Transfers

Wechsel zum FC Bayern? Füllkrug: “Es muss erst einmal ein Angebot vorliegen”

Niclas Füllkrug
Foto: Getty Images

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft hat Niclas Füllkrug unter Beweis gestellt, dass er durchaus die Qualitäten hat auf internationalen Top-Niveau zu spielen. Der 29-Jähirge wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied von Werder Bremen in Verbindung gebracht. Auch dem FC Bayern wird ein Interesse an dem Angreifer nachgesagt. Füllkrug hat sich nun zu den anhaltenden Gerüchten geäußert.



Füllkrug hat erst im Juli 2022 seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig verlängert. Im Gespräch mit der “Sport BILD” machte der DFB-Nationalspieler deutlich, dass er nicht bereit ist für einen beliebigen Verein die Weser zu verlassen: “Werder ist für mich kein 08/15-Club. Wir haben eines der schönsten Stadien in Deutschland, eine super Stimmung bei den Spielen, tolle Bedingungen, eine gute Mannschaft und ein tolles Trainer-Team. Also stimmt zurzeit sehr viel. Das Wichtigste für mich ist aber, glücklich im Leben zu sein. Das bin ich zurzeit. Es gibt wichtigere Dinge als Geld.”

“Alles andere müsste man bewerten”

Einen Abschied im Sommer möchte der Stürmer aber nicht kategorisch ausschließen: “Fakt ist, dass sich der Verein wirtschaftlich in einer nicht so guten Situation befindet und sich damit ebenfalls vielleicht auseinandersetzen würde. Wir hatten eine ähnliche Situation nach dem Abstieg. Da hatte Werder keinen Spieler für unverkäuflich erklärt. Grundsätzlich muss erst einmal Interesse und ein Angebot eines anderen Vereins vorliegen, für den es sich lohnt, sich damit auseinanderzusetzen. Alles andere müsste man bewerten.”

Wie die “Abendzeitung München” berichtet, ist Füllkrug durchaus ein Thema beim FC Bayern. Demnach hat der 29-Jährige FCB-intern den einen oder anderen Fürsprecher. Der WM-Fahrer ist jedoch nicht der Top-Kandidat, sondern eher eine Alternative, sollte man bei Harry Kane leer ausgehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

B-Ware

Brauchen wir nicht.
Der ist doch eh schon fast Sportinvalide.

P.S. Schöne Grüße vom Karl Hainz soll ich euch noch sagen 🤣

Du hast dich selbst verraten du Kasper! 😂😂😂

Screenshot_2022-12-21-22-55-36-618_com.android.chrome.jpg

Was kann ich denn dafür, wenn der irgendwas auf meinen Kommentar schreibt?

Passt schon! 🤭😂

Servus Basti!

Wie gehts dir heute.

Dein Martin 😆

Schämst du dich nicht dich so zu blamieren?

Nicht du schon wieder.
Habs schon verher gesagt, geh deinen Dackel füttern.

Du bist so a Depp! Tu di mit dem Penis un zwoa, drei weitere Kaschpa zamm und macht a Wohngruppe für frustierte Schlaumeier ohne Ahnung voFuassboi auf. Und hoit endlich Dei Ratschn!!!

Last edited 1 Monat zuvor by SidJustice

Spezi. Des muast scho mir überlassn, wann und wo i was schreib! 😉

Das mit der Ware kannst dir sparen du Assi

Sorry, aber was ist ein Assi? Ich kenne sowas nur als Ausdruck für einen Assistenten. Wenn, dann müsstest du wohl Asi = asozial schreiben.

Wahrscheinlich bist du nur B Ware

Da kann ich nur sagen…..zu alt, zu wenig Topspielerfahrung.
Wäre das falsche Signal für einen wie Tel oder nun auch Ibrahimovic.

