er ist auch defensiv besser, von der offensive ganz zu schweigen.

so einen 6/8er spieler wie ihn gibts nur einmal. nicht zu ersetzen. gerade nach dem lewa abgang und den folgen sollte man da doch etwas sensibilisiert sein.

dejongs, als no 3 bei uns, da gibts einige. und statt den fuer sehr viel geld zu kaufen kann man auch auf eine entwicklung gravenberchs warten bzw hoffen

So schauts aus.
Obwohl Kimmich wirklich ein begnateter Rechtsverteidiger ist. Würde ihn gerne in unserer Mannschaft als solchen behalten.
Will er das nicht…verkaufen und dafür de Jong holen.

Das mit dem fehlenden Mittelstürmer ist mir jetzt zu einfach.
1:1, 1:1, 2:2, 1:0.
Hätte man zu Null gespielt sähe die Welt anders aus.

In der letztjährigen Rückrunde hatte man einen nicht ganz so arg schlechten Mittelstürmer, denke ich 😉

Aus dem Pokal ist man mit 5:0 nicht wegen der Mittelstürmerthematik ausgeschieden, genauso wenig hat man das entscheidende CL Hinspiel gegen Villareal nicht 1:0 wegen Lewandowski verloren.

Überdenke nochmal Deine Aussage.

Im Angriff gewinnst Du Spiele, in der Defensive Titel.

Sehr gute Analyse!

Hättest Du beim FCB was zu sagen, würde man inzwischen wohl blaue Trikots tragen und in einem kleinen, baufälligen Stadion auf Giesings Höhen spielen.

Denke, wichtiger als Ahnung vom FC Bayern zu haben, ist es Ahnung von Fussball zu haben.

Last edited 2 Tage zuvor by Dosenravioli

ja, das stimmt erst mal; als Trainer solltest du die haben, darum bin ich auch irgendwie verwundert, dass du ins gleich Horn wie Martin Hagemann reinbläßt😵‍💫
bei ihm verstehe ich‘s noch, er ist bekennender Kimmich Hater, aber bisher dachte ich, du siehst das objektiver, was sich aber gerade als Irrtum meinerseits erweist🙄
Man kann Kimmich dafür kritisieren, dass er nicht RV spielen wollte, man kann seine defensiven Schwächen anprangern, man kann auch über seine Interpretation des defensiven 6ers meckern, aber noch mal:
er ist der beste MF, den wir haben und de Jong🤔ja, super MF Spieler, vllt. bissel besser als Jo, aber defensiv noch schlechter und auch Tempodefizite.
Warum glaubt ihr also, werden die Bayern Bosse einen Tausch Kimmich gegen de Jong überhaupt erst in Erwägung ziehen🤷🏽‍♂️
nee, man muss Kimmich schon klar machen, welche Rolle er in unser aller Team zu spielen hat und das ust Sache des Trainers;
entweder er kriegt das hin oder er ist hier fehl sm Platz 💪

Da verstehst Du mich miss und hast vieles was ich geschrieben habe nicht gelesen.

Ich halte Kimmich für einen hervorragenden Fussballspieler und bin alles andere als ein „Hater“.

Ich mochte ihn als RV, hatte allergrößte Wertschätzung für gute Spiele als rechter IV unter Guardiola und finde ihn in der DFB Elf neben Gündogan als 6er gut.

Was ich infrage stelle ist seine Eigenschaft als 6er bei Bayern – in der Art wie er die Rolle interpretiert. Er spielt vielmehr als 8er/10er, bewegt sich eher zwischen Mittelkreis und gegnerischem 16er als zwischen eigenem 16er und Mittelkreis – da wo das Spielfeld eines defensiven zentralen Mittelfeldspieler eigentlich liegt.

Ca 20 m in der gegnerischen Hälfte zu pressen und umzuschalten sowie vorzubereiten ist nicht die Aufgabe eines 6ers – denn im gegnerischen Umschaltspiel ist dadurch das eigene MF mit nur einem Spieler unterbesetzt, es rückt ja kein IV nach. Dadurch verliert das Bayern Spiel defensiv die Balance.

