FC Bayern News

Nach Blind-Transfer: So planen die Bayern mit Josip Stanisic

Josip Stanisic
Foto: IMAGO

Mit der Verpflichtung von Daley Blind haben die Verantwortlichen des FC Bayern nochmals in der Defensive nachgelegt. Als erfahrener Abwehrspieler wurde der Niederländer als Back-up-Option sowohl für die Innen- als auch für die Linksverteidiger-Position verpflichtet. Somit erhalten auch die bisherigen Rotationsspieler wie Josip Stanisic neue direkte Konkurrenz um die begehrten Einsatzzeiten. Aber wie es konkret mit der Personalie “Stanisic” beim deutschen Rekordmeister weitergeht, sei wohl auch schon geklärt.



Mit der Bekanntgabe des Transfers von Daley Blind hat der FC Bayern für eine große Überraschung gesorgt. So reagierte der deutsche Rekordmeister mit der Verpflichtung auch auf den langen Ausfall von Lucas Hernandez und legte in der Defensive nochmals nach. Blind gilt als ein sehr erfahrender Abwehrspieler, der flexibel einsetzbar ist. So kann der Niederländer auch auf der Linksverteidiger-Position spielen, falls Alphonso Davies mal wieder verletzungsbedingt fehlen sollte.

“Eine Leihe ist Stand heute keine Option”

In der ersten Saisonhälfte bekleidete der 22-jährige Josip Stanisic noch in einigen Spielen die Linksverteidiger-Position, weil Davies verletzungsbedingt fehlte. So kam der kroatische Nationalspieler in der Hinrunde wettbewerbsübergreifend bereits auf 12 Einsätze und vertrat Alphonso Davies beispielsweise in der zweiten Halbzeit in Dortmund. Zwar zeigte Stanisic meist solide spielerische Leistungen, allerdings offenbarte er manchmal im Defensivbewusstsein auch einige Schwächen (z.B. in der CL-Partie gegen Viktoria Pilsen).

Mit der Verpflichtung von Daley Blind, der schwerpunktmäßig als Back-up für die Linksverteidiger-Position geholt worden ist, dürfte Stanisic in der Rückrunde mit großer Wahrscheinlichkeit noch weniger Einsatzminuten bekommen. Doch wie geht es mit dem Münchner Eigengewächs jetzt weiter? Wie “SPORT1”-Reporter Kerry Hau berichtet, wollen die Verantwortlichen an der Säbener Straße weiterhin an Josip Stanisic festhalten. So ist laut Hau eine Leihe Stand heute keine Option für den deutschen Rekordmeister.

Allerdings könnte die Thematik im kommenden Sommer aus mehreren Gründen nochmal an Fahrt aufnehmen. Beispielsweise könnte Josip Stanisic bei ausbleibender Spielzeit ins Grübeln kommen, ob für ihn nicht mal ein “Tapetenwechsel” der nächste richtige Schritt in seiner noch jungen Karriere wäre. Zudem könnten die möglichen Abschiedsgedanken nochmals verstärkt werden, falls Daley Blind im kommenden Sommer einen neuen Arbeitsvertrag in München unterschreiben sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Stanisic und Bayern, das wird nichts mehr. 22 ist auch nicht mehr so jung wie es scheint, mit 22 ist er so alt wie Haaland. Schade

So ein Schmarn, der Stanisic ist gelernter “RV” und da kann er auch Top-Leistung bringen, nur bei Bayern wurde er bisher zu ca. 99% als “LV” eingesetzt, eigentlich sollte man einen Spieler auf der Position spielen lassen, die er am besten Spielen kann.! ! ! ! ! ! !

Ist er auf dem Niveau? Total überzeugt hat er mich noch nicht. Kann natürlich an der mangelnden Erfahrung liegen.
Da müssen die Bayern vielleicht bei einer klaren Führung die jungen Spieler mehr ran lassen

Wach mal auf Georg: Die Verantwortlichen haben kein Vertrauen in Stani.

Top-Leistung hat er bislang auch noch nicht gebracht, wenn er denn mal als RV aufgelaufen ist. An einen gesunden Mazraoui wird er jedenfalls nicht vorbeikommen.

OK, man sieht ja das es vom Bayern-Campus so gut wie kein junger Spieler schaft, auch der hochgelobte Paul Wanner scheint schlechte Karten zu haben, dann hätte sich der FCB die 80 Millionen € für den Campus sparen können, wenn man nur noch ausländische Talente holt.! ! ! ! ! ! !

Da stimme ich absolut zu. Insbesondere die eigenen Talente des FCB haben es sehr schwer, Spielzeit bei den Profis zu bekommen. Bei Mannschaften wie Dortmund, Freiburg, Leipzig oder Frankfurt sieht es da ganz anders aus. Junge Talente bekommen da ihre Einsatzzeiten. Der FCB steht jedes Jahr unter Druck, drei Wettbewerbe zu gewinnen. Um das zu realisieren steht natürlich die beste Mannschaft auf dem Platz. Wenn es um Talente geht, dann schaut sich der FCB in ganz Europa um, was der Markt so bietet. Ein Talent wie Gravenberch hatte beispielsweise schon viele Einsätze bei Ajax, spielt aber auch nicht besonders viel beim FCB. Da sieht es für Wanner oder Ibrahimovic noch schlechter aus.

