Transfers

Bericht: Bayern nimmt DFB-Star Ilkay Gündogan ins Visier!

Ilkay Gündogan
Foto: Getty Images

DFB-Nationalspieler Ilkay Gündogan ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an Manchester City gebunden. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Münchner mit dem 32-jährigen Mittelfeldspieler und erwägen diesen im Sommer 2023 an die Säbener Straße zu locken.



Im Sommer 2017 wechselte Gündogan für rund 30 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Manchester City. Der zentrale Mittelfeldspieler hat in den vergangenen knapp fünf Jahren mehr als 250 Spiele für die Sky Blues absolviert und sich zu einem echten Leistungsträger entwickelt. Der DFB-Star ist seit dieser Saison sogar Mannschaftskapitän der Citizens und spielt nach wie vor eine tragende Rolle unter Pep Guardiola.

Dennoch steht ein großes Fragezeichen hinter der sportlichen Zukunft von Gündogan in Manchester. Grund: Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit dem 32-Jährigen.

Gündogan ist offen für eine Rückkehr nach Deutschland

Wie das Portal „90min“ berichtet, erwägen die Bayern kommenden Sommer eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers. Gündogan selbst hat noch keine Entscheidung getroffen, wie es mit ihm am Ende der Saison weitergeht. Neben einer Verlängerung beim englischen Meister, soll dieser auch offen für eine Rückkehr nach Deutschland sein.

Laut „90min“ gab es bisher noch keine Vertragsgespräche zwischen ManCity und dem Spieler. Demnach möchte sich dieser erst nach der Fußball-Weltmeisterschaft intensiver mit seiner Zukunft beschäftigen. Die Münchner hingegen sollen bereits ihr Interesse bei der Spielerseite hinterlegt haben, mit der Bitte, dass man auf dem Laufenden gehalten wird, sollte sich eine Möglichkeit für einen Transfer ergeben.

Bayern sucht nach wie vor eine Pressingmaschine

Auch wenn die Bayern vergangenen Sommer mit Ryan Gravenberch eine vielversprechendes Nachwuchstalent verpflichtet haben und im zentralen Mittelfeld mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Marcel Sabitzer sehr breit aufgestellt sind, scheint Julian Nagelsmann weiterhin auf der Suche nach einer „Pressingmaschine“ zu sein. Lange Zeit galt Konrad Laimer als Top-Favorit. Der Österreicher wäre im Sommer 2023 ebenfalls ablösefrei zu haben.

Aber auch Gündogan hat sowohl unter Jürgen Klopp in Dortmund als auch unter Guardiola in Manchester äußerst intensives Pressing gespielt und dürfte deshalb seht gut in das Anforderungsprofil der Münchner passen. Zudem verfügt der DFB-Nationalspieler über viel internationale Erfahrung und hat knapp 80 CL-Spiele bestritten und mehr als 60 Länderspiele für die deutsche Elf.

Mit 32 Jahren ist Gündogan allerdings nicht mehr der aller jüngste. Laimer hätte mit 25 eine deutlich längere Perspektive an der Isar und wäre auch in Sachen Gehalt aller Voraussicht nach günstiger als der ManCity-Star.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als Bernie oder was? Als ob Bayern bei dem Mittelfeld noch einen 32 jährigen braucht…

Solange Brazzo nicht wieder die „>20 Mio € Gehalt“-Karte zieht, kann man es doch gerne versuchen, er wäre ja ablösefrei, und verdient bei City aktuell weniger als z.B. Gravenberch bei uns

Dazu noch Laimer und irgendwann hast du 15 Mittelfeldspieler im Kader und immer noch keinen Neuner!

Es geht hier doch um Gündogan als Alternative für Laimer. Dass Laimer ne langfristige Lösung wäre glaube ich ehrlich gesagt auch nicht. Also sehe ich da auch keinen großen Vorteil in seinem jüngeren Alter

Lol. Netter Versuch. City ist ja bekannt für bescheidene Gehälter.

Tja roker, zahlen aber weniger als der FC Bayern pro Jahr! Und dabei haben die einige wirkliche Weltklasse Spieler…

Tja, ich hab auch neulich gelesen, dass Man City laut „Planet Footbal“ aktuell nur Spielergehälter von knapp 190 Mio. zahlt, Bayern hingegen knapp 268 Mio.

Das ist aber sonderbar, weil laut einer offiziellen Veröffentlichung der Uefa die Spielergehälter von Man City im Geschäftsjahr 2020 noch bei 330 Mio. lagen und die der Bayern bei 262 Mio.

Da fragt man sich, wie Man City trotz Haaland und Grealisch 160 Mio. eingespart haben soll?

