FC Bayern News

Nach öffentlicher Kritik: Darum ist Gravenberch so unzufrieden beim FC Bayern

Ryan Gravenberch
Foto: Getty Images

Mit Ryan Gravenberch haben die Bayern im vergangenen Sommer einen der vielversprechendsten Nachwuchs-Mittelfeldspieler in Europa verpflichtet. Der 20-Jährige hat sich zuletzt öffentlich über seine Reservistenrolle beim Rekordmeister beschwert. Aktuellen Meldungen zufolge liegt dies vor allem daran, dass Gravenberch unbedingt mit den Niederlanden zur Fußball-Weltmeisterschaft möchte.



Im Sommer kürte Julian Nagelsmann Gravenberch noch zu einem der „Gewinner der Saisonvorbereitung beim FC Bayern“. Auch seine neuen Kollegen schwärmten von dem Youngster und waren auf Anhieb von seinen Qualitäten überzeugt. Trotz einer starker Vor-Saison und guten Trainingseindrücken, hat das Top-Talent bisher nur etwas mehr als 200 Minuten für die Münchner absolviert und muss sich hinter Marcel Sabitzer, Leon Goretzka und Joshua Kimmich hinten anstellen.

Während er im DFB-Pokal gegen Viktoria Köln sein Startelf-Debüt für die Münchner feiern durfte, muss er sich in der Bundesliga und Champions League bisher mit wenigen Einsatzzeiten zufriedengeben. Gravenberch hat sich diese Woche erstmals zu seiner aktuellen Lage beim FCB geäußert und seinen Unmut dabei deutlich zum Ausdruck gebracht: „Du willst spielen, aber der Trainer wählt andere Spieler. Ich habe das zu akzeptieren, doch es ist schwierig. Eigenen Aussagen zufolge hatte dieser „auf mehr Minuten gehofft“. Der Niederländer will aber „ruhig bleiben“ und weiter Vollgas geben.

Gravenberch droht WM-Teilnahme zu verpassen

Wie „SPORT1“-Reporter Kerry Hau in seinem Podcast „Die Bayern-Woche“ berichtet, gibt es zwei konkrete Gründe, warum Gravenberch derzeit Frust schiebt. Demnach bangt der 20-Jährige vor allem um seine WM-Teilnahme mit den Niederlanden. Der Youngster stand zuletzt im vorläufigen Kader der Elftal für die beiden Nations-League-Spiele Partien gegen Polen und Belgien, schaffte jedoch nicht den Sprung ins finale Aufgebot und wurde zur U21 degradiert. Bondscoach Louis van Gaal betonte, dass er Gravenberch die Gründe für seine Nicht-Nominierung transparent dargestellt habe. Es ist ein offenes Geheimnis, dass van Gaal mit den Einsatzzeiten seines Schützlings unzufrieden ist. Sollten sich diese in den kommenden Wochen nicht stabilisieren, droht Gravenberch auch die WM-Endrunde in Katar zu verpassen – ein Szenario, welches der Spieler selbst unbedingt vermeiden möchte.

Laut Hau ist Gravenberch auch unzufrieden, weil die Bayern ihn im Sommer mit deutlichen Versprechungen an die Isar gelockt haben. Demnach wurde ihm in Aussicht gestellt, dass er eine echte Chance hätte den Platz im Mittelfeld neben Mittelfeld-Boss Kimmich einzunehmen. Besonders interessant: Allen Anschein nach wurde ihm sogar in Aussicht gestellt, dass Sabitzer den Verein noch verlassen könnte. Die vielversprechenden Gespräche mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe waren maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich Gravenberch gegen Manchester United und für den FC Bayern entschieden hat.

Wie reagiert Nagelsmann?

Es wird spannend zu sehen wie Julian Nagelsmann auf die „öffentliche Kritik“ von Gravenberch nach der Länderspielpause reagiert. Kurioserweise hat der Bayern-Trainer vor dem letzten Bundesliga-Spiel gegen Augsburg zugegeben, dass der Niederländer in der Rotation bisher ein wenig zu kurz gekommen ist: „Er hat ein paar Spiele gemacht, für seine Fähigkeiten vielleicht ein bisschen zu wenig, was auch an der Konkurrenz liegt.“

Klar ist aber auch: Der 35-Jährige wird sich durch die getätigten Aussagen des Spielers nicht unter Druck setzen lassen. Vor allem nicht in der aktuellen Lage, bei der die Bayern so schnell wie möglich wieder zurück in die Erfolgsspur kommen müssen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Müsste man mal Kimmich fragen, warum er ihn nich aufstellt. 😆

Weil Kimmich der Boss im Mittelfeld ist

Mit seinen öffentlichen Äußerungen hat es sich selbst rausgekickt.
Wenn er jetzt spielen würde, stehen morgen alle anderen vorm Mikrofon und fordern das Gleiche

Das hat Goretzka nach seiner langen Verletzung auch gemacht, und schwupp – hat er gespielt.

