FC Bayern News

Ratlosigkeit nimmt zu: Bayern-Bosse verzweifeln immer mehr an Serge Gnabry

Serge Gnabry
Foto: IMAGO

Während zuletzt vor allem Joshua Kimmich und Sadio Mané in der Kritik beim FC Bayern standen, rückt nun auch Serge Gnabry immer mehr in den Fokus in München. Aktuellen Medienberichten zufolge verfolgen die Verantwortlichen an die Isar die Entwicklung des 27-Jährigen mit großer Sorge.



Was ist mit Serge Gnabry los? Diese Fragen stellen sich nicht nur die FCB-Fans seit Wochen, auch bei Hasan Salihamidzic & Co. werden die Fragezeichen immer größer. Wie „SPORT1“ berichtet, herrscht mittlerweile sogar Ratlosigkeit an der Säbener Straße. Der Offensivspieler hat einen furiosen Start in die neue Saison hingelegt und in den ersten vier Spielen sechs Scorerpunkte gesammelt. Im Anschluss folgte ein wochenlanges Formtief, welches nach wie vor anhält.

Auch bei der deutschen Nationalmannschaft konnte Gnabry zuletzt alles andere als überzeugen. Der 27-Jährige droht nicht nur beim FC Bayern den Anschluss zu verlieren, sondern auch seinen einstigen Stammplatz unter Hansi Flickt wackelt acht Wochen vor der WM in Katar gewaltig.

Bayern-Bosse nehmen Gnabry in die Pflicht

Besonders kurios: Nach „SPORT1“-Informationen verzweifeln die Bayern immer mehr an den Leistungsschwankungen des DFB-Stars. Grund: Laut dem TV-Sender gibt es weder Probleme mit seinen Mitspielern noch mit Cheftrainer Julian Nagelsmann, die als Erklärung für die persönliche Formkrise dienen könnten. Der 27-Jährige soll es zwar missfallen haben, dass er sich bei den Top-Spielen wie gegen Borussia Mönchengladbach, Union Berlin oder Inter Mailand mit Kurzeinsätzen zufriedengeben musste. Mit Blick auf die sportlichen Leistungen seiner Konkurrenten in der Offensive, sind die jeweiligen Entscheidungen von Nagelsmann durchaus nachvollziehbar.

Klar ist: Nach dem monatelangen Vertragspoker, bei dem die Bayern sich am Ende bereit erklärt haben, Gnabry mit einem neuen, hoch datierten Vertrag auszustatten, erwarten die Verantwortlichen viel mehr von dem Offensiv-Allrounder. In der Triple-Saison 2019/20 hat dieser gezeigt, dass er ein absoluter Leistungsträger dieser Mannschaft sein kann. Mit 23 Toren und 14 Vorlagen war Gnabry maßgeblich an den großen Erfolgen beteiligt.

Wie „SPORT1“ erfahren hat, gab es nach der 0:1-Pleite gegen Augsburg eine Klartext-Ansage der Bayern-Bosse an die Spieler. Demnach wird von allen FCB-Profis mehr erwartet. Vor allem die Reservisten stehen derzeit unter „ganz genauer Beobachtung“ – dazu gehört auch Serge Gnabry.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er hat eigentlich ein sehr großes Potenzial.
Trotzdem hätte man ihn diesen Sommer verkaufen müssen.

Kenne keinen Fußballer der solche Leistungsschwankungen hat. In einem Spiel ist er einer der besten Fußballer Europas und im nächsten Spiel ist er nur ein „normaler“ Bundesligaspieler, der es nicht verdient hat, bei Bayern zu spielen.
Er ist Licht und Schatten…

Hoffentlich bekommt Gnabry, genau so wie Mane und Müller ihre Form wieder in Griff.
Die spielen seit mehreren Wochen einfach schlecht.

Mir ist aufgefallen, dass mindestens die Hälfte aller Aktionen von denen einfach falsch sind.

Meiner Meinung nach, sollte man zwingend Tel und Gravenberch spielen lassen.
Genauso wie Sabitzer für Goretzka.

Besser kann man es nicht Ausdrucken. Bin voll und ganz deiner Meinung.

Bei..Gnabry ist wie ich vor Saison gesagt der überschätzt sich will nur gutes Geld kassieren für keine Leistung .das er forderte es stammplatz nur dann Leistung zu bringen zum Nachdenken ab auf die Tribüne

Vielleicht hat er deshalb eine Armmanschette , damit man ihn nicht so hart kritisiert.
Mich würde eh echt interessieren warum so viele Bayernspieler eine Manschette tragen.
Boateng hat mit dem Zirkus angefangen.
Weiß nicht mehr welches Spiel es war , als 5 Stück inkl. Einwechselspieler eine Manschette getragen haben . Bei einer Handballmanschaft könnte ich es verstehen .

Bei Gnabry wurde eine Knochenabsplitterung diagnostiziert, bei De Ligt ein Bänderriss im Handgelenk und Mazraoui laboriert derweil an einer Blessur. Nur bei Tel soll es eine Art Glücksbringer sein.

