Transfers

Happy End im Sommer-Poker? Gladbach will zurück an den Verhandlungstisch!

Yann Sommer
Foto: Getty Images

Auch wenn die Verantwortlichen in Mönchengladbach einen Verkauf von Yann Sommer zuletzt öffentlich ausgeschlossen haben, ist der Transferpoker um den 34-jährigen Torhüter noch lange nicht beendet. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Gladbacher durchaus bereit sich mit den Bayern erneut an den Verhandlungstisch zu setzen.



“Wir werden Yann Sommer nicht abgeben. Das haben wir den Bayern auch so mitgeteilt”, betonte Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus vergangene Woche. Was im ersten Moment nach einer deutlichen Absage klingt, soll dem Vernehmen nach reines Kalkül sein. Wie die “BILD” berichtet, ist der Transfer zum FC Bayern noch lange nicht geplatzt. Laut dem Blatt haben die Fohlen Sommer versprochen, dass sie sich mit den Bayern erneut zusammensetzen werden, sobald man einen Nachfolger verpflichtet hat. Aktuell gibt es jedoch keinerlei Kontakt zwischen den beiden Klubs.

Legen die Bayern nach?

Gerüchten zufolge hat Mönchengladbach man mit Jonas Omlin (Montpellier HSC) und Philipp Köhn (Red Bull Salzburg) bereits zwei konkrete Kandidaten im Visier. Klar ist: Gladbach möchte mit dem Wechsel auf der Torwart-Position keinesfalls ein Minusgeschäft machen, d.h. finanziell draufzahlen. Zudem ist es den Verantwortlichen in Mönchengladbach wichtig ihr Gesicht vor den Fans wahren.

Ob die Gladbacher einen Sommer-Ersatz finden, hängt also maßgeblich auch vom FC Bayern bzw. dem Angebot der Münchner ab. Nach “BILD”-Informationen bietet der Rekordmeister derzeit 4 Millionen Euro für den Schweizer Nationalspieler an. Gladbach fordert 8-10 Millionen Euro.

Sommer selbst möchte sich nach Angaben der “BILD” nicht öffentlich zu seiner aktuellen Lage äußern. Dem Vernehmen nach hat der Schweizer seinen Wechselwunsch bei den Verantwortlichen in Gladbach bereits mehrfach hinterlegt. Der 34-Jährige hofft demnach, dass es doch noch zu einem Wechsel kommt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich finde toll das VIRKUS immer erst Kescic informiert und er dann Brazzo !
😄😁😆😅🤣

Schließlich ist Vjeko Keskic der Boss des FCBInside.Und Brazzo nur Sportdirektor.

Den Quellen zufolge muss das hier “FCBOUTSIDE” heißen, weil nur das Geschmiere anderer Zeitungen wiedergekaut wird. Also was soll’s?

Halt mal den Ball flach Lumpi.

Und weshalb bist du dauernd hier, Bernd?

Warum der permanente Hate? Im Beitrag wird eine Quelle genannt, auf die sich der Bericht bezieht.

Das nächste Mal informiert er erst den Dieter Albrecht….

Leute, merkt Ihr eigentlich wie lächerlich Ihr Euch gerade macht? Ihr meckert wie schlecht doch diese Seite und der Betreiber ist und dennoch verfolgt Ihr die Berichte und kommentiert.

Ist Euer leben also so ereignislos oder werdet Ihr nicht mehr rangelassen, dass Ihr Euch trotzdem hier rumtreiben müsst?

Anstelle stumpf allgemein rumzumosern, könnte man auch die jeweiligen Berichte sachlich kritisieren.
Aber wenn man sonst nix zu melden hat, kann man sich natürlich ganz stark im www so aufführen wie ihr.

Bockstarker Kommentar, danke dafür!!!!

Die sind doch alle verrückt. Schlimmer wie die weiber 🥲

Wann reden Brazzo und virkus endlich mal vernünftig miteinander?

Ich finde es sehr schwierig für Ulreich.
Gestern hat ihm Nagelsmann das Vertrauen ausgesprochen, jetzt will man ihn doch wieder ersetzen…

Naja er hat eher gesagt egal was passiert zur Not haben wir Ulreich

Sehe ich eigentlich auch so. Aber auch Brazzo kann man nicht vertrauen. Heute verspricht er einem Spieler regelmaessige Spielzeiten und morgen gibt er einen anderen Spieler seine Zusage zur Vertrags-Verpflichtung. Aber am dritten Tag will er davon schon wieder nichts mehr wissen.

