Transfers

Finale Gespräche laufen: Salihamidzic will Laimer-Transfer zeitnah eintüten

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Der FC Bayern steht kurz davor, den Deal mit Leipzig-Star Konrad Laimer endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Spieler und Verein sind sich grundsätzlich einig und alles deutet darauf hin, dass der österreichische Mittelfeldspieler ab dem Sommer das Bayern-Trikot tragen wird.



Bereits im vergangenen Sommer standen die Münchner kurz vor einer Verpflichtung von Konrad Laimer. Die Verantwortlichen entschieden sich jedoch dafür, den Transfer aufzuschieben, da die Ablöseforderung der Leipziger zu hoch war. Im Sommer 2023 ist der Akteur jedoch ablösefrei und kann sich sein Wunschziel aussuchen. Dieses ist weiterhin der FC Bayern.

Seit Januar steht es Laimer frei, mit anderen Klubs zu verhandeln. “Sport BILD“-Informationen zufolge, hat Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic nach der Trainingslager-Rückkehr erneut Kontakt mit den Beratern des Österreichers aufgenommen. Aufgrund der Tatsache, dass sich der FC Bayern mit dem Spieler so gut wie einig ist, geht es nun darum, den Deal zu finalisieren.

Bayern stechen Liverpool und Chelsea aus

Der Vertrag beim FC Bayern, der wie es aussieht die Premier-League-Klubs Liverpool und Chelsea aussticht, soll ab dem 1. Juli laufen. Die Münchner würden mit Laimer einen athletischen und ausdauernden Balleroberer verpflichten, der insbesondere im Pressing seine Stärken hat.

Dem Laimer-Transfer würde voraussichtlich Marcel Sabitzer zum Opfer fallen. Zwar präsentiert sich der Österreicher in der laufenden Saison stark verbessert, jedoch wäre für ihn kaum noch ein Platz im Kader übrig. Klar scheint zudem auch, dass Kimmich, Goretzka und Gravenberch in München bleiben. Da macht es auch aus Sabitzer-Sicht Sinn, nach zwei Jahren Bayern München eine Veränderung anzustreben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Da hat sich RB Leipzig ordentlich verzockt. Jetzt bekommen sie für die paar Monate, die Laimer noch bei Ihnen geblieben ist 0 €.
Danke dass Leipzig den Bayern hilft 20 Mio zu sparen. Die haben jetzt Sali und Olli super in Yann Sommer investiert und wir haben nun zwei Weltklassetorhüter falls Neuer wieder zurück kommen sollte.
Ausserdem bekommt Kimmich auf der 6 jetzt endlich mal Konkurrenz 👍

Vor allem hat Laimer große Teile der Hinrunde verpasst.

Alles richtig was du schreibst. Bis auf die Tatsache, dass Neuer nicht mehr Weltklasse ist und es Sommer wohl auch nicht mehr werden wird. Sehr gut sind beide dennoch.

Zwei Weltklasse Torhüter?
Wen meinst du da jetzt genau?

Also ob Manuel Neuer Weltklasse waere. Das ich nicht lache.
So viel blinde Fan-Lobhudelei muss man erst mal verdauen.

Laimer ist zu schlecht, um Bayern beim erreichen des großen Zieles zu helfen.

Man hat ja viel Geld ausgegeben, um das große Ziel diese Saison zu erreichen, da ist er ja nicht dabei 😏

Sehr richtig.

Exakt!.. nach Sabitzer der zweite Fehleinkauf! Koan Laimer bitte!!! Sabitzer und Pavard verkaufen und die Erlöse in Amrabat investieren!! Dann hätten wir endlich einen echten 6er wieder!

Der ist zwar nicht schlecht, aber nichts weltbewegendes.
Aber wem wundert das schon bei diesem Sportvorstand.

Null Ahnung Bub…… wie wärst mit Murmeln, hast da vielleicht mehr Ahnung.

Und du bist dann die Murmel oder was?