Zudem ist Kimmich meines Erachtens nach weniger Stratege und Taktspieler als Vollgas-Fussballer. Auch darauf kann sich ein Gegner einstellen, auf Rhythmuswechsel hingegen schwerer.

In der Nationalmannschaft spielt Kimmich so, wie ich es mir von ihm erwarte – was am Nebenmann Gündogan liegt.

Nochmal zur Klarstellung: ich halte Kimmich für eine klasse Fussballer. Mir gefällt nicht wie er als DM in München neben den vorhandenen spielt.

Wenn ich es mir aussuchen dürfte würde ich ihn am liebsten neben de Jong im MF sehen – und zwar bei Bayern!

Veto. Ich bin kein genereller Kimmich-Hater. Ich finde, er ist ein grottenschlechter, undisziplinierter 6er. Und ein kleiner Unruhestifter obendrein.
Aber: er ist ein ganz hervorragender Rechtsverteidicher (wie Lothar M. sagen würde). Und als solchen würde ich ihn gerne sehen, und zwar bei uns.
Nur nicht mehr 6er. Denn da richtet er mehr Schaden an als dass er Nutzen bringt.

Last edited 1 Tag zuvor by Martin Hagemann

Absolut richtig!!!

Eine Milliarde dann geht das schon

Hab ich auch gedacht, ist bei denen ja Usus. Es sei denn, Josh macht den Messi und verhandelt eine AK für 10.000. Dann könnte selbst Barca ihn in nur zwei Raten bezahlen

Komische Zeit für das Gerücht – es ist doch noch gar nicht zwei Tage vorm Rückspiel…

Unverkäuflich gIbts nicht. BASTA

Oh…lass es wahr werden.
Kimmich zu Barca, de Jong zu uns.

1) klare Verbesserung für uns
2) der größte Querulant weg
3) Kimmich passt besser zum Barca-Spiel

Dann haben wir bald keine deutschen Nationalspieler mehr. Aber die Nati ist sowieso nur noch max. Durchschnitt.

Neuer? Gnabry? Sané? Goretzka? Keine Nat. Spieler?

davon hat im Moment nur Sane internationale Klasse🤔

Phasenweise…

ich sag‘ ja, im Moment.,,

Hältst du dann den FC Bayern international auch für durchschnittlich? Von dort kommt schließlich der Kern der Nationalmannschaft!

Also der Jong mit Kimmich zu vergleichen, ist wie die Geschichte Äpfel und Birnen. Ein Verkauf von Kimmich, wäre alleine in der Außenwirkung und der Vermarktung fatal. Deutscher Verein, braucht einheimische Spieler.

Vor allem brauchen wir Spieler die alles für den Verein geben und auch mal auf ner Position spielen die ihnen nicht so gefällt!
Kimmich ist sich selbst der nächste, und dann kommt lange nichts!
Du kennst ja den Spruch von Anspruch und Realität….
Da kann er gerne wechseln, das würde dem FC Bayern gut tun!

Auf den Punkt.

Braucht er die deutschen Spieler gerade für die geldbringebde Auslandsvermarktung – oder doch nur für einige wenige deutsche Bayern Fans?

Schätze, für einige wenige Fans.
Ein de Jong ist nicht nur technisch besser, sondern auch disziplinierter.
Und: er lässt sich genauso gut vermarkten wie Kimmich.

Last edited 2 Tage zuvor by Martin Hagemann

HÄH, wer kennt denn de Jong?
Was hat denn der schon gewonnen?
Genauso überschätzt wie de Light

Kimmich ist sicher in D bekannter. Dass er jedoch in im Ausland bekannter ist als de Jong ist eine steile These – die wüsste ich gerne mal faktisch von Dir belegt.

… und weil der so viel besser sls Kimmich ist, erwägt Barca Kimmich zu holen🤔
macht Sinn👍

Richtig ! Wir haben ja bald keine deutschen Spieler mehr im Verein ! Das ist kein Ausländerhass aber es stimmt.

