FC Bayern News

Scharfe Kritik an Bayern-Star Gnabry: „Er wirkt satt“

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Serge Gnabry gehörte insbesondere in der Triple-Saison 2019/20 zu den stärksten und effektivsten Außenstürmern der Welt. Seitdem hat der deutsche Nationalspieler jedoch merklich abgebaut und lässt insbesondere Konstanz vermissen. Der FC Bayern hat sich letztlich zwar durchgedrungen, Gnabry einen sehr gut dotierten Vertrag anzubieten, jedoch wird er diesem bislang nicht gerecht. Die Kritik am 27-Jährigen wächst spürbar. 



Elf Spiele, 485 Einsatzminuten und sieben Scorer: Die bisherige Saisonbilanz von Serge Gnabry liest sich eigentlich wahrlich nicht schlecht. Trotz allem hat der Spieler sowohl beim FC Bayern, als auch bei der Nationalmannschaft zuletzt an Vertrauen verloren. Der Grund ist ganz einfach. All seine Scorer hat Gnabry in Spielen erzielt, in denen der FC Bayern fünf Tore oder mehr geschossen hat. In den vergangenen Wochen, als bei den Münchnern nicht mehr so viel zusammenlief, gehörte er hingegen stets zu den schwächsten Spielern auf dem Feld. “Er ist ein toller Teamplayer. Wenn es läuft, ist auch er da. Einen Führungsspieler zeichnet für mich aber etwas anderes aus“, kritisierte der frühere KSC-Verteidiger Maik Franz bei „Sport1“. Aufgrund der Tatsache, dass Gnabry inzwischen zum Kreise der Top-Verdiener zählt, erwarten sicherlich auch die Bayern-Bosse, dass er gerade in solchen Matches mit Leistung vorangeht.

„Die letzte Bereitschaft spürt man gerade nicht“

Im gesamten September ist dem Offensivspieler keine Torbeteiligung geglückt. Demnach wächst auch die Kritik am Spieler mit jeder Woche. “Man hat ein bisschen das Gefühl, er wirkt etwas satt. Dieses letzte Feuer, die letzte Bereitschaft, spürt man gerade nicht so“, empfindet Franz. Dieser merkte zudem kritisch an, dass der Spieler seit seiner Verlängerung “nicht richtig in Fahrt kommt“. Hat der neue Gehaltscheck und das Wissen, noch vier Jahre top bezahlt zu werden, also das Feuer in Gnabry erstickt? Der ehemalige Abwehrspieler hat noch einen anderen Verdacht. So merkte er an, dass er wegen seiner Handgelenksverletzung eingeschränkt sein könnte, “weil er die ganze Zeit mit dem Verband rumläuft“.

Die Zeit der Ausreden muss jedoch schnellstmöglich vorbei sein. Für den FC Bayern geht es demnächst gegen Dortmund und Leverkusen und auch die WM steht ja bereits vor der Tür. Sowohl die Münchner, als auch das DFB-Team brauchen einen starken Gnabry.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
63 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da sieht man dann doch, dass so ein extrem hungriger Spieler wie Lewandowski, der regelmäßig die anderen angestachelt und angemeckert hat, bei einigen Spielern für deren „über die Schmerzgrenze“ dann doch war.

Last edited 2 Monate zuvor by Randy Gush

Vielleicht ist SG auch einfach nur überspielt. So etwas soll es ja geben.
Die Jungs haben ja kaum noch Pausen, um zu regenerieren.
Dieses Jahr aufgrund der absurden WM in Katar sowieso nicht.
Wenn man sich den Spielplan der Bayern alleine für Oktober ansieht, da kann es einem schon anders werden.
Gnabry ist nicht der erste Spitzenfußballer, der mal ne längere Krise hat. Und er wäre auch nicht der erste, der sich da wieder rausarbeitet.
Ich wünsche es ihm jedenfalls und glaube auch, dass er es schafft.
Dass der Junge kicken kann, das hat er in der Vergangenheit bewiesen, vor allem in der Triple-Saison 2019/20.

