FC Bayern News

Torwartsuche beim FC Bayern: Yann Sommer ist neuer Top-Kandidat!

Yann Sommer
Foto: Getty Images

Lange Zeit galt Alexander Nübel als der Wunschkandidat beim FC Bayern, um den verletzungsbedingten Ausfall von Manuel Neuer in der Rückrunde zu kompensieren. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner mit Yann Sommer einen neuen Top-Kandidaten.



Wie die “BILD” berichtet, ist Alexander Nübel nicht mehr Bayerns Plan A, um Manuel Neuer zu ersetzen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Die Gespräche zwischen Bayern und Monaco verlaufen schon seit Tagen schleppend. Zudem hat sich auch Nübel zuletzt deutlich gegen ein Comeback an der Säbener Straße ausgesprochen.

Laut dem Blatt ist es nicht komplett ausgeschlossen, dass Nübel im Winter zurückkehrt, der heißeste Kandidat auf den Rückrunden-Platz im Tor bei den Bayern ist nun aber Yann Sommer von Borussia M’Gladbach. Der 34-Jährige soll durchaus offen für einen Wechsel zum Rekordmeister sein. Dem Vernehmen nach liegt die finanzielle Schmerzgrenze für den Schweizer bei fünf Millionen Euro, da dessen Vertrag am Ende der Saison bei den Fohlen ausläuft.

Bayern gibt Vollgas geben bei der Torwartsuche

Interessant ist: Nach “BILD”-Informationen werden die Bayern in den kommenden Tagen Vollgas geben bei der Torwartsuche. Grund: Die Verantwortlichen haben sich eine Deadline gesetzt und wollen bis zum 6. Januar einen neuen Schlussmann verpflichten. Julian Nagelsmann und sein Team reisen in einer Woche nach Doha, um ein Winter-Trainingslager zu absolvieren. Der neue Torhüter soll damit zwei Wochen Einspielzeit bis zum Liga-Start bei RB Leipzig am 20. Januar erhalten.

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic möchte die beste Lösung für die Rückrunde und mit der Verpflichtung eines erfahrenen Schlussmanns die sportlichen Ziele der Münchner nicht gefährden. Wie es im Sommer weitergeht ist derzeit noch vollkommen offen und spielt laut der “BILD” aktuell nur eine zweitrangige Rolle bei den Verantwortlichen an der Isar.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Krasse Geschichte, ich hätte ja an alles geglaubt, aber daran……Hatte eher an Rensing als Topfavoriten gedacht😱

Gute Nachrichten, wobei der 6.1. ambitioniert ist.

Ganz schwierige Thematik … in der Diskussion um MN wird der Verein leider nur an die zweite Stelle gestellt …

Es scheint nur um MN und nicht mehr um den FCB zu gehen … MN will bis 40 spielen, Flick will ihn zur EM aufstellen … MN schickt keinen Kommentar, dass er einen Fehler gemacht hat … der Verein ist grösser als MN … MN hat die Ziele des Vereins für seine private Leidenschaft riskiert, so schauts aus …

Verienste hin oder her, er wurde fürstlich bezahlt … wir hatten Maier, Pfaff, Aumann, Kahn, etc. … es wird eine Zeit nach MN geben … das wars noch nicht liebe Freunde …

YS wäre insofern interessant, als dass er wirklich eine gestandene Nr. 1 ist … hoffe, der Verein verspricht ihm nicht den Platz hinter MN …

MN mach nicht den Ronaldo, gib den Stab weiter … die Verletzungsanfälligkeit ist nicht wegzudiskutieren … ein wichtiger Aspekt ist noch anzumerken, der Hierarchie würde ein Abgang von MN und Müller sicher auch nicht schaden (reine Vermutung) …

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Sepp Meier bis Sommer! Die günstigste Variante!

