FC Bayern News

Kimmich: “Das ist der Grund, warum wir nicht schon Deutscher Meister sind”

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Nach der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig droht der FC Bayern am heutigen Sonntag die Tabellenführung erneut an Borussia Dortmund zu verlieren. Sollte der BVB sein Auswärtsspiel gegen Augsburg gewinnen, können die Münchner nicht mehr aus eigener Kraft Deutscher Meister werden. Dieses Szenario scheint vor allem Joshua Kimmich extrem zu belasten.



Die Heimpleite gegen Leipzig ist eine Steilvorlage für Titel-Konkurrent Borussia Dortmund. Der BVB hat die Meisterschaft plötzlich wieder in der eigenen Hand. Mit einem Sieg beim FC Augsburg kann der BVB vor dem 34. Spieltag an den Bayern vorbeiziehen.

Nicht nur die Anhänger des deutschen Rekordmeisters waren nach der gestrigen 1:3-Pleite gegen RB bedient. Auch Joshua Kimmich war sichtlich getroffen. Der 28-Jährige stand minutenlang allein auf dem Rasen der Allianz Arena und blickte in Richtung Südkurve zu den FCB-Fans: “Die Wut, bei mir persönlich, ist auch riesig, weil man jeden Titel gewinnen will”, erklärte dieser später in der Mixed Zone der Arena.

“Es ist schwierig zu erklären”

Wie sehr die Niederlage gegen Leipzig den ehrgeizigen FCB-Profi mitgenommen hat, zeigt allein die Tatsache, dass dieser mit Tränen im Gesicht den Platz verlassen hat. Ähnlich wie Thomas Tuchel hatte aber auch Kimmich keine Erklärung für den plötzlichen Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit: “Es ist schwierig zu erklären, weil es uns in dieser Saison viel zu oft passiert ist. Vor allem nach dem Schalke-Spiel und einer guten Trainingswoche mit sehr viel Intensität, Spaß und auch viel, viel Qualität. Und dann brechen wir weg in der zweiten Halbzeit.”

Aus Sicht des DFB-Nationalspielers sind diese Aussetzer maßgeblich dafür verantwortlich, dass man diese Saison vermutlich ohne einen einzigen Tittel beenden wird: “Es ist viel zu oft der Fall gewesen, dass wir eine Führung abgeben, dass wir eine kontrollierte, dominante Führung abgeben. Das ist auch der Grund, warum wir nicht schon Deutscher Meister sind.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
149 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Grund ist, das keine Mannschaft auf dem Platz steht. Wie das Zustande kam, und wer welche Verantwortung dafür trägt, gilt es jetzt zu analysieren.
Könnte aber gut sein, daß die Verantwortlichen den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.
Die Handlungen und Aussagen der letzten Zeit, weisen darauf hin, daß ein gewisser Realitätsverlust eingetreten ist!

@Ipflan

So schauts aus.
Das ist keine Mannschaft.
Und spielerisch war das diese Saison auch sehr häufig limitiert.
Bieder und einfallslos.

…und die Bayernfans die deutlich vor Spielschluss in Scharen das Stadion verließen….
Denke dies sagt eigentlich Alles. Die hatten die Hoffnung längst aufgegeben.

Das ist ein absolutes no Go. Vor jedem Spiel singen diese Erfolgfans den Stern des Süden mit, ver..p.i.ssen sich aber vor spielende aus dem Stadion.
Wo ist das
„ In Guten wie in schlechten Zeiten „ ?
Wenn’s läuft sind es alles Fans, läuft es nicht, sind es alles irgendwelche Pfeifen, die mal ins Stadion wollten.

Manchmal reicht es einem halt. Verlieren kann man immer mal, aber der Wille und der Kampf muss da sein. Aber nach so langer Zeit schlechter Leistung ist man halt mal sauer und setzt ein Zeichen. Ob es was bringt ist das andere. Hatte ich auch schon, dass ich die letzten 10 Minuten weggeschalten habe, weil das rumgetrabe einfach nicht mehr zu ertragen war. Hatte nichts mit Stern des Südens zu tun.

Natürlich ärgere ich mich auch und fluche. Das ist das gute Recht, eines jeden Fan. Aber dennoch sollte man, nachdem die erste Enttäuschung vorbei ist, hinter der Mannschaft stehen und sie trotzdem feiern. 10 Jahre in Folge Meister werden, dass wird es bestimmt nie wieder geben. Das sollte sich mal jeder vor Augen halten und das dieses natürlich nicht ewig so gehen würde, versteht sich jawohl von selbst.
Ich bleibe dabei:
Jeder der dort früher aus dem Stadion gegangen ist, verdient es nicht sich FC Bayernfan zu nennen.

Ich akzeptiere und respektiere Deine Meinung, kann es aber nicht nachvollziehen dass man alle über einen Kamm schert. Manchmal ist es halt besser den Rest des Spieles nicht mehr anzusehen bevor einem die Nerven durchgehen weil man sich so sehr aufregt und der Blutdruck ganz oben ist. Manchmal kann man halt nicht anders. Besonders dann wenn es an die eigene Gesundheit geht. Nicht jeder hat Nerven aus Stahl.

Also wem Spannung auf die Gesundheit schlägt, sollte nicht in ein Fußballstadion gehen und erst recht nicht zu einem Spiel, das maßgeblich für die Deutsche Meisterschaft entscheidend ist. Soviel Restverstand sollte man dann doch haben.

Hat nichts mit Spannung zu tun, das will man ja sehen. Aber sich nur noch aufregen ist das andere. Manchmal hat man halt so einen Tag.

es geht nicht um die spannung, nur wenn man ein spiel was man im griff hat aus der hand gibt (und das nicht zum ersten mal) dann zerreisst es einen.

Hi Launebär

Und was ist mit all den Unfähigen vom Vorstand? Besonders Brazzo?
Aber keine Sorge, der bekommt auch noch seine gerechte Strafe ab.

Also falls Brazzo gehen muss, wird dieser Tag im Freistaat Bayern zu
einem neuen Feiertag beschlossen werden. In ganz Bayern und über
die Grenzen hinaus werden sich die Menschen und viele Fans freuen.

Lieber Gott, bitte verschone uns vor weiteren Unheil und dieser Plage.
Wir haben lange Zeit genug gelitten mit ihm. Also bitte ab mit ihm ins
Fegefeuer.

PS.
Das Fegefeuer ist der Ort, an dem diejenigen kommen, die im Stand
einer heiligmachenden Gnade sterben und noch viele Sündenstrafen
zu verbüßen haben. Diejenigen die nicht im Stand der Gnade sterben,
gehen dann für immer dem Himmel verloren. Also sie kommen in die
Hölle.

Last edited 20 Tage zuvor by Wolfgang

Bist du Pfaffe oder Wanderprediger oder sowas? Wir sind hier ein konspiratives Militär Forum von Waffennarren. Alles gut. Ironie aus.

Hi Uli S

Genau, das dachte ich mir. Nein, ich bin kein Wanderprediger oder Pfaffe.
Ich bin wahrhaftig der Teufel in Person. Ich bin Luzifers Sohn. 🙂 🙂 🙂

@Wolfgang

Hallo.
Ist das nicht ein bisschen arg theatralisch?
Sünden, Fegefeuer….
Hallo, der Brazzo hat keine kleinen Kinder gefressen. Er hat einfach nur 2 bis 3 Jahre an der Schnur nicht optimal eingekauft.
Kann vorkommen.
Ist aber doch kein Kapitalverbrechen, wofür gleich das Fegefeuer droht.

Gruß
Johannes

Hi Johannes

Das mit dem Fegefeuer war ironisch gemeint. 🙂

Ich bin weder ein Wanderprediger und auch kein Pfarrer. Ich habe mir
dabei nur einen kleinen Scherz am Rande erlaubt. Nur wenn ich sehe,
was andere User oft schreiben oder Beleidigungen von sich geben, so
sollte man dann, zumindest sehe ich das so, über so eine Art kleinen
Scherz stehen und ihn auch erkennen können.

