FC Bayern News

„Das ist nicht zufriedenstellend“ – Müller hadert mit seiner aktuellen Situation

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Thomas Müller ist absoluter Stammspieler und Leistungsträger unter Julian Nagelsmann. Der 33-jährige Offensivspieler hat in den vergangenen Wochen jedoch kaum Einzelzeiten gesammelt, was vor allem daran lag, dass der Ur-Bayer immer wieder mit körperlichen Problemen zu kämpfen hatte. Eigenen Aussagen zufolge ist Müller mit seiner aktuellen Situation nicht wirklich zufrieden und will endlich wieder richtig Fahrt aufnehmen.



Gegen Dortmund, Freiburg und Hoffenheim fiel Müller in der Bundesliga zuletzt komplett aus. In der Champions League musste sich der Offensiv-Allrounder gegen Pilsen und Barcelona mit zwei Kurzeinsätzen zufriedengeben. Der DFB-Nationalspieler stand in den vergangenen fünf Bayern-Spielen weniger als 60 Minuten auf dem Platz.

Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Mal musste er eine Corona-Zwangspause einlegen, im Anschluss zwickte der Rücken und in den vergangenen Tagen plagte sich Müller mit einem Magen-Darm-Infekt herum.

„Mein Körper funktioniert gerade nur im Stop-and-Go-Modus“

Ausgerechnet in der heißen Phase der Saison, mit den vielen englischen Wochen und kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar, hat Müller Probleme auf Betriebstemperatur zu kommen: „Ich bin es gewohnt, dass mein Körper funktioniert. Das tut er die letzten Wochen nur im Stop-and-Go-Modus“, erklärte dieser gegenüber dem „kicker“.

Der FCB-Star hadert mit seiner aktuellen Situation: „Ich stopsle halt gerade so rum. Das ist natürlich nicht zufriedenstellend, ganz klar.“ Immerhin: Müller zeigt sich auch in dieser Phase als echter Team-Player: „Wenn das Team so performt, macht es auch nichts aus.“

Es besteht jedoch kein Grund zur Panik. Mit Blick auf die WM hat Müller noch ausreichend Zeit seinen Rhythmus wieder zu finden. Die Bayern absolvieren in den kommenden drei Wochen noch fünf Spiele.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Thomas ist absolut wichtig für die Mannschaft, egal ob in der Startelf oder als Einwechselspieler. Seine große Erfahrung und seine tollen Vorlagen werden wir bei den vielen noch anstehenden Spielen noch brauchen.

Die aktuelle Form der Mannschaft und die positiven Ergebnisse unterstützen Deine These nicht besonders überzeugend…

Müller war viele Jahre ein wichtiger Schlüsselspieler. Aber ihm ergeht es wie jedem Profisportler irgendwann: Der Körper macht sich bemerkbar und die Leistungsfähigkeit lässt nach. Seine aktive Zeit beim FC Bayern läuft ab! Aber wir müssen uns nicht Grämen, Musiala steht als gleichwertiger Ersatz in den Startlöchern.

Last edited 1 Monat zuvor by Andy Rush

Müller ist keine 25 mehr und dass die Leistungskurve irgendwann nach unten zeigt ist ganz natürlich. In den letzten Spielen hat die Mannschaft deutlich gezeigt, dass sie zurzeit auch ohne ihn auskommen kann. Je älter er wird, desto länger werden die Erholungsphasen werden. Er wird schon wiederkommen, wenn er wieder fit ist.

Lieber Thomas,

probier’s mal mit Blutspenden!
In mehreren Laboratorien der Welt wurden bei so einigen Menschen seltsame Stoffe im Blut gefunden, die da nicht reingehören. Tendenz: zunehmend!

Blut spenden kostet ja nichts, kann anderen Menschen helfen und befreit, bzw. erleichtert einen selber vielleicht von einem versteckten und unerkannten Übel.

Alles Liebe und Gute von einem Bayerfan (seit über 50 Jahren)

Denkst du beim FC Bayern arbeiten in der medizinischen Abteilung Amateure?
Da brauchen sie dich dafür um Müllers Blut zu analysieren!??
Geh du mal lieber spenden, bei dir finden sie sicher was!

Aber bestimmt nix gscheids, einfach respektlos du Bayernfan seit 50 Jahren , wahrscheinlich scho bissi senil . Bins übrigens auch seit 55 Jahren

Wenn schon nicht Blutspenden für seine Verletzungshistorie, dann wenigstens für die Allgemeinheit. Oder sollen hochbezahlte Stars nichts Soziales leisten. Kommt fast rüber, wie wenn da was drinnen wäre, das für gewöhnliche Menschen unerträglich ist.

Ich bin seit 1984 FCB-Mitglied:
Aber ich mir ganz ganz, sicher, dass Thomas Müller nicht Blut spenden muss um seine Blutwerte feststellen zu lassen. Beim FCB sind die besser oder zumindest genauso gut ausgerüstet als jedes Labor in einem Krankenhaus oder jedes gewerbliche Blutlabor.

Wahrscheinlich hat er Mikrochips, Graphenoxid und Morgellons von der Impfe im Blut 🙈

Thomas Müller ist absoluter Stammspieler und Leistungsträger unter Julian Nagelsmann. Der 33-jährige Offensivspieler hat in den vergangenen Wochen jedoch kaum Einzelzeiten gesammelt“

Wie schafft man es innerhalb von eineinhalb Sätzen einen krassen inhaltlichen Widerspruch und dilettantischen orthographischen Fehler unterzubringen? Direkt keine Lust mehr gehabt weiterzulesen.