Last edited 25 Tage zuvor by Wolfgang

Es muss immer im Sinne des Vereins gehandelt werden. Egal wer was sagt

Gladbach wird mit seiner Forderung um 2-3 Millionen runtergehen und der FC. Bayern wird sein Angebot um maximal 2 Millionen erhöhen. Somit müsste es schon irgendwie klappen.

Fürchte Sommer legt bald freiwillig ne Million selber drauf.

Er ist momentan der einzige, der 100% weiß was er will 😄

Ich verstehs nicht. Bayern braucht unbedingt einen klasse Torhüter, Sommer will zu Bayern und Gladbach ist bereit zu verhandeln.

Selbst wenn Bayern sagt, die 8mio€ wollen wir nicht, wir geben 6. dann spricht man mal wenigstens miteinander. Vllt einigt man sich auf ein prämiensystem oder Gladbach hat ein Auge für die kommende Saison auf ein bayerntalent vom Campus geworfen. Man hat ja noch unendlich andere Dinge zu bieten als den geldkoffer.

Aber virkus hat mit seiner Aussage jetzt natürlich auch die Gladbachfans heiß gemacht und gesichtsbewahrung wird schwierig. Aber er hätte das auch mmn nicht tun sollen.

Warum soll er das nicht tun .Hat er bei thuram ja auch gemacht .Und wenn am Ende beide gehen und er hat 22-25mio.eingenommen ist er doch fein raus. 8mio.für Sommer und 14 Mio.oder mehr für thuram. Da wird kein Fan der Welt böse sein.

Erzählst du einen Blödsinn, Junge Junge! Wie hat eigentlich Oliver Kahn sein Gesicht wahren können und auch die anderen Verantwortlichen, als sie Lewandowski für unverkäuflich erklärt haben und ihn kurz danach doch verkauft haben 🤔

Weil Barca anschließend ziemlich genau das doppelte an Ablöse gezahlt hat. Aber das verstehst du nicht.

Das klingt ziemlich vernünftig.

Nie im Leben mindestens 8mio.

7-8Mio und unterschreiben👍😜

Sieh an. Man muss nur etwas geduldig sein und nicht jeden beliebigen Preis aufrufen.

Dass BMG beim Torwarttausch nicht draufzahlen möchte, ist ja auch utopisch. Im Sommer wäre Sommer eh weg und zwar ablösefrei. Dann hätte man auch Ersatz beschaffen müssen.

Aber Bayern braucht eine toptorwart und das kostet eben .Warum soll gladbach Sommer für 4 Mio.verscherbeln .Also Bayern will was dann sollen sie zahlen oder kit ullreich weiterspielen

So einfach ist das!

Von was redest du roker? Den Preis diktiert Gladbach und nicht dein Liebling Brazzo! Gladbach kann ganz entspannt sein, entweder der Preis für Sommer stimmt und sie können den Nachfolger finanzieren oder er bleibt…

Wer am längeren Hebel sitzt, wird dadurch entschieden, wer sein unternehmerisches Risiko geringer einschätzt.

Für Bayern bedeutet dies: wie viel wahrscheinlicher ist es, die sportlichen Ziele mit Sommer, statt ohne Sommer zu erreichen. Und wieviel Unterschied auf der Einnahmeseite bedeutet dies.

Für Gladbach stellt sich die Situation ähnlich dar: wie wahrscheinlich ist es, internationale Plätze zu verpassen, wenn man Sommer jetzt abgibt und keinen Ersatz für die Rückrunde hat.

Beziffert Gladbach das mögliche finanzielle Risiko mit 6 Mio, werden sie ihn gerne für 6 Mio abgeben.

Definiert Bayern die potentiellen Mehreinnahmen mit Sommer auf 20 Mio, dann werden sie am Ende auch 8 Mio zahlen.

Gladbach zockt einfach aktuell, dass Bayern auf ein größeres Risiko bei der Berechnung kommt.