Ich würde nicht mal auf Sommer tippen. Wer soll denn Lückenfüller spielen wollen? Ich verstehe hier auch Nübel. Weiß nicht warum manche ihm Angst vor Konkurrenz vorwerfen. Er war bereits in München. Wurde sicherlich von Neuer und TW-Trainer gemobbt. Brazzo konnte Versprechen nicht einhalten und Kahn meinte kürzlich dass Neuer bis 40 spielen kann. Da ist doch der Weg gekennzeichnet und das hat nichts mit Leistung zu tun. Da würde ich auch Nein Danke sagen und dort bleiben wo ich geschätzt werde und nicht nur Lückenfüller spielen soll.

Der Satz: Neuer kann bis 40 spielen, unterscheidet sich inhaltlich stark von dem Satz: Neuer wird bis 40 spielen.
Dies erkennt man schon daran, dass Neuer eben keinen Vertrag bis zu seinem 40. Lebensjahr erhalten hat, sondern einen kurzfristigen. So ist sichergestellt, dass es eben doch um Lesitung geht, jedes Mal wenn eine Verlängerung ansteht. Außerdem garantiert Neuers hohes Gehalt, dass der Verein dies genau abwägen wird.
Es gab in der Vergangenheit nie einen Altersbonus bei Bayern. Für Kahn nicht, für Müller nicht, für Matthäus nicht, für Robben und Ribery nicht.
Beachtet man all diese Punkte, dann ist die aktuelle Neuer-Debatte eine reine Neiddebatte ohne Gehalt, wie sie für Deutschland üblich ist.

Inhaltlich 100 % korrekter, gut formulierter Kommentar. Der mit Abstand Beste zur gesamten Torwartproblematik. Mein Kompliment!
Neuer und Tapalovic haben Nübelchen gemobbt, dass ich nicht lache. Dann soll er bei DSC Wanne-Eickel das Tor hüten, wenn ihm in der BULi der mentale Stress zu groß ist. Was für ein Kindergarten…
Ungefähr das Gleiche Niveau wie viele User hier…

Geistig Behinderte glauben dass man absichtlich Leute mobben und mentalen Stress eezeigen sollte, damit die Menschen zu Höchstleistungen animiert werden und man die Loser von den abgehärteten Prachtkerlen unterscheiden kann. Am besten fängt man damit schon im Kindergarten an. Bringt den Kindern bei “alle anderen Kinder sind dafür da um fertiggemacht zu werden also immer schön druff und als Belohnung bist du das Alpha-Männchen mit deinem persönlichen Harem.”

Klasse. So stelle ich mir eine Gesellschaft vor.

Du solltest mal lernen die Aussagen von Kahn im gesamten Kontext lesen. Zum Beispiel sowas.

“Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt angedeutet, dass der Torhüter noch mindestens 2-3 Jahre spielen wird. Klubchef Oliver Kahn traut dem fünffachen Welttorhüter deutlich mehr zu.”

Da ist nicht mal ein Funken wo sich Nübel irgendwelche Hoffnungen machen kann. Und das ganz egal wie gut er ist. Es geht nicht immer um Leistung. Das weiß Kahn selbst am besten. Kahn war in der Form seines Lebens als man trotzdem auf Köpke setzte. Es geht im Fußball häufig sehr wohl auch um Gefälligkeiten, Stand beim Trainer, im Team etc.

Ja, hört sich Alles schön an.
Würde Nübel jetzt nach München wechseln und dann dort so performen wie er sich das vorstellt dann wäre er doch in der neuen Saison sofort bei Topclubs begehrt und könnte so seine Karriere wieder richtig in Gang bringen- da muss er sich nur eine angemesene AK in den Vertrag einbauen lassen. So einfach geht das.
Da fragt es sich doch: Gibt es eine vertraglich abgesicherte Einsatzgarantie für Manu?
Die zweite Frage: Können die Bayern sich eine Ablöse von 10 Mio für Nübel aktuell überhaupt leisten?
Zu Yann Sommer fällt mir noch ein: Tim Wiese wäre auch ablösefrei und hat reichlich Tagesfreizeit.
Ist überhaupt aufgefallen dass Yann Sommer vom 20.10.-14.11.22 wegen Bänderriss Sprunggelenk ausgefallen ist? Kein Problem, nicht wahr?
Man hat bei Bayern ja beste Erfahrungen mit verletzt eingekauften Spielern wie Sane + Hernandez gemacht.

