FC Bayern News

Bayern in der Einzelkritik gegen Augsburg: Kane eiskalt, Gnabry und Sane überzeugen

Torjubel FC Bayern
Foto: IMAGO

Mit einem 3:1-Erfolg gegen den FC Augsburg haben die Bayern am Sonntag eine gelungen Heimprämiere in der neuen Bundesliga-Saison hingelegt. Auch wenn sich die Münchner lange Zeit schwer taten gegen den FCA, ging man Am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Vor allem das DFB-Duo Leroy Sane und Serge Gnabry konnte überzeugen. Hier sind die Noten für die Bayern-Spieler.



Sven Ulreich: Der 35-Jährige hatte wenig zu tun, was vor allem daran lag, dass Augsburg in der ersten Hälfte keinen einzigen Schuss auf das Bayern-Tor gebracht hat. Musste in der 57. zum ersten Mal eingreifen. Seinen langen Bällen fehlte es oftmals an der nötigen Präzision. War beim späten Gegentreffer chancenlos. Note: 3

Noussair Mazraoui: Schaltete sich immer wieder in die Offensive.  Seine Flanken waren jedoch sehr unpräzise. Sah in der 27. Minute nicht wirklich gut aus, als Demirovic ihn abschüttelte und plötzlich frei vor dem Bayern-Tor auftauchte. Note: 3

Dayot Upamecano: Sehr wachsam in der Defensive, eroberte viele Bälle. Versuchte zudem auch immer wieder Akzente in der Spieleröffnung zu setzen. Lieferte einen souveränen Auftritt ab. Beim Gegentreffer zum 1:3 pennte der Franzose allerdings. Note: 3

Minjae Kim: Erlaubte sich zu viele einfache Fehler im Spielaufbau. In der Luft souverän und mit einem guten Stellungsspiel. Note: 3

Alphonso Davies: Agierte ungewöhnlich defensiv, vor allem in der ersten Hälfte. Defensiv hatte der Kanadier keinerlei Probleme, zumal ihn kein Augsburger wirklich testete. Nach dem Seitenwechsel war der Linksverteidiger deutlich offensiven und legte das 3:0 sehenswert ein. Note: 2,5

Joshua Kimmich: Hatte wie immer viele Ballkontakte, konnte dem Spiel aber nicht wirklich seinen Stempel aufdrücken. Seine Ecken und Hereingaben um den Strafraum fehlt es mal wieder an der nötigen Präzision. Ging mit viel Einsatz und Leidenschaft voran, ohne die großen Akzente zu setzen. Note: 3

Leon Goretzka: Glänzte durch viele Balleroberungen im Mittelfeld und im Gegenpressing. Mit dem Ball konnte Goretzka jedoch relativ wenig anfangen. Versuchte sein Glück immer wieder aus der Distanz, ohne Erfolg. Note: 3

Leroy Sane: Der DFB-Star war vor allem in der ersten Hälfte einer der auffälligsten Bayern-Akteure. Sein Abschluss führte zum Eigentor von Uduokhai. Forderte oft den Ball und strotzte vor Spielfreude. Stellte sich aber immer wieder in den Dienst der Mannschaft. Note: 2

Serge Gnabry: Rückte für den verletzten Musiala in die erste Elf und sorgte mit seinen Tempoläufen immer wieder für Unruhe in der gegnerischen Hälfte. Leitete mit einem schönen Steckpass das 1:0 mit ein. Gnabry war immer anspielbar. Note: 2

Kingsley Coman: Der Franzose war sichtlich bemüht und kam mit viel Tempo über die linke Seite. Spielte seine Qualitäten im Eins-gegen-eins allerdings zu selten aus. Leitete mehrere Münchner Offensivaktionen erfolgreich ein. Note: 2

Harry Kane: Agierte eher unauffällig und kam zu wenigen Abschlussszenen. Fand zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel. Verwandelte den Elfmeter zum 2:0 souverän. Besorgte in der 70. Minute mit einem tollen Lupfer die 3:0-Vorentscheidung. Nutzte seine wenigen Chancen eiskalt. Note: 2

Die Einwechselspieler

Konrad Laimer (ab 70.): Wurde in der Schlussphase als Rechtsverteidiger für Mazraoui eingewechselt. Machte seine Sache sehr solide. Wurde von den Augsburgern aber auch nicht wirklich auf die Probe gestellt. Note: 3