Ich vermute, dass es zu einem Deal kommt. Was mich lediglich maßlos ärgert, ist die Tatsache, dass man Wochen der Vorbereitung seitens Bayern mit Sommer vergeudet um 1-2 Mio zu sparen, die man am Ende eventuell dennoch zahlen muss.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als man den Erfolg einer Saison noch von einer erfolgreichen und effektiven Vorbereitung abhängig gemacht hat.

Und ja…wie oft hatten wir die beste Saisonvorbereitung ever ever und dann ging die Saison nicht wie erhofft aus.

Gladbach zockt überhaupt nicht! Ohne die neuer Verletzung wäre es überhaupt kein Thema, Sommer im Winter abzugeben und Sommer hat keine Anstalten gemacht, seinen Vertrag zu verlängern, von daher war es ihnen bewusst, ihn im Sommer ablösefrei zu verlieren und jetzt geben sie ihn nur ab, wenn sie einen Nachfolger haben, mit den sie für die nächsten Jahre planen und wenn die Ablöse stimmt. Gladbach kann da sehr gelassen sein…

Gladbach diktiert gar nichts. Jetzt 4 Millionen, im Sommer nichts mehr. Darum geht’s.

An jedem anderen Verein hätte man Sommer für 5 mio ziehen lassen aber weil die Bundesligavereine so ein Hass auf Bayern haben tut man hier pokern in England oder Spanien wäre Sommer für 5 mio sofort weg

Du redest Müll.warum soll ich eine toptorwart für 4mio.verscherbeln wenn ich selbst ein Ziel Internationaler Platz zuerreichen habe.mit Sommer eher zu erreichen als ohne .Also wenn Bayern ihn will sollen sie zahlen und nicht rumpokern oder Bayern geht das geld aus und können nicht mehr zahlen.

So ein Blödsinn! Gladbach weiß, das der FCB dringend einen neuen Keeper benötigt und treibt deshalb den Preis etwas nach oben. Würde die Borussia auch bei Leipzig oder Dortmund so machen.

Ist ja letztlich auch deren Recht.

😂😂😂

Bin ich von etwas überzeugt, versuche ich nicht den Preis zu drücken.

6,5 Mio…Servus Yann😎

8-10 Mio, lachhaft. Gladbach ist wohl grössenwahnsinnig.

Hätte Sommers Vertrag noch eine Restlaufzeit von 3 !/2 Jahren würden sich die Forderungen mit Sicherheit jenseits der 10 Mio Marke bewegen, obwohl es der selbe Torwart ist.

Glaube nicht dass jemals 10mio€ für einen 34jährigen Torwart geflossen sind. Das wäre schon ein rekordtransfer

Nun, die Preise kennen seit Jahren nur eine Richtung und Sommer ist nicht irgendjemand und ihm traue ich es zu, noch 3 1/2 Jahre im Tor zu stehen.

Die reichen nicht um die 20mio.

Was ist mit Lewandowski für den gab es für ein halbes Jahr 40mio.und da ist Bayern auch keinen Cent runtergegangen das war richtig und gladbach soll sommer euch sogut wie schenken. also rede keinen Müll von Größenwahn.

Völlig verständlich , Bayern würde es genauso machen.

Ich stimme dir zu, dass 8-10 Millionen schon etwas viel ist, fuer das, dass er nach Saisonende dann abloesefrei waere. Keine Frage. Aber weshalb sollte Gladbach mit dem Preis runtergehen. Es ist ihr Spieler den sie unter Vertrag haben und alles andere, ob sie mit ihren Preisvorstellungen letztlich runtergehen oder nicht, ist allein deren Sache. Voll verstaendlich. Daher finde ich nicht, dass sie deswegen grössenwahnsinnig sind.

Jeder von uns wuerde sein Auto auch zum bestmoeglichen Preis verkaufen, der erzielt werden kann. Ist normal.

Um jetzt richtig Bewegung in die Sache zu bringen, fehlt fürs Erste ein Angebot über etwa 7 Mio eines, von mehreren, weiteren Interessenten aus den In-und Ausland, z.B Southampton oder Schalke; Hertha oder auch Lautern.

Das ist ein reines Pokergeplänkel , Gladbach ist zu verstehen und Bayern wird aus der Dringlichkeit da nachlegen . Es geht hier nicht um eine Riesensumme für Bayern ! Gegen Leipzig steht Sommer mit dem Bayernwappen im Tor !

