Transfers

Als Ronaldo-Ersatz: ManUnited beschäftigt sich mit Eric Maxim Choupo-Moting!

Eric Maxim Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Eric Maxim Choupo-Moting gehört derzeit zu den formstärksten Bayern-Spielern und vermutlich auch zu den treffsicherten Stürmern in Europa. Der 33-Jährige hat in den vergangenen sechs Spielen sieben Tore erzielt. Hinter der sportlichen Zukunft des Kameruners beim FCB steht jedoch ein Fragezeichen. Grund: Choupo-Moting ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an den deutschen Rekordmeister gebunden. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich Manchester United mit dem kamerunischen Nationalspieler.



Mit Blick auf seine starke Form und die jüngsten Auftritte in der Bundesliga und der Champions League war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Wechselgerüchte rund Eric Maxim Choupo-Moting die Runde machen. Wie der englische „Daily Express“ berichtet, erwägt Manchester United „ernsthaft einen Transfer“ von Choupo-Moting. Demnach wird dieser als Ersatz für Cristiano Ronaldo bei den Red Devils gehandelt.

Ten Hag würde Choupo-Moting gerne nach Manchester locken

Laut dem Blatt ist vor allem United-Coach Erik ten Hag ein großer Fan von Choupo-Moting. Der Niederländer bewundert vor allem soll dessen Vielseitigkeit und Erfahrung. Auch die Tatsache, dass der Kameruner kommenden Sommer ablösefrei zu haben ist, macht ihn für Manchester so interessant.

Choupo-Moting ist kein Unbekannter auf der Insel. Der Stürmer hat in der Saison 2017/18 bereits für Stoke City in der Premier League gespielt und in 30 Spielen fünf Tore erzielt und fünf weitere vorbereitet. Nach einem Jahr in Stoke folgt dann der Wechsel zu PSG. Seit dem Sommer 2020 steht der gebürtige Hamburger beim FC Bayern unter Vertrag.

Gespräche mit den Bayern sind erst nach der WM geplant

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt öffentlich betont, dass man den auslaufenden Vertrag mit Choupo-Moting gerne verlängern würde. Laut „Sky“ gab es bisher aber noch keinerlei Gespräche zwischen Klub und Spieler. Dies liegt vor allem daran, dass der Angreifer sich erst nach der Fußball-Weltmeisterschaft intensiver mit seiner Zukunft beschäftigen möchte. Nach „Sky“-Informationen könnte vor allem das Thema Gehalt ein Knackpunkt bei den bevorstehenden Vertragsgesprächen werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn er das tut dann sitzt er nur auf der Bank

Dad war ja bei Bayern bis auf 4 Spiele auch nicht anders.

Boah Manchester ey 😂 die kaufen auch alles für 200 mille

Ja wenn sich coupo von denen verführen lässt, soll er mal machen.

Würde zwar kein Mensch verstehen, warum man aus sportlicher Sicht zu Manu wechselt.

Aber wenn ihm das Gehalt so wichtig ist und die Million mehr so wichtig ist, dann ist Manu ne top Adresse dafür 🙂

Das Bayern die höchsten Gehälter bezahlt ist mittlerweile hinlänglich bekannt.
Vor ein paar Wochen haben hier alle geschrieben, daß Nagelsmann entlassen werden soll weil er u. a den Coupo spielen lässt
Was so ein paar Tore alles bewirken, bei Leuten die keine Ahnung von Fußball haben.

Für 200.000 würde ich als Verein auch für Spieler ausgeben

Tauschdeal im Winter? CR7 wieder CL und gute Chance auf den Gewinn

ManU? Wann kommt Barca ins Spiel???

Das is doch nur Berater-Geplänkel, den Preis für neuen Vertrag hochtreiben

Wäre mal eine neue Qualität und Erfahrung für das ManU nach Sir Alex: einfach nur ein guter und teamorientierter Spieler mit Demut, Bescheidenheit im Auftritt ohne Allüren und Dramaanfällen – einfach nur da, wenn er gebraucht wird.