Ich weiß ja nicht wie sehr Gnabrys Verletzung Einfluss auf den Rest seines Körpers her, vom Schmerzempfinden. Sollte das aber der Grund für sein aktuelles Leistungstief sein, sollte erstmal nicht spielen und gesund werden. Jeder geht ja anders mit Verletzungen um. Bei de Ligt klappt es ja auch trotz Verletzung.

Wir können nur hoffen, dass es bald wieder besser wird und unsere Jungs das Abrufen was sie können! Und zwar ALLE!

Mir ist auch aufgefallen, dass MN nicht mehr so gut drauf ist wie man es sonst von ihm gewohnt ist. Bestes Beispiel der missglückte Dribbelversuch, trotz gegnerischen Stürmer, der zum Gegentor geführt hatte. Weiß grad nicht mehr welches Spiel das war.

Sie werden es wieder hinkriegen, da bin ich sehr zuversichtlich.

#MiaSanMia

Stimme Dir in Deinen Aussagen zu. Ich möchte nur noch ergänzen, dass ich bei den meisten Bayernstars mittlerweile nicht mehr von Potential sprechen möchte. Vor allem bei Sane geht mir das auf den Senkel. Die Jungs sind im besten Fußballeralter. Da ist mir mittlerweile völlig wurscht wieviel Potential die haben. Wenn sie das in dem Alter nicht abrufen können, dann waren diese prognostizierten Potentiale eben falsch.
Bei Musiala und Gravenberch kann man von Potential sprechen, bei einem 26jährigen zählt die Leistung.

Bin bei dir, aber vielleicht sollte man ihn ein paar Spiele auf der 9 spielen lassen immerhin war er letztes Jahr der zweitbeste Torschütze. Ein Versuch wäre wert da es im Moment vielleicht außer Tel keine Alternative gibt.

So sind viele Stars-zuviel Geld, kommt davon, weil zuviele DZN-sonstwas bezahlen,
damit werden die Gehälter gefördert, bekommen Vereine mehr Sponsorengeld, dadurch -Spieler mehr bekommen, und weil Premiere Leaque zuviel bez.
Leistungs bezogene Gehälter machen!
Davon kommt das, je mehr Zuschauer bezahlen, je mehr verdienen diese Stars, genau mal überlegen-!

SORRY DAZN-Amazon, u.s.w.

Da schließe ich mich an!!!

Fast richtig, außer Goretzka für Kimich- und Gravenberch-Sabitzer, je eine HZ, Musiala-direkt für Müller, Mané außen, Gnabry Mitte! Das ist Taktik, Kimich Rechtsverteidiger,
da ist er stärker, das wollte er ja, das Letzte Mal nicht, also mal auf die Bank einmal, der Bockspieler-Scherz, dh. er bockt-Stur! So verliert Nagelsmann seinen Status, wenn er nach- gibt!!

Bin inhaltlich soweit Deiner Meinung.

Eine Anmerkung: bei Spielern bei denen man im besten Fussballalter immer noch mehr über deren Potential als über deren Leistung spricht fallen mir Sahin, Pato, Robinho, Adriano, Pastore, Cassano, Ballotelli, Ricken, Saviola, Quaresma und Mutu ein.

Gnabry ist 27. Seine Zeit läuft. Wenn er nicht in den nächsten 12-18 Monaten Konstanz in seine Leistung bringt kann er sich in dieser illustre Reihe der Talente mit großem Potential und vergleichsweiser kleiner Fussballerkarriere einreihen.

Das wied Gnabry wenig jucken; das Bankkonto ist ja voll. Den hätt ich nie und nimmer verlangert !

Bin mir nicht sicher, ob ihm sein Karriereverlauf so völlig egal ist, so schätze ich ihn nicht ein.

Verlängert hätte ich mit Gnabry im Gegensatz zu Dir schon, aber nicht zu diesen sondern weitaus geringeren Konditionen; und da bisher Gnabrys einzige Konstante seine Schwankungen sind zudem noch leistungsbezogen.

Ich gebe dir soweit Recht, aber bitte nimm Adriano aus der Aufzählung.
Der Mann ganz Europa zerballert, bis zum Tod seines Vaters und dem darauf folgenden Absturz.

Geh ich mit 👌

Na ja war doch klar. Immer das selbe Muster. Zuerst Vertrag sauteuer verlängern und dann rauscht die Leistung in den Keller. War bei vielen so.

Die Leistung war vorher schon im Keller

Ich finde Gnabry ein bissl besser als Sane u wie ich seine sololaufe vor 2jahren jeweils gesehen habe die zum Tor führen,er muss wieder dahin kommen,weiß nicht was momentan mit ihm los ist,jeder Fussball Spieler hat mal 1bis 2 saisons die nicht so laufen.nagelsmann muss ihn wieder hinbekommen u das schafft er auch.

Teil richtig, nur spielen lassen-HZ-Praxis bekommen. -Im Länderspiel gesehen, wer war schlecht, nicht Gnabry Musiala, sondern alle andern Bayernspieler, als mal Kimich, Müller raus nehmen, haben guten Ersatz! Müller das Sprachrohr ist seid langem schlecht, da spricht keine Presse darüber!
Viel zu viel unnützige Diskussionen-Presse!