Ich hab auch keine Pausen und gehe 5 Tage die Woche arbeiten, um meinen Job ordentlich zu erledigen. Bezonung liegt auf ordentlich. Und bekomme, nebenbei bemerkt, keine knapp 20 Mio im Jahr. Mit anderen Worten: die Knalltüte soll sich die verdammte Lunge aus dem Hals rennen und was für sein Geld tun. Sorry, aber 2 Spiele die Woche sollten für einen Profifussballer locker im Tank sein. Dass er nicht jedes Spiel liefert…geschenkt. aber seit Monaten einen Scheiß daherspielen, das geht einfach nicht.

@Martin Hagemann

Ein bekannter Einwand, der meines Erachtens aber zu kurz greift.
Den Einwand brachte mein Vater früher immer bei seinem Lieblingsfeindbild, bei Günter Netzer.
Bekanntlich damals ein außergewöhnlicher Spieler mit häufigen „kreativen Pausen.“

Auch Sportler sind nur Menschen und keine Maschinen.

Wenn ein Sportler ein Leistungstief hat, dann hat er es nun mal.
Das bedeutet nicht, dass er nicht will. Ein Leistungstief kann viele Gründe haben.

Leistungssport ist nicht mit einem „normalen Job“ vergleichbar.
Habe ich beispielsweise eine private Krise, dann schaffe ich es immer noch einigermaßen bei einer Versicherung eingereichte Schadensfälle korrekt zu bearbeiten.
Ich würde als Leistungssportler in so einer Situation aber kaum Spitzenleistungen abrufen können, egal, in welchem Sport.

Das hat aber Gabi das ganze Jahr.. Alter so einen Stuss zur Schreiben. Sollen sie Gabi auch noch den A… abwischen wegen der Phytotherapie das kann doch nicht den Ernst sein.. Ab mit dem in Reichswald und laufen bis er🤮🤮🤮mehr auch nicht..

Man kann diesen Pfeifen doch nicht permanent den Arsch pudern, die haben abzuliefern. Wenn ich private Probleme oder einen Furz quersitzen habe, muss ich meinen Job trotzdem vernünftig machen.
Es wäre ja auch ok, wenn er gelegentlich mal nicht liefert. Aber seit Monaten durchgehend, das geht nicht. Ausserdem wirkt er träge, pummelig, lustlos und komplett ohne Biss. Und letzteres muss man IMMER erwarten dürfen. Ihm sind modischer Firlefanz und die 9738te neue Frisur nebst lackierten Fingernägelchen wichtiger. Und das kotzt mich an bei einem Gehalt von knapp 20 Mio.

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Hagemann

Als Leistungssportler trage ich aber auch eine gewisse Eigenverantwortung.

Sollte ich also überspielt sein, eine depressive Phase haben, oder sonstige Themen mich daran hindern, dass ich meine Mannschaft in der Form unterstützen kann, wie ich sollte, dann muss ich dies an das Trainerteam kommunizieren.

Dann kann das Trainerteam mit mir gemeinsam eine Lösung erarbeiten.

Und wenn man den Spieler dann einfach mal für 2-3 Wochen aus dem Spielbetrieb nimmt.

Und nehmen wir Mal an, die Spieler machen das und das Trainerteam setzt diese dann dennoch ein, dann müssen diese auch die Konsequenzen tragen.

Wir sind alles Menschen und auch ich bin da ganz direkt in der Kommunikation mit meinem Chef.
Wenn ich gesundheitlich, geistig angeschlagen bin (sagen wir Migräne habe) dann sag ich das meinem Chef, dass an dem Tag die angeforderte Auswertung eben nicht gemacht werden kann, weil mir das zu heikel ist, wenn ich mit wichtigen Zahlen arbeiten muss. Ist dann seine Entscheidung, ob er die Zahlen dennoch von mir an dem Tag braucht, oder ob er es lieber hat, wenn ich die Zahlen am nächsten Tag mit klarem Kopf bearbeite.

Wir brauchen keinen zweiten Fall Seidler, oder Robert Enke.

