FC Bayern News

Nagelsmann mit Kampfansage an BVB & Co. – “Wenn wir so spielen, wird es schwer uns einzuholen”

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Mit einem 3:0-Erfolg gegen Union Berlin hat der FC Bayern sich nicht nur die Tabellenführung in der Bundesliga zurückgeholt, sondern auch gezeigt, dass man nach wie vor in der Lage ist in der Bundesliga Top-Leistungen abzurufen. Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Der FC Bayern hat sich im Spitzenspiel gegen Union Berlin deutlich formverbessert präsentiert. Der 3:0-Erfolg war ein Statement-Sieg, auch in Richtung der Verfolger. Die Münchner haben nicht nur gewonnen, sondern einen dominanten Auftritt hingelegt und Union die erste Niederlage im Jahr 2023 beschert.

Julian Nagelsmann lobte den Auftritt seiner eigenen Mannschaft: “Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, wir haben nur zwei Chancen zugelassen. Die Jungs haben diese Woche sehr gut trainiert und heute alles auf dem Platz umgesetzt. Wenn wir so spielen wie heute, wird es schwer werden, uns noch einzuholen”, betonte dieser nach dem Spiel im Gespräch mit “DAZN”.

“Es ist noch nichts entschieden”

Die Bayern haben sich mit dem Sieg die Tabellenführung von Borussia Dortmund zurückgeholt, die mit 46 Punkten gleich auf sind aber das deutlich schlechtere Torverhältnis haben. Aus Sicht von Nagelsmann hat man mit dem heutigen Auftritt die Marschroute für die kommenden Wochen definiert: “In der Tabelle ist heute noch nichts entschieden. Aber wir haben uns eine gewisse Messlatte gesetzt.”

Der 35-Jährige betonte zudem, dass man sich in München nicht von den zahlreichen Nebenkriegsschauplätzen aus dem Konzept bringen lässt: “Es geht darum unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden und darum was es bedeutet ein Bayern-Spieler oder -Trainer zu sein. Die Medizin bei Bayern ist recht einfach – wenn man gewinnt, ist es ruhig.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Jetzt bloß’ nicht überheblich werden – immer weiter so.

Ach ein bisschen gesunde Arroganz gehört doch zum FCB dazu

In meiner fußballerischen Schaffensphase waren Wir nie dem Gegner über arrogant, das gehörte sich nicht.
Wir lagen als Tabellenführer einmal gegen den Tabellenletzten nach fünfzehn Minuten mit drei Toren zurück.
Wir haben Uns nur ungläubig an geschaut.
Zur Halbzeit stand es remis.
Am Ende hatten Wir sechs Tore Vorsprung.
Soviel zur Arroganz.

Geil, Opa Guido erzählt Märchen von früher

Absolut bei PS Spielern werde ich nervös.

Naja passt halt nicht zu den Fakten! Der BVB hat den FC Bayern bereits eingeholt! Man war ja mal bereits 9 Punkte voraus. Gestern musste Bayern zum BVB aufschließen. Hätte Bayern gestern verloren, hätte in München der Baum gebrannt und JN wäre evtl. bereits Geschichte!
Problem: der FC Bayern muss schon wirklich gut oder sehr gut spielen, um zu gewinnen. Der BVB gewinnt zur Zeit auch wenn er schlecht spielt!

Tatsache, das liegt aber auch an dem durchaus vorhandenen Wohlwollen der Schiedsrichter, was u. a. das Hinspiel gegen den FCB und erst Recht das Spiel gegen die TSG am WE gezeigt hat.

Brauchts ja blos nicht immer rumstänkern und Wirbel in die Mannschaft bringen, vor allem die gescheiten Medien

Bloß ned weiter so

Jetzt heißt es cool 😎 bleiben! Ein Ausrutscher und die Tabellenspitze ist weg! Zufrieden ja aber nicht nachlassen! Weiter so Jungs

Vorhin habe ich Barcelona gesehen: Ich glaube die reiben sich langsam dort bei Lewandowski genauso die Augen wie wir bei Mane. Die große Zeit ist vorbei, wobei man fairerweise bei Lewandowski sagen muss, dass er inzwischen 34 ist.