Geb den Sportkameraden Ziegler voll recht, Müller wird gemessen wie er in der Vergangenheit war, im hier und jetzt eine Katastrophe hab ich schon vor Monaten gesagt. Wenn dann nur von der Bank kommen. Musiala in die Startelf. Hoffe Nagelsmann und Flick kapieren das endlich.

Gnabry hat schon im seine Scorerpunkte in wenigen Spielen, aber dann halt jedes Mal direkt mehrere gesammelt, was für mich schon immer ein Indikator war, dass er häufig einfach ohne Einfluss im Spiel war.
Mittlerweile muss man auch sagen, dadurch dass Spieler immer schneller werden und bei ihm eher genau das Gegnteil der Fall ist (wirkt als wenn er 3-4kg Masse zu viel mit sich trägt, m.E. bei einem Fußballer mit seinem Gehalt echt schon sehr fragwürdig) wird es natürlich auch immer schwerer für ihn an Gegenspieler vorbeizukommen, da auch sein Dribbling sehr eingeschränkt ist. Zudem ist seine generelle Ballbehandlung miserabel, verstehe teils echt nciht was Leute in ihm sehen, hätte nie im Leben mit Gnabry und Goretzka zu diesen Konditionen verlängert. Einziger Pluspunkt den Gnabry m.E. mitbringt ist seine doch gute Schusstechnik mit beiden Füßen. Er darf jedoch mit den Leistungen der letzten zwei Jahre nicht ansatzweise in Betracht gezogen werden für die Startelf

Gnabry ist vielleicht nicht der einzige Spieler, der aktuell kein Vollgas gibt und die Zweikämpfe scheut, um in wenigen Wochen unverletzt und ausgeruht die WM angehen zu können. So richtig engagieren müssen sich doch die Spieler, die noch nicht wissen ob sie eine Fahrkarte erhalten werden. Ein Beleg dafür könnte sein, dass bei CL-Spielen die Leistung stimmt, um die Gruppenphase zu überstehen. In der Bundesliga kann man, nach der Weltmeisterschaft, noch eine Aufholjagd starten.

H.-Müller, auch keine schlechte Idee, ausgeruht, glaube auch, die drossekln extra,
da haste vollk. recht,
denn so schlecht ist keiner in 2-3 Wochen-über Nacht!
Gnabry, Musiala waren einer-einige der besten-letzten Länderspiel!

sorry drosseln

Die einzigen beiden aus der Offensive die immer konstant gut waren, sind Musiala und Coman. Letzter ist halt leider viel verletzt. Sind beide fit müssen sie spielen. Immer! Da darf es auch keine Rolle spielen das Musiala erst 19 ist.
Gnabry und Sane sind eben nicht Ribery und Robben. Beide können unglaublich gut sein, aber eben auch unfassbar schwach. Ich glaube nicht das sich das nochmal ändert und sie jemals Konstanz in ihr Spiel bekommen. Da geht es auch um Mentalität.
Mane muss man einfach erstmal abwarten bis er komplett angekommen ist, bei Sabitzer hat das ein Jahr gedauert

Leute das sind gute, sehr sensible Spieler, die muß man aufbauen, denn jeder kann was, man muß ihm nur das Vertrauen geben, spielen lassen.
Hatte auch nicht 330 (Urlaub ab) gute Arbeitstage,10-12% weniger, dies sind Wohlfühlaktionen- des Körpers!!!
Denn Noboddy ist perfekt!!!

Perfekter Kommentar.
Coman + Musiala sind die Big Boys. Wobei Musiala noch sehr jung ist und man abwarten muss wie verletzungsanfällig er ist. Seine Leistungen sind aktuell sehr erstaunlich.
Gnabry + Sane sind heftig abkassierende Mitläufer.
Wer Sane trotz Krezbandriss geholt hat + Gnabry vor Kurzem noch einen neuen Vertrag spendiert hat sollte mal in die Verantwortung gezogen werden.
Dies sind 2 Kapitalsfehler.

Den Kommentar hätte ich gerne Mal nach Barca oder Inter gelesen.
Sane hat btw in dieser Saison schon 8 Scorer ( 82 Minuten pro Scorer)

Und Gnabry ist zwar in einer Form Krise , ist aber trotzdem neben Musiala der einzige der mehr Tore schießt als statistisch erwartbar waren ( 0,6 Tore pro 90 Minuten, erwartbar war bei diesen Chancen für ihn 0,37 pro 90 Minuten )
Oben sieht man auch seine Stats bei der Saison 2019/20
Und da hatte er fast 40 Scorer.
Das ist unglaublich

Sane und Gnabry sind sehr gute Spieler und auch sehr gute Transfers.

Gnabry hat aktuell 7 Scorer in dieser Saison ( ~ 70 Minuten pro Scorer)
Und ist rein von der Quote der 2. Beste Spieler aktuell ( nur Musiala braucht weniger Zeit pro Scorer)

Im Sommer wurden 3 wichtige Verträge verlängert. Bei allen 3 Spielern wurden die Gehälter angehoben.