Perfektes Statement 👍👌
Die Gaukler und Zauberer wissen ja gar nicht was hinter der Definition Arbeit dahinter steckt.
Im Leben noch nichts gearbeitet. Und bekommen zudem jeden Tag Zucker in ihren A……. geblasen.
Solche Weicheier…. Nur am rumjammern und rumzicken.
Sollen endlich ihren Job vernünftig verrichten, für den sie ja auch fürstlich bezahlt werden.

Verstehe deine Meinung schon, aber Profifusballer kann auch schlecht gehen.
Auch wenn das uns als Zuschauer ärgert, ist es leider so und bisschen Empathie für Spieler sollte man schon haben.

Seit nem Jahr gehts Gnabry schlecht und er leidet wie ein Hund?? Glaubste doch selber nicht. Ne Delle wg Problemen ist sicherlich normal und ok, aber in dem Ausmaß? Never.
20 Mio im Jahr, da muss schlicht mehr kommen.

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Hagemann

Aber du hast selber vermutlich nie Fussball gespielt?
Ich finde die Leistung von Serge grad auch nicht gut aber der Vergleich mit deiner beruflichen Situation hinkt. Wie oft läufst du dir die Lunge aus deinem Hals in deinen fünf Tagen?
Den Job von einem Fußballprofi mit unseren zu vergleichen ist eigentlich nicht möglich.
Ich kann nur aus meiner Amateurzeit sagen dass es nicht damit getan ist mehr oder schneller zu rennen wenn es Mal schlecht läuft. Meistens ist das Problem wo anders…

was für eine dämliche Aussage

Wieso?

Beim Bankkonto ist er aber nicht Überspielt.. Merkst du noch was.. Einfach nur lächerlich mehr sich nicht..

Bin absolut deiner Meinung!

Was sollen die Spieler in England denn sagen?? Ist ja lächerlich……….

Ich nehme das Wort „satt“ mal wörtlich – Gnabry wirkt auf mich derzeit nicht austrainiert.

Schaut man sich bei Sportschau.de die Geschwindigkeitswerte saisonübergreifend an, bestätigt sich der Eindruck:

2021/22 lief er 34,76 km/h schnell, in der aktuellen Saison waren es max 32,93 km/h.

Serge Gnabry scheint aktuell mitnichten körperlich fit, seine aktuelle Leistung und Formschwäche eine logische Konsequenz daraus.

Der Trainer sollte das aber wissen; gehen wir also davon aus, dass Gnabry an seiner Fitness arbeitet und stärker zurückkommt.

Wüsste nicht so recht, was Flick mit Gnabry in derzeitiger Verfassung bei der WM soll, zumal die Offensive der DFB Elf weniger das Problem ist.

In München ist der Konkurrenzkampf nicht geringer für Gnabry; mal sehen wie er ihn annimmt und was er daraus macht.

Last edited 2 Monate zuvor by Dosenravioli

Naja, ich weiss ja nicht ob er ein komplett andere Spieler ist, wenn er 1,83 km/h schneller ist…
Den Eindruck wie ihn MF hat finde ich treffend.
Dennoch war es gut mit ihm zu verlängern, so verlässt er den Verein nicht Ablösefrei, sollte man ihn verkaufen.

Die 1,8km/h klingen banal. Sie sind im Profifussball aber ein brutaler Unterschied.

Die 1,8km/ mehr mögliche Geschwindigkeit bedeuten, dass er als Außenstürmer bei den typischen 30m Sprints zwischen Höhe Mittellinie und gegnerischem Sechzehner 1,65m mehr Raumgewinn macht.

Damit nimmt er einem mit 33km/h überdurchschnittlich schnellen Außenverteidiger auf diesen 30m gut 1,5m ab und hat mehr Zeit um ohne Störung zu passen oder abzuschließen.

Gnabry ist zudem kein Spieler, der den Geschwindigkeitsverlust durch Spielverständnis, technische Fähigkeiten oder Kopfballspiel kompensieren kann – er lebt von seinem Speed, seinem Zug zum Tor und seiner körperlichen Durchsetzungsfähigkeit im Offensivzweikampf.