Das soll aber nicht heißen, dass man Buße nur bei Kapitalverbrechen
oder größeren Straftaten leisten soll. Das Brazzo Fehler machte, steht
wohl außer Frage und genau deshalb schrieb ich auch den Kommentar,
dass sein Verhalten durchaus auch ein Grund wäre, um Busse zu tun.
Ich wünsche Brazzo noch ein langes Leben und bestimmt auch keinen
Weg in die Hölle und ins Fegefeuer. Ich möchte aber auch keinen Hehl
daraus machen, dass ich froh wäre, wenn er den FC.Bayern verlassen
müsste.

Falls sich aber hier jemand durch meinen christlichen Kommentar und
Scherz angegriffen fühlt, möchte ich mich dafür entschuldigen. Ich
werde in Zukunft extrem aufpassen mit allem was ich schreibe, denn
mir ist schon klar, dass eine solche Kritik nur für bestimmte Personen
gilt und die man dann wegen sowas zurechtweisen muss, auch wenn
es nur als Scherz gemeint war. Aber gewisse Fanboys und besonders
diejenigen, die mit vielen ihrer Doppelnicks schreiben, für diese zählt
natürlich weiterhin das Recht, zu jeder Zeit immer alles schreiben zu
dürfen. Und genau deshalb schreiben solche User gewisse Postings
auch nie mit ihren echten Nick, sondern verwenden dafür immer ihre
Doppelnicks, um unerkannt zu bleiben.

Aber kein Problem. Nochmals Entschuldigung und man werfe mir
Asche auf mein Haupt. Ich bin nun mal ein großer böser Sünder.

Last edited 20 Tage zuvor by Wolfgang

ich frage mich selber, was hätte ich vor ort getan? der fcb geht mir über alles, aber……: gestern war das spiegelbild der gesamten saison, gut begonnen und dann nur noch angst pur, ein gegentor und alles geht den bach runter. das bereitet körperliche schmerzen beim zuschauen, weil man es befürchtet, dass es so kommt und dann kommt es auch noch so.

keiner macht das 2-0, die chancen waren da und es geht nicht nur um die 40 tore von levi. er hat in solchen spielen den deckel drauf gemacht und gut war es und genau das fehlt. müller, musiala lassen das 2-0 liegen und das gesamte team weiss was nun kommen wird.

wenn die körperlichen schmerzen dann überhand nehmen muß man raus aus der situation sonst zerfisst es einen.

Ich bin voll bei Dir.

Hatte mir nur immer erhofft, dass unsere Siegesserie irgendwann durch ein noch besseres Team gebrochen wird.

So wie es zwischen ManCity und Liverpool, oder Real Madrid und Barca zu besten Zeiten gewesen ist.

Von mir aus Bayern zweiter mit 81 Punkten und der BVB mit 82 Punkte. Meister.

Mund abputzen und weiter .

Aber dieses Jahr ist es einfach so frustrierend, dass der BVB mit solch einer Saison Meister.

Verdient ist es nur, weil keiner besser war.

Nun ja…so ist es nunmal.

Zur Mannschaft und einigen Spielern und Trainern hab ich schon oft genug etwas geschrieben und spare mir das für den Rest der Saison, die ich für mich komplett abgeschlossen habe.

Ich schalte nie vorher ab, das gehört sich einfach nicht als richtiger Fan!

Man muss als richtiger Fan halt auch mitleiden, wenn die eigene Mannschaft verliert.

Weshalb du hier negativ bewertet wirst versteh ich nicht 🙈 sind glaub zu viele Erfolgsfans hier im Forum. Das würde auch den einen oder anderen Kommentar hier erklären. Sollte Dortmund die nächsten beiden Spiele gewinnen haben sie es sich schlichtweg verdient Meister zu werden. Und sind wir ehrlich nach 10 Jahren ist das doch auch in Ordnung. Es beschweren sich hier viele das die Mannschaft keinen Zusammenhalt hat, hier im Forum fehlt der doch aber auch schon. Ich bin mir sicher das den Verantwortlichen der FC Bayern und der Erfolg genau so am Herzen liegt wie den meisten hier, von daher wird hier auch einiges passieren im Sommer.

Sehr gut geschrieben, Paul. Sehe ich genauso. Wer am Ende der Saison Erster ist, hat es auch verdient Meister zu werden. Es bedarf einer intensiven Aufarbeitung, ich denke es gibt viele Baustellen. Wir haben 90 Tore in der Saision geschossen, so schlecht war die Offensive also nicht. Ich denke ein großes Problem ist das defensive Mittelfeld. Ein richtig guter 6er fehlt, Kimmich ist der meist überschätzte Spieler im Kader. Ich weine ihm keine Träne nach, sollte er zu Barca wechseln.

ICH WÜRDE MICH SOGAR BEREIT ERKLÄREN IHN IN BARCELONA ABZULIEFERN. MANGELHAFTE RÜCKRUNDE VON IHM. KANN DENN NIEMAND IHM DEN BALL WEGNEHMEN WENN ER EINE ECKE ODER EINEN FREISTOSS SCHIESSEN MÖCHTE

Sie haben Goretzka vergessen, gestern wieder eine Katastrophe mit Kimmich zusammen. Viel zu langsamer Spielaufbau. Schnell und gefährlich war’s nur wenn Cancelo, Musiala oder Coman am Ball waren. Ansonsten träges Quergeschiebe ohne Tempo, nichts überraschendes. Genau so baust du dann die Gegner auf.

In der ersten Halbzeit gestern war Goretzka stark, auch noch in der Viertelstunde vor der Pause, als Leipzig schon aktiver war, hat Leon noch gute und wichtige Defensivaktionen gezeigt.

Erst nach der Pause tauchte er dann, wie andere auch, total ab.

Last edited 20 Tage zuvor by WBerger

Ich denke jeder geht mit seiner Enttäuschung anders um.
Ich bezeichne mich Bayern Fan durch und durch, aber wenn man sein geliebtes Team auseinanderfallen sieht, tut das weh. Das Fans, und sie sind Fans, früher das Stadion verlassen, ist Enttäuschung pur, ich kanns nachvollziehen.
Was mich besonders enttäuscht, ist die Art und Weise wie Spiele verloren werden. Kein Aufbäumen, kein Beißen, kein Kampf, sie geben sich einfach geschlagen. Da ist keiner, der mal ein Zeichen setzt, wie Feffe oder Loddar es gemacht haben. Keiner der mal einen Mitspieler zusammen staucht, wenn der sich nicht richtig einsetzt.
Sie wirken satt und unmotiviert, auch wenn die Müllers und Kimmichs dieser Welt das nicht wahrhaben wollen.
Zurück zum Thema, ja, es ist nicht schön, wenn Fans früher das Stadion verlassen, aber das Team macht einfach nicht genug, um diese Fans zu überzeugen. “In Guten wie in Schlechten Zeiten“, ja, aber dann kämpft und zeigt das ihr es wollt und das ihr es wert seid.

👍

Wenn alle in die gleiche Richtung schauen, sehen sie nicht was aus der anderen kommt. Oder alle das gleiche sagen, entsteht keine Diskussion und ohne diese keine reibung. Und ohne diese…..ich denke Du weißt worauf es hinläuft🥱
Zusammenhalt in einem Forum? Suchst Du Freunde? Dann geh zum häkeln oder töpfern!

Wie man auch immer die Sache einschätzt es war in jedem Falle eien heftige Watschn für die angeblich beste Truppe aller Zeiten.

Soweit ich das sehe, war das seit Jahrzehnten das erste Mal, dass die Fans in scharen das Stadion verließen. Also komm Du mal nicht rüber wie ein Heiliger. Wer den Unterschied eines Statements nicht sehen kann, der sieht vermutlich so vieles nicht!

Vollkommen richtig diese Reaktion. Zu diesem Trümmerhaufen sollte eigentlich keiner ins Stadion gehen.

Hi Launebär

Und du nimm am besten deine 80x80cm Bayernfahne und deine rosa Brille,
fahre morgen in die Allianz-Arena und warte dort bis zum ersten Heimspiel in
der neuen Saison ab. Du hast auch freie Sitzplatz-Auswahl.