Es ist die typisch deutsche Überheblichkeit: Die AS Monaco ist ein Top-Club!

Sehe ich ebenso. Doch wenn man mal genau zurück blickt, so ist der FC.Bayern bzw. ihr verantwortlicher Kaderplaner fuer diese Situation ganz allein selbst verantwortlich dafür. Auch wenn man durchaus der Ansicht sein kann, dass sich Manuel Neuer nicht professionell verhalten hat und ihm durch seinen Unfall in gewisser Weise auch eine Teilschuld trifft, so hat es aber der FC.Bayern letztlich ganz allein zu verantworten, da er in all den ganzen Jahren immer nur auf Manuel Neuer vertraut hat und zu keiner Zeit daran dachte, was waere, falls Manuel Neuer über längere Zeit ausfallen würde.

Man verpflichtete Alexander Nübel und garantierte ihm Spiele, welches Versprechen man nie einhielt. Nach geraumer Zeit verlieh man ihn dann nach Monaco, ohne dass er ein einziges Spiel bekommen hat, wo er sich haette beweisen können. Der FC.Bayern betreibt auch einen eigenen Campus zur Talentförderung, ohne dass auch hier einer dieser Spieler bei Spielen berücksichtigt wurden und ihre Erfahrungen in der Bundesliga sammeln konnten. Dafür haette es mit Sicherheit genug Möglichkeiten gegeben. Sofern Manuel Neuer verletzt war, war Sven Ulreich gesetzt, aber auch immer nur nur als Lückenbüßer, bis Manuel Neuer wieder verfügbar war. Danach zog man zu keiner Zeit in Betracht, Sven Ulreich auch in Zukunft mehr Spiele zu überlassen, egal wie gut dieser zuvor auch gespielt hat. Von Johannes Schenk mal ganz zu schweigen. Immer wieder setzte man nur auf Manuel Neuer und dieser konnte tun und lassen was er wollte, er war immer gesetzt. Ganz egal welche Fehler dieser sich auch leistete.

Ich kann mich noch gut erinnern, als sowohl der FC.Bayern und auch die Fans Sven Ulreich immer gelobt haben, wo er Manuel Neuer vertreten hatte. Und jetzt? Jetzt soll er plötzlich nicht gut genug sein, um Manuel Neuer zu vertreten? Und auch Alexander Nübel spricht man jetzt jegliches Können ab und manche Fans beurteilen ihn sogar als Fliegenfäenger.

Jetzt wo die Kacke am dampfen ist, werden jeden Tag neue Torartspekulationen in die Welt gesetzt und der Sportvorstand erklärt, dass diese Situation oberste Priorität besitzt und man Vollgas gibt. Also was mich angeht, ich halte von der Yann Sommer Variante rein gar nichts. Auch nicht bis zum Ende der Saison. Besser man vertraut Sven Ulreich und nimmt sich Zeit, im Laufe der nächsten Monate einen geeigneten Nachfolger von Manuel Neuer zu finden. In dieser Zeit sollte man auch Johannes Schenk besser mal ein Vertrauen geben und ihn bei Bundesligaspielen einsetzen. Aber der Sportvorstand wird auch dieses Mal wieder keine Mühen und Kosten scheuen, fuer viel Geld einen kurzfristigen Ersatz zu holen, der keine Garantie auf Erfolg geben kann. Aus Schaden wird man klug und vielleicht wird es der FC.Bayern in Zukunft gewissenhafter angehen, sich rechtzeitig darum zu kümmern, dass man drei geeignete Torwarte im Kader hat. Aber nicht nur auf dem Papier, sondern auch dass diese ueber die notwendige Spielpraxis verfuegen.

