FC Bayern News

­čÄą Abflug nach Italien: Benjamin Pavard verl├Ąsst den FC Bayern

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Nach vier Jahren beim FC Bayern verl├Ąsst Benjamin Pavard den deutschen Rekordmeister und wechselt zu Inter Mailand. Der 27-j├Ąhrige Franzose hats sich am Dienstagabend auf den Weg nach Italien gemacht.



├ťbereinstimmenden Medienberichten zufolge haben sich Bayern Benjamin Pavard am Dienstag die finale Freigabe f├╝r einen Wechsel zu Inter Mailand erteilt. Der Transfer steht kurz vor dem Abschluss. “Sky” hat Pavard am Dienstagabend erwischt, wie der Franzose sich auf den Weg in die italienische Modehauptstadt gemacht hat, um dort den Medizincheck zu absolvieren. Laut dem Pay-TV-Sender wird der Deal am Mittwoch final abgeschlossen. Demnach winkt dem Abwehrspieler ein 5-Jahresverttrag bis 2028.

Bayern kassiert mehr als 30 Mio. Euro

Dem Vernehmen nach kassieren die Bayern eine Sockelabl├Âse von 30 Mio. Euro plus Bonuszahlungen in H├Âhe von drei Millionen Euro. Pavard wechselte im Sommer 2019 vom VfB Stuttgart zum FCB und hat in den vergangenen vier Jahren mehr als 160 Spiele absolviert und zahlreiche Titel gewonnen. Der Verteidiger wurde u.a. viermal Deutscher Meister. 2020 gewann er zudem das Triple mit den Bayern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Viel Erfolg Benji

Sehe ich auch so. In den vier Jahren hat er sich nie h├Ąngen lassen, von seiner Konstanz k├Ânnen sich einige was abschneiden. Ich hoffe sehr, dass er jetzt vers├Âhnliche Worte findet, wenn er auf seine Zeit bei uns angesprochen wird. Dann sollten wir das auch tun und Gr├Â├če zeigen. Auch das ist Mia san Mia!

Wie im Testspiel dem Fan die Beine wegtreten zeigt welche Gr├Â├če er hat

Endlich ­čĄę­čśŹ

Gut, dass dieser Stinkstiefel weg ist

Er hat immer gut gespielt jetzt auf ihm herum hacken finde ich nicht gut .
Denkt doch alle die jetzt hier so abwertende Komentare schreiben wie sich die Tottenham Fan┬┤s gef├╝hlt haben als der FC Bayern Harry Kane verpflichtet hat da war es nicht anders nur das erzu uns kam und nicht weg wollte.

An seiner sportlichen Leistung gab und gibt es nichts zu bem├Ąngeln, worum es hier geht ist sein Charakter au├čerhalb des Platzes.

Sehe ich genau so. ├ťber die 4 Jahre hat er immer Leistung gezeigt, wo andere mit h├Ąngenden K├Âpfen ├╝ber den Platz geschlichen sind, hat Pavard auch mal “Zeichen” gesetzt und dazwischen gehauen……, ├Âffentlich beklagt hat er sich in der Zeit , soweit ich mich erinnern kann, auch nicht. Leider ist sein Verhalten jetzt zuletzt so nicht in Ordnung….aber was soll’s , Dankbarkeit oder auch Verbundenheit zu dem Verein der ihm jahrelang das Konto gef├╝llt hat ist halt nicht gefragt. Daher kein so gro├čer Verlust, Tsch├╝ss machs gut!!!

Nat├╝rlich war es dort anders. Kane hat f├╝r Tottenham trotzdem noch alles gegeben. Und das, sagt alles ├╝ber den Charakter von Kane und Pavard aus. Kane ist Profi durch und durch. Bei Muani gibt es ja jetzt auch Probleme mit dem Spieler. Liegt es vielleicht, an der Franz├Âsischen Mentalit├Ąt, f├╝r alles beleidigt zu sein und zu streiken?
Hoffe King bleibt so, wie er ist.

Was intern alles geschehen ist, wissen nur die Beteiligten.
Aus meiner Sicht hat Pavard einen Wechselwunsch hinterlegt, Bayern versucht ihn von einer Verl├Ąngerung zu ├╝berzeugen, sind damit aber gescheitert.
F├╝r mich ist das ehrlich gesagt kein Problem und passiert doch in der freien Wirtschaft st├Ąndig. Der Unterschied ist, dass man dort meist unbefristete Vertr├Ąge hat, welche einem anderen K├╝ndigungsrecht unterliegen.
Ich sehe da auch nicht so viel Unterschied zu Kane. Der hat Tottenham im Grunde auch die Pistole auf die Brust gedr├╝ckt und gesagt, bis Datum X will ich eine Entscheidung, oder ich gehe n├Ąchstes Jahr abl├Âsefrei.
Das Pavard jetzt nicht spielt, weil er “verletzt” ist, ist einfach nur die offizielle Version, welche die Presse erh├Ąlt, intern wird das zu 100% anders kommuniziert.
Ich sehe darin gar kein Problem oder S├Âldnertum. Er will eine neue Herausforderung und basta. Dann w├Ąre jeder Angestellte einer x beliebigen Firma auch S├Âldner, wenn er sich einen neuen Job sucht.

selten einen Abgang so gefeiert

Danke f├╝r die sch├Âne Zeit, viel Spa├č in Mailand! ­čśë

Hat er sich wenigstens noch von der Mannschaft verabschiedet?

Hier noch einmal ein wohlgesonnenes au revoir.

meinerseits kein Bedarf an einem Wiedersehen ­čÖő

Bayern f├╝r Inter zu verlassen ist schon etwas kurios. Das Wetter ist in Mailamd besser, italienische Frauen rassig. Sonst kann ich keinen plausiblen sportlichen Grund erkennen.