Bei einem 33-jährigen und bei einem 36-jährigen Spieler ist absolut absehbar, dass die Leistungskurve altersbedingt jedes Jahr weiter nach unten gehen wird (Was bei beiden übrigens schon vor der Vertragsverlängerung deutlich der Fall war).
Frage: Warum erhöht man dann auch noch die Gehälter?

Gnabry hat seit Jahren sehr starke Formschwankungen, die jedoch nie so stark wie jetzt im Brennpunkt waren, weil RL das durch seine Tore übertünchte.
Auch hier stellt sich die Frage warum man sein Gehalt bei der Verlängerung gleich mehr als verdoppelte. Ein Teil der Wahrheit ist wahrscheinlich das Gehaltsgefüge.

Wenn man den Zeitpunkt der Verlängerungen betrachtet könnte man den Eindruck gewinnen, dass in dem ganzen Lewandowski-Desaster schnell Erfolgsmeldungen bei Vertragsverlängerungen und bei Neuzugängen produziert werden sollten, um sich selbst bei Fans und Medien aus der Schusslinie zu nehmen.
Das würde auch erklären, warum Mane angeblich mehr als doppelt soviel wie in Liverpool verdient.

Man wollte wohl etwas Ruhe rein bringen.

Brazzo Stand stark in der Kritik.
Er hatte die Verlängerung von Süle und Lewi verschlafen.
Alaba war schon ablösefrei weg.

Man konnte es sich nicht auch noch erlauben, Gnabry ohne neuen Vertrag ins letzte Jahr gehen zu lassen.

Da war mal wieder Panic Mode angesagt und man hat ihm einfach das Gehalt bezahlt, dass er wollte.
So nach dem Motto: Wer zahlt, hat Frieden.

…und das alles vor anstehender Verlängerung des Vorstandsvertrags sowie der Kandidatur Hainers zur Wiederwahl….ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Stimmt

Schwer zu ertragen wie Kahn, Brazzo und JN es sclber einfach nicht sehen.

Natürlich hatte Gnabry eine Bombensasion. Aber wieso? weil ein Lewy 2 oft 3 Leute gebunden hat, und Gnabry mit Tempo und Dribbling die Räume nutzen konnte.

Aktuell stehen 5 Spieler in und um die Box die eigentlich alle Tore machen wollen und dafür aber der Raum zu eng ist.

Lasst uns mal 4 Spiele wieder ganz einfach mit Tel als 9er Spielen und dann können wir sehen wer wirklich plötzlich „schlecht“ geworden ist oder ob es einfach unsinnig ist, Spieler so einzusetzen, wie sie NICHT ihre Stärken einbringen können.

das stimmt, teilweise;
zur Wahrheit gehört auch, dass Gnabry große Defizite in puncto Ballbehandlung aufweist;
es ist manchmal schlichtweg nicht zu ertragen, wenn man sieht, wie ihm die Bälle verspringen, einfachste Zuspiele nicht verarbeitet werden, dazu gesellen sich schlimme Abspielfehler und von der Arbeit gegen den Ball will ich gar nicht erst anfangen😵‍💫😵‍💫
Müller stümpert such oft, aber bei Gnabry ist das derzeit weitaus schlimmer🙄
vllt. sollte man tatsächlich vetsuchen, aus ihm nen Abschlussspieler zu machen; dass er das kann hat er bewiesen; manchmal kann man sich über Umwege wieder zur Selbstverständlichkeit verhelfen🤷🏽‍♂️

Nagelamann muss weg. Er hat als Trainer versagt und das hat man bereits des öfteren gesehen. Bayern muss jetzt die Reißleine ziehen.

Der Trainer kann von außen keine Tore schießen, aber er kann diese Spieler Müller, Sane, Gnabry Kimmich auf die Bank setzen, und mit frischen Spielern arbeiten.

Ich kann mir vorstellen, dass so ein Gips am Arm
Doch ein wenig hemmt und Einschränkt im
Spiel.

halt ich für plausibel, ist wahrscheinlich auch so;
dsann darf aber umgekehrt das Geschrei nach Einsatzzeiten nicht so laut sein🤔

Serge braucht eine Seelenklempner,die ihm gleichzeitig als Belohnung den kleinen saftig poliert. 😛😛😛😛😛

Mich erstaunt, dass die Gnabry Diskussion jetzt aktuell geführt wird – und nicht schon vor Saisonbeginn. Gnabrys Leistungsschwankungen sind nicht neu sondern Teil auch seiner jüngsten Karriere, in der er eigentlich aufgrund Erfahrung und Alter stabiler und konstanter spielen sollte.

Schaut man sich Gnabrys Leistung im ersten Halbjahr 2022 an, so hat er in 32 Spielen 6 Tore und 2 Vorlagen beigesteuert, macht also 0,25 Scores /Spiel. Da sich der Vorstand offensichtlich auf dieser Basis entschlossen hat ihm eine Vertragsverlängerung zu 19 Mio Jahresgehalt anzubieten, scheint das die Benchmark und Erwartungshaltung des Vorstandes an ihn zu sein.