Dann muss man sich eben überlegen, ob man sich immer um die richtigen deutschen Spieler bemüht.

Rüdiger, Havertz, Wirtz, Schlotterbeck, Raum…

Rüdiger wollte nicht, Raum ist halt kein Phonzie, Wirtz hätte von Bayer keine Freigabe bekommen und Schlotterbeck hat sich zu früh für Dortmund entschieden…

Ich behaupte, jeden einzelner dieser Spieler hätte Bayern haben können wenn man bereit gewesen wäre Bimbes nachzulegen. Dass dieser vorhanden ist sieht man an den Konditionen der Neuverpflichtungen sowie Vertragsverlängerungen.

Na und? Mir ist doch völlig egal, ob ein Spieler weiß, schwarz, gelb oder grün ist und aus welchem Land er kommt. Hauptsache, sie bringen den FCB nach vorne. Und das tut Kimmich nicht. Punkt.

Word!!

Es gibt bald weltweit keinen Spitzenspieler mehr den der FC Barcelona noch nicht ins Visier genommen hat. Aber im Unruhe verbreiten ist Barca absolute Spitze. Egal ob sie dies selbst, der Spieler, dessen Manager oder irgendjemand anderes dies verbreitet.
Aber erstens muss der Spieler mitmachen. Zweitens muss sein jetziger Arbeitgeber mitspielen.. Drittens muss Barca den Ablösebetrag überhaupt zuerst einmal zusammenkriegen. Bei denen ist dies ja absolut nicht sicher. Gerade bei der letzten Verpflichtung mit Lewandowski stand dies ja lange auf der Kippe.

Danke für den einzigen klaren Kopf hier!
Kommt noch ein Viertes hinzu: wenn deJong die bessere Alternative zu Kimmich ist, warum behält Barca ihn dann nicht? Ist Xavi Hernandez dümmer als die Experten hier? Er müsste ihn nur von seiner Ersatzbank holen!

De jong funktioniert nicht bei Barca

Verrate das bloß nicht Martin Hagemann! Der brät dich am Spieß.

Doch, tut er bestens. Er ist seit 2019/20 bei Barcelona und hat in gut 3 Jahren 148 Spiele gemacht, dabei über 30 Torbeteiligungen erzielt.

De Jongs Handicap bei Barcelona sind Gavi und Pedri, die als Akademiespieler durch die Decke gehen. Das war 2019 noch alles andere als absehbar, daher hat man de Jong verpflichtet.

Ganz einfach:
weil es mit Pedri und Gavi bereits equivalente Spielertypen zu de Jong im Kader gibt. Gavi spielt seit seinem 15. Lebensjahr bei Barcelona, er ist ein La Masia Akademiespieler. Pedri ist zwar „erst“ seit 3 Jahren bei Barcelona, kommt von den Kanaren und wird von den katalanischen Fans im Ggs zu Nicht-Katalanischen Festlandspielern eher akzeptiert.
Beide kommen aus La Masia kommen, beide zusammen kosten die klammen Katalanen noch nicht mal die Haälfte des Jahresgehalts von de Jong. Bei Gavi wird sich das demnächst mit Vertragsverlängerung ändern, bei Pedri ist bis 2026 vertraglich alles gesetzt.

Zudem ist Barcelona auf Transfereinnahmen angewiesen ist. Zum einen gibt Barcelona lieber den ausländischen de Jong mit wenig Bindung und keinem Hintergrund zu Barcelona und Spanien als die beiden anderen ab – zum anderen tun sich junge spanische Spieler bei Auslandswechseln in Alter unter 20 nicht unbedingt leicht. Warum sollten sie auch wechseln wollen? Der Verein plant mit ihnen und sie zählen als nahezu Stammspieler.

Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber:
Was sollte die teure 3.Wahl aus Barcelona bei Bayern besser machen als unsere 1.Wahl, den Barcelona gerne hätte und der dann auch neben Gavi und Pedri spielen müsste?

