Transfers

Kein Schnellschuss geplant: Bayerns Stürmersuche wird zur Geduldsfrage

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern kommenden Sommer einen neuen Stürmer verpflichten möchte. Die Münchner werden schon seit Monaten mit zahlreichen Angreifern in Verbindung gebracht. Aktuellen Meldungen zufolge wollen sich die Verantwortlichen beim deutschen Rekordmeister jedoch Zeit lassen bei der Suche nach einem neuen Torjäger.



Mit Kolo Muani kursiert seit dieser Woche ein neuer Name an der Säbener Straße, der als potenzieller Sommer-Neuzugang im Bayern-Sturm gehandelt wird. Der Eintracht-Profi hat seinen starken Leistungen aus der Bundesliga-Hinrunde (15 Torbeteiligungen) bei der WM 2022 in Katar (1 Tor, 1 Vorlage in 3 Spielen) bestätigt und allen Anschein nach damit auch das Interesse der Bayern-Bosse geweckt

Neben Harry Kane, Marcus Thuram, Goncalo Ramos, Marcus Rashford oder Joao Felix ist Muani aber nur einer von vielen Stürmern, die beim Rekordmeister gehandelt werden. Eine wirklich konkrete Spur gibt es bisher aber zu keinem der genannten Spieler.

Vieles hängt von Choupo-Moting und Kane ab

Wie “SPORT1” berichtet, wird es keinen Schnellschuss bei Bayerns Stürmersuche geben. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass Hasan Salihamidzic & Co. keinen Druck haben im Frühjahr einen neuen Angreifer zu präsentieren. Zudem gibt es noch viele Fragezeichen in München, vor allem mit Blick auf Eric Maxim Choupo-Moting und Harry Kane.

Während man mit Choupo-Moting eine Verlängerung anstrebt, warten die Münchner nach wie vor auf ein Signal von Kane, ob dieser bereit wäre Tottenham Hotspur am Ende der Saison zu verlassen. Klar ist: Sollte man es schaffen den auslaufenden Vertrag mit Choupo-Moting zu verlängern, besteht noch weniger Handlungsbedarf. Klar ist auch: Kane gilt als der absolute Wunschkandidat an der Isar. Solange der 29-Jährige den Bayern keine Absage erteilt hat, wird man weiterhin auf einen Transfer-Coup hoffen und hinarbeiten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Frage ist schlichtweg ob sich Bayern im Sturm in der Breite verbessern will, dann wären sicherlich auch Spieler wie Thuram sinnvoll
oder
ob man einen Stürmer möchte, der den Sturm sehr deutlich verbessert, dann bleiben aber nur eine Handvoll Stürmer übrig, von denen die wenigsten auf dem Markt sind.

Das ist richtig. Bei Kane glaube ich nicht, dass er Tottenham verlassen wird. Außerdem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht. Vlahovic wäre eher zu haben, aber auch hier ist das PLV nicht stimmig. Kolo Muani sehe ich mittlerweile als beste Variante an. Jung, entwicklungsfähig, sehr talentiert, körperlich stark. Könnte ich mir auch zusammen mit EMCM gut vorstellen.

Meine Rede Amigo, Muani is a richdig Guada!

Schminkt es Euch ab! Soviel Geld will/wird Bayern nicht ausgeben!

Wieviel Geld und für wen?

Titel gewinnst du aber nicht mit dem besten PLV, sondern mit der besten Leistung. Klar muss man schauen dass man im Budget bleibt, aber niemand wird dir am Ende der Saison gratulieren, dass die Leistung in Anbetracht der geringen Ausgaben ganz vernünftig war

Das ist ja klar, aber Spieler zu holen, die überteuert sind, bringt dich dahin wo Juve und Barca jetzt sind. Es geht ja dann darum, wie sich die Spieler bei Bayern entwickeln.

Kolo Muani macht dich erst seit einem halben Jahr von auch reden, oder? Ein bisschen zu kurz für meinen Geschmack. Wäre gut, wenn der Spieler die Leistung auch bestätigt, bevor wir ihn als unseren Fixpunkt im Angriff holen.

Gut zusammengefasst. Die Hand voll sind aber i.d.R. deutlich über 30 Jahre alt oder heißen Haaland. Hilft uns alles nicht weiter. Wir sollten also versuchen einen entwicklungsfähigen Mann zu kaufen,der keine 50 + Mios kostet. Es gilt den nächsten Mandzukic zu finden. Der nächste Lewandowski ist nämlich weit und breit nicht in Sicht.

Du triffst den Nagel auf den Kopf 👍

Haaland wäre die große Lösung, Kane muss man sich für die nächsten 3 Jahre leisten wollen, Vlahovic, Ramos und Darwin sind Spekulationsobjekte zu hohen Preis mit unsicherem Ausgang. Für die großen Lösungen reicht es bei Bayern schlichtweg nicht, weder Vereinsattraktivität im internationalen Umfeld noch Charisma der Führung reichen derzeit für die ganz großen Transfercoups.
Bleibt nur zu hoffen, dass man dies intern realistisch sieht und rational sinnvolle wie gleichzeitig machbare Lösungen statt aussenwirksames Harakiri sucht: Kolo Mouani, Thuram sowie eine Verlängerung mit Choupo um ein Jahr plus Option.
Zeit überbrücken mit vernünftigen Zwischenlösungen bis sich wieder eine Stürmerhoffnung auftut, sollte die Devise sein.

@Dosenravioli Kompliment; wieder um sehr gute und absolut kompetente Analyse! Bin voll und ganz Ihrer Meinung. Wünschen wir Bayern viel Erfolg und einen tollen Glücksgriff mit dem wir die nächsten Jahre grosse Erfolge feiern können! In diesem Sinne Ihnen und allen Fc Bayern Fans einen schönen Heiligabend und frohe Festtage.

👍

Ich denke, Bayern hat mit Real und ManCity die größte Strahlkraft in der Welt. Wieso diese Duckmäuserei?!

Kane zu teuer und überbewertet.

Was will Bayern mit einem bald 30 jährigen kane
Mich überzeugt der überhaupt nicht
Mann sollte mit coupo verlängern
Das würde auch den Druck rausnehmen in diesem Sommer was machen zu müssen
Mit thuram würde Mann nichts falsch machen wenn er ablösefrei kommen würde. Wenn er nicht einschlägt bekommt Mann noch ein paar milliönchen

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.