Aktuell liegt er bei 5 Toren und 2 Vorlagen in 11 Spielen, also bei 0,6 Scores /Spiel. Damit hat er ggü. erster Jahreshälfte deutlich an Performance zugelegt.

Dass die Verantwortlichen, die ihm ihm Sommer auf Basis der schwachen Rückrunde einen fürstliche Vertragsverlängerung gegeben haben nun aktuell öffentlich mehr Leistung von ihm verlangen und ihn kritisieren, verfestigt den Eindruck von Planlosigkeit. Denn die Diskussion um Gnabry hätte der Verein mal besser vor 5 Monaten und nicht jetzt geführt.

Last edited 2 Monate zuvor by Dosenravioli

Danke für die Scores, sehr aussagekräftig.
Hast Du zufällig auch die Werte von Coman?

Coman hatte Jan. bis Sommer 3 Tore und 4 Vorlagen in 15 Spielen, also 0,5 Scores/Spiel und in der aktuellen Saison ein Tor und drei Vorlagen in 5 Spielen, also 0,8 Scores/Spiel.

Last edited 2 Monate zuvor by Dosenravioli

Danke Dir.

Wie immer: Wenn Coman spielt ist er wirklich gut, unterm Strich halte ich ihn leider für ebenfalls überbewertet, weil er durch ständige Verletzungen so wenig spielen kann. Leider!

Verstehe was Du meinst, eigentlich bräuchte man einen zweiten Coman um dann in Summe einen ganzen, verlässlichen Coman zu haben.

Aber bei ihm tut es mir weitaus weniger weh, er erinnert mich stark an Arjen Robben: wenn er fit ist und spielt, dann liefert er ab – und entscheidet auch mal ein CL Finale.

also, ich bin immer froh, wenn Coman spielt;
wir sind dann einfach stärker🤷🏽‍♂️
klar ist er oft verletzt, aber das war Robben auch und dennoch waren alle froh, wenn er gespielt hat;
gilt übrigens auch für Thiago oder aktuell Goretzka🤔

Rechnet man seine Scorer durch seine Spielzeit, dann hat er eine Quote von 70 Minuten pro Scorer.
In der Liga hat er 0,6 TORE / 90 Minuten ( obwohl nur 0,37 TORE / 90 Minuten erwartbar waren )
Damit ist er von der Quote der 2. Beste ( Sane hat insgesamt ein Scorrer mehr , aber brauchte dafür länger ) und ist mit Musiala der einzige Offensiv Spieler , der mehr Tore rausholt als erwartbar ( alle anderen sind weit drunter )

Nur Musiala ist von der Quote schneller und hat auch insgesamt die meisten Scorer.
Die 3 besten Offensiv Spieler aktuell sind Musiala , Sane und Gnabry.
Also ist die Kritik an Gnabry ziemlich überzogen
( Btw hat Müller eine excepted Assists Quote in der Liga rausgespielt von 0,85 / 90 Minuten. Also den 2. höchsten Wert der Liga. Nur wurden die Chancen nicht rein gemacht)

Gnabry ist gut! Warum das ganze TARA-drum herum, das ist ein Presse – Witz!
Quatsch schlecht, die haben doch physiche-Physchologin, oder Betreuerin!
Nur spielen lassen-HZ.
Er war auch jetzt im Länderspiel mit einer der Besten-Musiala-Note3 -Gündogan, mit der Note befriedigend, außer Tormann“1″.
Kimich der viel gelobte -schwach-komplizierte-Fehlpässe Note:4-und der Rest-ebenso, also die meisten Bayernspieler schwach, außer Gnabry-Musiala.
Der Trainer sollte besser mal Kimich, Müller draußen lassen, damit die mal zur Vernunft kommen, wenn Kimich, dann als rechter Verteidiger, dann ist er weitaus besser!
Außerdem sagt man als Trainer Du-Alle triffst-treffen, du schießt heute Tore, auch wenn er keines dann schießt, einer trifft dann!
Mein Spruch lautet: „Nichts ist unmöglich!“ Mann gewinnt sogar mit 7 Feldspielern-gegen 10.

Es kann fast nicht sein, dass die Mannschaft über Nacht-2-3 Spielen so schlecht trifft, also nur trainieren und mal den Ball vorm Tormann lupfen, oder unter die Latte knallen!
Es liegt nicht an Nagelsmann, sondern nur an der Mannschaft.
Wenn Kimich sich bei mir weigert, als Verteidiger zu spielen, dann sitzt der das nächste Spiel mal bei mir auf der Bank, sonst hat der Trainer später ein Autoritätsproblem….!
Dann kann man Gravenberch-g, Goretzka, sonst wär dort spielen.
Die wollen nur Nagelsmann abschießen, sowie sie es mit vielen Trainer schon gemacht haben, sogar Ancelotti-Welttrainer, wieder ein Titel geholt mit einer andern Real-Mannschaft!

Wenn Tuchel kommen sollte, da gibts feuer unter die Haupe, dann laufen, rennen, kämpfen sie, der lässt auch mal Stars draußen..!