Choupo sollte nur wissen, dass wer in ManU unterschreibt sehr genau wissen muss, was er tut.

Last edited 25 Tage zuvor by Dosenravioli

Wollen wir mal sehen wie bescheiden und demütig coupo bei den Verhandlungen ist 😅
Wenn ich schon lese, Knackpunkt Gehalt.
Ja manu wäre bereit 2,5mille mehr als Bayern pro Jahr zu zahlen + evtl. ein Jahr mehr. Bei Wolfsburg würde choupo vllt auch noch ne Million mehr zahlen wenn Kovac den unbedingt will.

Wenn er jetzt dafür den fc Bayern aufgibt, gut. Ich könnte es nicht verstehen, er verdient doch auch 6 mille bei uns. 6 mille bei Bayern sind doch höher zu werten als 7 mille in Wolfsburg oder 8,5 mille bei Manu. Bayern ist doch der schönste Arbeitsort der Welt und vorallendingen wo man jetzt die Chance hat ein Teil der stammmannschaft zu werden. Bei Manu müsste er genauso um nen Stammplatz kämpfen und Spieler die schon da sind haben immer ne Nase vorn. Jeder Verein tickt dann halt auch anders.

Das ist das was Uli hoeneß mit die feilschen um jede Million meint. Diese Mentalität ist n absoluter Irrsinn, Spieler gucken sich immer weniger das Gesamtpaket an sondern nur noch die Summe

Last edited 25 Tage zuvor by René

Wenn Choupo angesichts seiner Leistung bei knapp 3 Mio liegt, dann passt das aber nicht in Deinen Kontext sondern eher ins Thema falsche Eingruppierung seines Spielergehalts.

Naja, der Uli hat sich halt die Millionen anders geholt.
Coupo verdient sein Geld auf ehrliche Weise, ich weiß nicht warum du da gerade den Hoeneß zitiert hast

wois besser in Renes polemischen populismus passt

Last edited 25 Tage zuvor by Paule

Choupo liegt aktuell bei knapp 3 Mio in München.
Sarr bei 4, Gravenberch bei 8….

Ich weiß nicht wie viel er verdient. Es ging mir darum aufzuzeigen dass die Million mehr in Wolfsburg und die 2,5million mehr in Manchester kein verständlicher Wechselgrund wäre Angesicht dessen was er sportlich mit Bayern erreichen könnte und dass er eh schon Millionär ist.
Dann bekommt coupo bei Bayern halt 4 statt 3 Million bei Verlängerung. Was ja schon eine saftige Gehaltserhöhung wäre. Wolfsburg bietet dann vllt 5 und Manu 6,5mio. Die orientieren sich auch nur am Bayern Angebot. Jeder will ihn natürlich für so wenig Geld wie möglich haben und niemand stockt sein Gehalt auf 10 mio ohne es zu müssen auf.

Und das meine ich. Das meinen die immer mit Wertschätzung. Am Ende ist es nur die Kohle wenn er zu Manu geht. Und er geht deswegen dahin weil er dann 1-2mio mehr kriegt und evtl ein zweites jahr.
Statt zu spielen wo er gebraucht wird.

Aber wo ist denn das Problem.
Wenn einem Verein seine Leistungen mehr Wert sind als dem FCB ist das doch ok.
Und mal etwas Veränderung ist doch auch nicht zu verachten.

Allerdings sollte man nicht vergessen das es bestimmt sein letzter Vertrag ist. Also will er eher nochmal 2 Jahre von Manu mit 6Mio statt 1 Jahr in Bayern mit 4-5 Mio … wer würde da nein sagen… ich würde es nicht glauben. Bayern müsste dann wenigstens bereit sein um 2 Jahre zu verlängern, aber jeder weiß wie Bayern bei Älteren Spieler verfährt, und ein standing wie Müller hat er halt nicht.