Egal was andere Fans jetzt auch wieder über mein Posting denken werden, egal ob man nun auf die Schnelle einen neuen Torwart holt oder nicht, die beiden Spiele am 15.2. und 9.3.2003 gegen PSG wird man verlieren. Diese haette man aber auch mit Manuel Neuer verloren. So hart das klingen mag, aber man sollte der Realität ins Auge sehen und nicht immer alles so optimistisch sehen. Aber vielleicht irre mich auch. Ja, ich würde es mir wünschen, dass der FC.Bayern gegen PSG weiterkommt. Vielleicht wächst Sven Ulreich auch über sich hinaus und beweist wieder einmal, dass er es verdient hat, dass man ihm das entsprechende Vertrauen geschenkt hat. Vielmehr sehe ich gegen PSG nicht einmal so sehr die derzeitige Torwartfrage als Problem, sondern vielmehr die Defensive. Dieser sollte man besser mal in den Arsch treten und sie dazu verdonnern, den eigenen Torwart bis zum letzten Atemzug zu unterstützen.

Abschließend möchte ich noch etwas zu Alexander Nübel loswerden. Ich bin ganz und gar nicht der Auffassung, dass er den Schwanz einzieht oder sich seiner Verantwortung entzieht. Ich verstehe ihn sehr gut. Was will er letztlich auch beim FC.Bayern? Sollte er wieder einmal den Aussagen und all die Versprechungen glauben, die man ihm vielleicht jetzt wieder geben wird? Alexander Nübel ist ein feiner Bursche und er hat es mit Sicherheit nicht noetig, als Lückenbuesser gesehen zu werden. Besser er bleibt in Monaco wo er geschätzt wird.

Sommer ist kein Lückenfüller, er ist besser als Manuel !

Du warst sicher bei jeden Twtraining dabei

Bayern geben Vollgas….. merke nichts davon.
PS: Zeit rennt davon lieber Brazzo.

Yann Sommer ist eine teuere kurzfristige Lösung weil keiner die Eier hat, Neuer zu sagen, dass sein Weg zu Ende ist. Geld in die Hand nehmen und einen Torwart mit wirklicher Perspektive verpflichten, zB Costa. Neuer kann sich dann noch ein Jahr auf die Bank setzen oder wechseln wohin er will wenn er meint jmd braucht ihn noch. Er spielt eine sehr fehlerhafte und durchschnittliche Saison, völlig überschätzt mittlerweile.

Das Problem ist, dass die Verantwortlichen das anders sehen, und mit Neuer als Nr.1 weitermachen wollen. Da sind nur Blinde an der Vereinsspitze !

So langsam macht sich der FC Bayern Lächerlich.
Und zum gespött der ganzen Bundesliga

Verbessert mich wenn ich falsch liege, alle schreiben hier die Zeit läuft davon aber Bayern darf doch bei z.B Sommer erst am 1.1.2023 ein offizielles Angebot abgeben. Ich glaube schon das Bayern einen Plan hat aber noch warten muss. Vertraut doch dem Verein sie haben in diesem Sommer doch bewiesen das sie auf dem Spielermarkt gut eingekauft haben. Euch allen ein schönes neues Jahr.🥂

Die Frist von 6 Monaten gilt bei dem Ziel eines ablösefreien Transfers im Sommer. Da Sommer aber in der Winterpause kommen soll, geht dies nur gegen Ablöse inkl. Verhandlungen mit Mönchengladbach. Die Verhandlungen sind bereits jetzt möglich, der Transfer kann aber erst zur Öffnung des Transferfensters durchgeführt werden. Ich glaube, es öffnet am 01.01.2023.