Kimmich hat als RV nicht schlecht gespielt, aber keinesfalls super, dazu war er einfach zu langsam;
einzig seine Flanken waren klasse;
ich sehe zudem in der Mannschaft zumindest bis jetzt keinen, der das besser könnte;
wenn‘s so wäre, könnte man ihn mal leicht zuschauen lassen;
das würde JN dann wohl auch mal machen…

Die Frisur stimmt, ansonsten stimmt gar Nichts.
Immer wenn ich den Gnabry sehe muss ich an die Freak Brothers denken.
Die wesntliche Frage lautet: Wie konnte man Gnabry einen neuen Vertrag servieren???
Musiala bringt schon jetzt mehr als es Sane oder Gnabry je gebracht haben.
Konzentrieren wir uns auf Musiala und hoffen dass der King möglichst bald wieder in Topform ist.
Und dann geht es darum eine neue Weltklasse Nr. 9 zu holen bzw. möglichst schnell zu schaffen.
Wie konnte man Lewy abgeben ohne adäquaten Ersatz einzukaufen. Hier hat die Führungsetage des FCB komplett versagt.

Meiner Meinung nach sind sich die Spieler nicht bewusst, dass sie beim FC Bayern für viel Gehalt ihrer ARBEIT nachgehen ! Nach dem Motto, Ich machte mein Hobby zum Beruf“ agieren offensichtlich viele dieser sogenannten Weltstars. Die Generationen davor, also Effenberg, Matthäus, Sammer, Robben waren „Vollprofis“ und haben dies auch so gelebt. Bei Gnabry hingegen kann ich nur erkennen, dass er nahezu jede Woche eine andere tolle Frisur hat und erst gestern traf mich der Schlag, als ich am Abend unserern Superweltklasse Mega Supertsar Thomas Müller als Knopperes Werbeträger im TV sah ! Süle bekennt sich schamlos zum MC Donalds und Coca Cola Lotterleben, Sane sieht man öfters privat mit seinem grauen Audi bei funny Musik Richtung Grünwald rumgurken und er modelt ja bekanntlich bei Nike, genauseo wie Kumpel Gnabry bei Adidas, Neuer kümmert sich vehemmnt um seine neues Wirtshaus, Thomas Müller um Kohle und Pferdezucht, Davies spielt bei über 330.000 Follower und 5000 zahlenden Abonnenten, FIFA bei Twitch…..hat all´das irgendetwas und im Ansatz etwas mit einer Profihaften Einstellung zu tun ??? Mal ehrlich, ich denke, die einzigen die wirklich für den Verein arbeiten sind Brazzo, Kahn, Hainer und das Trainerteam um Nagelsmann ! Aber genau diese Leute werden tagtäglich von sogenannten Bayern Fans niedergemacht ! Hört mal auf diese vermeintlichen Superstars zu hypen und seid endlich mal realistisch ! Nicht Nagelsmann steht auf dem Platz und vergibt wie ein Regionalligaspieler reihenweise Chancen, sondern diese hochgelobten Millionäre, denen der FC Bayern als Arbeitgeber offensichtlich total egal ist ! Und jetzt könnt ihr mich wieder in der Luft zerreissen !!

Da hast du aber so was von Recht

Köstlich.
I am very much amused. Thank You.
Unsere Social Media Superstars die nebenbei noch ein bisschen kicken um „über die Runden zu kommen“.
Wunderbar geschrieben. Fussball die bestbezahlte Nebentätigkeit der Welt also.
Von Nike + Adidas habe ich rein gar Nichts. So wie ich eben auch mit Sane + Gnabry rein gar Nichts anfangen kann.
Hingegen freut man sich über jede Ballannahme + jedes Dribbling von Musiala.
Apropos Dribbling, ist den Bayern Verantwortlichen noch nicht aufgefallen dass Gnabry überhaupt kein 1 gegen 1 Spieler ist.
Gnabry braucht Platz und da wäre eine Kontermannschaft wie Tottenham perfekt. Der FCB ist Gift für Gnabry.
Tottenham hat aber Son – ein Politikum- die Koreaner sollen EPL schauen.
Und ergo blieb Gnabry gar nichts anderes übrig als einen neuen Vertrag beim FCB zu unterschreiben. Ebenso wie bei Sane gibt es überhaupt keine Interessenten die mehr als 20 Mio an Ablöse zahlen wollen.
Setzt Nagi die Beiden auf die Tribüne dann gibt es Knatsch mit Kim + Gore.
Und ergo werden Sane + Gnabry uns noch so manches Mal in den Tiefschlaf wiegen…..
Bei Zidane wären beide schnelle aussortiert.

Sane 8 Scorer ( 82 Min / Scorer ) und Gnabry 7 Scorer diese Saison ( 70 min / Scorer )
Also platz 2 und 3 bei Bayern .
Soviel noch zu deiner “ Leistungsbewertung“ von Sane und Gnabry

Alles auf den Punkt gebracht.

Hat das alles irgendwas mit ihrer Arbeit zu tun , wäre die bessere Frage.
Und die Antwort wäre NEIN.