Aber nicht vergessen, jeden Tag 3x Herbert Hainer, Oliver Kahn und Brazzo
zu huldigen und alle zwei Stunden ein lautstarkes Mia san Mia in den Himmel
zu rufen. Also wenn du das tust, dann bist du der wahre Fan. Viel Spass.

Er schließt diese Pfeifen in sein Abendgebet mit ein und betet für ein langes Leben derselben.

@Launebär

Da bin ich ganz deiner Meinung. Kann aber auch den Standpunkt von “Jürgen 02” verstehen.
Für einen Aussetzer, einen Hänger wie das Spiel in Mainz hätten die Fans bestimmt Verständnis.
Dass sich so eine “Leistung” aber 3 Wochen später wiederholt und das auch noch in einem so wichtigen Spiel, da kann man sich schon mal mit Grausen abwenden

Ja und Nein. Der Funke muss auch von der Mannschaft gezündet werden. Da kam gestern ab der 30 Minute gar nichts mehr. Da spürte man nur noch nackte Angst und Unsicherheit. Es ist weder ein wirkliches Aufbäumen noch der Wille zum Widerstand zu erkennen. Das liegt auch weder an der Qualität der einzelnen Spieler, nicht am Trainer und auch nicht an Kahn oder Brazzo. Deren Fehler, können nach der Saison aufgearbeitet werden. Das Problem muss innerhalb der Mannschaft liegen. Die Wahrheit liegt auf dem Platz, wie es so schön heisst und da stimmt es leider ganz und gar nicht mehr. Auch ein neuer Mittelstürmer wird dieses Problem nicht lösen sondern höchstens etwas verschleiern können. Was es auch immer ist, es liegt tiefer und hat aus meiner Sicht auch nichts mit wollen und können zu tun.

Und vor allem solche Hirn amuptierte wie Heidi Klumm und ihrem schosshündchen Kaulitz
Gehört stadionverbot auf Lebenszeit erteilt
Egal wie man zu Brazzo stehen mag, solche Äußerungen gehen nicht wenn mann keine Ahnung hat und nur publicity sucht

Das war ein starkes Zeichen.
Nach Dominaten 30 Minuten so einzubrechen und für jeden sichtbar den Kupferbolzen aus der Hose rausschauen lassen, haben die Spieler es nicht anders verdient. Wenn die sich mal alle in der Umkleide gegenseitig den Puder aus dem Ar..sch lecken würden, wäre auch eine echte Mannschaft auf den Platz und würde alles auf der Welt aus dem Stadion schießen. Aber Nein…..Inter gegen uns in der CL keine Schnitte, aber…..die stehen im Finale. Warum? Cleverness, abgeklärt, MANNSCHAFT !!!
Und ich sag es jedem, auch in 20 Jahren, die Viehcher aus Lüdenscheid-Nord werden nur Meister weil Bayern so desolat gespielt hat. Denn die haben nachweislich im Schnitt die selben Punkte wie in den vergangenen 10 Jahren. Basta !!!

Der teuerste Kader aller Zeiten spielt den schlechtesten Fußball aller Zeiten. Passt doch . Jetzt MÜSSEN endlich Köpfe rollen. Sowohl bei den Verantwortlichen als auch bei den Spielern

Gut das du teuerste betont! Der Vorstand betont immer der Beste! Bin da eher bei deiner Version.

👍🏻

AM 30 MAI BEI DER AUFSICHTSRATSSITZUNG ROLLEN KÖPFE

Der Realitätsverlust ist seid Flick bemerkbar !

Ja das stimmt! Fakt ist dass die Mannschaft nach dem Sextuple bereits ihren Leistungszenit überschritten hatte und keiner es gemerkt hat bzw. wahrhaben wollte! Die sogenannten Führungsspieler zeigen keine Reaktion auf dem Platz wenn es nicht läuft! Neuer, Müller, Kimmich, Goretzka, Gnabry, Sane sind international in der Nationalmannschaft und beim FCB seit der WM 2018 auf dem absteigenden Ast und drei vier gute Spiele pro Saison sind halt leider zu wenig für die Ansprüche die gestellt werden! Upamecano und Pavard verursachen zu viele Elfmeter oder machen Fehler die jedesmal zu Gegentoren führen! Mazzroui, Sarr und Stanisic sind leider nicht die Spieler mit denen du international bestehen kannst es reicht diese Saison nicht einmal in der Bundesliga! Mane ist leider ein Flopp und die Bundesliga ist im internationalen Vergleich nur noch drittklassig! Es ist eine Schande wenn eine Mannschaft mit 7 Saisonniederlagen Meister wird das spricht für eine schwache Liga! Und die Wirtz, Haverts, Brandt sind leider auch keine Heilsbringer im internationalen Vergleich! Fazit: Neuanfang mit neuem Vorstand und Sportdirektor und mindestens 5-6 Topp-Spielern z.B. Rabiot, Rice aber bitte nicht Kolomuani für 100 Mio. 14 Tore und was kommt dann? Silva hat einmal 27 Tore geschossen und was ist nun ein Schatten seiner selbst??

lol dieser ganze text, um dann einen absoluten anti-mentalitätsspieler wie rabiot zu empfehlen.

@Ex-Präsi

Stimmt, was du über die Mannschaft des FCB und über die Bundesliga sagst.

Ein Hauptgrund bist du selber, lieber Josh. Eine Pfeife vor dem Herrn.

Na, na, Realitätsvetlust? Das nennt man Realitätsverweigerung!

Diese Spieler bilden untereinander Grüppchen.

Leider bleibt das nicht aus, wenn ein Trainer Lieblinge erkürt und mit anderen nicht mal redet, weil das seine Lieblinge erledigen sollen.

Das unter JN eingeführte “Kastensystem” rächt sich jetzt!

Wenn dazu ein Spielet 20 Mio verdient und der andere 8 Mio, dann sagt der mit 8 Mio: “Du musst für 12 Mio mehr laufen und kämpfen”.”

Dazu kommt, dass keiner nachgibt. Er könnte ja seinen Hierarchiestatus einbüßen.

Und die Frage sei erlaubt: Wer von denen ist ein Gehalt von 8 bis 20 Mio wert?

Da kann der FC B am Ende der Saison seine Bilanz hinsichtlich Spielerwert um einiges nach unten korrigieren – wenn nicht sogar halbieren.

Nebenbei haben die Platzhirsche gar kein Interesse, junge Spieler in ihren Reihen zu integrieren, es sei denn auf Positionen, die ungern gespielt werden, weil man da ackern muss und nicht glänzen kann.

Diese Probleme kann kein Trainer von heute auf morgen aus der Welt schaffen.

Vor allem dann nicht, wenn die Spieler ihr eigenes Ding machen, das von oben vermutlich auch noch toleriert wird.

Aber das alles löst sich in Wohlgefallen auf, wenn die Bundesligen von dubiosen Vermarktern als Marke gekauft werden und die Fans dann Eintrittspreise wie in England bezahlen dürfen.

Avanti, avanti Dilletanti – das Ende des Amateurfußballs wird eingeläutet. Die Manager der Bundesligen hängen schon an den Glockenseilen.

Hätte, hätte… Theoretisch wärt ihr auch im CL und dfb pokal Finale. Unterbieten kann das nur noch Dortmund, indem sie den Sack nicht zumachen

Ja, Bayern + der BVB im Julie Moss Modus.
Einer wird irgendwie über die Ziellinie robben…….

Ziellinie robben…….der Arjen hats gemacht x)

Sie haben es einfach nicht verdient, und alles andere wäre peinlich.

Der BVB aber auch nicht!

Der Einäugige ist unter den Blinden der König.

