FC Bayern News

Wochenlanger Ausfall: Hat Bayern die Neuer-Verletzung unterschätzt?

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Der FC Bayern muss seit 2,5 Wochen auf seinen Kapitän und Leistungsträger Manuel Neuer verzichten. Der 36-Jährige plagte sich mit einer Schulterverletzung herum. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner die Verletzung des Torhüters unterschätzt und damit die lange Ausfallzeit mit verursacht.



Am 8. Oktober, beim 2:2-Unentschieden gegen Borussia Dortmund, hat Manuel Neuer sein letztes Spiel für die Bayern bestritten. Die Nummer 1 der Münchner hat zuletzt vier Spiele in Folge aufgrund einer Prellung des linken Schultereckgelenks verpasst. Neuer wird auch das bevorstehende CL-Duell gegen den FC Barcelona am Mittwoch nicht bestreiten können. Wenn alles nach Plan läuft, feiert der Torhüter kommenden Samstag beim Heimspiel gegen Mainz 05 sein Comeback für den deutschen Rekordmeister.

„Wir wollten unbedingt, dass er dort spielt“

Wie die „BILD“ berichtet, haben die Bayern eine Teilschuld an der langen Ausfallzeit. Demnach zog sich Neuer im Vorfeld des Bundesliga-Topspiels gegen den BVB seine Verletzung zu. Neuer entschloss sich, gemeinsam mit den Verantwortlichen an der Säbener Straße, gegen Dortmund aufzulaufen. Laut dem Blatt hat der FCB die Verletzung von Neuer „unterschätzt“.

Bayern-Coach Julian Nagelsmann hat indes bestätigt: „Im Nachgang war das Dortmund-Spiel zu früh. Wir wollten unbedingt, dass er dort spielt und er selber wollte auch spielen. Das war eine gemeinsame Entscheidung“, erklärte dieser.

Immerhin: Die WM-Teilnahme des deutschen Nationalspielers ist laut „BILD“-Informationen nicht in Gefahr. Auch DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff rechnet fest mit Neuer: „Ich habe keine Rückmeldung, dass das eine langwierige Geschichte ist“, betonte dieser am gestrigen Sonntag in der „ARD Sportschau“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn Ulreich so weiter spielt, wie die letzten beiden Partien, ist ein guter Ersatz da.

da gebe ich dir Recht. Er müßte nur vor seinem Tor schneller den Ball nach vorne spielen. Er hat
sich verbessert keine Frage !

Das passiert halt. Neuer selbst wird genau so zugestimmt haben wie die Verantwortlichen. Bei einem Spiel wie in Dortmund ist das ja auch nichts Außergewöhnliches. Wäre der Gegner an dem Wochenende ein, zwei Regalbretter tiefer gewesen, hätte er vermutlich ausgesetzt.

Dieses Mal ist es leider schief gegangen. Aber ich möchte nicht wissen, wie oft Spieler angeschlagen spielen, weil es gerade wichtig ist.

Die Zeit läuft langsam aber sicher ab. Er wird 37, Unsicherheiten und Abspielfehler nehmen zu, die Prime ist lange vorbei. Nur noch ein guter Bundesligatorwart. Nicht mehr, nicht weniger. Wird Zeit, sich ernsthaft um die Nachfolge zu kümmern. Und auch um eine neue Nummer zwei. Jede Epoche geht halt irgendwann mal zu Ende.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Stimme Dir zu,

in dieser saison war seine leistung bislang eher unterdurchschnittlich, mit ein paar wenigen highlights. ich glaube irgendwie, dass in seinem privaten umfeld gerade was nicht stimmt…das zieht ihn runter. ich habe ihn selten so spannungslos gesehen und im gesicht wirkt er auch ein wenig fülliger, ganz austrainiert ist er irgendwie auch nicht.
es kann sein, dass seine zeit zu ende geht. aber ich will auch nicht ausschließen, dass er für eine wm nochmals alles aus sich herausholen wird, was geht, um es allen kritikern zu zeigen und sich unsterblich zu machen. aber irgendwie scheint er nicht richtig in der saison drin zu sein…

Absolut richtig!! Aber für seine Verdienste nov Vertrag verlängern!!! Man man

Völlig richtig. Das sieht man schon daran, dass Ulreich spielt und man keinerlei qualitativen Unterschied im Torwartspiel feststellen kann!

