FC Bayern News

„Es hat mich verändert“ – Bayern-Star Pavard litt unter Depressionen

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Bayern-Profi Benjamin Pavard hat vollkommen überraschend enthüllt, dass er während der Corona-Pandemie unter Depressionen litt. Der 26-Jährige hat sich erstmals dazu geäußert.



Im Gespräch mit „Le Parisien“ hat der Franzose seine Depression öffentlich gemacht. Demnach hat er während der Corona-Pandemie gemerkt, dass sich etwas bei ihm verändert hat: „In meinem Kopf stimmte etwas nicht. Am Anfang sagt man, dass es nichts ist, dass es vorbeigeht, aber wenn man sieht, dass es anhält und man dann zum Training geht und kein Lächeln im Gesicht hat, muss man reagieren.“

„Ich bin ein Mensch wie jeder andere…“

Pavard betonte, dass auch Profi-Sportler, denen es auf den ersten Blick an nichts fehlt, ebenfalls von Depressionen heimgesucht werden können: „Ich bin ein Mensch wie jeder andere, und auch wenn ich ein schönes Haus mit einem Fitnessstudio habe, brauchte ich menschlichen Kontakt. Ich bin morgens aufgewacht und hatte keinen Appetit.“

Der 26-Jährige hat seine Erkrankung lange Zeit für sich behalten. Eigenen Aussagen zufolge ist er aber gestärkt aus dieser Phase in seinem Leben hervorgegangen: „Ich mag das Wort Depression nicht, aber das war es. Ich habe es vor allen verheimlicht, aber heute geht es mir viel besser. Ich bin als besserer Mensch aus der Sache hervorgegangen. Es hat mich verändert.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

eine scheiß krankheit, die leider nur versteht, wer selbst darunter leidet.

Guter und mutiger Kommentar, klasse!

Toller Mensch, alles gute und Kopf hoch.

Das kann leider jeden treffen … gute Besserung 😀👍

Ja kann leider jeden treffen da schützt auch Geld nicht….jemand in meiner Familie hat auch darunter gelitten, sowas ist wirklich sehr schlimm! Ich wünsche alles gute ✌🏽

Erst einmal alles, alles Gute.

Es ist eine heimtückische Sache, weil niemand weiß, wie man als Betroffener aus dem Loch raus kommt.

Daher großen Respekt, dass Pavi sich selbst herausgezogen hat.

Eine große Bitte an alle: Bitte fair und sachlich kommentieren; und den Respekt nie außen vor lassen!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.