Last edited 1 Monat zuvor by WBerger

😂👍

Und wenn er käme, würdest du ihn feiern wie jeden anderen Spieler auch 😂😉

Bei Brazzo ist alles möglich! Wozu hat es vorne einen 30 jährigen Mane für viel Geld gebraucht?

Jetzt geht die Zeit wieder los, in der jeder mit auslaufenden Vertrag bei den Bayern angeblich „im Gespräch ist“.

Nichts gegen Gündogan, er ist ein hervorragender Spieler, aber die Bayern sind auf der Position bereits top besetzt und haben keinen Bedarf!

Last edited 1 Monat zuvor by Andy Rush

Die Bayern spinnen langsam, was wollen die denn mit Gündogan ,da sind genug Spieler auf dieser Position

Als Dauerläufer- Pressing Maschine wird sich Gündogan nicht mehr hergeben in dem Alter.
Und als Backup für Goretzka/Kimmich schon gar nicht….➡️🦆

Bitte keine zig Millionen Handgeld und Gehalt für einen 32 jährigen. Ansonsten kann er kommen.

Viel wichtiger sind Vertragsverlängerungen mit Musiala, Hernandez, sogar Choupo den ich noch sehr gerne weiter bem FCB sehen würde.

ach du 💩

Also jetzt brauchen wir ihn nicht mehr. Soll man in City bleiben. Oder vielleicht braucht Dortmund ja noch nen Rentner.

Vollkommen richtig

Da schließe ich mich den vorherigen Kommentaren an. Alle Spieler auf Gündogans Position haben längere Verträge (Musiala ausgenommen). Die WM wird sein Gehalt nicht wirklich nach oben schießen lassen. Das gestandene Nationalspieler nach ihrem Zenit in die BL zurück kommen ist aber schon länger üblich.
Wenn er für sein Gehalt als Back-up unterschreiben möchte, gerne. Zumal Gündogan auch alle Titel im Fußball gewonnen hat, kann ich mir nur schwer vorstellen, das er seine letzten Fußballjahre bei Bayern auf der Bank verbringen will.

Wo hat er bitte alle Titel gewonnen? Wenn ich mich nicht täusche, hat er die Champions League noch nie gewonnen.

Guter Spieler. Mit dann 33 Jahren reichen auch 20+ Einsaetze hinter Kimmich Goretzka, und superteuer sollte er auch nicht mehr sein.

Verdient aktuell 8,5m. Wenn Sabitzer, der 12m bekommt, ein Jahr vor Vertragsende verkauft wird, kann Guendogan quasi sein Gehalt uebernehmen ;- )

Finde das koennte sportlich wie finanziell passen

Haha. Sabitzer bekommt 12 mille und gündogan 8,5? Boah ey. Bayern bezahlt einfach zu gut.

So siehts aus. In England gibts ein paar % Steuervorteile, muss man dazusagen. Aber Bayern kann definitiv mithalten gehaltstechnisch !

Musste dir mal anschauen, Bayern zahlt selbst wenn man Steuervorteile berücksichtigt insgesamt 40% mehr Nettogehalt aus als Bayern. Und dann wird hier immer auch die reichen Scheichs geschimpft, wegen denen man Haaland angeblich nicht bekommen konnte

Ja nee. Bayern hat dann einfach ein flacheres gehaltsgefüge. In der Spitze ändert dass ja nix dass City doppelt so viel Gehalt für haaland locker macht wie Bayern für seinen top-Verdiener.
Aber trotzdem interessant zu erfahren, dass gündogan keinen größeren Markt als diese 8,5mio€ hat und man bei Bayern, wenn man dort n Job bekommt, intern mehr als genügend Wertschätzung erhält und man nicht noch neidisch auf nen haaland gucken muss.

Ob deine Finanzplanung mit der der Realität übereinstimmt, bezweifle ich arg 😉

Wenns nicht reicht lieber etwas Handgeld dazugeben. Das faellt im Gehaltsgefuege nicht so auf !

Handgeld gibt’s bei jedem Wechsel und jeder Vertragsverlängerung 😉

Das stimmt ja nicht. Leo Bittencourt heute, lies es dir mal durch. Hat sicher kein Handgeld bekommen, sondern einfach nur einen Vertrag verlaengert.

Warum macht ihr euch immer Gedanken ums Geld? Bayern hat genug und wenn irgendwann mal nicht mehr, dann kann man eben auch nur noch so Gehälter leisten wie die englischen Vereine.

Sehe ich auch so – theoretisch. Nur dass Sabitzer nicht verkauft wird in der aktuellen Form. Wir brauchen auch keinen weiteren Box-to-Box Spieler. Kimmich soll einfach positionsgetreu die 6 halten. Sabitzer und Gravenberch werden Einsatzzeiten erhalten!
Laimer soll auf die Insel und bitte nicht unsere Bank drücken. Wichtigste ist jetzt Thuram einzurüsten, ein must be ablösefrei und relativ günstiges Gehalt!