Mathys Tel (ab 70.): Gegen Bremen brauchte Tel nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung, um zu treffen. Gegen Augsburg durfte er knapp 20 Minuten ran, bekam aber keine richtige Möglichkeit. Note: 4

Thomas Müller (ab 70.): Trotz Musiala-Verletzung saß Müller erneut auf der Ersatzbank. Der 33-Jährige wirkte unglücklich und bekam kaum einen Ball. Wirkte wie ein Fremdkörper im Offensivspiel der Münchner. Note: 4,5

Matthijs de Ligt (ab 81.): keine Bewertung

Ryan Gravenberch (ab 81.): keine Bewertung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kritik von einem der nicht im Stadion war. Vermutlich irgendwo abgepinnt.

Würde ich mitgehen. Ne 2 hat sich heute kein Bayernspieler verdient. Max. Kane, er macht immerhin 2 Tore. Die besten Spieler waren Coman und Davies. Beide ne 2,5 würde ich sagen. Ansonsten viel Durchschnitt, wenn man die Bayernmaßstäbe anlegt.

Davies? Der der den Ball nicht an seinen Mitspieler bringt! Was siehst Du?

Der Hintern seine Seite dicht gehalten hat, eine Torvorlage gegeben hat ind immer in der Lage ist, durch ein gewonnenes Dribbling einen Vorteil zu kreierien, ja dieser Davies!

Schade das sich Upamecano sein gutes Spiel kaputt macht indem er wieder ein Tor verschuldet. Als am weitesten entfernter Spieler der Kette (das war er in dem Fall) das abseits aufheben, und zwar um einen ganzen Meter, das darf echt nicht passieren. Wieder mal Komplett gepennt

Ich finde dass Thomas Müller mal wieder von Anfang an spielen sollte. Mit Kane zusammen könnte da was großartiges draus entstehen

Angeblich ist TM noch nicht restlos
vom Hüftproblem auskuriert/
Fitnessrückstand. Also gebts ihm die Zeit wo er braucht.
Ist besser spät als kompletter Ausfall

Glaube es mangelte hierfür an Fitness nach Verletzung und verlasster Vorbereitung. Ist sicher geplant für nächstes Wochenende 🙂 gehe ich mal von aus

Zumindest würde dann das Pressing wieder stimmen, aber bestimmt wäre es dem TT dann zu gefährlich. Dann lieber doch auf Eigentore und Konter setzen statt auf ordentlichen Fußball.

Ich fand, dass Gnabry seine Position exzellent besetzt hatte. Er ist ähnlich kopfballstark wie Müller, aber deutlich schneller und gestern auch auffallend ballsicher.

Für mich war Sané der stärkste Spieler auf dem Platz insbesondere auch im Zusammenspiel mit Mazroui und Gnabry. Er scheint endlich in München angekommen zu sein. Hoffentlich bleibt das so.

Sentimental pur – die Zeit des Stolperjochen ist vorbei, kommt mit der Geschwindigkeit überhaupt nicht mehr mit!

Hier mal die Abendzeitung. Trifft es besser, finde ich

NOUSSAIR MAZRAOUI – NOTE 4: Weil der wechselwillige Benjamin Pavard wegen Rückenproblemen fehlte, gab der Marokkaner den Rechtsverteidiger. In der ersten Halbzeit fehlerhaft, steigerte sich ein wenig.

DAYOT UPAMECANO – NOTE 3: Matthijs de Ligt ist körperlich noch nicht bei hundert Prozent, daher startete Upamecano auch gegen Augsburg. Der stabilste Bayern-Spieler in der Innenverteidigung. Hob vor dem 3:1 aber das Abseits auf.

MIN-JAE KIM – NOTE 4: Der Südkoreaner leistete sich deutlich zu viele Fehler im Passspiel. Augsburg konnte das an diesem Abend nicht nutzen.

Sehe ich auch so.

Mazraoui und Kim 4 passt besser.

MAZRAOUI WAR DER SCHWÄCHSTE BAYERNSPIELER VOR ALLEM IN DER ERSTEN HALBZEIT. WIESO NICHT MAL LAIMER EINSETZEN

Deine Feststelltaste hakt.