Laimer ist ein sehr guter Ersatz für Sabitzer der mich als Bayern Spieler in allen Belangen enttäuscht hat. Ich sah Sabitzer als Mitläufer der sehr wenig spielerische Akzente gesetzt hat. Vielleicht Kann Laimer in die Fußstapfen seiner erfolgreichen Vorgänger treten!?

Sehe ich war überhaupt nicht so, aber egal. Das ist deine Meinung und somit ok.

Last edited 13 Tage zuvor by Wolfgang

Brazzo verbrät 200 Mio nur für 3 Innenverteidiger.

In der wichtigen Spielzentrale wird aber geknausert.

Wir haben mit Thiago einen Spieler verloren, den musst du von der spielerischen Qualität ersetzen.

Mit Roca, Sabitzer und Gravenberch wurde das nicht ansatzweise gemacht.
Auch Laimer wird nicht die Qualität im zentralen Mittelfeld wieder herstellen, wie wir sie in der Triple Saison hatten!

Ganz genau so ist das. Ich trauere heute noch Thiago nach.
Super Posting von dir. Danke.

Aber ganz ehrlich: unsere Abwehr ist nun mal Grottenschlecht.
Natürlich hätte man mit dem vielen Geld besser einkaufen können bzw. müssen. Wir werden unsere wichtigen Spiele hinten verlieren

Es hängt uns immer noch der Hernandez Transfer hinterher.

Der hat das Gehaltsniveau gesprengt und dafür gesorgt, dass wir Alaba und Süle Ablösefrei verlieren.

Da gehts einfach mal um 200 Mio Ablösesumme für 3 neue Spieler + 100 Mio Euro an nicht erhaltener Ablöse.

Wer hats verbockt, na der Brazoo wars!

Absolut richtig! Gerade bei Alaba hat man die Situation komplett falsch eingeschätzt, seinen sportlichen Wert und den als Führungsspieler! Ihm das entsprechende Gehalt zu zahlen wäre um ein Vielfaches günstiger gewesen als die nachfolgenden Investitionen!

Wen sagst du das. Das sind ganz genau auch meine Gedanken.
Das Wort Grottenschlecht hast du exakt auf den Punkt gebracht.

Die Qualität von Thiago hat man erst erkannt als er nicht mehr da war. Leider zu oft verletzt, aber fussballerisch der Beste.

Er hat auch nicht häufiger gefehlt als Goretzka! Laimer ist auch keiner, der stabil und verletzungsfrei ist…

Als ob die Verteidigung nicht wichtig wäre.

Natürlich ist die wichtig,,es war auch nicht sein Punkt, sondern in wen das alles investiert wurde…

Tatsächlich wollte ich meinen Kommentar ein bisschen ändern, weil ich gar nicht so patzig schreiben wollte, dann kam ne Fehlermeldung und es ging nicht mehr. Ich finde halt die Idee nicht so schlecht, in der Offensive auf Talente wie Tel oder Musiala zu setzen und in der Abwehr, wo sich ein Talent schwer tun wird sich durchzusetzen weil jeder Fehler viel mehr bestraft wird, mehr Geld in Profis mit Erfahrung zu setzen. Und De Ligt kann uns noch viel bringen, ich glaube der Transfer, war, auch wenn er teuer war, eine gute Sache.

Wer setzt denn auf Tel? Bisher ist er ein Ergänzungsspieler, ob er mehr wird, muss sich zeigen! Über Musiala muss man nicht reden, ein absolutes top Talent, der auf dem Weg in die Weltklasse ist, der würde sich bei jedem Klub der Welt durchsetzen und spielen.
Meine Meinung ist, wenn man 200 Mio in Innenverteidiger investiert, dann sollte man wissen, was man bekommt und nicht nur hoffen…

Dass Hernandez so viel verletzt ist, ist halt Pech, aber wenn er gespielt hat, hat er, zumindest zuletzt, immer gut gespielt. Und die Abwehr war, mit den zugegebenermaßen teuren Abwehrspielern Upamecano und De Ligt in der Hinrunde deutlich besser und stabiler als in den Jahren zuvor, auch unter Flick.

