FC Bayern News

­čĆł NFL-Wahnsinn in M├╝nchen: Auch die Bayern-Stars lassen sich das Spektakel nicht entgehen

Serge Gnabry

Die NFL ist zu Gast in Deutschland, genauer gesagt in der M├╝nchner Allianz Arena. Am heutigen Sonntag treffen die Tampa Bay Buccaneers und die Seattle Seahawks aufeinander. Auch die Bayern-Stars lassen sich das Spektakel nicht gehen.



Die Bayern-Profis haben gestern Abend ihr letztes Klubspiel in diesem Jahr absolviert und zum Abschluss einen 2:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 eingefahren. Bevor sich die FCB-Spieler kommende Woche auf den Weg zu ihren Nationalmannschaft begeben und die WM-Vorbereitung aufnehmen, sind zahlreiche Stars am Sonntag nochmals in der Allianz Arena anzutreffen. Der Grund daf├╝r liegt auf der Hand: Erstmals findet heute in Deutschland ein regul├Ąres Spiel der US-Football-Liga NFL statt. Die Tampa Bay Buccaneers treffen um 15:30 Uhr auf die Seattle Seahawks.

Neben Serge Gnabry, Jamal Musiala und Alphonso Davies ist auch Ur-Bayer Thomas M├╝ller in der Arena. W├Ąhrend Gnabry mit einem stylischen Outfit samt Sonnenbrille gl├Ąnzt, hat sich M├╝ller f├╝r einen authentischen „Balljungen“-Look mit einer Bayern-Winterjacke entschieden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich kann nur jedem wirklichen SPORT Fan dieses Spielt heute Empfehlen.

Nettospielzeit, Coaching-Challenges, echte Zweik├Ąmpfe, Playoffs und Entertainment. Kann man m├Âgen oder nicht. Aber ist die Zukunft des Profisports.

Bei so nem Spiel jammert keiner ├╝ber 200 Euro Tickets weil Du weisst was du bekommst. In der Bundesliga wird bei 50 Euro schon gejammert.

Permanente Unterbrechungen, kein Spielfluss, keine kreative Eigenleistung der Spieler, schwere Kopfverletzungen mit vielen Sp├Ątfolgen, viele Profis mit Sexualstraftaten, viel Rassismus. Das ist die NFL. Nein, danke.

­čśÇ hast nen Clown gefr├╝hst├╝ckt.

Permanente Unterbrechungen = Fussball
kein Spielfluss = Fussball
Sexualstraftaten = Fussball
Rassismus = Fussball

­čśÇ ­čśÇ

Klar schwere Kopfverletzungen aber ist ja jeder selber in der Lage zu entscheiden ob er Footballspielt oder Rasen“halma“. Schau doch mal hin wieviele Spieler hier eine Schwalbe machen? oder bei einem Windhauch ├╝bers Feld rollen? ­čśÇ

Was soll dieser Ami- Bl├Âdsinn. F├╝r Geld machen unsere Cluboberen fast alles.

Du hast noch das Wichtigste vergessen: Das Draft System, bei dem die besten Jugendspieler ohne Abl├Âse an die schw├Ąchsten Teams des Vorjahres gehen. Damit ist f├╝r echte Chancen f├╝r alle Clubs gesorgt. Serienmeisterschaften gibt es hier kaum. Und das sage ich als eingefleischter Bayernfans.

… noch ausgek├╝gelterer Menschenhandel als bei PSG, City oder Barca. Die Jungs k├Ânnen schon gar nichts mehr dazu sagen. ├ťberlege mal kurz, ob das wirklich gut ist. Danke f├╝rs angestrengte NACHDENKEN. Quatsch, so etwas.

Dann w├╝rde also Musiala n├Ąchst Saison bei Bochum spielen.
So ein Modell gibt’s ja auch beim Fussball in den USA

Aber ist die Zukunft des Profisports“
So wie Wallmart schonmal die Zukunft des deutschen Einzelhandels war? Nicht alles was in den USA gut funktioniert kommt auch auf der anderen Seite vom Teich gut an

Wenn du Sport fan bist, dann geh bei dem Wetter raus zum laufen oder Rad fahren.
Oder spiel selbst Fu├čball.
Kostet keine 200 Euro und auch keine 50.
Wer jammert denn ├╝ber 50?
Wem es zu teuer ist bleibt daheim.

Der gr├Â├čte Vorteil dieser Liga ist, dass die begriffen haben, dass man daf├╝r sorgen muss, da├č die Liga spannend bleibt.
Wenn das die Zukunft ist finde ich es gut

Wer jammert kann ich Dir sagen: Die Leute, die inzwischen am Monatsende kein Geld mehr haben, weil die Lebenshaltungskosten sie auffressen!
Ist leider nicht bei jedem so, dass Mama und Papa oder Oma und Opa ├╝ber Jahrzehnte ein H├Ąuschen abbezahlt haben und der Sohnemann das Ganze geerbt hat.

