Transfers

Erster Winter-Transfer fix: Bayern verpflichtet spanisches Top-Talent Javier Fernandes

Hasan Salihamidzic
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat seinen ersten Winter-Transfer perfekt gemacht. Die Verstärkung ist jedoch (noch) nicht für die Profi-Mannschaft vorgesehen, sondern soll die Nachwuchsabteilung um einen begnadeten Spieler reicher machen. Wie der Verein offiziell verkündete spielt Javier Fernándes Gonzalez fortan für den FC Bayern.



Während Julian Nagelsmann den FC Bayern nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten auf Kurs hält, sieht es für die Nachwuchsteams der Roten aktuell weniger gut aus. Die U19 rangiert aktuell lediglich auf einem unbefriedigenden sechsten Platz in der Bundesliga Süd/Südwest. Mit Javier Fernándes Gonzalez kommt nun immerhin ein Spieler hinzu, der sein Potenzial bereits in Spanien angedeutet hat. Der 16-jährige Mittelfeldspieler wechselte im Jahr 2019 von Celta Vigo zu Atlético Madrid und wurde dort dreieinhalb Jahre ausgebildet. Dabei spielte sich der Youngster derart in den Vordergrund, dass er bereits zehn U-16-Länderspiele für Spanien absolviert hat.

“Gehört zu den vielversprechendsten Mittelfeld-Talenten”

In München ist man sehr froh darüber, dass das Talent ab dem 1. Januar 2023 das rote Trikot trägt. “Wir haben lange und intensiv auf diese Verpflichtung hingearbeitet, deswegen freuen wir uns sehr, dieses große Talent von einem gemeinsamen Weg beim FC Bayern überzeugt zu haben“, erklärt Jochen Sauer. Der Campus-Leiter ist überzeugt davon, dass der Spieler in Münchenseine “Entwicklung ambitioniert und zielgerichtet fortsetzen wird“ und lobt dessen Fähigkeiten. “Er gehört zu den vielversprechendsten Mittelfeld-Talenten seines Jahrgangs. Er vereint technische Potenziale mit physischer Präsenz und Spielintelligenz“, schwärmte Sauer.

Für Javier Fernándes Gonzalez, der am 28. November seinen 16. Geburtstag gefeiert hat, beginnt ein großes Abenteuer, dem er voller Vorfreude entgegenfiebert. “Ich hatte eine wunderbare Zeit bei Atleti, nun freue ich mich unheimlich darauf, bei einem der größten Klubs der Welt meine nächsten Schritte machen zu können“, verkündete der Neuzugang. Trotz seines jungen Alters soll der Spanier laut Medienberichten, nicht in der U17, sondern direkt in der U19 eingesetzt werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wieder nur ein Top-Talent und kein Mega-Talent😉

Da hätte ich auch mehr erwartet.
Der Campus ist doch schon überfüllt mit Top Talenten.

Wenn sich eines dieser toptalente zu einem Spieler der Marke Musiala entwickelt, hat man sein Ziel erreicht und viel viel Geld gespart

Top. So viele junge Spieler einsammeln wie möglich, das klappt hervrragend !

Glaube das ist eine Lücke im System, die muss man ausnutzen. Niemand ist wertvoller als junge Spieler, das spiegelt sich aber bisher nicht ausreichend in den Ablösesummen wieder. Wenn überhaupt eine gezahlt werden muss.

Und im Gegensatz zu den Limitierungen bei Kadergrösse oder der Anzahl verliehener Spieler, die es mittlerweile im Profibereich gibt, kann man die Jugendteams unlimitiert aufblähen.

Bayern II, III oder IV , U17 oder U19, Fussball oder Schach….füllt Sie auf, die Nachwuchskader !

Vor ein paar Wochen hat er live bei BILD TV Wintertransfers noch ausgeschlossen 😄

Ja, und das war für das Bundesliga Team gemeint. Lass gut sein.

Wieder so ein 16 jähriger der am Campus vor lauter Heimweh verkümmern wird. Warum holt man nicht 18 oder 19 jährige zB aus Brasilien, die es dort zu Hauf gibt, welche kurz vor dem Durchbruch stehen und noch erschwinglich sind, siehe Ajax – da müsste halt das Scouten funktionieren……

Warum gibt’s bei den Bayern keine Schule wie La Masio in Barcelona. Wo bleiben unsere deutschen Pedri, Gavi etc……

Der SaliHammelMusli soltte tauschen mit Mislintat, das wäre wahre Größe,der Oberschleimer der.

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.