Kmmich muss ECKBALL erstmal üben. Wenn er das gut beherrscht, dann wird das der Mannschaft auch weiterhelfen. Kimmich redet viel, bringt sehr wenig auf dem Platz und glaubt er sei ein Superstar in Fußball. Lächerlich! Ein Fußball-Superstar, der nicht mal Ecken schießen kann.

ecken sind seit barry schon besser, inzwischen wird’s nach jeder neunten gefährlich statt nach jeder zehnten. weiter so, dann ist hochgerechnet 2028 richtig alarm in gegners strafraum nach unseren ecken.

jo, und dann in der 2. Liga, da geht die Post ab

BEWERBE MICH JETZT SCHON FÜR DEN NACHFOLGEJOB VON ANTHONY BARRY.
MACHE DAS FÜR DIE HÄLFTE SEINES GEHALTES UND VERSPRECHE GENAUSO ERFOLGLOS DIE STANDARTS ZU TRAINIEREN. MEIN VORTEIL ICH BIN ABLÖSEFREI WEIL MEIN VERTRAG BEIM 1.FC HARMLOS AUSGELAUFEN IST.

In dem Kader ist schlichtweg zu wenig Klasse, insbesondere fehlen Spieler, die mit Einsatz und Leidenschaft vorangehen!
Die Generation Kimmich, Goretzka, Gnabry und Sane steht ja auch in der Nationalelf für mittlerweile einige erfolglose Turniere. Sicher nicht alleine Ihnen zuzuschreiben, aber – bei den eigenen Ansprüchen – eben auch!

Passt!!

Das denke ich mir auch seit Jahren. Ich finde auch Kimmich aktuell als schlechtesten Bayern Spieler. Neben den schlechten Standards, ist er defensiv eine Katastrophe und in der Offensive macht er auch zu wenig. Er verursacht Fehler in der Verteidigung. Und ein Kapitän ist er erst recht nicht. Nur am rum heulen. Gündogan ist viel besser als er.

Gehe ich voll mit. Kimmich ist der am meist überschätzte Spieler im Kader. Es ist eh problematisch wenn ein sog. 6er die Ecken tritt, weil er in der Defensive fehlt. Eigentlich müsste immer ein Offensivspieler Ecken treten. Die erbärmliche Ecke hat ja übrigens auch zum 1:1 durch Laimer geführt.

WIEVIEL TRAINER BRAUCHTS DENN BIS DIESER MANGEL ABGESTELLT WIRD

…ja und das stimmt eben auch ganz genau, weil der defensive 6er sicher ganz andere Aufgaben hat!!! Mit Sicherheit gehört es nicht unbedingt dazu die Ecken zu schiessen!!!
Warum macht das nicht ein kleiner Spieler wie Musiala?
Apropos Musiala ist nur ein Schatten der Vorrunde. Hat doch jetzt monatelang nichts mehr getroffen. Er kommt mit der Kritik viel zu gut weg.

Bayern stellte immer das Gerüst der Nati.
Wo die Nati leistungsmäßig steht, ist bekannt.
Wir müssen uns die nächsten Jahre wieder auf Rumpelfußball einstellen, ala Völler 2002.
Die goldenen Jahre sind endgültig vorbei.

Ich de ke man hört hier schon raus was das Problem ist.
Sie halten sich einfach für die Allerbesten und wenn sie verlieren dann sind nicht einfach die anderen besser, sondern es wird nach irgend welchen anderen Gründen gesucht.
Das ist Arroganz pur und die haben Spieler, Trainer und Vorstand.

Leider spielen gerade die bestbezahlten Spieler eine miese Saison. Runder mit den überzogenen gehältern und wieder nach Leistung bezahlen.

Man muss klar sagen, was TT + Brazzovic + Radio Müller + Kim nach dem Match in die Kameras geplaudert haben war gut nachvollziehbar.

Die Resthoffnung besteht udn ergo die Energie auf das leiten was man noch beeinflussen kann.

Sobald nächste Woche Alles klar ist könnte es aber so richtig scheppern.
Wie nimmt man der Sache dann den Wind aus den Segeln? Da wird man sich hinter den Kulissen schn mal Gedanken machen müssen.

Wo war Herbert Hainer eigentlich gestern? Die Kameras haben ihn nicht eingefangen.
Wo war HH beim Match gegen RB?

DER HAT SEIN BÜRO AUF UND AUSGERÄUMT

Man sollte sich auch die ersten 30 Minuten nicht schön reden. Geringes Passtempo, zu langsame Seitenverlagerungen, kaum klare Chancen.
Das 1:0 war eine sehr gute Bewegung von Gnabry und ein toller Schuss. Das klappt so in einem von 10 Fällen, im Grunde war ein nichtmal eine glasklare Chance.
Über 90 Minuten waren es 1,3 expected goals in einem Heimspiel für den Titel.

Fakt ist das wir die meisten Ecken in der Liga haben und nichts passiert daraus,im Gegenteil wir kassieren selbst Tore daraus wie gestern, Kimmich schießt jede Ecke,die kommen ohne Zug und wie eine Bogenlampe in Strafraum,es müsste ja auch den Verantwortlichen mittlerweile aufgefallen sein das von einer Ecke keine Gefahr entsteht.

Kimmichs Ecken kommen wie Luftballons angeflogen. Es scheint, daß ihm noch keiner gesagt hat, daß man eine Ecke mit Power reinschlägt”!!

Zumindest ist es absolut blamabel nach einem eigenen Eckball sich so einen Konter einzufangen. Da kann man nur den Kopf schütteln. Das ist naives und unproffessionelles Abwehrverhalten. Do gibt man sich der Lächerlichkeit preis.

Der “große” Kimmich chipt die Eckbälle demnächst rein…

Das sehe ich auch so. Die Gegner kennen Bayerns Standards, die Kimmich ausführt in-und auswendig.
Die Kimmich-Ecken sind einfach ausgelutscht. National wie international…

Die Qualität des deutschen Fussballs reicht einfach im Moment nicht aus. Bei Bayern spielen viele aktuelle Nationalspieler. Kimmich, Goretzka, Müller, Musiala, Gnabry, Sane. Diese Generation ist international derzeit einfach nur Durchschnitt. Die beiden Vorrundenaus bei den letzten Weltmeisterschaften, und das Ausscheiden im Achtelfinale bei der letzten EM sind kein Zufall!
Mit Halstenberg begann bei Leipzig gestern ein deutscher Spieler. Henrichs und Klostermann wurden eingewechselt. Werner war krank und der aktuelle Linksverteidiger der Nationalmannschaft David Raum saß 90 Minuten auf der Bank. Auch bei Dortmund sind die absoluten Leistungsträger nicht die deutschen Spieler. Das ist die Realität und einer der Hauptgründe für die aktuellen Probleme beim FC Bayern

ja, und das werden wir auch nächstes Jahr noch sehen. Durch die Sommerpause wird es nicht besser, warum auch.

ich gebe ihnen absolut Recht.
Nur verstehe ich nicht, das die Granden und der/die Trainer bei Bayern, pausenlos an diesen Durchschnittskickern festhalten. Unglaublich!

Kimmich, der Mittelfeldspieler der keiner ist. Kimmich ist ein Ballverteiler und wird nie ein klassischer Mittelfeldspieler wie Effenberg, Lerby, Matthäus, Zidane oder Pirlo sein. Kimmich hat es durch sein Ego verpasst, der vielleicht aktuell weltbeste Verteidiger zu werden. Chipbälle in den Strafraum zu spielen ist heutzutage zu wenig!

Kimmich ist nicht das Problem. Eher die Gen Bling Bling.

Das Problem ist allgemein diese Weiche Generation um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. Es gibt keine Typen mehr, sondern nur noch stille Mitläufer. Man sieht das ja in diesem Forum. Jede Kommentar der nicht auf Linie ist, wird als Hate Kommentar bezeichnet, man wird als anti Bayern Fan betitelt, als rechter, und so weiter. Ein Effenberg, Sammer, Matthäus, Robben, Basler…..DAS waren noch Typen, echte Kerle die den Mund aufgemacht und vor allem ALLES auf dem Platz gegeben haben. In 45 Jahren als Bayern Fan habe ich zuvor keinen Spieler erlebt der mit Gucci Jäckchen , Sonnenbrille einlief und jede Woche 3 x die Frisur gewechselt hat. Die echten Weltklassespieler haben auch danach gelebt, gegessen, regelmäßig geschlafen, nach dem Training Sondereinheiten eingelegt, zuhause trainiert…..gestern sah ich ein youtube Video, indem sich Thomas Müller allen Ernstes in einem Satz mit MESSI verglich…..DAS sagt alles!!!