Erstmal: de Jong ist mit 150 Spielen in drei Jahren – also 50 Spielen pro Jahr für Barcelona, alles andere als dritte Wahl.

Den Unterschied zwischen den beiden habe ich erklärt, versuche es gerne erneut:
Kimmich ist von Natur aus 6er mit großem Offensivdrang. Sein Stil ist Powerplay Fussball, nach jeder Balleroberung und nach jedem Zuspiel geht´s Vollgas nach vorne. Das ist aber nicht immer sinnvoll, es gibt Gegner und Spielsituationen, in denen man Rhythmuswechsel vollzieht um die dichtgedrängten Abwehrketten auseinander zu ziehen – oder um den Gegner mit 11 Mann in eigener Hälfte rauszulocken. Dazu braucht es einen Spieler, der das Spiel lesen kann und den Rhythmus vorgibt.
Zudem ist auf der 6 die Abstimmung der Abstände zwischen Angriff-MF und Abwehr entscheidend, Kommandos wann gepresst und wann zurückgezogen wird. Kommandos die auch bei der eigenen Abwehrreihe Gehör finden kann man aber nicht geben, wenn man sich selbst überwiegend um den gegnerischen 16er bewegt.

Es fehlt der Stratege, der Schachspieler auf dem Platz – der Dirigent des gesamten Spiels. Denken wir an Xabi Alonso, an Thiago, an Jorginho, an Pirlo, an Verratti. Und wenn im Kader nicht der eine Spieler, der dies kann vorhanden ist, dann findet man häufig Päärchen, wie bspw Kroos / Modric.

De Jong hat genau diese Rolle bei Ajax überragend gespielt als die junge Mannschaft fast spektakulär im HF Stand und auf dem Weg dahin Real Madrid und Juventus nach Hause geschickt hat. Frag mal bei Kross, Modric, Casemiro, Ronaldo, Moise Kean, Alex Sandro und Dybala nach wie es war gegen de Jong zu spielen.

Hoffe, es ist nun verständlicher.

der selbe erklaerungsansatz wie bei de Ligt.
nichts dazugelernt

Ajax hatte vor vielen Jahren eine gute Saison. und sowohl de ligt als auch de jong, beide damals sehr jung und overhyped, wurden seitdem eingeordnet. als mitlaeufer

gott das ist bitter. bayern wird vom chaosclub barcelona ausmanoevriert

… stell die Frage mal anders:
wenn de Jong besser ist als Kimmich, warum sollte dann ausgerechnet Kimmich die Lücke von Busquets schließen 🤔
meint ihr nicht, dass Xavi weiß, warum er darüber nachdenkt🤔

Genau die Frage habe ich oben gestellt und erhalte eine längliche Erklärung die zusammen gefasst aussagt : Kimmich kann es nicht, deJong kann es aber – obwohl Barca ihn offensichtlich nicht dafür braucht.
Meine Meinung : es gibt überhaupt kein Argument dafür!

das war nur unterstützend gedacht, damit dich die vielen hater mal sachlich Gedanken machen, was aber offensichtlich net passiert🙈

Weil er a) im 4-3-3 mit 3er MF spielt bei dem Aufgabenverteilung Koordination des MF – Koordination Offensive/Abwehr bei Pressing – schließen der Lücken zwischen 16er und 10m hinter Mittelkreis und Taktgebung des Spiels auf 3 Schultern mit je eigenem Kompetenzfeld verteilt wird und nicht auf zwei b) er Kimmich als Busquets Nachfolger, also defensiven 6er sieht und mit Gavi, Pedri und de Jong überragende 8er im Kader hat und c) ein defensiver 6er mit guter Spieleröffnung und schnellem Umschaltspiel bestens zu Barcelona passen würde.

De Jong spielt in Barcelona auf der 8. Kimmich käme klar auf die defensive 6. Gavi und Pedri ebenfalls auf der 8.

