FCB Frauen

Nach erfolgreicher UWCL-Quali: FCB Frauen treffen auf den MSV Duisburg

Georgia Stanway
Foto: IMAGO

Am heutigen Nachmittag (16 Uhr, auf Magenta Sport und FC Bayern.tv) sind die FC Bayern Frauen beim Bundesliga-Aufsteiger MSV Duisburg zu Gast. Noch vor drei Tagen haben die Münchnerinnen gegen Real Sociedad das Ticket für die diesjährige UWCL-Gruppenphase lösen können. Dieses Erfolgserlebnis mit dem daraus resultierenden Rückenwind möchte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus mit nach Duisburg nehmen. 



Nach bisher fünf absolvierten Pflichtspielen können die Münchnerinnen auf einen guten Saisonstart zurückblicken. So absolvierten die Bayern einen guten Bundesliga-Start mit vier Punkten aus den ersten zwei Spielen und haben sich auch erfolgreich für das Achtelfinale des DFB-Pokals qualifizieren können.

Spätestens mit dem Sieg gegen Real Sociedad und der erfolgreichen UWCL-Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League können die FC Bayern Frauen mit viel Selbstvertrauen die anstehenden Aufgaben bestreiten. Die nächste Aufgabe in die FLYERARLAM Bundesliga heißt: MSV Duisburg.

Bayerns Vize-Kapitänin Sarah Zadrazil möchte den Rückenwind vom vergangenen Donnerstag nutzen und erwartet ein intensives Spiel in Duisburg: „Wir haben ein gutes Gefühl. Für uns war es wichtig, uns für die Gruppenphase der Champions League zu qualifizieren. Da können wir jetzt einen Haken hinter machen und uns wieder voll auf die Liga konzentrieren. Mit Duisburg kommt eine Mannschaft, die sicher alles versuchen wird, um uns das Leben schwer zu machen. Wir müssen von Anfang an mit voller Intensität spielen und dann bin ich auch sicher, dass wir die drei Punkte mitnehmen.“

Duell gegen den Aufsteiger MSV Duisburg

Mit dem MSV Duisburg treffen die Münchnerinnen auf einen Bundesliga-Aufsteiger. Die Mannschaft von Trainer Walter Schneck kann ebenfalls auf einen gelungenen Saisonstart zurückblicken. Zwar unterlagen die Zebras am ersten Spieltag Bayer Leverkusen knapp mit 0:1, konnten allerdings am vergangenen Wochenende ebenfalls ihren ersten Saison-Sieg feiern. So gewannen die Duisburgerinnen bei Turbine Potsdam mit 3:0 .

Chef-Coach Alexander Straus erwartet ein intensives Auswärtsspiel und fordert ein gleiches Auftreten wie in der Champions League: „Mit großen Teilen des Spiels am Donnerstag sind wir sehr zufrieden. Das müssen wir auch in allen Partien der Liga auf den Platz bringen. Die Intensität, mit der wir am Donnerstag gespielt haben, erwarten wir von uns auch für das Spiel gegen Duisburg.“

Angesprochen auf die zunehmende Belastung und einem vollen Terminkalender zeigt sich der Norweger ehrgeizig: „Wir hatten nur eine kurze Zeit zwischen den beiden Spielen, aber wir wollen natürlich in allen Wettkämpfen dabei sein, daher müssen wir damit umgehen und es als Privileg sehen, nicht als Problem.“

Vize-Kapitänin Sarah Zadrazil erwartet heute Nachmittag auch einen tief stehenden Gegner aus Duisburg: „Es wird sicher wieder ein Spiel, in dem wir viel Ballbesitz haben. Dafür müssen wir verschiedene Möglichkeiten und Lösungen finden, um Torchancen rauszuspielen. Außerdem freue sich die Österreicherin auf das heutige Spiel, sieht aber auch noch Verbesserungspotenzial im Offensivspiel. „Ich glaube an der Torchancen-Verwertung können wir auch noch arbeiten. Das haben wir uns vorgenommen“, so die 29-Jährige.

 

Simon und Magull fehlen krankheitsbedingt

Bei dem zweiten Auswärtsspiel in der noch jungen Saison muss Trainer Alexander Straus einige Ausfälle verkraften. So fehlen weiterhin die vier Langzeitverletzten Cecilía Rán Rúnarsdóttier, Karólína Lea Vilhjámsdóttir (beide Rehatraining), Hanna Glas (Knie-OP) und Ivana Rudelic (Meniskus-OP). Des weiteren steht auch die Kapitänin Lina Magull nach ihrer Corona-Infektion noch nicht wieder zur Verfügung. Nun muss Trainer Straus auch noch auf seine Linksverteidigerin Carolin Simon verzichten. Sie fehlt in Duisburg krankheitsbedingt.

Das zweite Auswärtsspiel der Saison beim MSV Duisburg wird wieder live bei Magenta Sport und FC Bayern.tv übertragen. Anstoß der Partie ist heute um 16 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Erster

Heute 4:0 gewonnen. Im pokal Duisburg dann bitte gleich nochmal weghauen. Freitag aber sowieso erstmal Nationalmannschaft…

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.