Alle lieben Charly🐵

Gute Idee. Besonders beim Gegentor sah Laimer richtig gut aus, nicht wahr?
Ironie Ende.
Mazraoui ist auf seiner Position top. Da haben wir kein Problem.

Schrei net so

Ich hatte bei Kim auch einen sehr gespaltenen Eindruck. Er hat bei der Verteidigung am Mann nichts anbrennen lassen, aber seine fehlerhaften Eröffnungspässe haben mich verwundert. Es hat dann vielleicht auch einmal mehr gezeigt, wo der 6 eigentlich stehen hätte müssen, um das Zuspiel anzunehmen. Stattdessen stand Kimmich in mindestens 2 der Fehlpass-Szenen fast auf gleicher Höhe und eben halt auch nicht anspielbar.

Kim spielte einige Pässe haargenau, ohne Bedrängnis direkt zu einem Gegenspieler!

Genau so sehr ich das auch (war im Stadion) Kim war nach vorne wirklich unpräzise und überhastet. Von mir 4,5.

Kane und Sané die einzigen mit Note 2. Coman eher 3.

Insgesamt sehr viel Luft nach oben.

Coman ne 3? Coman war der beste Mann am Platz! Viele gefährliche Zuspiele gute dribblings viel laufeinsatz.

Mazraoui hatte einen Megabock drin als er unbedingt in der 1. Halbzeit als de facto letzter Mann in der Mitte zu Boden geht. So etwas geht natürlich 10 mal nicht.
Ich fand ihn im Aufbauspiel allerdings auch schon in HZ1 nicht schlecht. Er hatte auch einige gewonnene Zweikämpfe auf seiner Seite. Ich fand auch, dass er im Zusammenspiel mit Sané wirkungsvoll war und Sané einige schöne Lücken aufgerissen hat.

Passt auf jedenfall besser! Das muss insgesamt besser werden.

Bei den Ecken von Sane und Kimmich (von denen natürlich auch 2-3 eher schlecht geschossen waren) muss man aber langsam auch wirklich mal über die Spieler im Strafraum sprechen. Da waren heute mindestens 3-4 Ecken dabei, die wirklich gut kamen, aber jedes Mal hat der Gegner das Kopfballduell gewonnen. Irgendwie fehlt da komplett das Durchsetzungsvermögen…

In der Tat. Das ist aber schon länger so, dass die kopfballstarken Spieler zu wenig Unruhe in den gegnerischen Strafraum beim Eckball stiften. Bayern fehlt im Anschluss die gier. Gilt für alle außer Kane.

Ich meinte natürlich Abschluss.

Und dass mal ne Ecke schlechter geschossen wird, passiert jedem. Ecken werden im Profifußball mit unheimlich viel Schärfe und Effekt geschossen, ansonsten werden sie von Torwart locker runtergepflückt.

Kimmich schießt mit weniger Schärfe und setzt mehr auf Präzision. Das ist aber sein Stil und Rezept. Als Rechtsverteidiger hat er so von außen immer sehr viele Tore vorbereitet. Bei Ecken bedarf dies aber auch mal Stürmer und iv‘s, die sich im gewühl im richtigen Moment Platz verschaffen können. Da ist Bayern zu zahm.

Bezüglich Ecken, wenn de Ligt wieder vollkommen fit ist, dürfte er der einzige kopfbalkstarke Spieler sein. Dann darf aber Kimmich die Ecken nicht treten, sondern muss als 6er den Gegen Konter absichern!

DABEI HABEN WIR DOCH EXTRA EINEN SEHR TEUREN TRAINER VERPFLICHTET FÜR DIE STANDARDS

Soll er auf den Platz laufen?

Ich würde ne neue Tastatur kaufen.

Alles in Großbuchstaben zu schreiben, brauchen manche offensichtlich für ihr Selbstwertgefühl.
Vielleicht möchten sie sich selber größer erscheinen lassen und dadurch intelligenter wirken oder einfach nur auffallen.
Jedem Tierchen sein Pläsierchen

kauf dir doch mal ne neue Tastatur … das Geschreie nervt

6er und Rv müssen her !00 Mio sind ja noch im Topf

Müssen zugeben dass Bayern keinen guten Spiel gemacht hat. Gegen Augsburg ist 3-1 viel zu wenig wenn man denkt dass die zu Hause 4 Gegentore kassiert haben. Es ist noch viel Luft nach oben. Mal sehen was für Gegner bekommt FCB in der Champions League.