Was juckt dich das, was die in ihrer Freizeit machen? Warum sollte es Thomas weniger zu einem Profi machen weil er sich um Pferde kümmert?
Das macht er schon seit Jahren und trotzdem bringt er seit Jahren konstant gute Leistungen.
Bei den anderen das selbe.

Also absoluter Quatsch und ich würde dir raten weniger zu missgönnen ( was spielt es für eine Rolle wieviele Supporter Davies auf Twitch hat ? )
Und dich mehr auf den Fußball zu konzentrieren

Bei den Spieler gebe ich dir recht, aber jetzt dem HS bei seiner Bilanz der letzten 4 Jahre als Messias hinzustellen ist aber so was von daneben!!!! Was hat OK nur im entferntesten mit den Erfolgen und Führungsqualitäten des KHR gemein ??? Genau….. NICHTS! JN sollte erst mal am Campus arbeiten. Das Profiteam ist mindestens 3 Nummern zu groß für den. Die Herren Profis der heutigen Mannschaft bräuchten einen PEP, der ihnen permanent in den Arsch tritt!!!
Gibt keine Persönlichkeiten mehr wie Lahm, Schwein, Lewa, Robben, Alonso, Ribery ….. Die ihren Job professionell gelebt haben

Gnabry hätte eigentlich von all unseren Offensivkräften die beste Schusstechnik. Was er aber wie auch Sané oder auch ein Brandt vom BVB hat, ist die Problematik der Inkonstanz. Dies unterscheidet gute von absoluten Topspielern wie CR7 oder Lewandowski. Absolut Top für 1-2 Spiele und dann sieht man sie 7-8 Spiele gar nicht mehr. Was mich persönlich aufregt, vielleicht da ich oldschool bin, sind die Auftritte von ihm und auch Sané in den sozialen Medien mit ständing neuen Autos, Jacken und jeder Woche einer neuen Frisur. Das macht doch schon rein vom professionellen einen schlechten und abgelenkten Eindruck. Wenn die Leistung stimmt ok, aber so. Dann gibt es beim FCB ein anderes Problem, dass sehr wohl auf die Leistung einen starken Einfluss haben kann. Ich sage nur prvates. Bei Nagelsmann bereits in jungen Jahren eine Trennung aus dem scheinbaren Nichts. Bei Gnabry gab es bei der Trennung seiner Freudin einen Polizeieinsatz und dann soll es da noch andere Techtelmechtel bei weiteren Spielern geben. Muss nicht, kann aber sehr wohl ein Grund für die Krise sein. Geh mit euch eins, dass Tel und vor allem Gravenberch anhand seiner Klasse und Trainingsleistungen (O-Ton Nagelsmann) mehr spielen müssten. Ebenso bin ich damit einverstanden, dass Musiala und Coman offensiv die stärksten sind und man auch mal Mané draussen lassen kann. Bei Müller bin ich ein wenig unsicher. Klar hat er kaum Wirkung im Moment, allerdings funktioniert das Pressing mit ihm doch um einiges besser als ohne ihn. Dazu die alte Leier: man verlängert teils Verträge und erhöht die Bezüge. Kann trotz Corona plötzlich über 130 Mio. ausgeben für neue Spieler, die grössenteils kaum oder noch nicht Leistung bringen dürfen, derweil knapp 70 Mio. für den besten deutschen Spieler Kai HAVERTZ zu viel sind oder Topstürmer wie Kane oder Nunez sollen aus finanziellen Gründen kein Thema gewsen sein. Widersprüche en masse, welche ich so nicht verstehe. Soll jetzt keiner kommern und sagen, dass Brazzo und Kahn toll gearbeitet hätten. Mag sein, dass sie fleissig sind, dass glückliche Händchen fehlt aber und die Auftritte von Hasan in den Medien wie z.B im Doppelpass sind zum Teil schulbubenhaft. Das würde in der Privatwirtschaft ohne Vitamin C nirgends ausreichen. Auch wenn Hasan durchaus sympatisch rüber kommt.

Ein ähnliches Szenario gab es auch bei Alaba. Nachdem er einen besseren Vertrag bekommen hat erstmal die Luft raus. Vielleicht ist es nicht zu unterschätzen, dass die Spieler für den neuen Vertrag alles geben und dann erstmal in ein Formtief fallen und durchatmen. Wie sich Alaba letztendlich entwickelt hat wissen wir.
Vielleicht muss man ihm einfach etwas Zeit geben und nicht sofort wieder Druck aufbauen. Alternativ einen Psychologen einsetzen der die Hintergründe beleuchtet. Oder macht Brazzo das?

👍👌…so schaut’s aus…!
Die sind ALLE momentan nicht mal die Hälfte von ihren Gehältern wert!

Anstatt Wut anzusammeln und sich als kriegsfähiges Team zu präsentieren um über die 101% Siegeswillen-Leistung wieder die alte Spielfreude zu erzeugen, erzeugen sie Angst, Rückzug/Zurückhaltung und Endschuldigungsverhalten…!!!???