So war das nicht gemeint, ich versteh dich voll und ganz.
Ich wollte nur Herrn Chili kontern der ja in den Raum stellt das 200 Euro ok sind f├╝r eine Sportveranstaltung.
Ich finde die Eintrittspreise total ├╝berh├Âht, aber ich kann mich nicht beschweren, weil ich diesen Wahnsinn nicht mehr mitmache. Jeder glaubt, dass 10 Mio Gehalt f├╝r einen 19 J├Ąhrigen normal sind.
Da schau ich lieber meinen dorfverein in der Kreisliga und mach selbst Sport.

Das die Liga spannend bleibt? Das man den FCB jede Saison in etwa 10 Spiele verpfeifft? Nein Danke, auf solche Spannung kann ich verzichten.

Ich bin 49ers Fan seit mehr als 30 Jahre, aber die preise w├╝rde ich nicht bezahlen, ebenso verschwende ich keine Zeit, ca. 3 Stunden vor den TV zu sitzen um ein Spiel zu sehen.
Netto Spielzeit, nein danke. Zusammenfassungen von Spielen ist genug. Der Sport hat seine reize, wird sich aber in Deutschland nie gegen Fussball durchsetzen k├Ânnen

Choupo, Gnabry…Offenbar braucht man Spezialbrillen aus den 90ern, um so ein Spiel zu ertragen. Ist das wirklich die Zukunft???

Das ist und kann nicht dein Ernst sein. Mein Bruder war gerade f├╝r zwei Wochen von seinem Sohn in die USA eingeladen worden. Niagara F├Ąlle super. NHL- Eishockey ganz toll und hochstehend, dazu mit Nico Hischier der Capit├Ąn der Devils aus dem selben Walliser Dorf stammend, wo mein Bruder wohnt. NBA Basketball herrlich und stimmungsvoll. NFL-Spiel in New-York f├╝r einen Sportliebhaber eine Katastrophe. St├Ąndig irgendwelche Unterbrechungen. Null Spielfluss. Wenn sich ein 130 Kg Brocken ans Bein fasst, gibt es wieder gef├╝hlte 10 Minuten Unterbruch. Keine Fanges├Ąnge wie beim Fussball oder Eishockey. St├Ąndinges gekreische der Zuschauer. Auch mitten w├Ąhrend dem Spiel ist das Hotdog- und Cola holen wichtiger als das Spiel. Von gef├╝hlten 3.5 Std. im Stadion, l├Ąuft etwas 20 Min. Action auf dem Spielfeld. Geschweige denn undurchsichtige Refreeentscheidungen, welche selbst eingefleischte Footballfans nicht erkl├Ąren konnten. Fazit meines Bruders: Show ist ok., das kann man w├Ąhrend der Pause oder vor dem Spiel machen. Aber w├Ąhrend dem Spiel laufe kein Spiel, sondern das drumherum sei immer wichtiger. K├Ânne zwar punktuell durchaus spannend sein, aber das Preis-Leistungsverh├Ąltnis zu jedem anderen Teamsport inkl. der fehlenden Fankultur, ist schlicht schwach, ja eigentlich Wucherei. Das kann man sich schenken, liebe Fussballfans. Bleibt beim FCB oder schaut euch Schach an, dort werden pro Minute ungef├Ąhr gleich viele Spielz├╝ge gemacht, wie in 3. 5 Std. als beim American FOOTBALL.

Hab mir vorhin die Overtime auf Pro7 angeschaut, fand’s furchtbar!
Alle drei Sekunden wurde f├╝r ne Minute unterbrochen und sogar ins Studio geschaltet!
Wenn das die Zukunft ist dann gute Nacht!

Ja sag amoil, is des denn heut bei den Buan modern woas de Serge da onhoat?

Wir sind daran, was die commerzamis
machen… Null interessiert… Dieser Zirkus hat ja mit dem Fussball nichts zu tun… Es ist ja kein Sport eher eine Pr├╝gelei, mit Bezahlung.

Mimimi. Erwachsene Leute k├Ânnen wohl ein bisschen K├Ârper Kontakt vertragen. Gibt schon genug Kontaktlosen Fussball.

Bei dir war der K├Ârperkontakt anscheinend zu intensiv!
Volle Pulle auf die R├╝be….­čśé

Eher ne Dauerwerbesendung in der sich Leute Pr├╝geln, daf├╝r bezahlt werden und ab und an ein komisches Ei werfen!
Hauptsache es gibt Hot Dogs und Bier! ­čśé

Nach Halloween, Wokeness, der ganzen Emp├Ârungskultur nun die NFL. Die 10 Jahre alte Sendung ÔÇ× Biete Rostlaube, suche TraumautoÔÇť auf VOX war interessanter. Lasst doch bitte mal irgendein SchÔÇŽss in Amerika und verkauft den Leuten hier nicht jeden Schmarrn.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeitr├Ąge ver├Âffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Leidenschaft ÔÇô dem FC Bayern.