Irgendwann kommen keine jungen Spieler mehr, weil sie wissen, dass Brazzos Wort nichts wert ist!
Ist ja nicht der erste Spieler den er mit versprechen lockt und dann nicht hält!

Es ist schade, dass die jungen Spieler wie Gravenberch, Tel und Stanisic so wenig Spielzeit bekommen. Wenn man immer nur ab der 70 Min. eingewechselt wird, kann man sich auch nicht zeigen. Es wird wohl noch lange dauern, bis JN Kimmich auf die Bank setzt und Gravenberch für ihn spielen lässt.

Wenn du solche Jungs holst, musst du sie auch spielen lassen.
Das passiert, da sind wir uns einig, viel zu wenig!
Da braucht mir auch keiner erzählen, dass die Jungs noch nicht soweit sind.
Gegen Augsburg wird’s auch nicht schlimmer wenn mal Gravenberch und Tel beginnen!
Da wär das Ergebnis eher ein besseres gewesen.

Ich habe mir nach der Verpflichtung mal etwas von ihm angeschaut als er noch bei Ajax war. Der Junge hat eine gute Dynamik und Technik. Man sollte es mal mit Gravenberch und Sabitzer probieren.

Mich würde es sehr interessieren was denen bei Vertragsabschluss erzählt wird.
Auch er muß doch bemerkt haben, dass Bayern von den Namen her auf seiner Position gut besetzt ist.

Der übliche Nagelsmann Schnack: „Gewinner der Saisonvorbereitung beim FC Bayern“.

Erinnert mich ein bisschen an Marc Roca, der hat dann ja auch nie gespielt. Und liefert jetzt in England jedes Wochenende ab.

Brazzo ist einfach nur eine Katastrophe. Schmeißt mit dem Geld um sich um mittelmäßige Spieler und Trainer zu verpflichten, und vertreibt die langjährigen Stützen (Alaba , Lewy,Boateng, Gerland, Klose ) und einen der besten Trainer den Bayern je hatte ( Flick). Die Jubelschreie zum Ende der Transferperiode erinnern mich an das Geschrei der BVB Fans die die letzten 10 Jahre während die Saison noch gar nicht gestartet ist sich schon als Meisterfavorit Nr 1 ausgerufen haben. Bin für Bayern seit 1974, und jetzt hab ich keine Lust mehr mir die Spiele anzusehen.

Blödsinn!

Dann zieh dir einen Rock an, und stell dich an die Ecke.

Und du buchst dir dann ne Stunde? 😉

Der Trainer hat leider keine Lösung, Experimente ohne Ende. Inzwischen, das hat auch das Länderspiel bestätigt, sind die Spieler des FCB außer Form. Auch der Bundes-Hansi kann das nicht reparieren. Der hat mit sich und der Nationalmannschaft genug zu tun.

Nicht alle, bei Sane und Musiala hab ich noch Hoffnung auf Normalform. Gnabry und Müller im Moment Katastrophe. Das betrifft aber auch andere, deutsche Spieler wie z.B. Raum oder Werner.

Ich habe gehört er verliert im Training keinen Ball. Ich glaube es war im Supercup, da hat er fast jeden Ball verloren und war ein Unsicherheitsfaktor. Nichtsdestotrotz halte ich viel von ihm und er sollte seine Chancen bekommen. Wie ungerecht in der Vergangenheit mit ähnlichen Talenten umgegangen wurde (Roca), sollte vermieden werden. Den besten 6er der Welt 🤣 ruhig mal draußen lassen!

Bei einem normalen Saisonverlauf gäbe es berechtigte Hoffnung auf mehr Einsatzzeit. Die jetzige Situation ist das dümmste was den jungen Spielern passieren konnte. In den nächsten Wochen wird JN weiterhin auf Erfahrung setzen, um den Bock eventuell umzustoßen. Sollte der Erfolg aber dennoch ausbleiben, dann könnte er die Platzhirsche rausnehmen und den Jungen die Chance geben. Es sei denn, er hat dann keine Entscheidungsgewalt mehr. Dann heißt es: Jupp, bitte übernehmen 😁

Dann soll er Leistung zeigen!!! Bei Sabitzer ging es auch.

Kimmich und Goretzka raus. Sollen ruhig mal ein paar Spiele pausieren
Hanpelmänner

Der Spieler hat doch recht. Warum sollte man nicht mehr sagen dürfen was man denkt und fühlt. Ich dachte wir leben in einer Demokratie. Oder ist die beim Fußball außer Kraft.

Könnte vom Potential her Thiago 2.0 werden. Hoffe deJong kommt nach der WM zu uns. Dann hätten wir wieder Stabilität und die Stürmer müssen am Zusammenspiel und Präzision arbeiten und die Abschlussschwäche ad acta legen:

Davies – Gravenberch – DeJong – Kimmich

Im 3-4-3. vorne Mane‘ – Musiala – Coman/Sane‘ ! Müller und Gnabry auf die Bank.

