Transfers

Kein Bedarf in der Offensive: Havertz spielt in den Planungen der Bayern keine Rolle

Kai Havertz
Foto: IMAGO

In den vergangenen Tagen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach der FC Bayern sich intensiv mit Kai Havertz vom FC Chelsea beschäftigen soll. Demnach wird der 23-Jährige als mögliche Alternative zu Harry Kane im Sturmzentrum betrachtet. Wie nun bekannt wurde, haben die Münchner allen Anschein nach keinen wirklichen Bedarf für den DFB-Star.



Wie “SPORT1”-Chefreporter Kerry Hau berichtet, gab es vergangenen Sommer zwar einen “informellen Austausch” zwischen Bayern und dem Management von Havertz, wirklich konkret wurde es aber nie. Laut Hau wird sich daran nichts ändern – weder im Winter, noch im Sommer.

Nagelsmann hat keinen Bedarf für Havertz

Auch wenn die Gerüchteküche zuletzt ordentlich gebrodelt hat in Sachen Havertz und den Bayern, spielt dieser in den Planungen der Verantwortlichen an der Säbener Straße allen Anschein nach keine Rolle. Grund: Der deutsche Rekordmeister hat schlichtweg keinen Bedarf für den Chelsea-Star.

Auf der Zehn, der Lieblingsposition des 23-Jährigen, ist Jamal Musiala in den kommenden Jahren gesetzt. Der Youngster hat in dieser Saison Thomas Müller auf die Ersatzbank verdrängt und wird immer mehr zum neuen Aushängeschild der Bayern.

Interessant ist: Wie Hau erfahren haben will, sehen Hasan Salihamidzic in Havertz auch keine mögliche Lösung für das Sturmzentrum, obwohl dieser regelmäßig für die Blues als Mittelstürmer aufläuft und seinen Torriecher unter Beweis stellt.

Auf den Außenbahnen ist der FCB mit Mané, Coman, Gnabry, Tel und Sane ohnehin stark besetzt und muss personell nicht wirklich nachlegen.

Auch wenn Havertz als junger, deutscher Nationalspieler grundsätzlich ins Beuteschema der Bayern passt, wollen sich die Münchner nicht an einem Wettbuhlen beteiligen, soll der Offensivspieler in der kommenden Sommer-Wechselperiode tatsächlich auf dem Transfermarkt landen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Haaland oder nix! Spieler die auf höchstem internationalem Niveau nur Durchschnitt sind haben wir in der Offensive selbst genug. Da muss nicht noch einer dazu kommen.

Ich frage mich echt, was Leute wie dich motiviert, hier mit 4 Nicks immer dasselbe zu schreiben. So wirst du erst recht keine Frau finden.

Haaland waere aber deutlich sinnvoller gewesen, als all die Alibi- und Koenigstransfers von Brazzo, die immer nur verletzt sind oder fuer deren Eingewoehnung bis zu ihren Vertragsende brauchen.

Last edited 12 Tage zuvor by Wolfgang

Gehalt von Haaland ist zu viel.

Das ist doch gar nicht das Thema!

Ich denke jetzt sollten auch alle mal Havertz vergessen ich weiß nicht was ein Verein noch sagen soll um die Gerüchte zu entschärfen. Sie haben doch oft genug gesagt das Havertz in unseren Planungen keine Rolle spielt das sollte dann auch mal die Presse verstehen und richtig einordnen. Und nicht Woche für Woche schreiben das wir an Havertz dran sind und dann sind die schuldigen immer die anderen aber nicht die Medien die diesen Müll schreiben

Nur bei der Leistung was Haaland abliefert und im Vergleich zu so Spielergehältern wie bei Neuer, Mueller, Kimmich, Goretzka, Gnabri
und Mane, um hier nur einige zu nennen, ist das Gehalt von Haaland
gerechtfertigt.

Sicherlich sind solche hohen Gehälter generell in Frage zu stellen, aber
ich meinte auch nur, im Vergleich zu gewissen anderen Spielern.

Wer Haarband als “deutlich sinnvoller” deklariert, der sollte nun wirklich mal so langsam seine Playstation ausschalten.
Ich erkläre Dir jetzt gerne, warum Deine Träumerei nicht umsetzbar war:
1. Als Haarband auf den Markt kam, gab es beim FCB einen gewissen polnischen Söldner – der Platz war BESETZT.
2. Ein Haarband setzt sich nicht hinter einem polnischen Söldner auf die Bank.
3. Der FC Bayern München war bei Familie Haarband überhaupt nicht in deren Lebensplanung enthalten.
4. Als Haarband in Dortmund auf den Markt kam – war ein gewisser polnischer Söldner immer noch da und als dieser seine neue Liebe entdeckt hatte – war mit Haarband alles erledigt.
5. Sein Gehalt hatte alles gesprengt.
6. Den braucht man in München eh nicht, weil der FC Bayern sich gerade in einem Torrekord befindet.

