FC Bayern News

Kurios: Kingsley Coman kündigt Karriereende in 4 bis 5 Jahren an

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Kingsley Coman hat bereits zahlreiche nationale und internationale Titel mit dem FC Bayern gewonnen. Mit 26 Jahren befindet sich Kingsley Coman im besten Fußballer Alter. Dennoch macht sich der Offensivspieler jetzt schon Gedanken über sein Karriereende und hat ein konkretes Alter im Kopf, wie lange er noch spielen möchte.



Während Cristiano Ronaldo mit bald 38 Jahren und Lionel Messi mit 35 Jahren noch lange nicht bereit sind ihre Fußballschuhe an den Nagel zu hängen, möchte Coman eigenen Aussagen in diesem Alter nicht mehr als Profi Fußball spielen: “Ich versuche alles zu tun, damit mein Körper so lang wie möglich mitmacht. Aber mit 32 oder 33 Jahren, wenn du Dribbler bist, musst du dich umgewöhnen”, erklärte dieser im Gespräch mit der französischen “L’Equipe”.

“Das ist schon schwierig…”

Als Flügelstürmer ist Coman zwangsläufig auf eine bestimmte Geschwindigkeit und Dynamik in seinem Spiel angewiesen. Sobald er diese nicht mehr hat, möchte dieser aufhören: “Das ist schon schwierig, und das ist nicht mehr der Fussball, der mir gefällt.”

Der Bayern-Profi plagt sich zudem schon seit geraumer Zeit mit muskulären Problemen herum und hat in seiner Laufbahn schon mehrere Operation hinter sich.

Vertraglich ist der Offensiv-Allrounder noch bis 2027 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Mit Blick auf die aktuellen Aussagen ist es nicht ausgeschlossen, dass Coman seine Karriere nach auslaufen des Vertrages in München beendet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hut ab vor so einer Entscheidung. Das Profil Fussballer Geschäft ändert sich mit der Zeit.

Ja und zwar in die Richtung dass die topfußballer immer gehäufter selbst noch mit 35 oder 38 bei Top-Mannschaften 40-50 spiele im Jahr machen

Ja wenn die dann wie Messi spielen kein Thema..der spaziert ja die halbe Zeit über den Platz

Sehe ich genau so. Wenn er in seinen Körper hinein hört, dann weiß er wann seine Zeit gekommen ist um aufzuhören. Er weiß genau was er möchte und zu was er fähig ist, und dafür zolle ich ihm Respect. Ich hab auch weiter unten gelesen, daß er mit Ribery verglichen wird, aber Ribery war niemals so schnell wie King. Für diese explosivität und speed, zahlt er leider regelmäßig einen sehr hohen Preis und schlägt sich immerwieder mit Verletzungen herum.

Mbappe ist noch schneller und ist kaum verletzt

Nur weil man schnell ist, ist man nicht verletzungsanfällig.
Und Ribéry war jetzt auch nicht langsam, der hat sich aber auch halt nicht geschont und war nie einer der Ärger oder getrete aus dem Weg gegangen ist 😅 sehr giftig halt.

Coman hat einfach Pech. Bei manchen Spielern ist es so. So wie bei Reus, Robben, hernandez usw. Und coman kannst du 100% da einreihen

Das wird sich leider auch nie ändern.

Last edited 2 Monate zuvor by René

An Ribery kommt Coman nie ran!

Finde ich absolut vernünftig wenn man merkt das der Körper nichtmehr kann sollte man aufhören.

Um ehrlich zu sein wirkt er auch von Anfang an sehr unerfüllt. Würde mich nicht wundern wenn etwas in Richtung Depression rauskäme.

Das kann so auch nur jemand meinen, der selber welche hat. Kompletter Blödsinn.

Der nächste Problemfall !
Der King ist ein Dauerverletzter ,seine Leistungen wirklich sehr schwankend , sein Körper scheint da nicht mitzumachen !
Schade der Junge hat so ein Potential.

Robben war auch ständig verletzt. Allerdings stimmten seine Leistungen wenn er fit war.

Besonders die schnellen Dribbelstarken Flügelspieler kriegen häufig was auf die Socken , aber der King ist sehr anfällig , macht keine 3 Spiele hintereinander !Wenn er wieder die Form hat , dann nächster Ausfall , wiederholt sich ständig! Da werden die nächsten 4 Jahre noch lang für ihn .

Robben war mental ganz anders drauf als coman.

Coman ist zu weich. Es ist ungewöhnlich dass ein Sportler so denkt. Die sind eigentlich immer süchtig nach dem Adrenalin.

Robben hat noch am Ende gesagt: „und jetzt hat Glas-Robben fast 100 Nationalmannschaftsspiele und steht hier immer noch.“

Robben – ganz anderes Holz als coman.

Auch wenn ich coman mag. Seine Denke ist mir fremd und es ist in der Tat ungewöhnlich dass ein Leistungssportler sowas raushaut

Last edited 2 Monate zuvor by René

Über Robben brauchen wir nicht reden , war oft verletzt , aber Klasse Typ , ging immer voran , ein Mentalitätsmonster !

Na ja.. Bis dahin hat man ihn soviel Kohle in den A…h gesteckt das er ausgesorgt hat

kimmt da der neid aus dir weils ned a moi oan ball stoppn kannst haxnbruch?
schau, dass oiwei fussballer vuil verdienen is ned neu. aber schlimmer als des geld fia coman der mit entscheidenenden toren a oa geld fia der verein erwirstchaftet hat san die hohen gehälter von den durchschnittsspuilern. moanst ned? und wenns mit dem gekld im fussball ned klar kimmst dann suchst da besser a andre sportart. bowling, halma, badminton oder modelliern mit erdäpfelsalat.

Wetten, dass er länger spielt?

Zeitig verkaufen

Warum? Wenn er bis zu seinem Karriereende performt?

Franck Ribery hat es auch als Dribbler geschafft, mit 33/35 Jahren noch Spiele zu entscheiden. Und immerhin bis kürzlich noch erste Liga in Italien gespielt.
Ich denke es ist auch Kopfsache.

Wo ist die Menschkeit ihr Vögel….Hast du recht king wenn du hast fertig dann fertig… Da ziehe ich den Hut vor und nichts verkaufen um Geld zu machen ihr schwachköpfe….

Gut 👍 👍

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.