FC Bayern News

Starke Geste: Bayern-Fans unterstützen Protestbewegung im Iran

FC Bayern Fans
Foto: Getty Images

Die Ultraszene beim FC Bayern ist bekannt dafür, dass man sich mit Plakaten und Bannern immer wieder zu aktuellen (politischen) Geschehnissen äußert, auch zu Themen, die in keinem direkten Zusammenhang mit den Münchnern stehen. Beim gestrigen Heimspiel gegen Bayer Leverkusen solidarisierten sich die FCB-Fans mit der aktuellen Protestbewegung im Iran.



Rein sportlich hätte der gestrige Abend für den FC Bayern nicht besser laufen können. Die Münchner sicherten sich nach vier sieglosen Spielen in der Bundesliga endlich wieder einen Dreier und feierten einen souveränen 4:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen.

Nicht nur auf dem Platz war gestern einiges los in der Allianz Arena, auch abseits spielten sich durchaus bemerkenswerte Szene ab. Im Fokus dabei standen die FCB-Ultras. Neben Kritik an den jüngsten Aussagen von Ehrenpräsident Uli Hoeneß zur WM in Katar, war auch ein Banner zu sehen, mit welchem man die aktuelle Protestbewegung im Iran unterstützt.

„Solidarität mit der feministischen Revolution im Iran“

Als der iranische Leverkusen-Profi Sardar Azmoun in der 61. Minute eingewechselte wurde, hielten die Bayern-Fans in der Südkurve ein Spruchband hoch, auf dem zu lesen war: „Jin, Jiyan, Azadi – Solidarity with the feminist revolution in Iran!“ Übersetzt auf Deutsch: „Frau, Leben, Freiheit – Solidarität mit der feministischen Revolution im Iran.“ Damit hat man sich mit Azmoun solidarisiert, der im Vorfeld der Begegnung scharfe Kritik an dem Regime im Iran geäußert hatte und die aktuelle Protestbewegung unterstützt.

Hintergrund der Proteste im Iran ist der Tod von Mahsa Amini. Die 22-Jährige wurde wegen eines vermeintlichen Verstoßes gegen die strenge islamische Kleiderordnung festgenommen und starb am 16. September in Polizeigewahrsam unter ungeklärten Umständen. Seitdem kommt es im ganzen Land zu Protesten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Auch von Ultras kommt mal was gescheites. Danke.

Tolle Aktion, das verdient Respekt!!! 👍👍👍👍

Es sollte für jeden aufgeklärten Europäer eine Selbstverständlich sein, gegen ein reaktionäres Regime, das seine ganze Politik auf einen uralten, grausamen Aberglauben stützt, aufzustehen.

Auch wenn die FCB Ultras immer wieder im Fokus stehn sagen ich unterstützt die Menschen verachtung einiger Länder wo meinen die menschen sind nur Freiwild jeder hat seine meinung sich so zu zeigen wie mann sich anziehn kann auch wenn es noch so religios ist in machen Länder menschen sind keine tiere wo mann jagd misshandelt und ermordet jeder hat seine Meinung sich so zu zeigen .gruss Martin

Zu lange auf der Wiesn gewesen?

Ich mag die Linken Ultras überhaupt nicht ,aber diese Aktion ist absolut TOP und verdient Respekt! Weg mit diesem Menschenverachtenden Kopftuch!

Links sind von denen doch höchstens 10%.
Die anderen trauen sich halt nicht, zu widersprechen…

Nur zu menschenverachtenden Maßnahmen im eigenen Lande während der Coronazeit haben sie geschwiegen. Das ist aber typisch für eierlose Schenhelige.

Da hast du absolut recht und ich verstehe überhaupt nicht, dass es Mitbürger gibt die dir dafür Daumen runter geben. Das heißt im Umkehrschluß, dass diese Menschen mit all den menschenverachtenden Corona Maßnahmen gegen uns und unsere Kinder einverstanden waren und den Wirtschftsvernichtenden Lockdown noch heute unterstützen. Tja, solche „Mitbürger“ wohnen tatsächlich unter uns! Bin übrigens ungeimpft, Coronafrei und Kerngesund!…..so auch meine gesamte Familie und Freunde!

Da haben sich ja die zwei hellsten Kerzen auf der Torte getroffen.
Ihr lauft sich bei der AFD mit, weil es hinterher Freibier gibt.

Zum Glück ist der deutsche Hans nicht die dunkelste Kerze auf der Torte 😉 und zum Glück habe ich deinen komischen zweiten Satz irgendwie verstanden. Na, freust du dich schon auf die Tagesschau 😉. Bleib informiert, damit du auch beim nächsten Heimspiel deinen Senf auf die Banner schmieren kannst. Ich laufe mit keiner Partei mit.

Was für ein dümmlicher, peinlicher Kommentar von einem linken Troll 🤣😅🤣…bist wohl schon zu viel geboostert du Narr!

Servus beieinander,
ihr dreht es euch wie ihr es wollt und was gerade ins Kalkül passt.
Letzte Woche gehen Katar, diese Woche gegen den Iran.
Man könnte fast System dahinter stecken.
Wollen diese linken Kaoten von den eigenen Verfehlungen ablenken?
Die gleiche Kaoten stehen beim nächsten Spiel in der Kurve und brennen Pyrotechnik ab.
Weder Politiker noch Pyrotechnik haben im Stadion irgend etwas verloren.
Fußball ist die schönste Nebensache der Welt, und keine Bühne für Politik.
Darüber sollte man nachdenken.

Hat nicht im entferntesten etwas mit Fussball zu tun. Und hat mal jemand die Frauen im Iran gefragt, was Sie davon halten dass eine Gruppe Wichtigtuer Sie benutzen um Applaus zu haschen ?

🤦‍♂️

Freue mich schon auf die nächste Tagesschau und auf das nächste Banner der Bayern Fans 👍.
Mit den politischen Bannern kompensieren wir die miserable Stimmung in der Arena 👍.

Dann bleib doch zuhause, solche Idioten braucht keiner im Stadion.

Den Krieg in der Ukraine finden die Ultras wohl ganz o.k.!

Das macht die menschenverachtende Aktion gegen Dietmar Hopp nicht wett.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.