Die Bayern beschäftigen sich auch seit Längerem mit der Nachfolge. Allerdings haben sich die angepeilten Kandidaten (Nübel, Früchtl) alle nicht so entwickelt, wie gehofft.

Derzeit sehe ich am Markt keinen Torwart, der annähernd einen Neuer in Topform ersetzen könnte!

Trapp wäre m.M. der einzige, der an der Klasse von Neuer kratzt…😉

Trapp ist aktuell sogar klar besser.
Nur eben auch nicht mehr der jüngste.

Finde Trapp auch besser, aber er wäre eine Lösung auch für die Nationalmannschaft ..besser wir Ter Stegen 🫣

Absolut richtig. Umso unverständlicher, wie man letzte Saison nicht nur den Vertrag frühzeitig verlängern sondern das Gehalt sogar noch anheben konnte, gleiches gilt meiner Meinung nach auch für Thomas Müller.

Um Missverständnisse zu vermeiden:
Beides sind aufgrund ihrer Leistungen der Vergangenheit absolute Bundesligalegenden, Neuer sogar eine Legende des Weltfußalls. 20 Millionen Jahresgehalt plus X ist aber etwas viel aus Dankbarkeit finde ich.

Aus Dankbarkeit für vergangene Glorien sollte man das Gehalt überhaupt nie anheben! Gehaltsanhebungen sollten immer mit erfolgten und erwarteten Leistungssteigerungen verbunden sein.
Und mit Alter >35 sind zu erwartende Leistungssteigerungen gleich null. Eher im Gegenteil.

Völlig richtig, dies wo der FC Bayern angeblich sparen will, verstand ich dies auch nicht!
Sein großer Glanz ist schon seit seiner großen-langen Verletzung weg, jetzt kommt das Alter, wo alles länger dauert!
Es gibt genug gute Torleute, einen nehmen, wenn Sie Ulreich nicht das Vertrauen schenken?

So bescheuert wie Dein Name ist, so fundiert sind Deine Kommentare. Alles richtig, was Du da schreibst. Sehe ich auch so.

Ich halte es eher für Unsinn!

Last edited 1 Monat zuvor by Leo

Deine Name ist Geil. Ich krieg mich nicht mehr…..sorry

Ich freue mich, dass Du über den Namen grinsen musst. Muss ich nämlich auch immer. Und wenn sich andere darüber aufregen…umso mehr.

Unsinn! Er ist immer noch ein Weltklasse Torwart! Was hat denn das Alter mit Abspielfehlern zu tun, das würde mich mal interessieren oder die angeblichen Unsicherheiten? Das wären wohl eher Konzentrationsfehler!

Ulreich war immer da wenn man ihn brauchte. Langsam wird es vielleicht für Neuer Zeit abzutreten.

Sollte abtreten, wenn er es noch bestimmen kann und nicht wenn er abgetreten wird.

Nübel ?

Kann ja seine Chance kriegen. Er macht es nicht schlecht in Monaco. Wenn er nicht funktioniert kann man immer noch auf die Jugend setzen.

Bayern spielt auf einem viel zu hohem Niveau und hat viel zu große Ambitionen als dass man mal halt mal so einem Torwart von dem man mäßig überzeugt ist, eine Saison lang „eine Chance gibt“ und wenn es nicht funktioniert „auf die Jugend setzt“.
Das kann vielleicht Britannia Tupfenhausen in er Kreisliga C machen aber kein Verein, der die CL gewinnen möchte!

Wenn man ihnen keine Chance gibt wozu verpflichtet man sie dann? Wozu so ein riesen Projekt mit dem Campus, wenn man keine Absicht hat die Spieler im Profikader spielen lassen? Dem FCB wird ja oft nach gesagt, dass sie zu wenig mit der Jugend machen. Das stimmt leider auch, falls man die Talente nie spielen lässt.

Man hat Nübel von Schalke losgeeist, weil man von ihm absolut überzeugt war.

Kommt nicht mehr, was ich so weiß!
Billig gekauft und ver……!
Es gibt bessere-Torhüter!

Brazzo war in den letzten 5 Jahren von vielen überzeugt, leider haben wenig beim FC Bayern überzeugt 😉

Kein Bayern Niveau!

Der hat doch erst verlängert, meinen sie der wird freiwillig abtreten, der wollte doch noch länger kassieren!