Sportlich auf jeden Fall ein Abstieg

In M├╝nchen gibt es mit Sicherheit sch├Ânere Frauen als in Mailand.

Wobei das sicherlich Geschmacksache ist.

Von was tr├Ąumst du

Eben. Ein Downgrade. Mal sehen ob er da IV oder RV spielt. Wobei Inter ja mit Dreierkette spielt

Man Leute, der hat beim Aufr├Ąumen seine alte Inter Bettw├Ąsche gefunden und sich erinnert, dass er fr├╝her nur in dieser Bettw├Ąsche geschlafen hat.

Mailand ist die h├Ąsslichste Stadt in Italien und nicht nur dort.

ALKOHOLFAHRTEN WERDEN DORT WENIGER STRENG BESTRAFT

Hauptsache weg mit dem!! Soll er mal mit Inter sein Gl├╝ck versuchen ­čśé

Und tsch├╝ss…

Wieso hat man eigentlich Stanisic abgegeben ?

Um Spielpraxis zu sammeln.

ÔÇŽ aber Lev ist halt breiter aufgestellt in der Defensive. Die Chancen w├Ąre (Stand heute) bei Bayern gr├Â├čer.
Selbst in der Qualit├Ąt ist die Konkurrenz bei Lev besser (auf RV).

und dennoch wird er mehr Spielpraxis bekommen als in 3 Jahren Bayern, kurios ne.

viel Erfolg in Italien. Das Kapitel ist beendet und gut ist.

Ob da wohl ein Geburtstagsgeschenk von TT in Erf├╝llung gegangen ist….

Danke f├╝r wirklich gute und stabile Leistungen in den vergangenen Jahren und alles Gute und viel Erfolg in Mailand.
Man muss die Ver├Ąnderungsw├╝nsche der Spieler akzeptieren, wenn die Abl├Âse passt, ( die gleichen Rechte wie f├╝r anderen Arbeitnehmer auch) sie haben nur eine begrenzte Zeit im Profifu├čball und wenn das Herz sagt ich m├Âchte gehen, dann ist das so.

Er hat sich korrekt verhalten, die Abl├Âse ist im Wesentlichen okay.
Es gab auch solide Optionen auf dem Markt (Cancelo, Stanisic) mit denen man in die Saison h├Ątte gehen k├Ânnen.
Cancelo w├Ąre sogar ein upgrade gewesen.

Schlie├če mich deinen Worten an , viel Erfolg Benji und mach’s guad

Weiss echt nicht was der ├ärger um Ihn soll. Er hat sehr fr├╝h klargestellt das er seinen Vertrag nicht verl├Ąngern wird. Die FCB Handelnden hatten genug Zeit sich umzuschauen. Danke f├╝r deinen Einsatz und alles Gute

Benjamin Pavard hat in den letzten 4 Jahren beim FC Bayern absolut solide gespielt. Er hatte kaum Ausfallzeiten, und die Trainer konnten sich, egal ob als RV oder IV auf seine zuverl├Ąssigen Leistungen verlassen. F├╝r jeden Trainer sind Spieler wie Pavard ├Ąusserst wichtig!!
Er hat dem FC Bayern rechtzeitig mitgeteilt, dass er seinen 2024 auslaufenden Vertrag nicht verl├Ąngern will, und einen Wechsel anstrebt, Der FCB kann jetzt f├╝r ihn noch eine entsprechende Abl├Âse generieren. Viele Spieler verhalten sich gerade in diesem Bereich nicht so.
Verstehe also nicht ganz, wo das gro├če Problem f├╝r viele Leute hier besteht??
Ob Pavard jedoch bei Inter Mailand gl├╝cklich wird, auch hinsichtlich seiner Position ist eine andere Frage.?
Generell scheint er mit sich selbst nicht ganz im Reinen zu sein?
Aber der FC Bayern verliert einen wichtigen Spieler der letzten Jahre, wo es jetzt spannend sein wird, ob und mit wem er gleichwertig ersetzt werden kann??

Einer der wenigen sachlichen und fairen Kommentare hier. ­čĹŹ­čĆ╗

Mazraoui ist jetzt auch nicht grad der Schlechteste den man als RV haben kann!!!

Auf nimmer wiedersehen. Hatte ihn als Spieler sehr gesch├Ątzt aber er hat jeden Respekt verspielt.

Sportlich ein gro├čer Verlust. 30 Millionen sind viel zu wenig, und wenn der schw├Ąchere Gertruda teurer wird kommt es richtig bitter.

Selbst als Innenverteidiger fehlt er, denn Kim sieht bisher nicht wie ein Bayern Spieler aus.

Ich denke, dass dem Spieler sportlich kein Vorwurf zu machen ist und er konstant seine Leistung bei uns gebracht hat. Inwiefern sein Verhalten au├čerhalb des Platzes und insbesondere zuletzt zu bewerten ist, ist schwer zu sagen. Daf├╝r ist niemand von uns nah genug dran gewesen, um das wirklich beurteilen zu k├Ânnen. Da w├╝rde ich auch nicht zu sehr auf das vertrauen, was man in den Medien gelesen hat. Da sind auch die Kollegen nicht nah genug dran, um genau zu wissen, was da im Hintergrund gelaufen ist und wohl m├Âglich zu gewissen Reaktionen gef├╝hrt haben k├Ânnte.
Der FC Bayern hat noch eine Abl├Âse kassiert, man hatte ├╝ber vier Jahre einen guten Spieler und da bleibt dann nur ÔÇťDanke und weiterhin viel ErfolgÔÇŁ zu sagen!

Vjekoslav Keskic

Vjekoslav Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeitr├Ąge ver├Âffentlicht. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Leidenschaft ÔÇô dem FC Bayern.