Last edited 20 Tage zuvor by Monaco

Ist ein grundsätzliches Generationenoroblem. In welcher Mannschaftssportart sind wir mit DE denn noch erfolgreich? Keine Mentalität, fängt im Kindergarten an, alles kann, nichts muss. Genau nach den Kriterien suche ich mir Spieler aus. Das Kriterium in den letzten Jahren nur noch nach Fifa Computer Score. Ein Lewi ersetze ich mit drei, Sane, Mane, Tel. z.B. Ja eben nicht.

Der Kommentar ist genehmigt von der Hater Polizei. Sinnvolle Dinge die du anführst. Habe auch das Gefühl dass die Spieler von FCB sich auf ihren Standing ausruhen und Eben zu oft diese 50% nur fahren…

Von mir aus können die Tragen was sie wollen, solange die Leistung stimmt aber was tut diese Saison nicht. Habe auch das Gefühl dass derzeit keine richtige Mannschaft auf dem Platz steht, denke TT wird aber zur neuen Saison vieles richten könnten. Grundsätzlich haben die Spieler das Potenzial, sie müssen es nur besser und konstanter nutzen

Dazu müsste es aber eine richtige Vorbereitung geben, nicht 5 Tage Wellness am Tegernsee und dann Kommerz Trip nach Asien……

…ich weis trotzdem nicht was hier nicht stimmt! Immer noch Nagelsmann die Schuld zu geben ist hirnverbrannt. Tuchel stellt auf und er steht an der Linie. Wer das macht ist auch stark mitverantwortlich wie die Mannschaft Dich präsentiert!

Ganz einfach, Nagelsmann war für die Physis die vergangenen 1,75 Jahre dieser besten Manschaft ever verantwortlich, nach 30 Minuten geht allen die Puste aus. Keine Lauffreude, kein vernünftiger Pass in die Tiefe, man bleibt stehen und schiebt den Ball hin und her.Nagelsmann ist der meist überschätzte Trainer der Bundesliga, er ist ein junges Trainertalent mit guten Ansätzen mehr nicht, wie man Ihn mit so einem Rentenvertrag ausstatten konnte ist mit bis heute ein Rätsel. Beispiel Leipzig, seit Rose um Klassen besser als unter Nagelsmann. Während der BVB am 02.01. ins Training einstieg und Kondition und Kraft bolzte, machten unsere selbsternannten Meister noch a bisserl Pause. Mensch last den Scheiß mit den ganzen Weltreisen und macht eine ordentliche Vorbereitung, sonst sind wir nächstes Jahr wieder gleich weit.
RB Leipzig ist so die Zukunft, Bayern leider Vergangenheit. Es ist endlich Zeit den Stall ordentlich aus zu misten.

Bravo, das bringt es auf den Punkt, und ich könnte nicht verstehen, wenn einer dich hier wegen dieses Kommentars als Hater bezeichnet.
Die Wahrheit tut manchmal weh, aber einige möchten das hier nicht hören, oder sind geistig nicht in der Lage die wahren Gründe zu akzeptieren.

Hi Halb-volley

Genau so ist es. Ich sehe das genau wie du. Super Kommentar.

Wieso denn Bling Bling??
Kimmich ist als Mittelfeldspieler einfach nur talentfrei!

Kimmich ist eines der Probleme.
Er könnte anders spielen. Ich sehe es auch so, dass er kein 6er ist. Zumindest keiner der internationales oder Weltklasseniveau hat. Also er muss sein Spiel umstellen. Zumindest war auch dieses Spiel der letzte Beweis das Bayern reagieren muss, wenn es besser werden soll! Meiner Meinung muss Goretzka unbedingt weg. Habe (mal wieder) 90 Minuten nichts von ihm gesehen. Weis nicht warum der Trainer das nicht sieht!?

für weltbester Verteidiger ist er zu langsam. Pavard hat das gleiche Problem.

Ich stimme zu. Der teuerste Kader spielt den schlechtesten Fußball und die Verantwortlichen sind ratlos. Also müssen logischerweise die Verantwortlichen hinterfragt werden, ob sie für diesen Job die richtigen sind.

warum nur die Verantwortlichen???

Hallo München keine Einheit in der Mannschaft.das nagelsmann Spiel gegen Gladbach falsche Aufstellungen gegen Angstgegner verloren auf 7/8positionen unglaublich, manchmal habe ich den Eindruck verlieren absichtlich gegen die Mannschaften Gladbach Leipzig usw da sie Spieler haben wollen wie Kone U Laimer halt U Sommer war auch noch gekommen.konnen heute auf den Ausrutscher Dortmund hoffen nur unentschieden spielen.aber gegen Mainz und Hoffenheim haben sie auch schon verdaddelt. Also aufräumen für die nächste Saison in allen Teilen auch ganz oben.bitte lass den Cancelo oder l.Sane die Ecken schießen.vielleicht soll Wirtz für Kimmich 120mio verkaufen jetzt schon kommen.

Sane sollte die Ecken irgendwo in der 2. chinesischen Liga schießen

Meinst du DEN Wirtz, der am Donnerstag in der EL null bis unterirdisch gespielt hat? Er ist kein Maßstab bei Leverkusen, aber soll der Superstar bei Bayern werden 😅 Bei vielen ist jeder der mal einige Spiele gut performt sofort einer für Bayern München…..

Ey, sorry, aber es ist fast unmöglich deinen Beitrag zu lesen. Ich kann nur erahnen was Du versuchst uns mitzuteilen🧑‍🏫

Kimmich ist ein Arbeiter und kein Anführer, wenn er das nicht will, dann ab nach Barcelona!

Bei der Herta in Berlin können sie sich deren Ausetzer auch nicht erklären. Kimmich ist ein weinerliches Weichei, daran liegts!

Der Grund ist der sinnlose Trainerwechsel kurz vor entscheidenden Spielen. Deshalb Kahn, Brazzo und Hainer müssen gehen

Definitiv!

Das ist tatsächlich mal ein guter Punkt, den man auch zurecht kritisieren kann bei den 3 Leuten. Wegen der Geschichte wird auch wer die Koffer packen müssen, nachdem das diese Saison so schief ging. Das die Mannschaft insgesamt weit unter ihren Möglichkeiten Performed ist wiederum nicht immer deren Schuld wie es hier propagiert wird unter jedem Post

Ach komm Herbert. Die Spieler müssen ihre talentierten Fussball Füße selbst über den Platz tragen. Sie schaffen es ja auch mit ihren Kontoauszügen zurechtzukommen.

Der Grund ist der Trainerwechsel von Flick auf Nagelsmann.

Den hat Brazzo zu verantworten und dafür muss der endlich gehen.

Auch die Mentalitätsspieler Alaba und Lewi hat er vergrault.

es ist nicht nur “DER GRUND,” aber definitiv “EINER” einer davon

Wer hat dieses Jahr nichts zu feiern? Der FC Bayern, der FC Bayern.
Nach etwa fünfzig Jahren Fan-Freundschaft zum FC Bayern habe ich diese, mit der Entlassung von Julian gekündigt. Welt und Star Trainer T. Tuchel hat alle drei Titel in die Tonne gehauen. Soviel dazu. Der FC Bayern war doch auf dem besten Weg zumindest das Double zu holen. Das geht mir runter wie Öl, dazu hat mein neuer Verein SC Freiburg die Bayern aus dem Pokal geschmissen und Laimer, neuer FC B Spieler versaut die elfte Meisterschaft in Folge. Wer hat dieses Jahr nichts zu feiern? Richtig, der FC Bayern. Es müssen Köpfe rollen.