Ich vermisse den Ego-Shooter auch nicht, aber Weltklasse ist er trotzdem weiterhin. Wahrscheinlich hätte er bereits wieder 20-25 Buden auf dem Konto, wenn er geblieben wäre. Was soll’s, eine Ikone konnte und wollte er nie werden.

Sehr gute Leistung gegen einen schwer zu bespielenden Gegner. Man sieht was es wert ist, 2 Aussen auf dem Platz zu haben, die Zweikämpfe führen und gewinnen wollen und einen auf seine Art einzigartig kreativen Müller, der defensiv mitarbeitet und offensiv im Strafraum gefährlich ist. Zudem macht das Comeback von Mané Hoffnung. Zum einen weil er sehr gute Aktionen gezeigt hat, zum anderen weil er die Einsatzzeiten von Gnabry und vor allem Sané weiter reduzieren dürfte. Tel scharrt ebenfalls mit den Hufen und Ibrahimovic ist auch noch da.

Lieber Julian, wir sind schon eingeholt und nur auf Grund des Torverhältnis noch vorn. Aber das kannst du unterbezahltes Cheffchen natürlich nicht wissen.

Klappe halten.

Selten was dümmeres gelesen.
Meinst du dein Beitrag ist toll weil du „Chefchen“ geschrieben hast?
😂😂😂

hat er ja nicht, er hat Cheffchen geschrieben 😌

Korrekt! 👍👌

I like this attitude! By the way das ist genau die richtige Einstellung um am Ende auf Platz 1 zu stehen, das ist Mia san mia Mentalität, fertig

Das wichtigste Transferziel im nächst Sommer heißt nicht Kane. Es heißt Sané-Gnabry-Sarr.

Im nächsten Spiel steht wieder unser Top Top Weltstar in der Startelf und , dann fängt alles wieder von vorne an

Zumindest einen der beiden sollte man von der Gehaltsliste bekommen. 50-70 Millionen bezahlt schon irgendein Scheichclub.

Ich glaub nicht die sehen wie schlecht die sind

Erstens hat Dortmund Bayern bereits eingeholt, und zweitens war das heute trotz allem nur Union Berlin. Also das ist mal wieder überdreht.

Olli, gib ihm mal 5 Tage frei. Bisschen Entspannung

Schonmal auf die Tabelle geschaut?

Schon mal in den Duden geschaut ? Dortmund hat Bayern eingeholt, ist punktgleich. Und um überholen zu verhindern, wär es besser wenn Hr. Nagelsmann nicht ständig überreagiert

Genau so ist es
Dortmund gewinnt seine Spiele teilweise mit Ach und Krach , aber sie gewinnen diese Spiele. Wir dagegen spielen Remis gegen Köln zuhause. Das könnte am Ende die Meisterschaft kosten. Allerdings, und da gebe ich Julian Recht , wenn wir unser Potential abrufen schlägt und keiner

So a scheiß man kann Sich ned auf Union Verlassen,so a scheiß,aber i hob wenigstens an geilen Tiefschnee Tag gehabt viel besser als Fussball mit Sicherheit

Schatzi
Hast du die Venen schon wieder voll ? Du musst doch morgen fit sein

Sorry Mr. Keskic.

Scheiss Arroganz Arena vergessen!🤣

Aber freut mich wenn du einen schönen Tag hattest!

Wir Bayern Fans auch!

Wenn wir seriös spielen und in der Liga wirklich jedes Spiel ernst nehmen, dann heißt der Deutsche Meister auch 2023 nur FC Bayern München.

Kann durchaus sein, nicht wahr Mr. Keskic

Der große Vorsprung auf Dortmund wurde leichtfertig verspielt. Nun ist es höchste Eisenbahn, konstant Siege einzufahren.

Wie sagte Uli?
Die Meisterschale bringt nicht der Weihnachtsmann.
Recht hat Er.

KESKIC : der Trainer muss weg

Du bist kein Bayern Fan 😴

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.