FC Bayern News

Selbsterfüllende Prophezeiung: Musiala wollte bereits mit 15 Stammspieler bei der WM 2022 werden

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala gilt nicht nur als großer Hoffnungsträger beim FC Bayern, der 19-Jährige könnte auch in der deutschen Nationalmannschaft eine tragende Rolle übernehmen. Wie nun bekannt wurde, hatte der Youngster sich bereits im zarten Alter von 15 ein klares Ziel gesetzt und steht nun kurz davor dieses zu erreichen.



Mit gerade einmal 19 Jahren kommt Jamal Musiala bereits auf 17 Länderspiele (1 Tor) für die deutsche Nationalmannschaft. Besonders beachtlich: Das Ausnahmentalent spielt erst seit 1,5 Jahren für die DFB-Auswahl. Der Deutsche Fußball-Bund hat im vergangenen Jahr intensiv um Musiala gekämpft und am Ende das Wettbuhlen gegen den englischen Verband für sich entschieden. Während Musiala im November 2020 noch sein Debüt für die Englands U21 feierte, absolvierte dieser im März 2021 sein erstes Länderspiel für die DFB-Elf.

Beim 3:3-Unentschieden gegen England in der Nations League hat Musiala vor kurzem gezeigt, dass er bereits in der Lage ist großen Einfluss auf das Spiel der DFB-Auswahl zu nehmen. Der Youngster hat sich schon lange auf seine Nationalmannschaftskarriere vorbereitet.

„Die WM 2022 ist mein Ziel, da möchte ich Stammspieler sein“

Während sich Musiala bisher mit einer Reservistenrolle unter Hansi Flick in der Nationalelf zufriedengeben musste, könnte dieser bei der bevorstehenden Winter-WM zum Stammspieler aufsteigen. Wie Bayerns Technischer Direktor Marco Neppe enthüllt hat, träumt der FCB-Profi schon lange Zeit von diesem Szenario. Als sich Neppe zum ersten Mal mit Musiala über einen möglichen Wechsel zum FC Bayern unterhielt, machte dieser deutlich, welche Ambitionen er hat: „In der Tat war ein Teil dieses Gesprächs die WM 2022 und seine Ambition, dort Stammspieler zu sein. Die WM 2022 ist mein Ziel, da möchte ich Stammspieler sein. Man muss sich vorstellen: Jamal ist heute auch noch kein Muskelberg. Damals war er auch noch 10, 15 Zentimeter kleiner. Ich dachte nur: Das ist sehr klar formuliert. Go! Geh deinen Weg! Mach es!“, erklärte dieser im Gespräch mit „Sky“.

Kurios ist: Laut Neppe wusste Musiala damals noch nicht, für welche Nationalmannschaft er bei der WM 2022 spielen möchte. Der 36-Jährige ist überzeugt davon, dass Musiala der DFB-Elf auf Anhieb weiterhelfen kann: „Mit seiner Art, Fußball zu spielen, mit seiner Freude und Leichtigkeit kann er jeder Mannschaft einen deutlichen Mehrwert und Impuls geben. Er hat Impact auf jedes Spiel und auf Ergebnisse.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So wie ich es sehe, ist Musiala zurzeit einer der besten Spieler in Deutschland. Wenn er bei der WM unter Flick kein Stammspieler ist, läuft bei der Nationalmannschaft irgendwas falsch.

Nein, genau das Gegenteil wäre der Fall. Eine Einsatzgarantie wurde von Flick auch schonmal Gnabry ausgesprochen. Musiala diese jetzt zu geben, bedeutet ihm indirekt zu sagen, dass er die Hoffnung der Nationalmannschaft ist. Ich glaube Flick und auch Nagelsmann zögern ihn unangefochten zum Stammspieler zu machen, weil sie wissen, dass es für einen 19-jährigen nicht normal sein kann eine ganze Mannschaft zu führen. Wenn DFB und Bayern ohne Musiala nicht gewinnen können, dann läuft etwas falsch.
Er ist der momentan stärkste deutsche Spieler, aber auf diesem Level oder sogar darüber bleibt er nur, wenn es andere gibt, die die Truppe anführen, die Druck von ihm nehmen.

Der soll die Mannschaft nicht führen, er ist kein Kapitän, sondern der kommt und schießt Tore, abwarten.

Deiner Meinung nach gibt es auf dem Spielfeld nur einen, der die Mannschaft führt? Der darf sich dann aber keine Schwächephasen erlauben;)

Wusste auch gar nicht, dass Ronaldo außerhalb der Nationalmannschaft Kapitän war. Oder Schweini bei der WM 2014;)

Last edited 1 Monat zuvor by Alfred

Musiala doit etre titulaires indiscutable au bayern et en équipe nationale

C’est vrai, le garçon est génial !

Die Kraft der Vorstellung – das Geheimnis aller erfolgreichen Menschen.👍🏼

…oje :-(…Jetzt fängt Christoph auch noch mit so einem „In-meiner-Firma-gab-es-ein Motivationsseminar“ an 😉

Der Junge-Musiala hat was drauf, der wird in der Nationalelf seinen ganz großen Durchbruch schaffen, dies denkt Eugen, der ist KLASSE, auch wenn er noch jung ist!

Genau wie Sternkopf, Kögl und Dell Haye!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.