Der FC Bayern war also auf dem besten Weg Meister zu werden? Auf Platz zwei, verloren neun Punkten auf Dortmund und einem katastrophalen Spiel in Leverkusen.
Ach so.😅

Kümmere du dich um deinen SC Freiburg. Du bist und bleibst hier eine Lachnummer. Hier dem neuen Trainer die Schuld zu geben zeigt, auf welchem Niveau du diskutieren möchtest.

Auf Deinem schon mal nicht, ist mir zu niedrig.

mit Beschimpfungen darauf zu reagieren ist auch kein besonders gutes Niveau.

Ich beschimpfe doch niemanden.

Und nächstes Jahr bist du Hoffenheim Fan?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Endlich ist nach einer Kimmich Ecke mal ein Tor gefallen😆

Er schießt ja jetzt auch Elfmeter.
Die ersten beiden hat er sogar verwandelt.

Ich glaub trotzdem nich dran. Wenn es drauf ankommt, geht das schief. Auch das sieht man jetzt schon.

🤣🤣🫶🏻

Lieber Josh, deine grandiose Ecke hat zu Ausgleich geführt. Wie so oft in diesem Jahr.
Auch hier wäre mal Selbsteinsicht der erste Weg zur Besserung.
Lass es doch jemanden machen, der es kann.

Richtig, denn offensive Mittelfeldspieler wie Musiala haben auch nicht das Verteidiger Gen den Spieler vor dem Konter einfach nur zu foulen….

Wo habt ihr den gut trainiert , Leipzig war viel fiter als ihr.schämen müsst ihr euch für so eine Leistung,wer so Fußball spielt hat es nicht verdient Deutscher Meister zu werden.

Stuttgart H – 2
BVB A – 2
Leipzig A – 2
Frankfurt H – 2
Leverkusen A – 3
Hoffenheim H – 2
Mainz A – 3
Leipzig H – 3

Summa Summarum 19 Punkte nach Führung versemmelt. Davon 15 nach der WM.

Wenn man davon nur die Hälfte ins Ziel bringt, ist man 10 Punkte vor…

…keine schlechte Statistik. Nur kann Dortmund eine ähnliche Statistik vorweisen … Stuttgart, Bochum, etc.

Ich weiß nicht wie ihr das seht aber ich fande Kimmich früher auf der rechten Seite besser U mit seinem vorwärts drang, jetzt ist alles verpufft. Bei Goretzka war offensiver hinter dem Mittelstürmer besser als 6er katastrophal U dazu zuviel verletzt wie Hernandez u Coman.chopo kommt auch nicht mehr auf die Beine Schade…ich hätte zur neuen Saison für nagelsmann ein neuen Trainer geholt erst.erst Zidane j.low U dann erst Tuchel U Wahnsinn.egal welcher Welt Trainer geholt wird das schafft keiner wenn die 8bis10 diven in der Mannschaft sind U keine Einheit sind gewinnst du gar nichts mehr mit dem großen FC Bayern München Hoeneß.man braucht 8/9 neue Gesichter im Team die Gier haben wie Wirtz Havertz Thuram Osihmen Ramos Vlahovic David Gvardiol Rabiot Gosens usw.jetzt hört man das Muani nach München kommt (zahlt München 120 mio.ich glaube nicht das er dem Spiel besser bringt als wenn dafür einer jetzt geopfert wird.wenn die Truppe zusammen gehalten wird.bitte 8/9 neue Gesichter holen,dann klappt das wieder in München

Ich sag immer wenn ich gucke. Oh je, wenn der Kimmich anfängt zu chippen, wird heute nichts. Alles zu statisch. Liegt aber an unseren nicht mehr vorhandenen Außen, Coman ausgenommen.

…sehe es auch so das es einen größeren Schnitt geben MUSS! Ich denke aber die Verantwortlichen haben weder den Schneid dazu noch die Einsicht!
Es fehlen Gier, Hunger, Wille, Einstellung!!!
Das tiefere Problem scheint die Gehalt-Konstellation zu sein, die sich in München entwickelt hat. Angefangen mit Hernandez und Sane, dann die Verlängerungen mit Neuer, Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller, Coman. Jetzt das überdimensionale Gehalt von Mane. Dazu die massive Steigerung von ChoupoMoting. Alles Spieler die ihre Leistung nicht gesteigert haben – im Gegenteil, mit hochdotierten Verträgen ausgestattet, lässt die Leistung extrem nach!
Wenn es besser werden soll, muss das korrigiert werden!

Die inzwischen fast Wort gleichen Aussagen von Nagelsmann, sicher auch ein Teil des Problems, und Tuchel nach dem Spiel sind und bleiben aufschlussreich. Beide erklären sich ziemlich deutlich, Tuchel noch mehr, zur nicht ansatzweise wettbewerbsfaehigen Verfassung der Mannschaft bzw letztlich der Akteure. Bei einem Trainer, der fast 2 Jahre die Verantwortung hatte und vermutlich auch beim Einkauf dabei war, erstaunlich. Allerdings sind es keineswegs ” nur” die neu Verpflichteten. Tatsaechlich steckt das Problem, sowohl technisch/ spielerisch wie mental massiv in zu vielen Akteuren. Wenn zwei Trainer, vermutlich kaemen auch noch weitere dazu, auch Flick waere ein Kandidat, eine derartige Beschreibung ( der faktischen Untrainierbarkeit) abliefern, sollten sich die Kaderverantwortlichen fragen, was sie da “zusammengestellt” haben und die Fuehrung, was sich hier warum derart ” entwickelt” hat. Vom Himmel ist das nicht gefallen. Die Ursachen reichen evtl weiter zurueck und tiefer. Allerdings verkörpert diese “Generation” an deutschen Spielern mental einiges Typisches, das sich aber im Profisport bei anderen Gegnern sofort auswirkt. Da stecken Bayernpersonal – und Struktur probleme genauso drin wie solche, die ueber den ( und jeden) Verein hinausgehen.

Es geht schon damit los dass sich Aytekin entschuldigen muss weil er den Gräfe an den Pranger stellt…Leute die Mißstände offen ansprechen sind heutzutage leider nicht mehr erwünscht, ganz ganz traurig

Also für mich liest sich der Artikel Glatt als wäre Kimmich eine Tickende Zeitbombe was die Psyche und Mentalität betrifft.
Viele haben es zurecht schon geschrieben, auch er ist nicht Unentbehrlich, seine Leistungen derzeit Identisch mit denen in der Nationalelf, nämlich Überschaubar um es noch Diplomatisch auszudrücken.
Mit 28 müßte jemand wesentlich rutinierter und Professioneller mit der ganzen Situation umgehen können.
Der Kern dieser Mannschaft besteht aus Deutschen Spielern die in den letzten Jahren leider National und International nichts großes mehr gebracht haben.
Gnabry hat nur noch die Haare schön und brilliert mehr in der Modewelt, das er zwar immer mal Tore schießt kaschiert das er in wichtigen Phasen zu oft abtaucht.
Sane hatte jetzt genug Zeit seine Sportliche Laufbahn bei Bayern auf die Reihe zu bekommen, auch bei ihm gilt das er ständig angeschoben werden muß, aber ebenfalls zu oft Durchschnitt repräsentiert.
Goretzka war im Jahr des letzten CL Gewinns großartig, aber was ist dann passiert, von Jahr zu Jahr stagniert er in seinen Leistungen, und das mit 27, dazu ständig verletzt und Fordert aber sofoert Einsatzzeit sobald er wieder laufen kann.
Dazu seine politisierung der Kabine, die ganz Sicher nicht Ungeteilten Zuspruch erhielt und das vielleicht das seine zu einer schlechten Stimmung beitrug.
Müller kann man sicher nicht den Willen absprechen, aber er muß Akzeptieren das er mit steigendem Alter und völlig wechselhaften Leistungen nicht mehr der Führungsspieler sein kann.
Und man kann auch Neuer nicht aus der Verantwortung lassen, denn seine Verantwortungslosen Freizeitaktivitäten haben das ihrige zu dieser Sportlichen Talfahrt beigetragen.
Dazu kommt das er immer noch die wichtige Position des Torwarts Blockiert, es ist auch seine Schuld das Bayern keinen Adäquaten Nachfolger besitzt bzw. aufbauen konnte.
Neuer hat mit seinem Ego deutlich gemacht das er keinen anderen neben sich duldet, in seinem Alter wäre es seinem Verein gegenüber richtig gewesen mit einen Nachfolger aufzubauen, nicht ihn weg zu beißen.
Musiala nehme ich ausdrücklich aus der Kritik aus, zum einen ist es normal das ein junger Spieler Leistungsschwankungen hat.
Zum anderen liegt es auf der Hand, das die letzte WM grade ihm nicht gut getan hat, außerdem ist er erst dieses Jahr Stammspieler geworden.
Man kann es drehen und wenden wie man will, aber natürlich hat Nagelsmann die Entscheidenden Fehler gemacht nach der unsäglichen WM, Bayern hat da die Meisterschaft verspielt und nicht letzten Samstag.
Dazu wurden die gleichen Spieler immer wieder eingesetzt die auch bei der WM versagten.
Und da liegt nach meiner Meinung auch das Problem innerhalb der Spieler, die neuen bekamen oft keine Chance zu spielen, sahen aber das grade diese angeblichen Leistungsträger nicht besser waren, bzw. keine Anführer waren, aber sich so gebärdeten.
Bei Kimmich sollte man sich schon Fragen Stellen ob er mit 28 noch die Zukunft Repräsentiert, oder ob man da nicht auch einen radikalen Schnitt machen sollte.
Ein Verkauf von Kimmich wäre durchaus in Betracht zu ziehen, aber wird wohl nicht passieren da ja wieder an den üblichen Verdächtigen festgehalten wird.