Keinen Cent mehr als 5 Millionen. Gladbach versucht die die Situation der Bayern auszunutzen. Versuchen ihre 8 – 10 Millionen zu bekommen. Doch da werden sie sich verzocken. Den die Bayern werden nicht mehr als 5 Millionen zahlen.

Oh doch

Dann kommt er halt nicht. Dann haben sich beide Seiten verzockt! Am Ende ist dann die Frage für wen der Schaden größer ist. Und den seh ich klar bei Bayern!
Hätte sich Neuer nicht verletzt wäre Sommer nie ein Thema geworden, also was hat Gladbach zu verlieren?

Wenn Bayern sich da weiterhin aufreibt, werden sie sich auch verzocken. Der FCB braucht einen neuen Torwart, will man nicht mit Ulreich und Schenk in die 2. Saisonhälfte gehen. Bin gespannt, was die User sagen, wenn sich Ulreich verletzt, Schenk im Tor steht und die Bude voll bekommt.

Ja oder Ulreich wieder so ne Nummer wie gegen Real bringt!

Oder Sommer spielt so überzeugend wie gegen Argentinien.

Wann hat Sommer denn gegen Argentinien gespielt?

Hat dir das Brazzo selber gesagt oder der Nick S.🤔

Nun ja, dann wird Bayern ohne Sommer auskommen müssen, habe gestern in der Sportsbar mit Rollo Virkus gesprochen. Unter 8 Mio.lauft da gar nix, und wenn überhaupt,dann nur noch diese Woche. Schade FCB . Wir müssen nicht zocken, wir haben einen Torwart

Einige hier glauben und meinen , dass Gladbach den Sommer am besten herschenken sollen !
Gladbach weiß natürlich um die TW Dringlichkeit der Bayern und nutzen dies verständlicher Weise auch aus.Und mit Recht !
Bayern zahlt die 6 bis 8mio doch aus der Portokasse und erhalten dann einen Klasse TW für die nächsten 2,5 Jahre .

Bei Gladbach geht’s ja auch noch um Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb und müssen einen anderen TW kaufen . Absolut verständlich.

Sommer in der jetzigen Phase der Saison abzugeben ist ein Risiko für BMG mit ihren 22 Punkten und ein Verkauf mit darauffolgendem Gang in die zweite Liga wäre ein absoluter SUPERGAU.
Bayern müsste den Gladbachern schon etwas behilflich sein bei der Nachfolgerregulierung, um dieses Risiko abzumildern und ihnendamit das JA sagen etwas leichter fällt.

Exakt, stimmt ich voll zu

Oha, man möchte kein minusgeschäft machen. und am Ende der Saison bekommt Gladbach den neuen Keeper gratis?

Ihr müsst langsam alle mal verstehen, dass Gladbach für Sommer keine Ablöse eingeplant hat und jetzt das Maximum rausholen will. Entweder er bringt das was sich Gladbach vorstellt oder er bleibt. Das ändert nichts an ihren Planungen.

Jan Ulrich für Sommer im Sommer nach Gladbach. Die einfachste Lösung…..

Genau und er kommt mit dem Fahrrad nach Gladbach. 😀😃

Wenn Sommer kommt, wird und bleibt er die Nummer 1 . Neuer sollte dann in Rente gehen und sich in Ruhe auf seine Genesung konzentrieren.

es geht doch schlussendlich nur um die kohle!

Ich verstehe den Zirkus hier nicht.Bayern hat doch Kahn.Dann soll er doch das Loch stopfen,dass die Millionen Euro in der Campionsleage fließen.Er hat doch Eier,hat er jedenfalls mal behauptet.

Ich als Gladbach Fan würde Sommer keine Steine in den Weg legen so wie damals bei Uwe Kamps. Sommer hat immer sein bestes gegeben und mit 34 nochmal die Chance zubekommen bei einem richtig Großen Verein zu spielen darf man Ihm nicht verbauen.

Sommer wird nicht zu Bayern wechseln.

langjähriger Gladbach-Fan würde ich nach so vielen Abgänge zu diesem……Verein gar nicht mehr über Wechsel dorthin verhandeln. Darüber hinaus ist die angebotene Ablöse einfach nur lächerlich.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.