FC Bayern News

Verwirrung um Pavard: Muss der wechselwillige Bayern-Star in München bleiben?

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Benjamin Pavard wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit einem Wechsel zu Inter Mailand im Verbindung gebracht. Zuletzt deutete vieles daraufhin, dass die Münchner sich mit dem italienischen Top-Klub auf einen Transfer verständigen werden. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte es nun jedoch zu einer überraschenden Kehrtwende in der Causa Pavard.



30 Mio. Euro inklusive Bonuszahlungen hat Inter jüngsten Berichten zufolge dem FC Bayern für die Dienste von Benjamin Pavard geboten. Zu wenig aus Sicht der Münchner. Dem Vernehmen nach fordert der FCB mindestens 30 Mio. Euro fix plus Boni.

Wie “Sky”-Reporter Florian Plettenberg berichtet, haben die Verantwortlichen an der Säbener Straße mittlerweile ihre Meinung komplett geändert. Laut Plettenberg muss Pavard diese Saison in München bleiben. Demnach sei ein Wechsel zu Inter vom Tisch.

Kurios ist: Nach “BILD”-Informationen sind die Verhandlungen zwar kompliziert, aber ein Transfer ist nach wie vor möglich. Auch der italienische Transfer-Insider Gianluca di Marzio dementiert die Meldung, wonach der Inter-Wechsel geplatzt sei.

Bayern droht Pavard ablösefrei zu verlieren

Klar ist: Sollten die Bayern solch eine Grundsatzentscheidung treffen läuft man Gefahr den Franzosen am Ende der Saison ablösefrei zu verlieren, da der Vertrag des 27-Jährigen im Juni 2024 beim Rekordmeister ausläuft.

Eine Verlängerung beim FC Bayern ist keine Option für Pavard, dies hat der französische Nationalspieler den Verantwortlichen mehrfach mitgeteilt. Wie di Marzio erfahren will, hat Pavard Inter eine fixe Wechselzusage gegeben und ist bereit erst im Sommer 2024 zu den Nerazzurri zu wechseln.

Es wird spannend zu sehen, wie Pavard mit dem vermeintlichen Wechselverbot der Bayern umgehen wird, sollte dies tatsächlich ausgesprochen werden. Dem Vernehmen nach ist der Franzose alles andere als glücklich mit seiner derzeitigen Lage und will den Klub so schnell wie möglich verlassen. Beim Bundesliga-Auftakt gegen Bremen saß er am Freitagabend 90 Minuten auf der Bank.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

DER PLETTIGOAL WUSSTE SCHON BEI SPORT1 NICHTS. WENN BAYERN DIESE GRUNDSATZENTSCHEIDUNG GETROFFEN HÄTTE DANN WÄRE PAVARD GESTERN
AUF DEM PLATZ GESTANDEN UND NICHT DAS GANZE SPIEL AUF DER BANK GESESSEN. MAN WOLLTE VERHINDERN DASS ER SICH VERLETZT. GLAUBE EHER DER BILDZEITUNG DASS DIE VERHANDLUNGEN WEITER GEHEN

Warum hätte man auch sonst mit Inter verhandeln sollen, es geht wahrscheinlich nur darum die Ablöse in die Höhe zu treiben. Wenn Inter noch einmal was drauf legt wird Pavard auch gehen.

Des woar gestern a sehr guats Spuil der unsrigen. I hoab mir vor oallem den Harry Kane angesain. Des is a richtig guater Spuiler aber des is koa richtger 9 wie de Gerd, de Robert oder de Mario Gomez es gwesen san. De Harry is irgendwie soawas wie a Mischung aus oan 9 uand oan offensiven Mittelfeldspuiler.

Da bin ich voll bei dir

Pavard saß auf der Bank, weil Mazraoui gg Leipzig richtig gut war, wie auch gestern!

Also wenn man pavard behält und dafür stansic gehen lässt verstehe ich die Welt nicht mehr.

Wird nicht passieren, sir pokern nur um den Preis. Meine Meinung. Aber ja sonst würd ich die Welt auch nicht mehr verstehen 🤣

Hoffentlich 🙏

Richtig! Ich würde als Fanclub Radau machen wenn Stansic gehen müsste! Ob Tuchel oder der König vom Tegernsee, beide würde ich in die Wüste schicken!

Was hast Du denn mit Stanisic? Ja, er ist ein guter Spieler, aber offensichtlich reicht es halt nicht, um Stammspieler bei Bayern zu werden. Er ist inzwischen mit 23 auch nicht mehr in dem Alter wo noch eine Megaentwicklung stattfinden wird. Zum Vergleich Haaland ist genauso alt wie er.

Der hat Mappe aus dem Spiel genommen, dann kam Tuchel und er saß fortan auf der Bank. Währenddessen haben wir beinahe alles verkackt was ging, wenn Mainz nicht wäre.

Er ist kein schlechter. Aber nach vorne fehlt noch viel. Ja er hat Mbape einmal im Griff gehabt. Aber auf Dauer ist das dann zu wenig

Alles unter 40m fix ist ein Witz

Auf die Tribüne.

Bank muss reserviert sein für Spieler die brennen für den FcB zu spielen.

Genau, wir verkaufen nicht und setzen ihn auf die Tribüne, sehr sinnvoll.

