Champions League

Pflichtaufgabe in der Königsklasse: FC Bayern vs. Viktoria Pilsen – Vorschau, News und Prognose

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Der FC Bayern empfängt heute Abend (18:45 Uhr, live bei DAZN) Viktoria Pilsen in der heimischen Allianz Arena. Die Münchner gehen als haushoher Favorit in das Duell gegen den tschechischen Meister und könnten dabei eine unglaubliche Serie weiter ausbauen.



Nach vier Ligaspielen in Folge ohne Sieg konnte der Rekordmeister am vergangenen Freitag endlich den Bock umstoßen und neues Selbstvertrauen tanken. Bevor es am Wochenende zum Klassiker nach Dortmund geht, soll zunächst in der Königsklasse der dritte Sieg in Folge eingefahren werden.

Dabei könnten Manuel Neuer und Co. heute eine irre Serie fortführen. Denn die Roten sind mittlerweile seit 25 Heimspielen in der CL-Gruppenphase ungeschlagen (24 Siege und 1 Remis). Somit konnte man in der heimischen Arena zuletzt sage und schreibe 73 von 75 möglichen Punkten einfahren.

„Wir versuchen an unser Leistungsoptimum zu kommen“

Dank der eigenen Heimstärke dürfte Viktoria Pilsen ein willkommener Gegner vor dem Kracher gegen Borussia Dortmund sein. Doch auch wenn es auf dem Papier nach einer klaren Angelegenheit aussieht, warnte Nagelsmann vor den körperlich robusten Gästen aus Tschechien: „Sie haben viele gute und körperlich starke Spieler. Gerade was das Spiel mit dem zweiten Ball angeht, müssen wir vorbereitet sein“, so Nagelsmann auf der gestrigen Abschluss-PK.

Für seine eigene Mannschaft sei es jetzt entscheidend einen Schritt nach vorn zu machen: „Wir versuchen an unser Leistungsoptimum für die Champions League, aber auch für die Bundesliga zu kommen.“ kündigte der 35-Jährige an.

Team-News FC Bayern: Noch kein Comeback von Coman

Kingsley Coman
Foto: FC Bayern

Ein paar Sorgenfalten dürfte Nagelsmann mit Blick auf die Ausfälle bekommen. Neben den Langzeitverletzten Lucas Hernandez (Muskelbündelriss) und Bouna Sarr (Knie-OP) muss der Bayern-Trainer auch auf die an Corona erkrankten Thomas Müller und Joshua Kimmich verzichten. Für Kingsley Coman, der gestern erst wieder ins Mannschaftstraining einstieg, kommt ein Einsatz auch noch zu früh.

Spannend wird es zu sehen wer im zentralen Mittelfeld ran darf. „Aus drei mach zwei“ wird es wohl für Goretzka, Gravenberch und Sabitzer lauten. In der Offensive könnte Gnabry für Müller in die Startformation rotieren. Heute Abend dürfte es vor allem auf Leroy Sané ankommen, der zuletzt stark aufspielende Offensivspieler hat in der Champions League eine sehr starke Quote. In den letzten elf CL-Spielen war Sané an unglaublichen 14 Toren der Münchner beteiligt (acht Tore und sechs Vorlagen).

Team-News Viktoria Pilsen: Der Mittelfeld-Motor fehlt wegen Rotsperre

Der tschechische Meister gilt als absoluter Außenseiter in der anspruchsvollen Gruppe C. Nach zwei Niederlagen und einem Torverhältnis von 1:7 hat der Klub von Michal Bilek die Rote Laterne fest übernommen. Immerhin ist man in der heimischen ersten Liga gut aus den Startlöchern gekommen. Derzeit rangiert Viktoria auf Platz eins in der tschechischen Fortuna Liga. Wie Bilek auf der Abschluss-PK verlauten lies ist der Respekt vor den Bayern dennoch groß: „Sie haben Musiala, Mané, Sané. Diese Qualität ist abnormal. Wir müssen sehr vorsichtig sein.“ schwärmte der 57-Jährige.

Zudem geht Pilsen auch nicht sorgenfrei in den dritten Spieltag. Bilek muss neben Stammtorhüter Jindrich Stanek auch auf Pavel Bucha verzichten. Der Antreiber sah bei der vergangenen 0:2-Heimpleite gegen Inter Mailand die Rote Karte. Zudem fehlt Pesja (Kreuzbandriss).

Direkter Vergleich

Bislang standen sich die Münchner und Viktoria Pilsen zweimal in der Champions League gegenüber. Dabei spricht die Bilanz auch klar für den FCB. In der Saison 2013/14 traf man in der Gruppenphase aufeinander und konnte beide Partien konnten die Bayern für sich entscheiden. Nach einem klaren 5:0-Erfolg in der Allianz Arena, setzte man sich im Rückspiel mit 1:0 durch.

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern: Neuer – Mazraoui, Upamecano, de Ligt, Davies – Gravenberch, Goretzka – Gnabry, Musiala, Tel – Mané

Viktoria Pilsen: Jedlicka – Havel, Hejda, Pernica, Jemelka – N‘Diaye, Kalvach, Pilar, Vlkanova, Mosquera – Chory

Prognose

Der FC Bayern dürfte als absoluter Favorit in das Duell mit dem tschechischen Meister gehen. Auch wenn einige Ausfälle zu beklagen sind, sollte sich die Qualität der Münchner durchsetzen. Zudem sprechen die Heimstärke und das neu gewonnene Selbstvertrauen aus dem Leverkusen-Spiel klar für den FCB.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hoffentlich bekommen Tel, Gravenberch und Mazraoui mal ordentlich Spielzeit. Haben ja schon ihr Potenzial aufblitzen lassen aber bekamen viel zu wenig Einsatzzeit.

Last edited 2 Monate zuvor by Thomas Maier

Mazraoui war gegen Barca gut. Danach gegen Augsburg schlecht. Da hat bislang leider nur ein ganz kleines Licht aufgeblitzt.

Bei Gravenberch hoffe ich auf einen Startplatz.

Nagelsmann sollte Gravenberch, Sabitzer und Tel Spielen lassen.

Mal sehen , Bayern tut sich wie bekannt immer gegen vermeintlich schwächere Gegner schwer ! Bestes Beispiel Augsburg !
Wer jetzt da spielt sollte egal sein ! Bei Bayern hat ein Parvard mehr Marktwert als Pilsen zusammen !
Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine weitere Schande !