Ein anderer Spieler war er durch 1,8km/h mehr Geschwindigkeit nicht, aber ein schnellerer und damit auch gefährlicherer Spieler war er.

Sehr interessante Zahl mit der Geschwindigkeit, das sind auf diesem absolutem Topniveau natürlich Welten. Danke für die Zahl.

Frisur vom Foto = top Speed. Mit Afro langsamer???

Gnabry wirkt satt, faul, pummelig und technisch unzureichend. Seit Monaten schon. Aber Hauptsache die Haare schön. Verkaufen und fertig.

Ja, Freitag 20Uhr30. Die Frisur hält.

Und das Bankkonto bei den Fettsack.. Bei Sülze hat man immer Gesagt wow wieder Mc. D.. und was macht Gabi nicht besser.. Verkaufen und ist es..

Fettsack😂😂😂

Ich feier Dich. Fettsack🤣🤣🤣🤣🤣

Kein Wunder. Kein Wind durchs Rennen. Oder gar Schweiß. Dann sitzt seine Vogelnestfrisur auch.

Auf mich wirkt er angeschlagen. Würde ihm unterstellen, dass er unter dem Gips schon noch den ein oder anderen schmerzt spürt. Auf höchstem Niveau macht das einen Unterschied.

Seh ich genau so. Auch die Angst vor Schmerzen, beim Fall zb, das ist bewusst oder unbewusst dabei. Ganz normal

@Ömer

Eine sehr sachliche Einschätzung.
Daumen hoch!

Angst vor Schmerzen. Paperlapapp.
Ich hab mal mit Hämorroiden gearbeitet. DAS sind Schmerzen. Alles verweichtlichte Pussies😁

@Martin Hagemann

Sie personifizieren ganz offensichtlich das Leitmotiv von Dieter Bohlen: „Nur die Harten kommen in den Garten.“

Sie haben schon mit Hämorrhoiden (so wird es korrekt geschrieben *smile*) gearbeitet??? Alle Achtung! Keine Angst vor Schmerzen? Hut ab!

Vielleicht sollte der FCB sie verpflichten, am besten vorne im Zentrum, wo es manchmal richtig weh tun kann, also als „Echte Neun.“
Da sie keine Angst vor Schmerzen haben packen sie das sicher und wir hätten ganz nebenbei das Problem der RL-Nachfolge gelöst.
Und dann macht der Hagemann im CL-Finale 2023 das Siegtor— und das auch noch mit Hämorrhoiden.

Und eine neue FCB-Heldensaga wäre geboren.

Für das Gehalt…darf es auch mal wehtun…..

@Martin Hagemann

Super!
Ihre Eignung als neuer „Echter Neuner“ wird ja immer besser!
Schönen Abend noch.

Was Einsatzwillen und Kampf angeht…ohne Scheiß… würde ich Kollege Ģnabry aber locker übertreffen. Klingt komisch, ist aber so. Ist vielleicht altmodisch, aber ich ich denke, dass man bei so einem Gehalt zumindest absoluten Einsatz erwarten darf. Und der Fokus nicht auf Frisuren, Klamotten, Pediküre oder Diamantohringen liegen sollte. Und das ist bei Moppel-Serge vermutlich das Problem.
Sollte es Cortison sein, mea culpa. Dann sorry. Aber irgendwie wirkt er für mich null austrainiert.

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Hagemann

@Martin Hagemann

Sie haben bei SG noch seine Vorliebe für schnelle Autos vergessen.
Kürzlich hat er sich wieder nen Porsche gekauft, habe ich gelesen.
Angeblich sein dritter, seit er bei uns spielt.

Na, irgendwo muss die Kohle ja hin, die er bei uns verdient.

Na, würde ich vielleicht auch so machen, wäre ich in seiner Gehaltsklasse.
Geht uns doch nix an, was der mit seinem Geld macht: Ob Diamanten und/oder Autos, etc.

Aber zurück zum sportlichen: Er wirkt auf mich tatsächlich nicht austrainiert. Und wenn er schon länger angeschlagen ist, dann erklärt das seine durchwachsenen Vorstellungen der letzten Wochen.