Ja, es machen sich nämlich die letzten Jahre ungeheuerliche Gebaren breit, dass Spieler nicht verlängern, auf Handgeld aus sind und kurz vor Vertragsende einen auf Stinkefinger machen. Dem muss Einhalt geboten werden indem man zeigt wo der Hammer hängt. Das tut zwar 1x weh, dafür wissen aber die anderen Bescheid. Andererseits droht ein permanenter Abgang von Spielern unter Wert oder gar ohne Ablöse. Siehe Alaba.

BP sollte sich Mal Gedanken machen
warum ein WELTSTAR wie er.,
nur 30 Millionen Ablöse
wert ist.
Also nicht mal ein Drittel
der echten Weltstars
auf seiner Position….

Pavard sollte Inter mehr wert sein. Ansonsten muss er halt bleiben.

Aber Pavard Ablösefrei gehen zu lassen ist auch keine Option. Glaube schon das Inter noch mal was drauf legt, so weit liegt man ja nicht mehr auseinander.

Will er wirklich zu Inter? Sportlich ein Mega Abstieg!

Die waren im Finale der Champions-League

Was ist das schon wieder für eine Scheiß-Aktion? Pavard ist unzufrieden und unmotiviert. Jetzt bekommt man noch eine schöne Ablöse und nächstes Jahr nix! Da werden wieder Millionen verschenkt! Aber für einen Torwart wird kein Geld ausgegeben!
Stanisic ist ein guter Backup ohne Ärger zu machen.
Wer soll das noch verstehen?

Das man Stanisic jetzt verleihen möchte verstehe ich auch nicht. Anscheinend haben wir das Geld nicht nötig. Was ein unmotivierter Pavard bringt, hat man ja vor einer Woche gesehen.

Jetzt warte doch erst einmal ab, was am Ende wirklich passiert. Nur weil hier so ein Artikel geschrieben wird, ist das ja nicht gleich Fakt….

Die letzten Differenzen zwischen Bayern ( 30 Mio. zzgl. Boni ) und Inter ( 30 Mio. inkl. Boni ) sollten noch zu beseitigen sein. Letztlich bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis, wobei sich die Nachfrage in diesem Fall offenbar recht überschaubar gestaltet.

Ja für Pavard scheint es wirklich nur einen kleinen Markt zu geben. Und richtig Geld scheint auch keiner für ihn bieten zu wollen. ManU hatte ja wohl auch nur 29 Mio geboten. Also für 30 plus Boni an Inter abgeben. Ich kann mit solchen Mentalitäten wie Pavard, der eigentlich sehr oft mosert und gefühlt schon 1,5 Jahre gehen will, nichts anfangen. Da sollte man als Bayern viel rigoroser sein. Und Stani sollte unbedingt bleiben. Ein absoluter Teamplayer, der wenig verletzt ist und sehr beständig spielt.

Wissen die Bosse um Dreesenumd Hoeneß überhaupt was sich machen?
Brazzo wurde damals vorgeworfen er hätte zuviel Spieler Ablösefrei ziehen lassen und nun fangen die ,,jetzigen Bosse” genauso an🤦‍♂️

Dreesen ist sowas von überfordert auf der Position und genau das wollte Hoeneß so kann er walten wie er es möchte ohne das ihn jemand stört

An der heutigen Situation kann der jetzige Vorstand auch nur noch bedingt etwas machen, da Pavard ( Berater Pini Zahavi) einen gültigen Vertrag hat. In den letzten beiden Jahren, in denen man mit BP immer sehr zufrieden war, hätte mann auf die Spielerseite zugehen können, um einen Vertrag zu modifizieren. Das hat man leider nicht hinbekommen. Jetzt bestimmt die Spielerseite.

Hoeneß ist überschätzt. Der FCB ist vor allem dort wo er ist durch Persönlichkeiten wie Beckenbauer (langjähriger Präsident) oder Rummenigge (CEO). Die Dominanz-Dekade fing ungefähr dann an als Hoeneß “weg musste”. Ich kann die Rohrkrepierer Transfers nicht alle aufzählen so viele sind es. Wer kennt noch Ekström, Mihajlovic und McInally? Lang lang ist es her. Daher wird der FCB von Stars auch gemieden. Hat keine Strahlkraft. Wenn die Karriere vorbei ist dann klopfen auch mal die Ronaldos dieser Welt an aber nicht davor. Oder man zahlt überteuerte Ablösen wie bei Hernandez oder Kane, die zudem nicht in derselben Kategorie wie Zidane, Ronald, Figo oder Messi sind. Und für diese geringe Strahlkraft ist Hoeneß verantwortlich weil er eben jahrelang nie den Mut hatte mal echte Topstars zu verpflichten und dafür mehrere der Kategorie darunter verpflichtete. Ribery und Robben waren dabei Ausnahmen u d Glücksfall. Robben davor häufig verletzt und bei Real auf Abstellgleis und Ribery war zu dem Zeitpunkt kein wirklicher Topstar.

Nun sieht man aber was er kann und das ist nicht viel. Bundesliga Top aber international Flop.

Weg mit ihm. Am besten nach Saudi-Arabien. Stanisic behalten und ihm mehr Einsatzzeiten geben.

BP hat nicht gespielt weil er sich nicht verletzen sollte. Mit Verletzung ist er schwerer zu verkaufen

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.