Fußball News

Wachablösung im DFB-Tor? Flick: “Ter Stegen und Trapp werden 2023 die Chance bekommen”

Manuel Neuer
Foto: Getty Images

Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Fußball-Weltmeisterschaft steht die DFB-Elf vor einem “Neustart”. Auch wenn es derzeit vollkommen offen ist, ob und welche personelle Konsequenzen Bundestrainer Hansi Flick nach dem WM-Debakel vornehmen wird, könnte sich auch etwas im DFB-Tor verändern.



Im Gespräch mit dem “ZDF Sportstudio” äußerte sich Flick über das desaströse Abschneiden bei der WM 2022 in Katar und betonte, dass es mehrere Gründe dafür gab, warum die DFB-Elf auf kompletter Linie enttäuscht hat: “Wir hatten uns in der Gruppenphase mit die meisten Torchancen erspielt. Die Effizienz war aber nicht so hoch, wie wir uns das vorstellen. Wenn man die Defensive anschaut, da waren wir nur Durchschnitt. Daran müssen wir arbeiten.”

Flick kündigt Konkurrenzkampf im DFB-Tor an

Viele Fans, Medien und Experten fordern personelle Konsequenzen nach der WM und einen Kaderumbruch. Auch DFB-Kapitän Manuel Neuer geriet zuletzt deutlich in die Kritik. Der 36-Jährige selbst hat bereits betont, dass er sich nicht mit einem Rücktritt beschäftigt und nach wie vor den festen Willen hat für Deutschland zwischen den Pfosten zu stehen.

Bundestrainer Flick deutete indes an, dass sich der Bayern-Profi auf einen verschärften Konkurrenzkampf einstellen kann: “Marc-Andre ter Stegen und Kevin Trapp werden 2023 die Chance bekommen, zu zeigen, was sie können. Wir haben gerade auf der Torhüterposition enorme Qualität.” Auffällig ist: Flick zeigte sich in Sachen Neuer sehr zurückhaltend: “Für ihn ist wichtig, dass er wieder fit wird und auf sein Leistungsniveau kommt.”

Mit Blick auf die schwere Verletzung von Neuer wird der FCB-Star bis zum Sommer 2023 kein Spiel für die deutsche Elf bestreiten können. Klar ist zudem: Mit bald 37 Jahren und der “ausgeprägten Krankenakte” wird sich Neuer ordentlich ins Zeug legen müssen, sowohl beim FC Bayern als auch in der DFB-Auswahl.

Vor allem Marc-Andre ter Stegen scharrt bereits seit geraumer Zeit mit den Hufen und wird alles daran setzen die Chancen zu nutzen, welche er von Flick erhalten wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hat’s der Hansi nun doch eingesehen?

Was genau? Dass MAtS ein Fliegenfänger ist, der nicht kicken kann? Siehe Spiele Barca gegen Bayern mit 20+ Gegentoren. Oder Trapp? Kann mich noch lebhaft an den ersten Spieltag erinnern. Weia.

Dass die Abwehr durchschnitt war und sich auf der Torhüterposition was tun muss!
Ter Stegen seh ich auch nicht so stark aber von Fliegenfänger zu sprechen ist schon wieder völliger Blödsinn!
Und von Trapp hast du anscheinend auch nur das erste Spiel gesehen!

Nübel kommt doch jetzt bald zu Bayern.
Der kann dann Torwart beim DFB machen

Trapp ist ein Teufelskerl. Er muss sich lediglich noch beim Spitzenklub eingewöhnen und beweisen.

Müller tritt hoffentlich ab! Und bei Neuer wird der öffentliche Druck auf Flick auch immer größer. Lass die anderen das super machen, dann ist Neuer seine Nummer 1 los.
Kimmich ist irgendwie ein Sonderfall, bei dem tu ich mich schwer seine Leistung einzuschätzen. Standarts sollte er aber keine mehr schießen dürfen! 🤭

Er braucht m.M. nach auch ab und zu mal ne Pause, der wirkt auf mich seit einiger Zeit völlig überspielt.