Wünsche allen schon mal ein frohes neues Jahr 🙂

Es ist vollkommen richtig Yann Sommer verpflichten zu wollen. Er ist leistungsmäßig in der Zwischenzeit vor Neuer (auch wenn dieser gesund ist) einzuordnen. Sommer könnte eine Lösung für die nächsten 2 bis 3 Jahre sein und der FC Bayern hätte Zeit gewonnen einen Nachfolger für die nächsten Jahre zu finden.
Sommer wäre vermutlich auch nicht der Typ, der dazu neigt, im Zusammenspiel mit “seinem” Torwarttrainer, jeden, der nur annähernd an seinem Status kratzen würde, “Weg zu mobben”. Ich dachte immer der Verein sei das Größte und nicht der Heilige Manuel!
Der FC Bayern tut gut daran diesen unwürdigen Circus zu beenden.
Manuel Neuer hat große Verdienste um den FC Bayern erworben aber er hat auch Unmengen verdient. Und es ist durchaus gut dass man sich weder die ewige Jugend noch die ewige Leistungsfähigkeit erkaufen kann. Alles hat ein Ende!

Noch ein Nachtrag zu professionellen Verhaltensweisen: “Ist das professionell viele Jahre Millionen zu kassieren und sich dann auf eine riskante Skitour zu begeben?” Ist es professionell gegen jeden vorzugehen, der nur annähernd ein Konkurrent sein könnt?”
Der Verein heißt FC Bayern und nicht “Manuel-Neuer-Anbetungsverein!”

Ein gutes neues Jahr an alle Bayern Fans hier , an alle Möchtegern Manager und Trainer , an alle Besserwisser und Kritiker .Und nehmt euch trotz der Anonymität auch vor ein bisschen respektvoller miteinander umzugehen , alles andere ist bullshit !
Also ein gutes neues , gesundes Jahr .
Mia san mia !!

Das war doch klar. Auch wenn ich Livakovic besser gefunden hätte.
Manuel soll in Würde abtreten, Lahm hat es besser gewusst/gemacht!
Neuer ist kein Buffon. Bin sicher er wird nie wieder Stamm sein. Yan ist besser!

Man sollte das Thema “Manuel Neuer” beim FC Bayern endlich beenden. Glaubt ihr denn dass der “Heilige Manuel”, mittels eines Rollstuhl noch im Tor des FC Bayern stehen wird? Auch für Oliver Kahn und für Sepp Maier kam der Zeitpunkt die Karriere zu beenden.
So überragend war Neuer in den vergangenen Jahren auch wieder nicht. Ich denke bloß an den ersten Spieltag gegen Frankfurt.
Es ist traurig wenn er selbst nicht sehen will, dass er nicht mehr “der” Wundertorhüter wie vor 6 Jahren ist.
Ganz abgesehen davon hat er sich egoistisch und rücksichtslos gegenüber seinem Arbeitgeber und den Mannschaftkollegen verhalten in dem er diese idiotische Skitour unternommen hat. Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus.
Es wird zeit für eine neue Ära und es wird auch Zeit nicht nur für einen neuen Torwart sondern auch für einen neuen Torwarttrainer.
Der FC Bayern ist nicht der Komödienstadl sondern einer der besten Fußballklubs der Welt. Sich von einem einzelnen Akteur und dessen Lakaien abhängig zu machen ist ein Armutszeugnis!