Also ich würde bei Bayern bleiben wenn die mir noch nen Jahr Vertrag geben. Die Million mehr in Wolfsburg würde mich dann nicht interessieren, mich würde eher interessieren ob ic weiter mitspielen darf, weil das spielen und gewinnen auf hohem Niveau halt das ist was meinen Marktwert steigert. Auch wenn ich jetzt 34 bin. Da würde ich noch mal alles dran setzen 1 Jahr geil und erfolgreich zu kicken, dann kommen ja Werbeverträge, Prämien und dies und das und Bayern wird einem nicht vergessen. Bist danach ja auch angesehen in einem Klub. Und du bist ja Klubmitglied.
Ne Million mehr in Wolfsburg wiegt das nicht auf, zumal du eh Millionär bist und für dein Leben ausgesorgt hast/ ausgesorgt haben solltest.
Und wenn du nicht ganz blöd bist, dann helfen dir auch die Kontakte zum fcb noch nach der Karriere.
Und ich meine, wenn er jetzt einfach nur weitermacht und diese einmalige Gelegenheit nutzt und sich reinwirft, dann ist das bei Bayern aktuell die beste Karrierechance seines Lebens. Auch wenn es ne Million weniger gibt. Ist ja nicht auszudenken was passieren würde wenn er nächstes Jahr wieder erfolgreich ist. Nach Bayern kann er immer noch für 2 Jahre nach China oder Katar

Das kannst ja leicht schreiben, weil dir ja keiner eine Million bietet.
Und findest es nicht etwas überheblich Wissen zu wollen was für ihn und seine Familie besser ist, als er selbst.

Dann solltest Du dich vorab informieren bevor Du über ihn urteilst und Vorschläge machst, welches Gehalt für ihn Du nach Deinen Masstäben angemessen findest.

Sein Gehalt wird sich nach Angebot und Nachfrage bilden, er wäre im Sommer ablösefrei und beweist dass er bis in die CL hinein ein Stürmer für mehr als 15 Saisontore ist und einer Mannschaft in Gänze hilft.

Wo ist das Problem, wenn er sich dies auch angemessen honorieren lässt statt weiterhin gehaltlich hinter den Sarrs, Gravenberchs, Tels, Sabitzers, Modestes und Co dieser Welt zu liegen.

Das Gehalt ist die eine Sache, die Vertragslaufzeit die andere. Ich denke auch, dass es wahrscheinlich sein letzter Vertrag werden wird und da ist es nur verständlich, dass er versucht, das Beste für sich herauszuholen. Würde mir wünschen, dass er beim FCB bleibt, kann aber einen Wechsel zu besseren Konditionen durchaus verstehen. Ich denke nicht, dass ManU der letzte Verein ist, der Interesse an Choupo haben wird.

Ich hab nur gesagt dass Manchester sich auch nur am bayernangebot orientieren wird. Weil du schon sagtest, Angebot und Nachfrage. Kein Klub wird kommen und ihm 10 Million geben. Manchester wird ihm 1-2million mehr geben als Bayern. Und Bayern wird ihm ein angemessenes Angebot auf Basis seines bestehenden Vertrages geben. Da wird’s keine Verdopplung geben.
Ja und dann stehst du als Spieler vor der Wahl. Noch n Jahr in nem team wo ich drin bin und gebraucht werde (für „nur“ 4 Million) oder noch mal alles neu und bei Manu in der Europa League zocken, die dich wegschmeißen, wenn du da nicht annähernd wie bei Bayern agierst… für 2 mille mehr, wo du eh schon Millionär bist.
Coupo hat jetzt noch 1-2 gute Jahre um auf höchsten Niveau kicken zu können und er kriegt grad die Chance dazu. Er sollte lieber das sportliche höher Gewichten, Bayerns Angebot liegt schon aus Prinzip unter dem von Manu. Nach seinen letzten guten Jahren kann er locker immer noch nach Katar oder China und da noch mal gut Kohle kassieren. Das steht den verdienten Spielern bei Bayern immer noch frei, die Möglichkeit hast du übrigens auch nur dank Bayern so nen überbezahlten karriereabschluss zu haben.
Wenn er so weitermacht wie jetzt und zwar bei Bayern, dann bin ich mir sicher dass coupo am Ende des Tages nicht verhungern wird. Er muss nur n bisschen langfristig denken