Von den MF Transfers Gravenberch, Sabitzer, Roca, Dantas, Tolisso, Cuisance, Sanches und Rudy ist Laimer wahrscheinlich noch der sinnvollste.
Er ist mit seiner Aggressivität, Laufstärke und eher defensiven Orientierung ein Spielertyp wie es ihn im aktuellen Kader nicht gibt. Dazu ablösefrei und im besten Alter; sofern es mit ihm aus irgendwelchen Gründen nicht klappt kann man ihn noch gegen Ablöse transferieren.

Ob es bei ihm für Bayern reicht wird sich zeigen.

Bis auf Corentin Tolisso bin ich deiner Meinung.
Roca, Dantas, Cuisance, Sanches und Rudy alles Flops. Aber auch Gravenberch.

Sabitzer macht durchaus immer wieder mal gute Spiele, aber nie dass er den großen
Durchbruch beim FC.Bayern schaffen könnte. Er bekam aber auch nie besonders viele Möglichkeiten und Spielzeit, um sich konstant zu verbessern. Irgendwie tut er mir leid.

Roca seh ich gar nicht so schlecht, der bekam eigentlich auch keine Chance.
Gravenberch ist für mich kein 6er, vielleicht findet man für ihn noch die passende Position.
Bei Sabitzer und Tolisso bin ich bei dir, das seh ich genauso.
Laimer? Weiß nicht, m.M. nach auch nicht Bayern Like, aber gut geben wir ihm die Chance.

Geld kann man mit so ziemlich jedem Spieler machen,,wenn es nicht funktioniert! Ist doch kein Kriterium, ablösefrei heißt auch ein großes Handgeld und das Gehalt wird auch locker im zweistelligen Mio Bereich liegen! Er ist auch nicht der Typ er, den Bayern braucht, ein Stabilisator mit strategischen Fähigkeiten! Der taucht auch in Leipzig sehr oft vorne auf!

Laimer ist seit 2,5 Jahren dauerverletzt. Gerade quasi die komplette Hinrunde verpasst, das ist eine Kastastrophe. Historisch gibt es kaum Spieler, die nach jahrelanger Verletzungsmisere plötzlich wieder heilen.

Und ob er selbst wenn er halbwegs fit ist Bayern sportlich weiterhilft bleibt abzuwarten.

RBs Sturheit hat zum Glück diese irrsinnige 20m+ Ablösezahlung verhindert. Ablösefreie gute Spieler aus der Bundesliga einzusammeln ist Kerngeschäft von Bayern, das ist ein Plus und mindert das Risiko erheblich. Man kennt auch nicht die Versicherungsbedingungen, oder das Gehalt, das muss man alles berücksichtigen.

Vielleicht wird er eine solide Kader-Ergänzung, darauf kann man als best case hoffen.

Ist mir ein absolutes Rätsel, was Bayern mit Laimer will und warum er in den Medien als zweikampfstarke Pressingmaschine dargestellt wird. Das war er mal, ist aber schon ein Weilchen her. Um genau zu sein, gab es bei RB letzte Saison nur einen einzigen Spieler mit schlechteren Zweikampfwerten und das war ein Stürmer. Letzte Saison hat er gerade mal 42,5% seiner Zweikämpfe gewonnen und die ersten vier Spiele der laufenden Spielzeit sah es mit 46% nicht viel besser aus.

Gut ist, das er ablösefrei ist und vielleicht traut sich ja Nagelsmann zu, ihm zu alter Stärke zu verhelfen, aber auf dem Papier ist er bei Amtsantritt ein Spieler, der zwei Jahre höchstens Mittelmaß und lange verletzt war. Das er den Ansprüchen des FCB gerecht wird bezweifle ich und das sein Abgang für Leipzig zwar ein finanzieller aber kein sportlicher Verlust ist, hat ja die Hinrunde schon gezeigt.

Irgendwie dasselbe wie bei sabitzer! Nagelsmann kennt ihn, möchte ihn und finanziell für Bayern Verhältnisse kein großes Problem! Aber ob solche Transfers wirklich hilfreich sind, um ernsthaft um die Champions League spielen zu können, na ja…?

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.