Und dann solltest Du aufhören, unseren Sportdirektoren zu bashen. Dafür verstehst Du weder ausreichend vom Fußball noch etwas über die Geschichte, die Philosophieen und die Geschäfte des FC Bayern München.

Ich mach’ mir gleich in die Hose, bei soviel Müll was du verzapfst.
Nur mal ganz nebenbei, ich lebe mein Leben und habe nicht einmal
eine Playstation.

Ich habe in meinem Leben zwar schon einige gekauft, nur waren das
immer Weinachtgeschenke fuer andere und ich musste mir solche auch
nie von Mami und Papi kaufen lassen, so wie du und Marvin u.a.

Also lass’ mich in Frieden.

Punkt 1:
Du würdest dir heute alle zehn Finger abschlecken, wenn Haaland beim
FC.Bayern spielen würde. Ebenso wenn Lewandowski nicht gegangenen
waere. Was kam denn danach? Ein stolpender Sadio Mane, der verletzt ist
und ewig lang zur Eingewöhnung braucht.

Punkt 2:
Ich habe noch nie bestritten, dass ich eine Abneigung gegen Brazzo habe.
Diese Abneigung geht schon viele Jahre, noch bevor er Sportdirektor und
zum Sportvorstand befördert wurde. Das ist aber eine private Sache und
das gehört hier auch nicht her. Ich kenne vielleicht Brazzo weitaus länger
und besser als du glaubst.

Besser man gibt mir keinen Grund, mich zu Brazzo aeussern zu muessen.

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.

Stimmt!

Einen richtig guten Mittelstürmer zu kaufen wäre wohl schon wichtig. Ansonsten würde es mich freuen, wenn in der Offensive, statt neue Spieler zu kaufen Ibrahimovic, Tel und Wanner mal eine echte Chance bekämen.

Finde ich auch. Wir müssen doch mal selber eine Granate „ züchten“

Um diese Frage zu beantworten bedarf es natuerlich zwei Beitraege.

Gestern bestand angeblich Interesse, heute schon wieder nicht mehr. Morgen dann wieder vielleicht und in zwei Tagen dann wieder doch.

Breaking News:
FC.Bayern beruft Ex Kanzler Gerhard Schroeder und Helge Schneider in den Vorstand.

Last edited 13 Tage zuvor by Wolfgang

Wir brauchen eine weltklasse Stürmer im Sommer und einen weltklasse 6er!

Koan Laimer!

Anstatt dem Spieler eine Chance zu geben, wird sofort wieder gehetzt.

OK Marvin, ich mache dir ein Friedensangebot.

Havertz kann kommen, aber dafür muss dann Brazzo gehen. OK?

Ich bin froh, wen der Havertz-Kelch an uns vorbei geht. Er hätte nichts, was unser Spiel braucht – und dafür auch nicht zu teuer.

Tja – manchmal ist das abschreiben von anderen Lügenblättern ganz schön irreführend, Herr Keskic.
Wenn man sich FCBINSIDE nennt – dann darf sowas aber nicht passieren und Ihnen passiert das ständig!
Und weil Ihre Meldungen zu 97% Blödsinn sind (das hat man davon, wenn man lediglich von anderen abschreibt – die wiederum 97% Blödsinn schreiben), steht Ihnen auch nicht zu, dieses Projekt hier FCBINSIDE zu benennen. Ihre Falschmeldungen führen eh zu FCBOUTSIDE hinaus.

Da wird es kein Wettbuhlen geben. Havertz ist out, und könnte für einen sehr vernünftigen Preis zu haben sein. Insbesondere, da Chelsea sich nicht groß um 10 oder 20 Mio mehr oder weniger schert. Die wollen Action, und dazu müssen sie auch verkaufen

Außerdem sollte man bei Musiala mal abwarten. Bisher ist er ein junges Talent, mehr noch nicht.

Von einem Leader, der Spiel für Spiel präsent ist, war er bisher weit entfernt. Bei der WM war er mit einer zu gro0en Last überfordert.

Da sind ähnlich wie bei Sane oder Gnabry schöpferische Pausen sinnvoll, und dafür braucht man dann auch auf seiner Position gute Alternativen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.