Last edited 25 Tage zuvor by René

Tja, wenn du Fussball spielen könntest, könntest du jetzt entscheiden was du machst.
Aber so muss es Coupo machen und der wirds schon richtig machen.
Bisher war er ja in München nicht besonders angesehen.

Er verdient 3, nicht 6

Die Münchner wissen ganz genau was für eine Fußball-Perle Sie mit Choupo-Moting in Reihen haben.
Ich bin mir sicher dass auch der genauso einzuschätzen weiß was er am FCB hat und das er weder in Hamburg, Mainz, Schalke, Stoke-City noch Paris solch eine fantastische Entwicklung erlebt hat. Und er weiß aus leidvoller Erfahrung was auf der Bank sitzen heißt.
Wenn beide Seiten solch einen Riesenvorteil aus ihrer Zusammenarbeit haben dann ist dies eine typische Win/Win-Situation. Der FCB hat nach Lewandowski seinen langgesuchten Stürmer und Coupo-Moting hat die Wertschätzung. Und gehaltsmäßig wird man sich sicherlich einigen.

Ob in München oder Manchester United. Überall das gleiche für ihm
“ Die ERSATZBANK “ Dann lieber vielleicht nach Manchester United. Dort würde er vielleicht öfters als Ronaldo spielen und mehr verdienen. Der Nachteil = Er würde wahrscheinlich nicht so viele Meisterschaften feiern können.

In „Behind the Legend“ sieht man Choupo bei seiner letzten Verlaengerung. Wirkt ein bisschen nervoes, so als wuerde er es schnell hinter sich bringen wollen. Sympathisch, wie immer eigentlich.

Deshalb unverstaendlich, ihm jetzt wie teilweise hier zu lesen vorab einen Gehaltspoker andichten zu wollen. Bei so einem Charakter kann man immer davon ausgehen, dass er fair und offen bleibt.

Außerdem ist er unterbezahlt ! Es ist schwer zu beziffern, aber aktuell ist er doch eher ein 10 Mio Spieler als einer der 3 Mio bekommt.

Sorry aber wenn er wo anders hingehen sollte wehre er schön blöd.

Warum?

Weil Thomas David recht hat und CM bei allen anderen als Ersatz für irgendjemand nur auf der Bank sitzen würde.
Er kennt die Ersatzbank drücken ja aus leidvoller Erfahrung aus der Vergangenheit. Und das würde ihm mit Sicherheit wieder passieren und seine aktuell tolle Entwicklung sofort unterbrechen.
Denn das was in München aus ihm geworden ist hat er zu einem wesentlichen Anteil auch dem FCB und der dortigen Situation zu verdanken. Das ist eine Tatsache und lässt sich nicht einfach eins zu eins auf eine andere Mannschaft übertragen.

Also jeder, der seinen Arbeitgeber wechselt ist schön blöd?

Schon belustigend was da abgeht, der Spieler macht doch nur das, was er als Fußballer zu tun hat und dafür fürstlich bezahlt wird. Repariert ein Mechaniker 3 Autos schneller als erwartet, bekommt er auch keine Gehaltsverdoppelung. An alle User hier, steht ihr nicht im Berufsleben oder seid ihr Kinder, Schüler oder Harz 4!??

Wahrscheinlich stehst du nicht im Berufsleben.
Wenn man jemand von seinem Arbeitgeber losreissen will, muss man eben mehr bieten.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.