Klar, was die Jungs privat machen geht uns nix an. Solange, wie die sportliche Leistung stimmt, alles kein Thema. Mir auch völlig wurscht. Siehe Ronaldo…völlig abgehoben und was weiß ich. Trotzdem hat nie seine Leistung gelitten, und das ist was zählt.
Aber wenn dieses monatelange Leistungsloch mit irgendwelchen Abgehobenheiten, Faulheit und was weiss ich zu tun hat, dann darf man sehr wohl drüber schimpfen denke ich.
Und bei Gnabry mit seinem Modefimmel, lackierten Fingerchen, Klimperklimper und drölfzig Frisuren pro Woche…da drängt sich der Verdacht schon auf. Wenn man ehrlich ist. Und nicht Brazzo4Ever oder Marvin heißt, die faktisch alles rosarot vereinsblind sehen und nullkommanull kritisch sind.

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Hagemann

Was meinst du mit uns, zahlst du sein Gehalt?
Er kann sich auch 10 Porsche kaufen, wenn er Bock hat.
Das können bei Bayern übrigens alle im Kade, bei den Gehältern

Das wirkt auf dich so, weil du eben nicht die geringste Ahnung hast.
Wenn er nicht fit wäre, würde er nicht spielen, oder meinst du, das wird nicht überprüft.
Und wenn 20 Mio zuviel sein sollten, dann beschwert euch bei Brazzo.
Wer hätte das viele Geld denn nicht genommen, mit dem Bayern um sich wirft, und nicht nur bei Gnabry

Junge, was geht bei dir dann heute ab ? 😅
Du bist ja voller Hass. Hab so viele Kommentare von Dir in fcbinside super gefunden, aber das hier mit Serge ist schon krass. Entspann dich ein bisschen!

Ist kein Hass. Aber komplettes Unverständis für monatelange Minusleistung bei 20 Mio im Jahr. Ich hab persönlich eine andere Auffassung von Arbeitsmoral. Verdiene zwar etwas weniger als Serge, aber ich bekomme ein Gehalt, und dafür hab ich auch gute Arbeit zu machen. So einfach ist das.
Da auch vereinsintern Kritik an Gnabry laut wird, glaube ich kaum, dass da ne Krankheit oder Probleme hinterstecken …denn dann würden die anders reagieren und sich bayernlike vor den Spieler stellen. Tun sie aber nicht. Ergo: liegt es vielleicht doch daran, dass er andere Fürze im Kopf hat als Fussball.

Aber danke für die Blumen mit den vorherigen Kommentaren😊
Vielleicht treffe ich ja in Zukunft wieder Deinen richtigen Nerv😉

Der Unterschied zu deinem Job ist halt, dass Gnabry leistungssportler ist.
Und da machen eben ein paar Prozent den Unterschied.
Und ob du gute Arbeit machst bewerten auch nicht soviel Leute, weils so ziemlich allen wurscht ist.
Was soll dieser Kindergarten erleichtern.?

Ich mag Martin!
Aber dein Kommentar ist das coolste was ich die letzten Wochen gelesen hab! 😂😂😂
Sorry Martin, aber der war gut!

Wie kannst Du es wagen?
Und ich dachte, wir wären Freunde…..
😁🤣

Tut mir leid……😂😂😂

Ich bin dein neuer Freund.
😂😂😂

Das rührt mich zutiefst….Danke Kumpel😊🤣

@Bastian Z.

Danke für die Blumen.
Freut mich.

Und es war augenzwinkernd gemeint.
Und ich denke, so hat Martin H. das auch aufgefasst.

So macht das hier doch Laune.
Meine Güte, die Lage unseres FCB ist im Moment doch ernst genug.
Da kann es hier bei „fcbinside“ doch ruhig ein bisschen spaßig zugehen.

Ich glaub wir haben das alle richtig aufgefasst.
Ja so macht’s Spaß hier, unterschiedliche Meinungen über die man diskutiert, und dann noch ein bissl Witzchen machen! So ist’s doch super! 😀

Stimmt. Den Humor, darf man nicht verlieren.