Den Widerspruch sehe ich nicht, da dass Ganze ja verletzungsbedingt begründet ist.

Es ist überhaupt kein Widerspruch. Müller ist Leistungsträger, hat aber deshalb keine Einsatzzeiten gesammelt, weil er Corona hatte und danach Magen-Darm.

Lieber Thomas,
einfach nur Ruhe bewahren. Mit 33 kann man auch mal kürzer treten. Momentan läuft es doch in der Truppe ganz gut. Deine Anwesenheit reicht manchmal schon aus. Das Team kann sich voll und ganz auf dich verlassen. Wenn Du gebraucht wirst bist du da. Du strahlst von der Bank mehr aus als manch anderer auf dem Platz.

Es is ios guat, Thomas wird auf därer Bank nie net hungere müsse. Vertrag is verlängert wird’s bis ins Joar 2024.

Kann ja auch von der Bank Interviews geben, oder Lagebericht senden

Hört doch endlich mit solchen Überschriften a la´ Boulevard-Presse auf
Das hat das FCBINSIDE doch gar nicht notwendig. Nach dieser Überschrift könnte man meinen, er wäre mit dem FCB nicht zufrieden.
Thomas Müller ist, wie er selbst sagt, mit seiner eigenen Leistungskraft nicht zufrieden, weil er sich in einer Art Stopp und Go-Modus befindet. Aber auch er muss dem Alter Tribut zollen. Das ist einfach so. Schließlich ist er bereits 33. Und gerade beim extrem anspruchsvollen FCB-Team ist das schon ein verhältnismäßig hohes Alter. Und Thomas weiß auch sicherlich das die Belastungen nicht weniger und die Verletzungen vermutlich mehr werden. Er lebt auch nicht in der Traumwelt der ewigen Jugend wie CR7. Er ist und bleibt ein Realist.
Man wird sehen ob es bei ihm noch ein, zwei Jahre gehen wird.

Natürlich haben die solche reißerische Überschriften nötig!
Sonst würde sich den Müll den die von irgendwelchen Schrott-Seiten abschreiben doch keiner durchlesen!
Eine Seite die selbst überhaupt keine journalistische Leistung erbringt kann ohne solche Überschriften doch gar nicht!
Die bringen es hier doch nicht mal fertig einen einzigen Artikel ohne irgendwelche Fehler abzuschreiben, da funktioniert nicht mal das Abschreiben!
Die haben es also sogar nötiger als die TZ!

Ich frage mich wirklich, warum Sie auf die Berichte des FCBINSIDE so extrem reagieren wenn Sie eine solch schlechte Meinung von dieser Kolumne haben. Aber sie ist offensichtlich nicht so uninteressantschlecht, das Sie den Inhalt nicht lesen.

Leider zu früh ausgelöst.
Kann es vielleicht daran liegen das in der Kolumne der Name FCB auftaucht ? Übrigens mit FCBInside hat der FC Bayer München nichts zu tun.

Nein es hat damit zu tun, dass in dem Namen INSIDE auftaucht!
Was hat das abschreiben von anderen mal mehr mal weniger seriösen Seiten mit INSIDE zu tun wenn man selbst überhaupt keinen journalistischen Beitrag leistet?
Im Prinzip ist der Name dieser Website Irreführung!
Da werden Insiderinfos suggeriert und tatsächlich schreibt man nur von anderen Seiten ab, und das auch noch fehlerhaft.

Auch da muss ein Umbruch her. Müller u d Neuer, vielen Dank. Ihr seid Helden für die Ewigkeit. Aber irgendwann ist es halt gut und man sollte es nicht ausreizen.

Naja momentan läuft es ganz gut ohne die Beiden – was auch gut so ist.
Beide gehören zum Stamm/Kader – jetzt müssen beide zeigen wie teamfähig sie sind.
Ullreich macht sein Sache gut, wenn er sicher auch nicht die Ausstrahlung hat wie Neuer!
Aber die Ergebnisse 5:0 gegen Freiburg, 3:0 gegen Barcelona, 2:0 gegen, 2:0 in Hoffenheim.
„Never change a winning Team“
Beide werden wieder spielen und ihre Chance bekommen.
Aber – wenn sich die Anderen konzentrieren und als Team agieren kann das ganz gut laufen!

Vielleicht sollte man Thomas Müller auch ein Fan-Magazin widmen.

Das ist bestimmt gut für die Psyche!

Müller als Jokker 20 bis 30min pro Spiel geht 100% in Ordnung. Aktuell kein Vorbeikommen an MANE, Gnabry und Musiala.

Hallo Tom, genau, genau so! Das ist der Umbruch zu dem TM dann richtig viel beitragen kann!

Gscheidling

Richtig Mülla auf die Bank, dann in der 85 Minute bringen und ab als Erster zum Interview, quasi Pressesprecher live

So ist es! Und Sane‘ kommt ja auch retour…

Vielleicht sollte er einfach wieder normal essen, der Mensch ist ein Mischköstler und kein Veganer/Vegetarier

Mein Gott, solche Phasen hat doch jeder mal. Da hilft nur Geduld, gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf. Was da manche wieder für einen Stuss schreiben, …in 2 Wochen sieht alles wieder anders aus.

Seine Zeit läuft ab…, dennoch sehr wichtig für das Klima. Er hat nen schönen Rentenvertrag! Als back-up für Musiala wird’s noch reichen

Na ja; der Pferdezüchter ist ja auch schon in einem gewissen Alter.
Aber wie man sieht, kann man gut auf ihn verzichten. Das ist doch eine gute Erkenntnis.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.