Schau dir mal die Ergebnisse gegen Augsburg in den letzten Jahren an. Ein deutlicher und weitestgehend ungefährdeter Sieg ist für Bayern nicht so selbstverständlich wie es Erfolgsfans wie du darstellen wollen.

Ich finde Noten ohne Kontext immer etwas schwer zu vergeben, da sie relativ sind.
Werden die Noten anhand des Potentials, im Vergleich zu den Gegnern oder anhand reiner Statistiken vergeben?

Je nachdem wie man es gerade braucht.

Wir hatten jetzt zwei wirklich dankbare gegner zum saisonauftakt. Ich will nicht sagen, daß beide spiele schlecht waren aber mehr als arbeitssiege waren es nicht. Jetzt dann gegen gladbach wo wir uns traditionell schwer tun und vor allem gegen leverkusen werden wir sehen wie stabil das alles ist…..

Vizekusen wird die Zäsur! Hoffentlich kein Supercup 2.0…..

Ziemlich viel Durchschnitt/ Coman und Sane die auffälligsten Offensivspieler, Sane vorallem in der ersten Hälfte gut und Coman in der zweiten Hälfte viele Chancen eingeleitet und Weltklasse pre assist.

Kim mit mehreren Unsicherheiten
Gnabry finde ich zu gut bewertet
Kane eiskalt wenn er die Chancen hat

Kane für mich mit wenig Physis, leider fehlt Tel noch dieses abgezockt was Kane hat. Schätze Tel aber im Moment mit mehr Tempo und Physis ein.
Für mich war in der Startelf ein g s c zu viel. Tel oder Müller hinter Kane wären vielleicht besser. Dann hätte man nochmal ordentlich auf den Flügel wechseln können.
Aber 3 Punkte sind da, hoffe wenn alle Personalien geklärt sind, wirds auch keine Trotzköpfe mehr geben

Von Punkt ein Tor machen iest am Einfachsten.nach den 2Duel Tor in der 1 Halbzeit war das Spiel Endeschieden.

Die Bundesliga ist ja zu schwach!!
Augsburg würde in England in der 3.Liga spielen.
Es wird immer schlimmer

also begeistert hat mich die Leistung leider nicht

Meine Güte, was sind das denn bitte für Bewertungen. Einfach mal den Offensivspielern eine 2 verpasst und dem Rest eine 3…

Mazrauli hatte mehrere gute Szenen, auch als er in der Abwehr zwei Spieler ausgetanzt hat. Sicherlich besser gewesen, als hier suggeriert.

Upa war deutlich besser als Kim, der zwei oder drei kritische Ballverluste verursacht hat. Beide werden gleich bewertet. WTF?

Gerade Kimmich hat – wie von Tuchel gewünscht – die Holding Six gespielt. War nahezu ständig hinten zwischen den IVs und hat das Spiel auch nicht verlangsamt, wie man es ihm vorgeworfen hat, sondern recht schnell weitergespielt. Hätte mMn klar eine bessere Note verdient.

Gore hat seine Sache gut gemacht. Was genau erwartet man von ihm? Kabinettstückchen? Dafür ist er nicht da, sondern um im Mittelfeld für die Balance und Robustheit zu Sorgen. Hat er gut gemacht.

Warum ein Gnabry eine 2 bekommt als unauffälligster der drei Offensiven hinter Kane, muss man wirklich nicht verstehen. Eine 3 wäre schon richtig wohlwollend gewesen. Gnabry hat so gut wie nichts zustande gebracht in dem Spiel, was auch ok ist. Es muss ja nicht in jedem Spiel alles klappen, aber eine 2 für was?

Davies war sehr auffällig und hätte sicher auch eine 2 kriegen können.

Was Kane machen muss, um eine 1,5 zu kriegen, ist wohl die Frage? Zwei Tore und auch mannschaftsdienlicher Auftritt reichen wohl nicht. Wahrscheinlich bei FIFA Karrieremodus – da braucht man für die Höchstbewertung unbedingt drei Tore. Drunter geht es nicht…

Mann, Mann, Mann…

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.