Gründe für mehr Spielzeit von G gibt es genug, weil mir zu wenig Disziplin und Ordnung im Spiel ist und mal gewechselt gehört, wenn einer nicht das spielt, was er soll, egal wie er heißt. Vielleicht bringt er die bislang fehlende Präsenz und Körperlichkeit im gegnerischen Strafraum, wenn er auf der Müllerposition aufgestellt wird. Die Voraussetzungen hierfür hat er. Wenn nicht jetzt, wenn dann ?

Ist halt die Frage, ob man als 19-Jähriger aus einer schwächeren Liga davon ausgehen sollte, dass man hier direkt nach der Ankunft Goretzka verdrängt, egal was ihm erzählt wurde. Dass Sabitzer noch mal groß aufspielt, hatte er vielleicht nicht annehmen müssen, aber wenn dieser verkauft worden wäre, wäre ja klar, dass dann noch ein neuer Spieler (Laimer) gekommen wäre, also hätte er es auf jeden Fall nicht viel leichter gehabt. Da scheint mir schon eine gewisse Selbstüberschätzung vorzuliegen.

Es ist ja auch nicht so, dass er hier überhaupt nicht spielt, er wird in den meisten Spielen wenigstens eingewechselt. Bei seinen Einwechslungen hat er aber ja nicht gerade die Sterne vom Himmel gespielt, sondern ist größtenteils unauffällig gewesen. „Geglänzt“ hat er bisher eigentlich nur gegen die unterklassigen Mannschaften von Washington und Viktoria Köln.

Der Umgang mit Goretzka direkt nach seiner Verletzung ist aber durchaus auch zu hinterfragen, denn Aufstellungen rein nach Standing sind immer Mist, zumal eben jenes Standing nach seinen letzten 2 Jahren eigentlich auch nicht mehr so hoch sein dürfte, wie es anscheinend immer noch ist.

Das die Worte von Nagelsmann bezüglich seiner Fehler mit zu wenig Spielzeit für Gravenberch nichts wert sind zeigen seine Aussagen aus der letzten Saison über Roca, Nianzou und Wanner. Aus diesen Fehlern scheint JN bisher noch nichts gelernt zu haben. Entweder der Spieler ist gut genug und sollte mehr Spielzeit bekommen (Bei Ryan absolut der Fall wie ich finde) oder er ist es nicht aber dann sagt man das bitte auch (wie bei Tanguy letzte Saison als JN nur meinte das er einer der besten IVs der Welt werden wird)

Klar will jeder Spieler irgendwo spielen… aber es ist für mich trotzdem nicht unbedingt nachvollziehbar warum man sich ständig beschweren/Unmut äußern muss wenn man es nicht tut. Ich meine ehrlich mal die verdienen so viel Kohle, egal ob auf der Bank oder auf dem Spielfeld. Und gerade auf der Bank sitzend für eventuell 90 Minuten pro Spiel, wow wie schlimm und was für ein Weltuntergang das doch jedesmal sein muss

Und ich finde das kimmich ruhig auch mal auf die Bank gesetzt werden könnte. Ist momentan auch nicht der beste und da muss er nicht ständig gesetzt sein über 90 Minuten. Können dann auch mal andere ran

Ich finde Kimmich sollte mal paar Spiele auf die Bank. Die anderen sollen mal spielen und kimmich soll merken, das er nicht immer spielt, nur weil er der Boss ist.

Leute bleibt mal locker. Wenn etwas nicht so läuft, dann kriecht jeder aus der Ecke und was alles besser. Möchte Euch nicht unterschätzen, aber ich denke keiner ist beim Training der Bayern dabei. Nagelsmann sehe ich gerade als Trainer der nach Leistung geht und jeder kann sich im Training beweisen und das ist auch gut so.
Hansi Flick hat nun mit der Nationalmannschaft erlebt was Bayern gegen tiefstehende Mannschaften wie Augsburg und Union eben auch erlebt hat. Die Wahrheit ist doch dass diese Mannschaften einfach das Glück haben die eine Chance zu nutzen und Bayern bei den vielen Chancen einfach auch Pech. Im Grunde von der Menge der Chancen hätte Bayern alle 4 Spiele gewinnen können, zumindest bei 3 müssen.
Sie müssen endlich eine Strategie entwickeln um Mannschaften die den Bus hinten geparkt haben auszuhebeln. Ich denke dass wissem Sie selber wer letztlich spielt ist bei diesem Kader nicht so entscheident und sie werden auch wieder einen Lauf haben, da glaube ich fest dran.
Das Nagelsmann jung ist und noch Erfahrungen braucht, war doch auch klar als man ihn verpflichted hat.
Er muss jetzt aus diesen Niederlagen lernen und die Mannschaft wieder den Spass am Fussball vermitteln mit guten taktischen und empathischen
Mitteln und er wird daraus stärker hervorgehen.

Wieviel werbung knallt ihr noch rein hier ?? Seid ihr so geldgeil oder was soll das ?? Macht null Spass hier noch drinn!!;

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.