Det kann ja nur nen Überspätes Sommerloch füllender Berichterstattendes Geplänkel sein😂

Richtig. Super,Nachwuchsspieler verpflichtet und jetzt die Bremse holen, da stimmt was nicht. Lieber endlich die Jungen mal von der Leine lassen und nicht immer nur kurz vor Schluss, wenn 3 oder 4 Tore Vorsprung.
Da hat der Rest nämlich keine Lust mehr und die eingewechselten Spieler rennen rum wie Falschgeld.

Also ganz erlich, denn brauch nun wirklich keiner mehr. Und so dauerhaft gut spielt Er auch nicht.

Ein super Spieler aber für welche Position? Oder wird wieder nach einem großen Namen entschieden wie bei Mane, auf dessen Position auch kein Bedarf geherrscht hat…

Interessant wie negativ über die Personalie kommentiert wird, ich gehe jede Wette ein, dass dieselben Leute ihn und Brazzo dann feiern würden….

Schon wieder eine Ente für den Teich.

Gündogan ist deutscher Nationalspieler und sicherlich ein sehr guter Team-Spieler.
Aber ob noch ein weiterer Mittelfeldspieler mit 32 in die jetzigen Mannschaftsplanungen des FCB passen würde, da habe ich meine Zweifel. Für zwei, drei Jahre würde es vielleicht was bringen. Aber es wären nach dieser Zeit mit Müller, Neuer, Ulreich, Gündogan und andere Spieler eine ganze Gruppe die ziemlich zeitnah ihre Kariere beenden würden. Ob die Verpflichtung von Gündogan trotzdem sinnvoll wäre kann und möchte ich nicht beurteilen. Das müssen die entscheiden die näher dran sind.
Aber sicherlich kann das auch keiner aus diesem Forum entscheiden.

Alter spielt erstmal keine Rolle, sondern welchen Bedarf man dann in dieser Saison hat. Wenn du ein wie gündogan holst, musst du n Platz auf dem Feld für ihn haben und natürlich muss er dann sofort helfen können. Was man von nem 32 jährigen Spitzenspieler ja auch erwarten kann.
Aber ich denke nicht, dass Bayern nächstes Jahr bedarf im zm hat, es sei denn es kimmich oder goretzka würden langfristig ausfallen.
Aber immer nur Spieler holen, denen du nen 5 Jahresvertrag geben kannst, so wirst du nen Kader niemals aufstellen können. Du brauchst auch erfahrene. Nur die hat Bayern mit kimmich und goretzka bereits.

Gündogan ein Klasse Spieler, aber sehe ihn eher weiter vorn stark, im zentralen Mittelfeld eher als torgefährlicher 8er (technisch stärker aber physisch schwächer als Goretzka) oder als 10er. Da (oder auf der 7, 8) spielt in Zukunft Musiala, evtl. mal Wanner oder Vidovic. Sollen lieber Gravenberch spielen lassen und mal paar Supertalente auf der 6 (nicht Laimer) holen. Bis dahin richten’s zentral-defensiv Kimmich und Sabitzer, der spielt ja auch ganz ok mittlerweile.

Ja, wenn schon nicht die jungen, dann bitte Barella holen! Brauchen keinen Laimer, Gündogan….

Oder Khéphren Thuram.

Ein Mittelstürmer wäre besser

Dralle 02 „Ein Mittelstürmer wäre besser !?!?!?! Erdogan ist Mittelstürmer !!!!!!!

Was will man denn mit nem 32 jährigen Mittelfeldspieler?

Also ich würd ihn lieber sehen als Laimer. Gündo glänzt im Besten Aktuellen Team der Welt. Laimer ist bei Leipzig fast schon an seiner Grenze.

Wenn er denn spielt! Gefühlt ist der auch ständig verletzt…

Für die Traditionself.

Falls er nicht lieber zu Schalke oder Bochum gehen will, wo seine Wurzeln sind und er mit dem Fussballspielen begonnen hat, wo er wahrscheinlich nötiger gebraucht werden würde und wo er wahrscheinlich sehr viel mehr Einsatzzeiten erhalten würde, nehmen wir diesen Weltklassespieler natürlich auch noch gerne. Da aber nur für max. 11 Spieler gleichzeitig Platz auf dem Platz ist, dürfte er dann häufig die Bank drücken. Das sollte dem Spieler aber vorher gesagt werden, das er nicht auch noch im Nachhinein unzufrieden wird.

Soll zum Özil Club gehen, zu seinem Präsidenten.

Ich würde Gündogan nicht mit Özil vergleichen.

Bitte nicht, zu alt

Na klar….. der FCB plant schon mal für die Traditionsmannschaft … LOL
Nothing but billiges Click baiting!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.