Da lehnt er sich nicht zu weit aus dem Fenster, ist ja klar, dass die anderen eine Chance bekommen, einer muss ja im Tor stehen.
Die Frage ist, was Flick macht, wenn Neuer wieder zurück kommt und dann evt. Wieder bei Bayern im Tor steht

Habe gestern ein Interview mit Flick gesehen. Er hat sich eigentlich zu nichts klar bekannt und nur Plattitüden rausgehauen. Auf die Frage nach Neuer, Müller und Gündogan hat er sich nur insofern geäußert, dass es bei ihm nach Leistung geht, was man ja auch mit den Einsätzen von Müller bei der WM gesehen hat. Er hat vieles der NM schön geredet. Hätte von ihm eine harte Selbstkritik erwartet. War aber Fehlanzeige!

Hab’s mir mittlerweile auch ganz angesehen und geb dir in allem recht!
Ich glaub da wär ein neuer Bundestrainer nötig!
Selbstkritik gleich Null!

Ja echt schwach! Die Nationalmannschaft ist gefühlt seit dem Confed Cup im Larifari Modus. Es hat sich im Vergleich zu Jogi nix geändert. Bin mal gespannt, wer ihm vor die Nase gesetzt wird. Evtl. haut er dann freiwillig ab.

👊

🐐

Der Skiunfall kommt neuer jetzt sehr teuer zu stehen.
Er hat sich selbst die Möglichkeit genommen, die Schmach der wm schnell mit guten Leistungen im Verein wieder einigermaßen zu glätten.

Nur das eigentliche Problem wird der dfb auch nicht mit einem Wechsel auf der torhüterposition los. Das defensivverhalten der gesamten Mannschaft.
Argentinien und nun seit Jahren Frankreich machen es vor, was auf diesem Niveau das wichtigste ist. Das defensivverhalten bei ballverlust bzw. ab Spielaufbau des Gegners.

Es ist einfach nur noch bemerkenswert, dass Hansi immer noch mit den vergebenen Chancen hadert. Das war nicht das Problem. Mit 6 Toren kommst du in der Vorrunde normalerweise weiter.
Aber wenn man sich 5 Gegentore fängt, und davon sahen ja mindestens 3 gegenTore total stümperhaft aus, dann darfst du dich nicht wundern auszuscheiden.

Flick steht zwar für offensivfußball, wissen wir alle. Aber der hat nicht die Abwehr wie bei Bayern. Da müssen wirklich alle hochkonzentriert mitverteidigen bei dieser 4er Kette. Du hast in der deutschen 4er Kette nur einen einzigen top-Spieler, aber auch nur wenn man kimmich hinten rechts aufstellt.

Und was mal zu denken geben sollte. Frankreich startet mit einem 4:2 gegen Australien in die wm, weit weg von ner Niederlage.
Und was macht deschamps? Der rasiert erstmal Pavard! Weil 2 Gegentore gegen Australien ging gegen die Ehre deschamps. Der ist dann nicht zufrieden.
Und wir jubeln nach einem 1:1 gegen Spanien dass die wm jetzt für uns los ginge, dabei hatten wir es durch diesem Ergebnis nicht mal mehr in der eigenen Hand.

Und das ist auch der Unterschied zur Benchmark des weltfußballs! Mit dieser Mentalität wie wir sie bei der wm gezeigt haben, gewinnst du nix.

Ist genauso wie wenn Dortmund nach nem glücklichen 2:2 gegen Bayern jubelt als wären sie Meister geworden!

Frankreich hat gegen Australien 4:1 gewonnen.
Und was hätte man denn deiner Meinung nach, nach dem 1:1 machen sollen?

Das Problem ist: Flick kann nicht defensiv – egal welcher Torwart im Kasten steht.
Auch einst bei Bayern zuviel Gegentore, was bei Nagelsmann ja jetzt zum Glück anders ist.

Da wird Flick auch nichts anderes übrig bleiben, ausser er stellt sich selbst ins Tor.

Neuer ist GESCHICHTE.

Hoffentlich für immer..So wohlgefühlt auf der einen Seite als auch auf der anderen Seite..

Machen wir uns nichts vor. Neuer ist Geschichte. Der Leistungsabfall, jetzt die Verletzung, der öffentliche Druck. Der kommt nicht mehr zurück, zumal es ja auch drölfzig Keeper gibt, die besser sind als er.