hervorragend analysiert und kommentiert. Besser geht kaum noch!

Kimmich war ein großer Hoffnungsträger beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft. Er hatte auch Recht, dass er öffentlich nicht von der Corona Impfung überzeugt war. Seit er jedoch dem Herrn Lauterbach nachgegeben hatte und geimpft wurde, ging es sportlich nicht weiter aufwärts.

Was hat das denn damit zu tun?? Ich bin 3x geimpft und halte diesen ganzen Corona Irrsinn trotzdem für maßlos überzogen…bin ich deswegen nicht mehr zur Arbeit gegangen oder was?

Ich glaube, den anschleißenden öffentlichen Shitstorm nach seiner Impf-Verweigerungshaltung hat Kimmich mental nicht gut verkraftet. Er wirkt seit dieser Zeit verändert und seine sportlichen Leistungen haben nachgelassen.

Tuchel hat in 11 Spielen öfter verloren als Nagelsmann in 32.
Das spricht Bände.

Der Hauptgrund ist, dass keine Mannschaft auf dem Platz steht, in der jeder für den anderen kämpft und ackert. Das Team besteht aus zu vielen überbezahlten, vermeintlichen Top-Spieler, die deutlich unter ihrem Potential bleiben. Außerdem möchte bald jeder Spieler bei seiner Vertragsverlängerung zu den Top-Verdienern (Gehalt 15+ Mio.) aufsteigen. Top-Spieler wurden nicht adäquat ersetzt (Lewa, Thiago, Alaba) und ablösefrei ziehen lassen (Alaba, Süle, Tolisso – hat 100 Mio. an entgangenen Einnahmen gekostet). Das war unter Flick und Guardiola noch nicht der Fall.

Spieler verkaufen, die nicht die Qualität für den FCB haben: Sabitzer (22-28), Tillmann (7), Nübel (7-10), Sommer (5-6), Sarr (1-2), Arrey-Mbi (<1), Singh (<1).

Überbezahlte, vermeintliche Top-Spieler, die deutlich unter ihrem Potential bleiben verkaufen: Mane (30-40), Gnabry (50-55) oder Sane (50-55), Goretzka (50-55), Upamecano (50-55).

Zugänge
Top 9er: Kane, Vlahović
Top 6er: De Jong, Rice
RV: Frimpong
AS: Rashford, Dembele
Ablösefreie Spieler: Laimer, Tielemans, Thuram

Bei Spielern, deren Verträge 2024 auslaufen, kann man sicher den Kaufpreis noch etwas senken.

Last edited 20 Tage zuvor by FCB_Trimbo

…damit könnte ich mich sehr anfreunden!
Ich sehe allerdings auch Bedarf in der Abwehr. Der Vertrag von Marquinhos geht nur noch / Jahr und N‘Dickas Vertrag läuft aus. Ich würde Pavard und Upamecano ersetzen…

Das finde ich sehr gut. Wenn Pavard nicht verlängert, würde ich ihn durch Timber ersetzen.
N‘Dickas ablösefrei zu verpflichten finde ich auch gut.

De Ligt – Timber – Hernandez – N‘Dickas klingt gut

Marquinhos verdient bei PSG 14.4 Mio. Bei uns möchte er bestimmt mehr.
https://www.skysportaustria.at/gehaelter-enthuellt-so-viel-verdienen-die-psg-profis-im-monat/

Last edited 20 Tage zuvor by FCB_Trimbo

viele Sinnvolle Gedankengänge hast du!
Kane/ Vlahovic/ Thuram (weil Ablösefrei) gehe ich mit

De Jong super Spieler aber auf KEINEN FALL für die 6. Rice wenn machbar, sofort machen! Oder ein vergleichbarer 6er- Abräumer

Frimpong ist nicht besser als Masraoui und kannst du nicht in na viererkette bringen. Zu offensiv
höchstens wenn Cancelo geht was abzusehen ist.

Rashford geiler Typ wenn dafür Mane geht! Sembello auch gut unter Tuchel aber damit holst dir nen zweiten Hernandez. Weltklasse aber ständig verletzt und dafür hoch bezahlt.

Pavard verlängern um sich nicht das nächste Defensiv Problem ins Haus zu holen.

Frimpong ist als Nachfolger für Cancelo gedacht, da er deutlich jünger (22) und günstiger ist.
Pavard: wenn er nicht verlängern sollte, dann würde ich Timber (21) verpflichten. Er ist 7 Jahre jünger. Gehalt auf dem Level von Pavard (8 Mio.)

Das ist keine Mannschaft mehr sondern nur noch einfallslos da passt gar nichts mehr zusammen, wie kann man nach einer Führung aufhören zu spielen. JK muss sich mal hinterfragen ob es Sinn macht noch Standards auszuführen. Es kann doch nicht sein das innerhalb einer Saison ein paar mal die Mannschaft nichts mehr bringt und die Punkte einfach her geschenkt werden. Die Saison ist gelaufen und so wie es aussieht wird es keinen Titel geben schon traurig das innerhalb von ein paar Wochen alles verspielt wird. Vorstand und auch die Spieler müssen in die Verantwortung einbezogen werden und haben auch die Konsequenzen dafür zu tragen ein Neuanfang muss jetzt her.

Zur neuen Saison muss eine komplett neue Mannschaft auflaufen. Mindestens 6 bis 7 neue Spieler müssen geholt werden. An erster Stelle aber Kahn, Brazzo, Hainer und Tuchel weg. Dieser Trainer ist mit das desaströste was bei Bayern auf der Bank saß. Unglaublich so viele Niederlagen in der kurzen Zeit. Der mit Abstand schlechteste Kader in der Vereinsgeschichte!!!!!!!

Hier gibt es NULL KOMMA NULL AUSREDEN, die Spieler vom FC Bayern sind MEGA TOP BEZAHLTE Millionäre und da sollte man erwarten das diese ihre Leistung zu 100% auf den Platz bringen……. was die aber in dieser Saison NICHT geliefert haben. 🤢😡

Ich kann diesen Kimmich wirklich nicht mehr hören. Uns fehlt es an Führungsspielern. Da helfen uns diese Möchtegerns, die seit ewigen Zeiten weder hier noch in der Nationalmannschaft irgend etwas reißen, nun wirklich nicht weiter. Das Einzige wodurch Kimmich neben seinen Ecken in den letzten knapp drei Jahren wirklich aufgefallen ist, war sein desaströser Impfzirkus, womit er damals auch noch wissentlich den Erfolg der Mannschaft gefährdet hat.

