FC Bayern News

Neuer Bayern-Klubchef: Tritt Finanzboss Dreesen die Nachfolge von Kahn an?

Jan-Christian Dreesen
Foto: IMAGO

Auch wenn es in den vergangenen Tagen deutlich ruhiger geworden ist rund um Oliver Kahn und seine sportliche Zukunft beim FC Bayern, droht dem 53-Jährige nach wie vor das vorzeitige Aus im Sommer. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner einen neuen Nachfolger ins Visier gefasst.



Am 30. Mai wird aller Voraussicht nach eine (finale) Entscheidung über die Zukunft von Oliver Kahn beim FC Bayern fallen. Der Aufsichtsrat der Münchner tagt in knapp einer Woche und wird sich intensiv mit der Frage beschäftigen ob und wie es mit Kahn weitergeht.

In den vergangenen Wochen wurden bereits zahlreiche Namen (u.a. Matthias Sammer, Markus Krösche) als potenzielle Nachfolger von dem 53-Jährigen gehandelt. Wie “tz” berichtet, ist auch der scheidende Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen ein Kandidat für das Amt des Vorstandsvorsitzenden.

Hoeneß und Rummenigge könnten Dreesen unterstützen

Im September des vergangenen Jahres haben die Bayern offiziell bekanntgegeben, dass Dreesen den Verein nach Ablauf seines Vertrages am 30. Juni 2023 verlassen wird. Der 55-Jährige wurde bisher aber noch nicht offiziell verabschiedet. Laut der “tz” wieder dieser vom Aufsichtsrat als möglicher Ersatz für Oliver Kahn als Klubchef in Erwägung gezogen. Dreesen kennt den Verein sehr gut und ist bei den Mitarbeitern beliebt. Sportlich könnte dieser von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge unterstützt werden. Beide würden sich damit wieder stärker ins Tagesgeschäft in München involvieren.

Dreesen ist seit 2013 beim FC Bayern und hat in den vergangenen zehn Jahren den Posten als Finanzvorstand übernommen. Im Februar 2014 wurde er außerdem stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Auch die DFL beschäftigt sich mit Dreesen

Die “Abendzeitung München” hat die Meldung der “tz” bestätigt. Demnach sei das Thema “heiß” aber “noch nicht entschieden”. Grund: Auch die Deutsche Fußball-Liga buhlt um Dreesen. Dieser ist seit August 2019 Mitglied im DFL-Präsidiumsmitglied und sehr gut vernetzt innerhalb des Liga-Verbands.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ein super Mann, ich durfte ihn vor ein paar Jahren kennenlernen, im Augustina beim Bier, das ist einer zum anfassen, der auch viel lachen und Spaß haben kann. Einer vom Fach und menschlich dabei…..er passt wie a.auf Eimer lg

Nur zur Sicherheit: Du beurteilst die Eignung ein Großunternehmen zu führen danach ob jemand
– zum anfassen ist
– viel lacht
– Spaß haben kann
– menschlich dabei ist
…äh, ja

Und als Finanzexperte ist er jemand vom Fussballfach…steile Thesen

haha😂😂

Empathie ist eine sehr wichtige Eigenschaft um erfolgreich Mitarbeiter und letztlich auch ein Unternehmen zu führen gell

JA anfassen konnte
BECKENBAUER auch immer gut aber hoppeln bringt uns aktuell nicht weiter !
😂😂😂

Laut Presse wollte er wohl wegen Kahn aufhören.Schlechter als McKinsey Kahn macht er es bestimmt nicht.Ich würde den Wechsel vornehmen.

STIMMT!! Erste Amtshandlung Salihamidzic entlassen!!!!