Müller wird von selber gehen, da schätze ich ihn klug genug für ein.

Kimmich hingegen hat das Neuersyndrom. Nicht vom Alter her. Aber von der Leistung. Hält sich für den Besten, kriegt aber nichtmal ne Ecke vernünftig geschossen. Der Typ ist leider auch überbewertet, nicht mehr als ein klitzekleines Möchtegern-Chefchen.

An der Mentalität, oder gar Selbstüberschätzung, liegt’s zumindest bei Kimmich nicht, denke ich. Zugegeben, keine Klasse Leistung von ihm bei der WM. Jetzt hat er Angst, dass er in ein Loch fällt und so. Das würde niemandem helfen. Sollte besser mal an die Sonne (vielleicht nicht gerade Skifahren) und den Kopf frei kriegen, und dann wieder angreifen. Darauf kann man als Bayern-Fan doch nur hoffen. Sowas von weit und breit nichts auf dem Radar auf dieser Position, auch in der NM. Can? Weigl? Sind tolle Spieler, haben aber finde ich nicht die Klasse von Kimmich. Klar, der kann’s auch auf rechts. Aber wer soll da sonst spielen bei Bayern? Die 6er-Position wird ein bisschen vergessen, bei all der berechtigten Kritik an der fehlenden deutschen Kaderbreite bei Verteidigern und Mittelstürmern.

Niemals zieht er das durch. Sobald Neuer wieder geradeaus laufen kann, spielt er bei Flick auch wieder.

Da braucht auch keiner Illusionen machen.

Die Gefahr besteht in der Tat.
Ich glaube aber, dass diese Verletzung jetzt der Genickbruch für Neuers Karriere war. Und das ist auch gut so, es wird echt Zeit.

Es kommt darauf an, was Bayern macht. Wenn er da wieder im Tor steht, dann auch in der Nationalmannschaft.
Und bei Bayern wird er spielen, wer lässt einen Spieler der 20 Mio verdient auf der Bank

Flick hat nicht das Standing, sich gegen Spieler wie Neuer, Müller und Kimmich durchzusetzen. Wenn er ein Kämpfer wäre, hätte er sich nicht verabschiedet beim FCB verabschiedet und nicht Brazzo das Feld überlassen. Ich habe eher das Gefühl, dass er den Konflikt scheut. Der Egoismus einiger Spieler ist nicht zum aushalten. Der Team-Gedanke sollte im Vordergrund stehen und das sehe ich bei einigen Spielern nicht.

Neuer sollte halt verstehen wann es Zeit ist aufzuhören. Es ist ja nicht persönlich gegen ihn. Aber einen Umbruch gibt es immer wieder. Das ist ganz normal, dass junge Spieler nachrücken. Egal ob beim Verein als auch im der N11. Das gilt auch für Müller, so sehr ich ihn auch schätze und mag.

Die beiden mussten ja lange genug warten. Ich würde Trapp den Vorzug geben.

Ich sag es ungern, aber da stimme ich komplett zu.

Aera Neuer geht zu Ende .Dauerverletzt !37 Jahre alt!
Schlechte Leistungen überwiegen den manchmal noch gezeigten Klasse Paraden ! Eklatante Fehler im Pass Spiel !
Nichts desto Trotz ist ein TW nur so gut wie die Abwehr ist .
Neuer war gut 13 Jahre einer der besten Torhüter der Welt , sollte man nicht vergessen .
Mit 37 , nach so einer Verletzung nochmal zurückzukommen wird schwierig ! Ob bei Bayern oder DFB.

Vollkommen korrekt Capitano

Dem woken Bindenkaspar wird das nicht gefallen.

Bei der Nationalmannschaft haben wir grundsätzlich kein Torhüter Problem , sei es mit Neuer , Trapp , Ter Stegen !

Da sind andere gravierendere Probleme : Abwehr vor allem , IV und Außenverteidiger !
Es gibt keinen deutschen Weltklasse Verteidiger mehr im DFB Team !
Und natürlich ein Top Mittelstürmer ! Fehlanzeige !

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.