In München ist Kimmich auf der 6, bewegt sich aber rein räumlich zwischen 8 und 10. Und auf der 6 ist Keiner!

Nur mit erstens hast Du recht.
Kimmich wird sich nie trauen wegziehen!!!
Der Arbeitgeber hat noch nie eine Rolle gespielt!
Wenn jemand weg will ist er weg.

Herzlichst
der Sir

Wozu sollten sie denn Unruhe verbreiten,, noch dazu zu dem Zeitpunkt!

Kimmich nach Barcelona und nächstes Jahr Thiago für 10 Mio zurück holen aber warten wir Mal ab was der neue Trainer bewirken wird.

Für die Traditions-Mannschaft?

Was für ein wunderbarer Spieler Thiago war wissen wir erst richtig zu schätzen, seit dem er weg ist. Schade, dass er so verletzungsanfällig ist.

Bitte noch weitere Nachweise deines Fachwissens 😂

Kann mir gut vorstellen, daß dem Kimmich Barca gefallen, und auch liegen würde! Und ein de Jong , ein wirkliche 6 er, würde beim FC Bayern dringend gebraucht. Falls dieser denn kommen wollen würde… Mit Gravenberch, Musiala und eben die Jong kannst du ein Spiel organisieren kontrollieren und dominieren! Ohne spielstarken 6er ist es oft zu wild in der Defensive der Bayern. Auch wenn das alles nur Spekulationen sind, aber sollte am Interesse Barcas an Kimmich etwas dran sein, dann bitte auf Laimer verzichten und de Jong holen…

Last edited 2 Tage zuvor by Tom Meier

De Jong ist kein wirklicher 6er! Sondern er wäre ein weiterer 8er!

Drum wär er nur im Paket mit Laimer ein Gewinn.

Und als nächstes wollen sie die Allianz Arena…

Faszinierend, da äußerst sich ein sogenannter Experte negativ über Kimmich und schon hauen die „echten Fans“ auf einen gestandenen Spieler ein. Kimmich hat sich gegenüber dem Verein immer korrekt verhalten.

Du musst dich in diesem Forum von der Sache lösen!
Gehe in irgend einen Artikel und du findest das Gleiche!
Sie hauen einfach gerne.

Unklar wie serioes das ist, aber unseren besten Spieler erneut nach Barcelona zu verkaufen, diesmal ohne Vertrags- oder Altersnot, wuerde leider auch voll ins Bild passen.

Und den Reservisten de Jong, ein guter Spieler aber weit weg von der Qualitaet Kimmichs, dann als Ersatz, waere ein Downgrade a la Lewa/Mane.

Und um die Katastrophe zu vervollstaendigen, wuerde Hasan fuer de Jong genau so viel bezahlen wie er fuer Kimmich erloest.

Mein Vertrauen in die Transferkompetenz bei Bayern ist nach einem kurzen Hoffnungsflackern im Sommer, das durch die Leistungen schnell geloescht wurde, wieder nahe Null. Daher bin ich mir sicher, dass so ein uebler Tausch in den Koepfen rumgeistert; und ganz speziell in einem Kopf.

und fuer alle die auch an Zahlen glauben, vergleicht die beiden Spieler mal. auch mit anderen.

https://www.sofascore.com/player/joshua-kimmich/259117
https://www.sofascore.com/player/frenkie-de-jong/795222

de Jong auszuleihen, als no 3 in unserem mittelfeld, ich war dafuer
dann haette man eher mal 4-3-3 probieren koennen

aber das waere ein guter deal gewesen, wenn man statt dessen etwas viel schlechteres auflegen kann, tja……dont bet against hasan

sorry, zynismus. mehr hab ich im moment nicht dazu

Dieser Pleiteverein Barcelona mit seinen undurchsichtigen Machenschaften,muss man nicht mehr ernst nehmen.

Freue mich schon auf die Schlagzeile in ein paar Jahren: „FC Barcelona meldet Insolvenz ab“

Du hast sicher nicht viel Spaß in deinem Leben, wenn du dich darauf freust..