Ja klar steht der FCB, insbesondere der Trainer jedes Jahr unter großem Druck am Besten mindestens alle 3 Titel zu holen. Setzt der Nagelsmann zu oft oder zu viele junge Spieler ein und die Spiele werden dann nicht gewonnen, hat der Trainer sofort die Arschkarte und lässt er die Jungs zu wenig spielen, dann wird dem Trainer vorgehalten, er kann die jungen Spieler “nicht” besser machen.! ! ! ! ! ! !
Vom auf der Ersatzbank sitzen – “ohne Spielpraxis” – hat sich noch kein Spieler auf der Welt weiterentwickelt und ist besser geworden.
Dann sollte man die Talente die wirklich super sind, an Vereine herleihen wo Spielpraxis bzw. Einsatzzeiten garantiert sind.! ! ! ! ! ! !
Man könnte nur z.B. eine Kooperation mit dem FC Augsburg machen, der FCB zahlt das Gehalt des Spielers weiter und dafür sind Einsatzzeiten bzw. Spielpraxis garantiert.! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

Völliger Blödsinn. Stanisic darf nur in unwichtigen Spielen ran oder wenn viele verletzt sind!

In. Dortmund hat er gespielt und beim Ausgleich total gepennt ! Zwei Punkte waren weg 🙈Noch fragen?

Stimmt, das wird nichts mehr. Das sollte er aber selber erkennen und einen Vereinswechsel anstreben, sonst ist es ganz aus.

So ein Käse, letztes Jahr im Nations League Spiel “Frankreich gegen Kroatien” hat der Stanisic als “RVden Kylian Mbappe aber sowas von abgemeldet.! ! ! ! ! ! !

Es geht nicht darum, dass er kein guter Spieler ist, sondern dass man bei Bayern offensichtlich wenig Vertrauen in ihn hat.

OK, man sieht ja das es vom Bayern-Campus so gut wie kein junger Spieler schaft, auch der hochgelobte Paul Wanner scheint schlechte Karten zu haben, dann hätte sich der FCB die 80 Millionen € für den Campus sparen können, wenn man nur noch ausländische Talente holt.! ! ! ! ! ! !

Lieber das Geld gleich nach Frankreich überweisen.

Vidovic, Wanner und Ibrahimovic werden es packen, da bin ich mir sicher! Die brauchen eben noch 2-3 Jahre

Hallo Luca,
ich hoffe für den FCB das Sie Recht haben, aber die Jungs bräuchten viel mehr Spielpraxis, was aber beim FCB nur sehr schwer möglich ist, weil eben der sportliche Erfolg über allem steht. Da wäre es besser man würde die Jungs zu guten Vereinen verleihen, wo sie dann auch spielen dürfen um sich weiter zu entwickeln, denn vom nur auf der Ersatzbank sitzen ist noch kein junger Spieler besser geworden.
Auf jeden Fall, sollte es von den 3 Jungs auch keiner schaffen, dann hätte man sich die 80 Millionen € für den Nachwuchs Campus sparen können.

😂😂😂

Und deshalb hat man ihn langfristig gebunden ?!? So ein Schmarrn! Badstuber oder Alaba hatten auch ihre Patzer, das ist doch völlig normal. Der braucht noch 1-2 Jahre…. Ohnehin sehe ich ihn eher als 6er mittelfristig! Ich hoffe Laimer kommt nicht und Sabitzer wird verkauft! Back up für JK und Goretzka Gravenberch, der braucht auch mehr Einsatzzeiten! Am liebsten wäre mir jedoch Amrabat mit Kimmich im ZM!

Alaba ist ein Weltklasse Spieler, stanisic ist absolutes Mittelmaß!

Und? Wie oft durfte er bei der WM spielen? Keine einzige Minute bis zum Spiel um Platz 3. Mach mal die Augen auf…

Nach der Saison kann man Stanisic, Pavard, Nübel, Tilman und Sabitzer gut verkaufen. Werden nicht wieder 100 Millionen, aber man kann damit den Kader super verstärken und auffrischen. Und ganz ehrlich, keiner wird die Spieler so wirklich vermissen…

Und Mane noch gleich mit

Oh man 🤦‍♂️

Völlig unverständlich aus der Sicht von stanisic, dass er kürzlich seinen Vertrag verlängert hat. Er darf doch nur ran, wenn viele verletzt sind oder in unwichtigen Spielen wie gegen Pilsen oder zuletzt inter Mailand, als der Gruppensieg feststand oder gegen Drittligisten wie Viktoria Köln…

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.