Der Gedanke an die Post-Neuer-Ära beunruhigt mich. Manu hat uns mit annormalen Paraden und Weltklasseleistungen so viele Punkte gerettet; zudem ist er einfach ein super Fußballer und ein für mich wichtiger Teil des Spielaufbaus, der uns Sicherheit gibt. Sollte seine Zeit enden, seh ich erstmal lange nichts dahinter. Nübel ist für mich ein guter Keeper, mehr aber nicht. Auf dem deutschsprachigen Markt gäbe es da wirklich nur einen Ter Stegen, der ein halbwegs guter Nachfolger wäre…

Last edited 1 Monat zuvor by Cheech

Ich persönlich, finde den Kobel vom BVB sehr Interessant. Vielleicht nicht so stark im Spielaufbau, aber im Kasten finde ich ihn sehr sehr stark.

Die einzig sinnvolle Wahl, wenn die Bayern keinen Qualitätsverlust auf der Torhüterposition erleiden und sofort einen klasse Ersatz haben wollen, ist wohl Ter Stegen.

Ter Stegen ist zwar auch über 30, aber die Bayern hatten das gleiche Problem schon einmal, als Oliver Kahn zurücktrat. Damals hatte Michael Rensing den Nübel-Job, konnte aber nicht wirklich überzeugen und so holte man für zwei Spielzeiten den schon 34jährigen Hans-Jörg Butt zur Überbrückung, ehe man Neuer von Schalke loseisen konnte!

Das verschafft den Bayern zumindest zwei bis drei Jahre Zeit und die Hoffnung, dass sich inzwischen ein Megatalent aufdrängt!

Last edited 1 Monat zuvor by Andy Rush

Da sind sie dran!!!!

Yann Sommer.

Richtig-da sind sie dran-Ter Stegen, vielleicht klappt es, da Barca Euro-leaque bald spielt!

Du bist vermutlich auch an einigen dran, auf deiner Playstation 😉

Vielleicht wird nach der WM das Thema Nationalmannschaft erledigt sein. Wobei ein Rücktritt von Manuel Neuer besser aussieht, als eine Entscheidung von Hansi Flick.

Thomas Müller, Manu Neuer und unser Choupo haben halt rein vom Alter langsam das Ende der aktiven Karrieren erreicht. Da wird es sicher Veränderungen – ggf. bereits im Sommer 2023 geben. Wenn auch viele nicht wahrhaben wollen, dass wir uns im Umbruch befinden. Mit Nübel und Musiala haben wir schon einiges auf der Kante. Punktuelle Verstärkungen wird unser Vorstand aber nicht ausschließen können je nachdem wie die Entwicklung bei Wanner, Tel und Schenk (etc.) eingeschätzt werden kann.

Kaum ist Neuer 3 WO verletzt stellen wir alles in Frage.

Fakt ist, Neuer ist nach wie vor ein Spitzentorwart und es gibt bei Bayern aktuell kein TW Problem.

Fakt ist aber genauso, dass sich Neuers Leistungsschwankungen / Patzer immer kürzeren Zeiträumen wiederholen; alles auf recht hohem Niveau aber es ist wie es ist.

Gedanken an die Frage 2024 sind legitim und angesichts Neuer Alter auch zwingend. Dass Neuer sich Einsätze mit einem Nachfolger teilt, kann man ausschließen – dazu ist er zu ehrgeizig (und vielleicht auch eitel?), selbst wenn dies im Sinne des verein wäre.

Also wird es bei Neuer irgendwann einen harten Schnitt geben müssen.

Ob Nübel sein Nachfolger werden kann, würde ich heute eher bezweifeln. Weniger sportlich, hat Nübel im Jahr Präsenz bei Bayern gelitten und auch bei den Fans kein Standing. Hoffe hier auf einen selbstbewussten Vorstand, gerade Kahn kann hier als interner Berater nützlich sein. Und die „Koan Neuer, wir haben Kraft“ Plakate haben wir alle noch vor Augen.

Es ist zu befürchten, dass es kommt wie damals nach Kahn: die ersten eins, zwei die danach kommen, werden verbrannt weil sie an Neuer gemessen werden – egal ob sie dann Kobel, ter Stegen oder sonst wie heissen. Denkbar ist also ein ähnliches Szenario wie damals nach Kahn, als mit Jörg Butt nach Rensing und Kraft ein Routinier geholt wurde, der die Zeit bis Neuers Ankunft überbrückt hat.