Meinst du Insolvenz anmelden? Das wirst du wohl nicht erleben…

Vielleichst schaust Du Dir nochmal die beiden Heatmaps von Kimmich und de Jong an, die in Deinem Link sind.

Du siehst, dass Kimmich höher steht und deutlich mehr Aktionen in der gegnerischen Hälfte hat. Dafür ist er aber im Raum zwischen 16er und MF Kreis weniger als de Jong.

In diesem Raum befindet sich aber der Kernarbeitsplatz des 6ers, die vergleichsweise geringere Aufenthaltshäufung hinten erklärt mit die Konteranfälligkeit und teils erhebliche Defebsivschwäche.

lewandowski steht auch hoeher als mane
gut dass wir da schon mal angefangen mit der austauscherei

Mr. Dosenravioli, bitte ueberdenken Sie de Jong fuer Kimmich noch einmal

Mensch Torsten, jetzt wird´s aber wild: zum einen hat das eine nichts mit dem anderen zu tun, zum anderen ist Lewandowski ist übrigens auch klassicher 9er, Mané hingegen gelernter Winger. Wenn Gnabry und Havertz als falsche 9 spielen stehen beide auch tiefer.

Zurück zur Heatmap in der interessanterweise der zentrale defensive Mittelfeldspieler Position 6 ca 10-15m höher agiert als der zentrale Mittelfeldspieler Position 8.

Wenn die Schmerzgrenze wirklich nur bei 80 Mio. liegt, dann weiß ich auch nicht weiter…. 80 Mio…
In England würden da noch mindestens 100 Mio. drauf kommen ….

Also Kimmich fliegt manchmal sein eigener Ehrgeiz um die Ohren.Aber mit diesem hat er in der Vergangenheit schon viele Spiele für uns entschieden. Da muss man bei einem Formtief nicht gleich verkaufen schreien.Herr Nagelsmann muss halt auch mal die Eier haben ihn auf der Bank zulassen ,das er ausgepowert ist sieht doch jeder Blinde.

Gutes Statement. Nagelsmann müsste Kimmich auch seine Grenzen aufzeigen und ihn daran hindern, vorne rumzuirren und den Raum zw. eigener Box und Mittelkreis verwaist zu lassen.

Für da vorne vor der Box des Gegners haben wir genügend mit mehr offensiver und technischer Klasse als Kimmich!

Unwahrscheinlich war auch am Anfang von Alaba und Lewandowski ein beliebtes Wort…. Tatsache ist einfach die Buli hat mit der 50+1 Regel sich selbst das Grab geschaufelt. Es wird am Ende wieder einfach am fehlenden Geld liegen. Und die restliche Buli ist so blank das sie nicht Mal versuchen kann den ein oder anderen zu halten.

und gehört zu den absoluten Stammspielern und Leistungsträgern in München.
Ersteres ja, Zweiteres nein.

Kimmich ist nicht nur auf dem Platz ein Führungsspieler, sondern übernimmt auch abseits davon viel Verantwortung.
Auf dem Platz turnt er rum, wo er nicht soll. Und seine Glanztaten auf der Wies’n interessieren auf dem Platz leider überhaupt nicht.

Der FC Bayern, ohne Lewandowski und Kimmich, könnte nicht nur den CL-Cup vergessen, sondern vielleicht auch die Meisterschaft noch spannender machen. Union Berlin und Dortmund hätten bestimmt Freude daran.

400 Millionen Euro und wir können reden.

Unverkäuflich… Basta!!!!

Dass Barca an Kimmich interessiert ist ist wohl kein Geheimnis. Ballstark , Immer die Übersicht und wenns sein muss macht er auch wichtige Tore . Der Absolute antreiber der Bayern 100% Siegeswillen ! Hoffe er wird immer unser Trikot tragen , wenn der Verkauft werden sollte wird es ganz schwer ihn zu ersetzen . Klar kein Spieler ist wichtiger wie der Club , aber Ein Kimmich ist schon sehr selten zu finden .

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.