Wenn man ihn Spiel für Spiel neben Salihamidzic sieht sieht es nicht so aus

Genauso sieht das aus!
Ich war immer ein Fan von Kahn als Spieler und Kapitän.
Da ist er vorangegangen, war immer der “aggressiv Leader”.
Deswegen haben die Bayern ihn wohl auch für diesen Posten auserkoren.
Hatte mich auch darauf gefreut.
Was ist dabei rum gekommen??
Nix!!
Wenn es früher 3 spiele nicht funktioniert hat, dann hat Uli und Karlheinz auf allen Fronten “drauf gehaut”.
Oft kritisiert, aber der Erfolg gab Recht und die Mannschaft hat gepasst!
Was ist jetzt draus geworden??
Hat jemals Kahn, wie als Spieler, dazwischen gehauen??
Ein Salihamidzic versucht durch Verpflichtung von grossen Namen, die andererseits auf der Abschussliste standen, aus der Schusslinie zu nehmen….
Im Moment ist das alles nicht mehr nachvollziehbar…..und genauso spielt auch die Mannschaft….mit dem entsprechenden Ergebnis.

In dem Konzern, in dem ich arbeite haben wir eine enorm beliebte Dame am Empfang. Sehr empathisch. Du meinst also dadurch wäre sie beispielsweise geeignet ein Controlling Team oder die Abteilung Legal Affairs zu führen. Hm, spannend…

Und was willst Du mit einem der vom “Fußballfach” ist aber menschlich ein Honk?
Einer der vom “Fußballfach” ist aber von Zahlen keine Ahnung hat?
Der Fcb muss mit denen klarkommen die da sind oder bereit sind zum Fcb zu kommen.
Die ganzen Träumereien von “dem oder jenem” Spieler, “dem oder jenem” Vorstand usw bringen keinen weiter und den Fcb nicht weiter.

👍

Die Art Mensch, die Politiker*innen auch danach wählen, ob sie “sympathisch” sind und sie sich vorstellen mit ihnen ein Bier trinken zu können (:

Dreesen ist europaweit sehr anerkannt. Der FC Bayern ist einer der wenigen Fussballvereine ohne Schulden. Dies auch dank Jan Dreesen. Ein CEO eines Fussballvereins in der grösse des FCB muss nicht zwangsweise vom Fussball kommen. Dafür gäbe es einen Sportvorstand. Dreesen würde ich auf jeden Fall an der Position des CEO sehen.

Wo in Europa ist er denn so anerkannt?

Bei allen die Ahnung davon haben, wie man Banken (UBS) erfolgreich führt.

Ob er auch ein Fußballfachmann ist, weiß ich nicht. Aber davon gibt`s
beim FCB doch wohl genug!

Dreesen?
Typ charismatic leader.
Äh, wohl her unscheinbarer Buchhaltertyp, na immerhin kein trockener Rechtsanwalt

Was Bayern wirklich benötigt sind durchsetzungsstarke Leute aus der creative force die wirklich neue innovative Lösungen schaffen – sonst übernimmt der Scheich schneller als man es für möglich hält.

Erste Amtshandlung der creative force: einen hohen Anteil des Gehalts leistungsbezogen fixieren.
Solche Auftritte wie die Bayern mehrfach in dieser Saison hingelegt haben ( Leverkusen, RB Leipzig, Hertha, Freiburg, Man City…) müssen sich direkt im Gehalt wiederspiegeln.

Wenn du allerdings nur noch leistungsbezogen zahlen willst
Kommt kein Spieler bzw Berater an den Verhandlungstisch um überhaupt über Vertrag zu sprechen

“Augustiner”…

Irgendwie ist das Irre:
Brazzo hat den Kader zusammengestellt, die Gehälter explodieren lassen, repräsentiert seit 6 Jahren den Verein vor TV-Kameras fast schon bemitleidenswert unbeholfen aber steht innerhalb des Vereins scheinbar nicht zur Diskussion, weil er den richtigen Protegés hat.

Überall streiken sie für größere Gehälter, denkst du bekommst noch ein Weltstar für 5 Millionen.
Der Verein wird immer größer, größerer Gewinn und Umsatz, dann wird logisch auch die Gehälter weit nach oben gehen.