👍

Ich find es schon beschämend, dass über so eine Personalie in Zusammenhang mit dem FCB berichtet wird … Füllkrug ist ein solider Spieler, nicht mehr und nicht weniger. Für einen Verein, welcher den Anspruch hat, die Champions League zu gewinnen, reicht es aber halt um Welten nicht.

Es ist echt erschreckend, wie viele sogar noch das ganze befürworten, da merkt man wieder, was für Fachgeister hier teilweiße unterwegs sind xD

Wie ich schon sage:

B-Ware

Dass er nicht die Qualität für den FCB hat glaube ich auch. Aber er ist ein solider bzw. sogar guter Bundesligaspieler und die Bezeichnung “B-Ware” ist respektlos. Ich frage mich manchmal bei manchen Kommentaren hier, ob die Leute die so etwas schreiben sich bei Gesprächen von Angesicht zu Angesicht auch so unsympathisch präsentieren oder nur hier im Internet, wo sich jeder relativ anonym äußern kann.

Haha, na was die geniale Bayernachse da gezaubert hat wissen wir ja…

Mit Werder scheint es ja bei ihm zu passen. Aber von der Qualität her weit weg vom Spitzenniveau.

Ok. Ich halte dagegen.

Füllkrug ist der beste Kopfballspieler der Bundesliga. Von der Qualität her ähnlich wie Klose aber nicht ganz Ballack.

War mehrmals schwer verletzt in der Karriere. Konnte dadurch nicht den geraden Lebensweg gehen. Scheint jetzt aber seit 2 Jahren überwunden zu sein, müssten aber die docs bei Bayern genauer hingucken.

Er Hat aber schon mal in jüngeren Jahren 14 Bundesligatore bei einem Offensiv schwachen Bundesligisten geknipst.

In der zweiten Liga hat er sich immer durchgebissen, wo es Stürmer mmn sogar noch etwas schwerer haben und spielerisch noch weniger von den Hintermännern kommt. Auch ein rudi völler war mal zweitligaspieler. Otto Rehhagel hat wegen des Desinteresses der bundesligakonkurrenz damals alle ausgelacht

Wir reden im März noch mal. Bin gespannt wie deine Einschätzung ausfällt wenn er 15 Tore auf dem Konto hat

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ein Sympathischer Kerl. Außerdem stark in der Luft und generell nach Flanken. Kann auch gut Bälle festmachen und als Wandspieler fungieren.
Was ihm wahrscheinlich für Bayern fehlt ist die Technik und Passsicherheit. Kein spielender Stürmer wie man so schön sagt. Wäre von daher keie toplösung

Aber die Technik hat Harry Kane bestimmt 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Harry Kane beteiligt sich bei tottenham aktiv am Spielaufbau und ist nicht einfach nur Vollstrecker. Und das macht er jetzt seit Jahren schon, und der ist von Anfang an in der Premier League eingeschlagen.

Ob der so zu Bayern passt, darüber können wir ja gerne philosophieren.

Aber ihm Qualitäten abzusprechen, die er nachweislich hat, zeugt jetzt nicht davon dass es dir hier darum geht über Fußball zu reden sondern nur um Stimmung zu machen

Füllkrug ist ein reiner Vollstrecker. Der hat im Spielaufbau definitiv nicht seine Stärken. Mit Passquote und all so n scheiß, brauchst du da nicht kommen. Er ist auch kein wandspieler oder wie man das neudeutsch betiteln will. Mit Rücken zum Tor wie lukaku ist er nicht. Da müsstest du eher nach embolo gucken, aber der vergisst ständig das tore schießen.

Aber er hat nen guten Abschluss, das was Bayern so ziemlich fehlt. Und etwas was man entweder hat oder nicht hat, Weils neben der physischen (Stabilität
Im Körper) ne mentale Sache ist

Den Abschluss hat Choupo auch. Zudem ist er auch noch Wandspieler, was wir ja explizit benötigen!
Tels Abschluss wird zusehends besser, und irgendwann lässt er alle hinter sich.

