Fußball News

Upamecano jubelt, Mazraoui trauert: Frankreich siegt gegen Marokko und steht im WM-Finale

Dayot Upamecano
Foto: IMAGO

Titelverteidiger Frankreich hat den Einzug ins WM-Finale perfekt gemacht. Die Equipe Tricolore setzt sich im Halbfinale mit 2:0 gegen Marokko durch. Damit stehen auch drei Bayern-Profis im Endspiel der Weltmeisterschaft. Für FCB-Verteidiger Noussair Mazraoui ist der Traum vom WM-Titel indes geplatzt.



Abgezockt und vollkommen unaufgeregt hat Frankreich am Mittwochabend, zum zweiten Mal in Folge, den Sprung ins WM-Finale geschafft. Theo Hernandez brachte Les Bleus bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Front. Auch wenn Marokko im Anschluss durchaus gute Chancen zum Ausgleich hatte, sorgte der eingewechselte Eintracht-Stürmer Kolo Muani in der 79. mit dem 2:0 für die Vorentscheidung in der Partie.

Mit Dayot Upamecano, Benjamin Pavard und Kingsley Coman saßen alle drei Bayern-Profis das komplette Spiel über auf der Bank und wurden nicht eingewechselt. Upamecano, der bis dahin absolut gesetzt war unter Didier Deschamps, plagte sich in den vergangenen Tagen mit einer Erkältung herum und war nicht bei 100 Prozent.

Mazraoui wird vorzeitig ausgewechselt

Bei Marokko feierte Noussair Mazraoui nach Hüftproblemen sein Startelf-Comeback. Der Bayern-Verteidiger wurde jedoch zur Halbzeitpause ausgewechselt. Dem 25-Jährigen war deutlich anzumerken, dass er körperlich nicht topfit ist.

Während Frankreich am kommenden Sonntag im Finale auf Argentinien trifft. Kommt es im Spiel um Platz 3 am Samstag zum Duell zwischen Kroatien und Marokko.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Upa, Pavard und Coman nicht eingesetzt, Maszaroui schwächster Marokkaner, also nicht viel Bayern……. dafür Thuram stark und Hernandez wäre der bessere Bruder…

Was willst du damit sagen?

Das für nahezu alle Bayer Spieler die WM mehr oder weniger ein Fiasko ist oder war, die deutschen untergegangen, die anderen Ersatz oder schwach, nur Davies war richtig stark. Das heißt so hochkarätig wie viele Fanbubis den Bayern Kader hochjubeln, ist der bei weitem nicht….. außer man hat eine rosarote Brille auf und jetzt bitte Dislikes

Dafür spielen die herausragenden Spieler der Top-Mannschaften (MBappe, Messi, Hakimi, Meymar) ja im März in München. Könnte ein Schlachfest werden – wie 2017/18 unter Ancelotti.

Vielleicht treten sich Messi und Mbappe im Final gegenseitig auf die Füße………… gegen PSG besteht nur die Chance, dass Messi, Mbappe und Neymar alle 3 auf die Defensiv Arbeit verzichten und 3 Abwehrverweigerer kann im heutigen Fußball keine Mannschaft der Welt verkraften……

Das wird leider nicht passieren. In solchen Spielen arbeitet Neymar gut und MBappe auch passabel. Ramos wird auch seinen Teil beitragen.

🤦‍♂️ 😑 Mei Mei Mei bist du Panne!

ach, wieder der niederbayrische Dorfdepp.

Was soll ich sagen…. Genau solche Gedanken habe ich auch schon gehabt. Macht mir echt Angst

Laber doch keine scheisse wenn du keine ahnung hast!!!!!! 🤦‍♂️ 😑

Upa hatte Halsweh deswegen hat er nicht gespielt!!! 🤦‍♂️

Und Lucas hat sich schwer verletzt davor war er gesetzt! schon mitbekommen im Urwald? Nee da gibt es kein Internet!!! Oh man immer diese Falke Fans aus Dortmund die denken man bemerkt sie nicht haha ! 🤓 😂

Der Dorfdepp hat gesprochen.🤪

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.