Ich würde dich sehen wollen, dann Unternehmen boomt du bekommst den Mindestlohn!

diese Aussage -ehm -verstehe – ehm ich nicht !

So ist es. Brazzo muss als erster gehen.

Habt Ihr es immer noch nicht kapiert, Ihr zahlt für jedes tun der Profis, wie zu Ritters-Zeiten oder wie in Römer-Zeiten, Ihr seit das zahlende Volk.

Guido, Du alte Nacktschnecke, was geht ab?

Und Du denkst bei Deinen Freiburgern ist das anders?

Nein, denke ich nicht warum kommt jetzt jetzt dieser Vorwurf?

*seid

Wie seid?
Auf welchem Gymnasium warst Du denn?
Seit Anno achtzehn wird seit mit “t” geschrieben, es sei denn Du meinst Seide, ist ein wohlfühlender leichter, fast unbemerkbarer Stoff, der für Bettwäsche oder Pyjamas verwendet wird.
Ist auch wurscht, mit Nebensächlichkeiten gebe ich mich nicht ab.

Mein tiefstes Bedauern, verehrte Person, dass augenscheinliche Wissenslücken Ihre kostbare Zeit beanspruchen. Es ist eine wahre Ehre, von jemandem mit solch profunder Kenntnis der Feinheiten der deutschen Sprache belehrt zu werden. Trotzdem: seid von seien

Vergebliche Müh. Das versteht der Typ nicht

Von sein. Zuagroaste mit B2 wissen das.

Man hat ja so seine Zweifel, ob das Ironie sein soll. Falls nicht, ist es bemitleidenswertes grammatikalisches Banausentum.

Analphabet! Schlag mal ein Wörterbuch auf! Dieses “seid” kommt von “sein”. Schon mal gehört? “sein – seid – sind”! Bildung hilft!!!

Man kann auch mit null Bildung Spitzenpolitiker der CSU werden.

Du bist doch dum.m wie Sch…

Dreesen, ach du Scheisse

Sehr sympathisch und definitiv qualifiziert für diese Position. Nur leider wird er bei sportlichen Misserfolg genauso beleidigt wie Kahn.

Davon abgesehen: Es ist immer noch Brazzo, der unser Sportvorstand ist. Wenn einer gehen muss, dann doch er. Ich kann die Diskussion um Kahn nicht wirklich nachvollziehen.

Das Kahn seinen Koffer Packen muss und erst recht Brazzo muss doch eigentlich jeden klar sein. Außerdem alle Spieler die nicht 100% zum Verein stehen und auch die Spieler die nur Geld 💸 einstecken für nichts tun. Leider bleiben da nicht gerade viele über. Da man aber nach so einer Saison einen kompletten Umbruch wagen muss und auch Spieler die ihren Zenit erreicht haben rauswerfen muss ist leider hier nicht jeden klar. Wenn nicht jetzt wann dann.

Nicht wirklich..dann denk nochmal genauer nach…sonst helfe ich dir..aber Brazoo ist l schon länger dabei und im Grunde nicht mehr tragbar

Holen, Kaufen, immer die selbe Leier, seit Jahrzehnten, selbst mal was auf die Reihe bekommen, ist seit Beckenbauers Spielzeiten nicht mehr drin.

Interne Lösungen sind meist die besten. Extern ist schwer.
Man las, Dreesen hat wenig Gefallen an den McKinsey Projekten von Kahn gefunden, das war ein Grund für seinen geplanten Abschied.
Also auch aus dieser Perspektive plausibel

In Kombination mit Sammer als Transfervormund/Ersatz für Salihamidzic eine denkbare Veränderung. Denn wenn der weiter hauptverantwortlich große Investitionen in Gange setzen kann, bringt das alles wenig

Ich würde es cool finden wenn Brazzo Kahn durch Basler Effenberg ersetzt werden. Die sind noch unsympathischer und noch selbstverliebter aber dazu noch so Aggrod..f. Wäre bestimmt richtig lustig.

