FC Bayern NewsTransfers

Pavard-Nachfolger: Bayern hat zwei konkrete Kandidaten im Visier

Denzel Dumfries
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat mit Daley Blind einen routinierten Verteidiger gefunden. Damit sind die Planungen in der Abwehr aber wohl nur vorübergehend abgeschlossen. Der Holländer ist als Linksfuß schließlich der Ersatz für den verletzten Lucas Hernández und kann als linker Innenverteidiger und Linksverteidiger agieren. Sollte Benjamin Pavard den Verein verlassen, würde man noch einen weiteren Akteur benötigen. Diesbezüglich hat der Verein offenbar schon zwei Kandidaten ins Visier genommen.



Seit einigen Monaten scheint Benjamin Pavard zu bezweifeln, dass seine Zukunft in München liegt. Der französische Abwehr-Allrounder möchte eigentlich einen Stammplatz in der Innenverteidigung haben, was ihm der FCB nicht ermöglichen kann. Demnach deutet vieles darauf hin, als würde er bereits im Sommer, ein Jahr vor seinem Vertragsende, das Weite suchen. Die Münchner wären demnach angehalten, einen Ersatz für den verlässlichen Akteur zu verpflichten. Laut Angaben der “tz“ haben die Bayern-Verantwortlichen bereits zwei Optionen ins Visier genommen.

Malo Gusto und Dumfries offenbar im Visier der Bayern

Insbesondere sollen Salihamidzic und Co den Werdegang von Lyon-Rechtsverteidiger Malo Gusto genauestens verfolgen. Der 19-jährige Franzose ist Stammspieler bei Olympique Lyon und zählt zu Europas größten Talenten auf dieser Position. Ganz günstig würde der Youngster wohl nicht werden, jedoch läuft sein Vertrag nur noch bis 2024, was die Verhandlungsposition der Bayern erleichtert. Als Alternative nennt die “tz“ Inter-Star Denzel Dumfries. Der Holländer ist unglaublich dynamisch und offensiv ausgerichtet und spielte zuletzt eine hervorragende WM. Das Problem bei Dumfries könnte jedoch seine voraussichtlich große Ablösesumme werden.

Sowohl Malo Gusto, als auch Denzel Dumfries wären Spieler die ausschließlich für die Rechtsverteidiger-Position, nicht aber für die Innenverteidiger-Rolle infrage kommen würden. Andererseits ist man dort mit Upamecano, de Ligt, Blind und ab dem Spätsommer hoffentlich auch wieder mit Hernández bestens aufgestellt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das deckt sich auch mit meiner Einschätzung. Stanisic würde eher links spielen können. Ein Backup für Mazraoui wäre sinnvoll. Die andere Alternative: Ein Linksfuß (z.B. Ndicka) und Stanisic beibt auf rechts. Bei Blind kann man in Ruhe abwarten.

Axel Disasi für ca 50 Mio wird das nächste Thema sein.

Hellseher?!?

Hat ja ungefähr gestimmt, er ist das nächste Thema.

Auch die Ablöse stimmt….😂

Gebs ja zu, ich hatte es vorher auf Fussballnews gelesen. Da musste das Thema ja hier bald auftauchen 😉

D. Dumfries hätte man schon vor ca. 2 Jahren für vergleichsweise wenig Geld direkt aus Holland holen können. Damals war den Bayern dieses “Wenig” aber zu “Teuer”….schade eigentlich….

Korrekt! So wie viele andere…. Selbst Haaland vorm BvB-Wechsel wurde ignoriert! RA wäre mir Frimpong am Liebsten! Mazraoui hat es ganz ordentlich gemacht, mehr aber nicht! Ein Phonzie 2.0 auf rechts wäre schon geil! Dumfries ist zu teuer inzwischen!

Was hätte Haaland gegen Lewa ausrichten sollen? Haaland wäre auf der Bank gesessen und hätte sich null entwickelt!
Man muss bei seiner Bewertung schon auch die Umstände mit einbeziehen!

Mazraoui fehlt wegen Herzbeutelentzündung wochenlang.

Na super, der nächste längerfristige Ausfall!
Gute Besserung an Mazraoui!
Und du bist schneller und aktueller als unsere Insider, die berichten erst in ein paar Stunden drüber!

Kannst mal sehen 😂😂😂😂

Monatelang… Warum diese sachlich richtige Feststellung mit Dislikes bedient wird, erschließt sich nicht. Der kognitive Zustand einiger ist tatsaechlich mehr als bedenklich. Hier wurde nicht einmal der mutmaßliche Hintergrund thematisiert.

Das sind Opfer.

Was ist aus Chris Richards geworden ? Der hätte als RV und als IV einen passablen Backup abgegeben. Interessant ist, dass die Fans die Unwägbarkeiten einer Saison im Vorfeld oft realistischer einschätzen wie die sportliche Führung.

Ja, grob fahrlässig! Wenn man die CL gewinnen will!

Seh ich auch so.
Ich hab bei Chris nie etwas gesehen, bei dem ich gesagt hätte, dass er NICHTS für Bayern ist.

Brachte meiner Meinung nach alles mit um zumindest als Kaderspieler super reinzupassen.

Dumfries ist meiner Meinung nach jetzt zu teuer und funktioniert nur auf der RV Position.

Nottingham glaub ich.

Nichts gegen die gehandelten Spieler und gegen den bei Ajax ausrangierten Blind:
Ich hoffe unser Vorstand kommt nicht wieder in das Fahrwasser irgendwelche Durchschnittsleute zu holen „Masse statt Klasse“

Blind könnte ein echter Knaller sein, und mit 32 hat er auch noch 2-4 Jahre höchstes Niveau auf’m Kasten. Bei dem hab ich ein richtig gutes Gefühl, ich glaub der schlägt voll ein. Bin gespannt ob ich richtig lieg!

@ Basti:
Ich kenne keine 10 Feldspieler, die mit 34 geschweige denn mit 36 noch höchstes internationales Niveau waren. Und die ich kenne waren gaaaanz andere Hausnummern als Blind. Selbst bei einer Maschine wie Lewandowski merkt man doch inzwischen deutliche Abnutzung.

Deshalb hat Blind mit 32 effektiv nur 5 Monate Vertrag bekommen. .

Wenn er 525 solide Spielminuten schafft um Davies und De Ligt notwendige Pausen zu verschaffen hat sich das schon gelohnt

Und wenn er die nicht schafft wird er wegen seinem leistungsbezogenem Vertrag nur Bürgergeld plus erhalten. no risk

Last edited 1 Monat zuvor by Torsten Krause

Seine Vita sagt alles, der macht ganz viel mit Erfahrung.

Malo Gusto
Arnau Martinez
Joe Scally

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.