Auch beim TW lohnt durchaus der Blick ins Ausland, neben Kobel gäbe es auch weitere Alternativen und man sollte das Bild vom deutschen TW bei den Bayern nicht dogmatisieren – schöne Grüße an Jean Marie Pfaff an der Stelle.

Real fährt mit dem Belgier Curtois bestens, Liverpool und City sin d mit ihren Brasilianern Allison und Ederson bestens aufgestellt und – einb Schweizer ist auch kein Deutscher.

Der Blick ins Ausland, bspw nach Porto zu Diogo Costa, lohnt.

Spannender als aktuell bei Bayern ist für mich die Frage, wie sich Hansi Flick bei der WM verhält. Rein sachlich wüsste ich nicht, welche Argumentation er haben sollte um Neuer als Stamm-TW bei der WM zu stellen, wenn dieser vor der WM einen Monate verletzt ausfällt und in ter Stegen eine Alternative auf gleichem Niveau im Kader ist, dahinter noch als Nr 3 der großartige Frankfurter Trapp.

Auch wenn ich deinen einleitenden ersten Satz nicht nachvollziehen kann – hab jetzt nicht dass Gefühl, dass alles in Frage gestellt wird – unterschreib ich den Rest deines Kommentars komplett. Der deutsche TW-Markt, um den uns immer all beneidet haben, ist Immer noch auf hohem Niveau anzusiedeln, aber Neuer Spuren werden für alles danach zu groß sein. Daher wird’s vllt ein Mann aus dem Ausland. Im Kopf haben muss man das alles aber dennoch jetzt schon, wer weiß, wie ein alternder Neuer nach einer weiteren schweren Verletzung zurück käme. Einen Trapp für uns fände ich auch interessant, starker TW und einfach komplett sympathisch. Er ist aber halt auch schon 32, wäre daher nur ne mittelfristige Lösung und ich denken, dass er seinen Frankfurtern treu blieben wird. Mal sehen, wie es da weitergeht. Gern würde ich zurückspulen und Manu nochmal auf Mitte 20 verjüngen.

Last edited 1 Monat zuvor by Cheech

Auch wenn ich deinen einleitenden ersten Satz nicht nachvollziehen kann 

War bezogen auf die anlässlich Seiner aktuellen Verletzung – die in 3 WO kein Thema mehr sein sollte – aufkommende Diskussion um sein Alter, seine Klasse und seine Nachfolge.

Der deutsche Torhüter Markt, ist sehr eng geworden, gerade bei jüngeren Torhütern, das ist Fakt! Auch da haben uns andere Nationen überholt!

Diogo Costa hab ich nicht so auf dem Schirm. Courtois ist wohl unrealistisch. Alisson ist ein Supertorwart; ebenfalls unrealistisch. Donnarumma hat die Erwartungen bei PSG nicht unbedingt erfüllt.
Hier in der BuLi finde ich Yann Sommer am hottesten. Parallel sollte man in Südamerika nach überragenden Nachwuchstalenten Ausschau halten. Ein Alisson Becker war auch mal ein ungeschliffenes Juwel irgendwo in Brasil. Wurde dann durch Länder- und WM-Spiele prominent.

Diogo Costa ist aktuell vielleicht der interessanteste junge TW U25 in Europa. Einfach mal hinschauen, wenn Porto spielt. Starke Strafraumbeherrschung, modernes TW Spiel in Liberomanier, fussballerisch technisch exzellent (Scorerpunkt gegen LEV in der CL), 2 gehaltene 11er gegen LEV und präsenter Auftritt.
Wer ihn sich nach der Saison holt wird sein TW Thema für die nächsten 10 Jahre geklärt haben.

Was für Diskussionen über neuer der beste in sein alter

Das war leichtsinnig von Manuel.
Ehrgeiz ist ja schön und gut. Aber in seinem Alter sollte er vernünftiger sein.
Die Bayern sollten sich um einen neuen Torwart kümmern bzw. sofort Nübel zurückholen.

Was in aller Welt sollten sie jetzt mit Nübel? Gibt’s eigentlich einen Punkt, in dem du nicht in einer Parallelwelt lebst?

Lustig hier so einige Fans! Da wird ein mittelmäßiger Innenverteidiger wie hernandez hochgejubelt und auf einen immer noch Weltklasse Torwart der Abgesang eingeleitet….

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.