Ob Neuer überhaupt zurück kommt ist mehr als fraglich Ich würde Sommer sofort nehmen

Hat nicht einst der berühmte Sepp Maier auf seinen back up, Walter Junghans, gesagt, “Bei mir wird der Junghans zum Althans”.
Es nicht einmal ein Jahr gedauert und der Maier Sepp hatte einen Autounfall, seine Karriere war beendet und Junghans Stammtothüter des FC Bayern-
Manchmal geht es schneller als man denkt!
Jedenfalls ist auch Manuel Neuer dem Alterungsprozess unterworfen und ich glaube nicht dass er nochmals zurückkommt. Selbst wenn er zurückkäme wäre in 2 Jahren sowieso Schluss-
Der Verein ist größer und es ist ein Gebot der Vernunft dem unantastbaren Goali klar zu machen dass seine Zeit abgelaufen ist.
Der FC Bayern sollte nicht auf Neuer bauen sondern verantwortlich die Zukunft planen und dazu gehört nun einmal ein guter Torhüter.
Keiner ist unersetzlich!
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Man sollte die Chance ergreifen und Yann Sommer verpflichten!

“Die Zukunft planen” und “Yann Sommer” passt nicht zusammen in einen Absatz

Stimmt, dafür ist Sommer schon zu alt

Sommer wäre eine solide und seriöse Übergangslösung und somit wäre Zeit gewonnen für eine dauerhafte Zukunftslösung. Außerdem ist Sommer stärker als Neuer. Eine Horrorvision wäre dass Neuer im Champions League Finale wieder versuchen würde die Eckfahne zu umdribbeln und ausrutscht – wie schon geschehen.

Ich glaube wir können alle davon ausgehen, dass Neuer nicht zurückkehren wird. Seine Karriere ist vorbei!
Übrigens noch ein Wort zum Thema “verantwortungsbewussten Handelns”: Während Neuer auf Skitour geht, sich verletzt und einem Millionenschaden anrichtet, möchte Upamecano freiwillig ins Trainingslager mitfahren.
Ich könnte es ja verstehen wenn der gute Neuer vom FC Bayern in der Vergangenheit so behandelt worden wäre wie de Jong beim FC Barcelona (Gehälter in Millionenhöhe wurden nicht ausbezahlt), aber es ist davon auszugehen das der FC Bayern pünktlich die Millionen an Neuer überwiesen hat.
So viele zu diesem Thema (nur nehmen und nichts geben).

Ich hoffe auch, dass sich das Thema Neuer sehr schnell erledigen möge – wie auch immer…. Was die in der Nationalmannschaft machen ist mir eigentlich egal, aber beim FCB sollte langfristig eine Nr.1 mit topniveau her .

David de Gea! Ist im Sommer ablösefrei. Also für kleines Geld zu haben

Sein derzeitiges Gehalt sagt aber was ganz anderes. Eine Saison mit vollem Gehalt kostet die Red Devils über 20 Millionen Euro.

Last edited 1 Monat zuvor by Wolfgang

De Gea ist zu teuer und seine Leistungen sind auch nicht so dass er den FC Bayern voranbringen würde.
Jeden Tag wird eine neue sau durch Dorf getrieben, d.h. aber nicht dass der FC Bayern diesen Unfug mitmachen muss.
Nur sollte langsam Ruhe einkehren! Das heißt:

  1. Manuel Neuer in Ehren verabschieden
  2. Eine adequate Lösung für die nächsten Jahre präsentieren.
  3. Endlich der Realität in die Augen schauen.

Es ist kaum zu glauben! Es handelt sich um den FC Bayern nicht um schalke 04! Berechenbarkeit und Seriosität müssen erhalten bleiben und in Zukunft muss es einfach vertraglich vereinbart werden, dass die Profis nicht gewagte Skitouren übernehmen (wenn sie schon nicht selbst soviel Verantwortungsgefühl haben).
Die ganze Geschichte zeigt dass die meisten Profis selbstverliebte Egomanen sind, denen der Klub egal ist und die nur das hohe Gehalt und die Annehmlichkeiten interessieren.
Sind die Fans den in der Zwischenzeit schon so stark “gebrainwashed” dass sie alles Kritiklos hinnehmen.? Warum hat noch niemand die Frage aufgeworfen, ob Manuel Neuer nicht eine ordentliche Geldstrafe zahlen sollte?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.