So ist es, so machts Spass.
Am FCB hat man ja leider aktuell wenig Freude.

@Martin Hagemann

— „Am FCB hat man ja leider aktuell wenig Freude“ (MH)

Die Mannschaft hat es in der Hand, das ab morgen Abend wieder zu ändern!

Wäre toll. Allein der Glaube fehlt mir.

Hat er😁

Die Fitness bei Serge ist wohl okay – das wird kontrolliert, wie ihr alle richtig festgestellt habt.
Allerdings sind seine Oberschenkel dicker geworden, er wirkt insgesamt gedrungener. Und dieses Krafttraining das zu solcher Körperbauveränderung führt, macht ihn langsamer.

Und dann spielt die Armverletzung mit Sicherheit eine Rolle! Das ist ein Handicap, auch wenn du dir und allen anderen erzählen willst, es sei gar keins.

Wenn er die alte Form nicht wiederfindet und auf lange Sicht so schlecht weiterspielt, wird er bei Verkauf nicht mehr viel Ablöse bringen. Und das bedeutet, dass ein ablösefreier Abgang 2023 per Saldo finanziell mehr Ertrag gebracht hätte – für den FC Bayern.
Vertragsbindung um jeden Preis, um ablösefreies Vertragsende zu vermeiden, ist keine gute Strategie.

Er wirkt satt im wahrsten Sinn 3-4 Kg Übergewicht völlig durchtrainiert sieht anders aus. Die Handverletzung behindert ihn zusätzlich das sieht man, nur dann darf er halt nicht spielen sondern erst wenn er wieder voll auf dem Damm ist. So hilft er weder den Bayern noch der Nationalmannschaft

Sieht eher nach Cortison aus gegen die Schmerzen usw

Spektakulär sind nur seine Frisuren. Man ist immer wieder überrascht über über seine wechselnden Haarideen. Sollte sich mehr Gedanken darüber machen, wie er sich i s Mannschaftsspiel einbringt

Ich denke da nur an Oli Kahn….
Wenn der kritisiert wurde und Spiele schlecht liefen…hatten ALLE Angst und er eine Motivation und Durchsetzungsvermögen von 10 Profis….notfalls über seine eigene Gesundheit…
Und siehe da…
Es lief wieder…

Genau das wünscht sich jeder von Gnabry…und er hat halt nicht den Arsch in der Hose….sondern nur einen Popo mit Loch in der Hose, falls ein Gegenspieler von hinten kommt…

Gnabry hat die Cl gewonnen und jetzt einen fetten Vertrag von Brazzo bekommen.

Sportlich hat er also schon das höchstmögliche Ziel erreicht, dass man als Vereinsspieler erreichen kann.

Also warum noch anstrengen?

Ich würds jetzt auch chillig ausklingen lassen.
Vor allem, wenn ich so einen dum_men Sportvorstand gefunden habe, der mir so einen fetten Vertrag gibt 🤗

Theoretisch möglich, dass wir SG Unrecht tun, und er schwerwiegende Probleme hat.
Aber wenn das so wäre…sollte man das vielleicht kommunizieren. Jetzt nicht genau sagen was natürlich, aber kommunizieren, alleine um ihn aus der Schusslinie zu nehmen.

Wenn….

Aber ich vermute, dass er schlicht nicht austrainiert ist. Satt trifft es schon ganz gut. Fetter neuer Vertrag, nur Lifestyle im Kopf. Schlechtes Profiverhalten. Das Süle-Kruse-Syndrom sozusagen. Dazu vielleicht ein Trainer, der seine Lieblinge hat und ein schwaches Standing…und schon ist da ne Wohlfühloase, wo Leistung ohnehin nicht honoriert wird. Also kann ich mich auch gehen lassen.

Last edited 2 Monate zuvor by Martin Hagemann

Egal was auf mehrere Artikeln steht, glaub ich immer noch an Gnabry. Er schafft das schon! ⚽️

So ein Typ Kicker wie Gnabry darfst du niemals einen Rentenvertrag mit 20 Millionen geben dann schaltet er auf Sparflamme !!! 😴

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.