Daa wäre schonmal eine gute Lösung

Finanzen ok aber nicht 10% Ahnung
von Fußball wie Kahn !!!

Deshalb für mich ein Aprilscherz
von FCBINSIDE 😅😆😄😂🤣

Brazzos und Kahn haben ihren angeblicher Sachverstand aber gut verstecken können.

Genau Richtig!
Welches Anforderungsprofil benötigt man denn für die Position Vorstandsvorsitzender?
Normalerweise hat man einen Guten sportlichenLeiter, der sich um Fußball und das Tagesgeschäft kümmert.

Heutzutage muss man Leute/Mitarbeiter mit Freundlichkeit, Anerkennung und Leidenschaft begegnen, H. Kahn verweigert sogar Autogramme zu geben (live dabei).

Und wenn ich dann lese „Ahnung vom Fußball“, was heißt das denn?

Hier sind Alle auf dem Holzweg wenn sie denken, dass so ein großes Unternehmen von einem Fußballer geführt werden muss.
Für diese Position bedarf es ganz andere persönliche Voraussetzungen, die unser Torwartheld von früher einfach nicht hat!

FAKT IST DASS KAHN NICHT MIT DEN MITARBEITERN KANN . ES WIRD EIN PROMINENTES OPFER GEBEN UND DAS WIRD OLI SEIN. AM BESTEN DEN BALKANPRAKTIKANTEN MITENTLASSEN.

Herbert Hainer könnte ich mir auch gut als Interims – CEO vorstellen.

Kahn und Brazzo müssen gehen!

Empathie ist schon mal wichtig um eine gute Führungskraft zu sein. Also ich arbeite gerne unter meiner Chefin. Super sympathisch und kompetent. Das eine schließt nicht zwangsläufig das andere aus. Aber einige hier müssen ja wieder das Haar in der Suppe suchen. Typisch Deutsch

Man kann da doch jetzt keinen nehmen, der gerade seinen Abschied vom Verein angekündigt hat.
Ich dachte man sucht jetzt Leute, die sich mit dem Verein identifizieren., nicht solche, die sich durch eine Beförderung überreden lassen.

Mit dem Blech, was du hier von dir gibst, kann man die Jahresproduktion in Dingolfing bestreiten… vielleicht sogar in Wolfsburg!

Sieger brauchen Anführer,die sie mit Mut und Disziplin immer wieder aus der Komfortzone in den Schmerzbereich führt. Wo bitte braucht man da Liebe oder Emphatie? Kahn ist die personifizierte niemals aufgeben Typ. Sorry schmuse Kurs Dreesen brauchen wir nicht, das sind genau die, sie nach der 76Minute am Samstag das Stadion verlassen haben.🙈🙉🙊

Also wer für Papierkonzepte von McKinsey Geld rausballert und den Sch… dann auch noch umsetzen will, hat an der Spitze eines großen Unternehmens nichts verloren.

Top Lösung. Und dazu einen Gomez oder Schweinsteiger mit einbinden. Welcher Titel auch immer. ( Assistent CEO, sportlicher Berater , techn. Direktor usw.) Dann hätte man auch Fußballsachverstand dazu gewonnen.Und Sympathieträger mit dazu. Könnte nicht schaden.

Ihr seit doch keine Fans .
Spielt der Verein mal kacke oder steht nur 1:0 in Führung zur Halbzeit seit ihr am pfeifen .
Kommt mal zu Schalke , Frankfurt , Dortmund , Dresden oder Köln da ist Stimmung und nicht nur wenn wir vorne liegen auch wenn die mal 2:0 zurück sind .

Ich würde diesen Schritt definitiv begrüßen! Und dann noch ein Profi für den Salami Hatschimich – schon sind wir wieder gut aufgestellt.

Ich schätze Olli Kahn sehr; allein, er ist nicht die Führungsfigur mit Charisma und Herzenswärme, die der FC Bayern München jetzt braucht.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.