FC Bayern News

Die Terminsuche läuft bereits: Die NFL will 2023 zurück nach München kommen

NFL München
Foto: Getty Images

Das erste Spiel der US-amerikanischen Football-Liga NFL in Deutschland, in der Münchner Allianz Arena, war ein voller Erfolg. Fans, Spieler und Verantwortliche waren begeistert. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es im kommenden Jahr bereits zu einer Neuauflage kommen.



“Das war eine der großartigsten Football-Erfahrungen, die ich je gemacht habe”, schwärmte US-Superstar Tom Brady nach dem NFL-Spiel zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Seattle Seahawks. Das Match zwischen den beiden Teams am 13. November war das erste NFL-Spiel auf deutschem Boden. Wie die “tz” berichtet, könnte es 2023 direkt zum nächsten NFL-Spiel in der bayerischen Landeshauptstadt kommen.

Springt München für Mexico City ein?

Nach “tz”-Informationen gibt es bereits eine konkrete Anfrage für ein Spiel in der Allianz Arena am 12. November 2023. Grund für das schnelle Comeback in München: Das geplante NFL-Spiel im kommenden Jahr in Mexico City steht auf der Kippe, da das Aztekenstadion für die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 renoviert wird.

Damit könnten 2023 zwei NFL-Spiele in Deutschland ausgetragen werden. München und Frankfurt teilen sich bis 2025 vier Austragungen. Turnusgemäß wäre Frankfurt nächstes Jahr an der Reihe und München erst wieder in 2024.

“Würden wir lieber in München spielen”

Sollte es tatsächlich zu einem weiteren “NFL Munich Game” in 2023 kommen, spricht vieles dafür, dass die Kansas City Chiefs in der Allianz Arena gastieren werden. Die Chiefs gehören neben den Buccaneers, den New England Patriots und den Carolina Panthers zu den vier Teams, die Vermarktungsrechte für Deutschland besitzen. Zudem haben die Chiefs eine Partnerschaft mit dem FC Bayern. Klubchef Mark Donovan drängt bereits seit geraumer Zeit auf ein Spiel in München: “Falls sie entscheiden, ein Spiel in München und eines in Frankfurt auszutragen, würden wir lieber in München spielen, aber Frankfurt wäre auch großartig”, betonte dieser vor kurzem.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr schön. Hoffentlich wird die Ticketvergabe im nächsten Jahr etwas Fanfreundlicher abgewickelt. Dieses Jahr waren alle Tickets nach 10 min schon vergeben???!

außerdem wäre es schön das Verfahren ähnlich wie in München per Anfrage und Losung durchzuführen. Wer hat denn schon um 10.00 Uhr Zeit sich irgendwo an dem Rechner zu setzen und zu hoffen. Ich war 1 Minute nach 10.00 Uhr online und hatte Platz 50.000….toll. An den anderen Losungen konnte ich nicht teilnehmen. Viele sind dann durchgekommen und an der Zahlart gescheitert – die Armen

Bitte nicht, diese bullen werden den rasen total ruinieren.

Ein neuer Rasen wird von der NFL bezahlt

So attraktiv und spannend wie Dressurreiten

Euer Fussball ist also deiner Meinung nach besser????
Beim Football “Prallen” 2x 130KG geballte Manneskraft gegeneinander, stehen auf, geben sich die Hand und machen weiter.
Beim Fussball berührt der eine von andern den “Schnürsenkel” der macht ne Flugrolle bei der jeder Artist vom Zirkus vor Neid erblasst und liegt 5 Minuten am Boden als wenn man gleich den “Notschlachter” rufen muss.
Danach steht der “Schauspieler” wieder auf und läuft als wenn nie was gewesen wäre.
DAS IST MÄNNERSPRT
Ne is klar !!!!!!!!!!!!!!!

Football vier ekunden Spiel dann 5 Minuten Pause damit Werbubg geschaltet werden kann. Football ist das lahm und langweilig. Noch schlimmer ist nur noch Baseball

Das ist ein in Deutschland, von den Sendern gemachtes Problem. Dennoch hat die Werbung nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun. Oder bemisst du die Attraktivität und Qualität eines Sports an der Anzahl der Werbeblöcke?
Was dümmeres kann man als Begründung nicht anbringen. Werbung hat nichts mit dem Sport selbst oder mit der Leistung auf dem Feld zu tun die von den Spielern erbracht wird.
P.s.
Wie oder durch Was wird u.a die Bundesliga finanziert ???
Bestimmt nicht durch Spenden!!!

Ändert aber nichts dran das Football langweilig ist. Gerne schau ich Rugby, wenn Du die Qualität eines Sports dananch beurteilst, das Muskelprotze aneinander knallen. Bei Rugby ist wenigstens auch nicht soviel Show dabei wie bei Football.

Können ja im Olympia Stadion spielen!!

Sollte auf jeden Fall weiter voran getrieben werden, allein schon wegen der Vermarktungschancen, die sich auch für den FCB ergeben. Alle schreien auf wegen unserem “Ärmel Sponsor“, so findet sich vielleicht was in den Staaten. Vielleicht etwas sehr positiv gedacht, aber wir versuchen doch schon länger, dass wir in Nordamerika ne “Marke” werden, bzw. noch mehr Support generieren können. Da schadet es nicht, sich gute Partner zu sichern und unsere geile Fan Kultur über den großen Teich bekannt zu machen.

Viel Input, das geb ich zu, aber Stillstand ist eben auch nicht Bayern Like!!!!
Und wenn die Amis was können, dann ist es großer Sport mit geiler Show!
Mir ist ein Nippelblitzer von Madonna 1000 Mal lieber, als Blutgeld von den Katarina!!!!

Kataris, wollte ich natürlich schreiben

Und vielleicht kann sich die Bundesliga was abschauen, zb den salary cap.
Das würde die Bundesliga auch wieder attraktiver und spannender machen.

Vielleicht finden wir ein paar für unsere Außen- und Innenverteidigung.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.