Was mich am meisten verwundert hat, war die Altersangabe bei Kimmich, mir war gar bewußt, daß der schon 28 ist
Der läuft bei mir immer noch als Talent, wie auch Gorezka, Sane und Gnabry
Vielleicht ist das das Grundproblem im Bayern – Kader, lauter hochbezahlte Fußballer im besten Alter, die geführt werden müssen statt selber zu führen
Und gute Führungsspieler sind noch schwerer zu finden als gute Kicker

In den vergangenen Meisterjahren war es doch so: Den Ball in den 16er auf Lewandowski, und jeder dritte Ball war drin. Er hat eben funktioniert. Und nun ist niemand mehr da vorne drin von seiner Klasse, leider. Es wird spannend!

Nach der WM wäre jeder Trainer der Welt hier gescheitert

Das wußten wir schon!
Interessant wäre von ihm eine Analyse warum sie (die Mannschaft) solche Aussetzer immer wieder hat.
Der Beginn jeden Zusammenbruches liegt immer nach einer Führung und zwar dann wenn der Gegner beginnt sich mit allen Mitteln zur Wehr zu setzen – u.a. auch mit körperlichen Mitteln.
Dann werden entscheidende Zweikämpfe verloren – sowohl im Spielaufbau als auch in der Konterabsicherung. Die logische Konsequenz ist, dass in der Offensive keine Anspielstationen mehr gefunden werden und Kimmich auf Rückpaß umstellt – und anfängt hinter die Linie zu ‘chippen’.
Schalke hat sich nach der Bayern-Führung kaum gewehrt, bei Mannschaften,denen das Gegenwehr-Gen fehlt, klappt nach wie vor das meiste – ganz wie im Training, da tut man sich auch nicht besonders weh!
Fällt aber dann tatsächlich ein Anschlußtreffer, dann folgt in der Mannschaft der mentale Zusammenbruch, Unkonzentriertheit, Überreaktionen ( Pavard), Fehler ( Mazraoui).
Es ist mir schon klar, daß ein hochbezahlter Profi sich ungern die Knochen kaputt schlagen läßt, denn sein Marktwert hängt natürlich davon ab, ob er spielt. Aber hey, das ist ein Teil des Jobs, das kann man von ihm erwarten.
Dann schauen wir mal auf unsere Zweikämpfer:
Gnabry – hätte wohl den Körper, ist sich meist aber zu schade für Schmerzen
Sane- dto, nur daß er nicht den Körper hat
Musiala – geht so lala, meist zu zögerlich, Kopfball nicht vorhanden
Müller – seit jeher ein Talent keinen Zweikampf zu gewinnen und Chancen zu verstolpern
Kimmich – zu klein, zu wenig Körper, zu viel Selbstbewußtsein
Goretzka – einst ein Hero, heute überhaupt nicht zu sehen
Abwehr schenke ich mir hier, da stimmt zumindest das Zweikampfverhalten meistens.
Cancelo sei als einziger erwähnt, weil er meine These stützt : er hat auch in der Offensive keinerlei Bedenken sich körperlich reinzuhauen – den Erfolg hat man gestern gesehen. Mazraoui war auf der anderen Seite ungleich blasser!
Warum fordern viele hier Thiago, Alonso, Martinez, Lewi , ja sogar Vidal zurück?
Genau deswegen weil deren Zweikampfverhalten gestimmt hat – da wurde auch körperlich in den Mann gegangen – ganz so wie Leipzig das gestern praktiziert hat.
Es wäre gut sich in der Transferphase (auch) körperlich zu verstärken und den Kraftraum an der Säbener Strasse noch mehr zu nutzen – der Erfolg von Union und Freiburg sollte einen schon stutzig machen!

Er selbst und seine Ecken !

Danke an Brazzo und Nagelsmann und das ohne wenn und aber.

Einer der Gründe ist auch Kimmich selbst. Der “Unberührbare” strahlt im Mittelfeld null Dominanz aus. Er ist kein schlechter Fussballer aber eben keine Weltklasse. Er ist weder Teamleader, Torschütze noch Taktgeber. Die Probleme der Nationalmannschaft sind nicht zufällig auch die Probleme des FCB. Wer sich dagegen einen Kevin de Bruyne anschaut, weiß wovon ich rede. Da geht es immer mit Willenskraft ab nach vorne. Kimmich hält oft den Ball viel zu lange. Er rennt zwei Meter nach vorne und sobald dann ein Gegenspieler auftaucht dreht er ab, kreiselt und läuft Richtung eigenes Tor bis er dann irgendwann und viel zu spät den Ball zu einem Verteidiger spielt. Dann bekommt er den Ball zurück und das Spiel geht von vorne los. Er verhindert ein schnelles Umschaltspiel und deswegen kommen auch die schnellen Aussenspieler der Bayern kaum zur Geltung. Seine Eckbälle und Freistösse sind mittlerweile schon legendär und werden vor allem von den eigenen Fans gefürchtet. Um seine Chipbälle zu spielen braucht er zuviel Platz damit sie funktionieren. Den bekommt er gegen Mannschaften wie Hertha oder Schalke aber nicht gegen RB oder gar City. Unter Bedrängnis landen die Bälle daher meistens im aus. Dazu ein Goretzka der nicht mehr funktioniert und ein Gravenberch der noch gar keine Bindung zur Mannschaft aufbauen konnte. Die gesamte Mannschaft kann keinen Rythmuswechsel und ist, wenn das dominante Spiel nicht funktioniert, mit ihrem Latein schnell am Ende. Dabei wären Spieler wie Gnabry, Sane, Coman und Co für ein schnelles Konterspiel geradezu prädestiniert. Da fehlt aber die Ruhe und im Mittelfeld der richtige Passgeber. Zudem funktioniert das Pressing vor dem eigenen Strafraum und die Absicherung gegen schnelle Gegenstösse oft nicht wie es sollte. Der potentielle “Weltklasse-Sechser”, steht dann ja auch noch an der Eckfahne des Gegners. Ein Top-Fussballler wie Cancelo ist natürlich zu schwierig und zu teuer für den FCB. Man sollte auch auf keinen Fall versuchen, den mal Eckbälle und Freistösse schiessen zu lassen. Oder gar mal seine spielerischen und technischen Elemente im Mittelfeld zur Geltung bringen lassen. Der Mann ist schließlich “nur” Außenverteidiger. Von so einer Position ins Mittelfeld zu wechseln, schafft schließlich nur ein Ausnahmekönner wie Joshua Kimmich.

👍👍👍diese Analyse entspricht zu 100% meiner Sichtweise. Sie wäre als Pflichtlektüre für die Bayern-Führung ideal geeignet, um endlich zu begreifen, wo die Probleme liegen, neben den Problemen in der Führung selbst (vor allem HS)

Im Stadion kann ich es nicht nachvollziehen. Aber ich schalte daheim auch schon mal weg.
Zum einen erkennt man ja mit etwas Erfahrung in welche Richtung es geht, und zum anderen bin ich kein Masochist der sich gerne quält und die Zeit kann ich dann besser meinen Kiddies widmen.
Das hat nix damit zu tun das ich die Mannschaft nicht unterstütze.
Weil ansonsten würden mir solche Spiele keine körperlichen Schmerzen zufügen.

Der Saustall muss ausgemistet werden.

Die aktuellen Bayern Stars kennen glaube ich nicht das Gefühl zu kämpfen, wenn es mal Rückschläge gibt, gerade in der Liga. In den letzten Jahren konnte niemand auch nur annähernd konkurrenzfähig eine Saison über die Bühne bringen. Geraten sie in Rückstand oder kassieren sie den Ausgleich, dann können sie damit nicht umgehen. Da können sie bei vielen Kellerkindern einiges abschauen. Die wissen, sie sind nicht die Besten, aber über das Kollektiv hat man eine Chance. Von der Qualität her, rein individuell, sind die Bayern in der BuLi das Maß aller Dinge. Aber es sind halt alles einzel Protagonisten.
Bin gespannt, wie es kommende Saison wird.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.