Ich sehe Fülle bei Werder sehr gut aufgehoben.

Mal sehen ob choupo nur n Lauf hat oder ob er diese Qualitäten im abschluss weiter zeigen kann. Choupo ist ja nicht als Torjäger bekannt. Das überrascht mich bei ihm aktuell am meisten. Der Junge kann plötzlich zielen 😅 sehr starke Entwicklung von ihm 👍

Füllkrug ist n anderer spielertyp. Da geb ich dir recht. Er ist ein reiner Vollstrecker. Aber ich würde behaupten Bayern braucht keine 9 die sich am Spielaufbau beteiligt. Da gibt’s so viele andere. Bei lewy brauchten wir das auch nicht.

Wir brauchen einen der die Dinger reinwämst. Aber ich fänd es super wenn wir nächste Saison beide Optionen hätten. Choupo als mitspielender und füllkrug als reinwämser, der dann natürlich besonders auf die fresse kriegt wenn er nicht die 20 voll macht.

Zudem würden auch beide von der Bank funktionieren weil mit choupo und füllkrug jeweils das Spiel vorne direkt anders wäre.

Aber ich traue ihm das zu, dass er das noch mal 2 vllt sogar 3 Jahre aus seinem Körper bei Bayern kitzeln könnte

Last edited 1 Monat zuvor by René

Aber dafür muss das Ding jetzt weiterlaufen. Füllkrug hat keine Zeit mehr sich zu entwickeln. Der muss jetzt liefern und funktionieren.

Wenn er das bis März weiterhin so tut wie in der hinserie, bin ich mir sicher dass Bayern da dann noch mal ganz genau hinguckt und man die zwei vllt sogar 3 besten Jahre füllkrugs mitnehmen will.

Füllkrug läuft ja schon ganz anders als choupo. Dem kannst du wirklich nur den letzten Ball spielen. Danach geht das Ding nur noch Richtung Tor. Und so läuft er ja auch.

Choupo ist da variabler. Manchmal ist er mir zu mannschaftsdienlich weil wir ja aus der zweiten Reihe wahrlich genug Qualität haben.

Nur für havertz bin ich nicht mehr. Dann spielt Bayern im Strafraum den Gegner im Kreis aber niemand schießt aufs Tor. Und wir brauchen jedes Mal 30 Abschlüsse für 2 Tore. Und das kann nicht sein. Das wird uns in der Endphase der Saison auf die Füße fallen!

Was ich bei Füllkrug mag ist wie er sich in die Bälle schmeißt. Der hat den absoluten Willen Tore zu mach und geht dahin wo es auch mal wehtun kann

Choupo-moting macht das tatsächlich momentan überragend gut, sich auch mal ins Mittelfeld fallen zu lassen und sich in den Spielaufbau einbringt. Der hat mich wirklich positiv überrascht. Das kannst du mit Füllkrug nicht so spielen. Er hat aber finde ich bei Bremen gezeigt das er sehr wohl auch mal bälle festmachen und ablegen kann. Natürlich kann das vermutlich kein Stürmer der welt so gut wie Lukaku. Der ist, wenn er fit ist, auch wirklich ne Maschine.
Ich bin mir auch nicht sicher ob Füllkrug für Bayerns Ansprüche genügt. Trotzdem finde ich es etwas Respektlos und arrogant wie hier zu seiner Personalie teilweise kommentiert wird (nicht von dir) . Er ist nicht so schlecht wie er hier gemacht wird. Eher so ein Typ wie gomez seiner Zeit. Der ist ja sogar Torschützenkönig geworden 😉

Niclas Füllkrug ist ein lieber Kerl, aber nix für die Bayern. Ich würde sagen Bayern München müsste eher an der Abwehr arbeiten. Tore werden geschossen, aber die Gegentore sind katastrophal

Füllkrug, wie tief sind wir gesunken.

Ihr solltet nicht so viel “Abendzeitung” lesen. Die wissen rein gar nix.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.