Ein jeder normaler Wettkampf-Mensch sucht in sich die Wut und setzt diese bei jeder Einsatz-Millisekunde in Durchsetzungsvermögen um…ohne negativ persönlich aufzufallen…!
In Italien hieß/heißt das Mafia-Methoden…!!!

Also… „Schnauze“ halten und Dienste leisten um Teamfähigkeit zu erlangen bis zu den „Bossen“…

Dann kommt auch wieder die Freude der Unbesiegbarkeit…und wenn kein Sieg…dann die Erfolgsrückgewinnung mit Rachegelüsten…

Am besten ist es wenn es beim Einlaufen auf dem Spielfeld schon nach Pisse und Kacke riecht ohne selbst in die Hose gemacht zu haben…
Genau das riechen die Gegner aktuell bei den Bayern…😭😭😭

Diese Typen sind einfach zu satt und die haben nur ihre eigene Vermarktung im Schädel… war mir klar, wenn der seinen neuen gut bezahlten vertrag bekommt, dann nimmt die Leistung ab…

Aus Motivationslehre bekannt :Geld motiviert nicht. Gut, dass es hier nun um des Pudels Kern , die Spieler, geht. Deren Qualitätsmängel können Trainer und Managementebene zur Verzweiflung bringen. Die sind Opfer solcher Versager. Vielleicht sollte man die Spieler – Befindlichkeiten in die Tonne treten und endlich nur das Leistungsbild auf dem Platz gelten lassen. Keine teuren Einkäufe mehr. Geld schiesst keine Tore.
Und keine Altersgrenze. Wer gut ist spielt.

Mich stört, dass in den sozialen Medien immer so schnell auf die Spieler eingeprügelt wird. Selbst Müller und Neuer, die 10 Jahre und länger ihre Leistungen für den Verein gebracht haben, kriegen ja mittlerweile von den sogenannten Fans ihr Fett weg. Gnabry scheint mir aber im Moment Prügelknabe Nr. 1 zu sein. Sicher ist er unter Nagelsmann eher schwankend in seinen Leistungen gewesen. Bei Flick war er aber absoluter Leistungsträger. Mein persönlicher Eindruck, dass er sich in der Rolle, die im Nagelsmann zuweist und im Spielsystem nicht so ganz wohlfühlt. Zu Saisonbeginn war er noch hervorragend und hat prächtig mit Mané funktioniert. Dann wurde das System umgestellt und plötzlich sind beide Spieler von der Rolle. Wenn ein Spieler dann noch in die Presse und die sozialen Medien schaut und die teilweise überzogenen Kritiken liest, trägt das bei sensiblen Typen auch nicht unbedingt zum Selbstbewusstsein bei. Und wenn das Selbstbewusstsein mal weg ist, gelingt letztendlich auf dem Spielfeld noch weniger. Das ist ein Teufelskreis, der auch gestandenen Fußballern durchaus zu schaffen macht. Bei Musiala ist die Entwicklung umgekehrt. Er spielt hervorragend und ist derzeit vielleicht auch aufgrund des Bambi-Bonus Liebling der Presse und der Fans. Mit jeder positiven Kritik steigt hier das Selbstbewusstsein und damit das Leistungsvermögen. Aber auch er wird schlechtere Spiele machen und in ein Loch fallen. Gerade als 19-jähriger in der Saison 22/23 mit WM und vielen englischen Wochen wird er der Belastung irgendwann mal Tribut zollen. Da bin ich dann mal gespannt, wie lange es dauert, bis auf Musiala ebenfalls eingeprügelt wird. Wir alle sollten als Fans unseren Spielern Rückendeckung geben. Sie werden zwar auch bezahlt, so dass man in jedem Spiel eine Topleistung erwarten würde, in erster Linie sind sie aber alle Menschen, die auch mal schlechtere Phasen haben und dann Unterstützung brauchen.

Die Vertragsverlängerung von Gnabry habe ich nicht verstanden, da Gnabry in der Rückrunde mit seiner Leistung am schwächsten war, ungenaue Pässe Ballverluste keine Zweikampfqualität , nach Leistung wurde er nicht aufgestellt.

Spielerkritik ist endlich mal der richtige Ansatz.

Gnabry ist neben Musiala der einzige der mehr Tore schießt als statistisch erwartbar waren ( alle andere weit drunter )
Er schießt 0,6 Tore pro 90 Minuten und erwartbar waren 0,37 ( @ One Versus one )
Er hat also aus eher wenigen/ schlechten Gelegenheiten sehr viel rausgeholt ( fast das doppelte als in diesen Spielsituationen erwartbar war )

Klar er ist gerade nicht in Top Form und wird sich steigern müssen.
Aber so geht es vielen gerade bei Bayern und es ist nicht gerechtfertigt auf ihn einzukloppen.

Etwas mehr Konzentration und ernsthafter das Tor wollen und alles flutscht wieder wie am Anfang.
Bayern hat immernoch extrem viele Chancen und muss die nur Mal wieder machen

Vielleicht brauchen die gestanden Spieler einfach mal ein zwei Wochen Pause auf der Bank!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.