Fußball News

Bundestrainer auf Zeit: Kommt Nagelsmann als Übergangslösung bis zur EM 2024?

Julian Nagelsmann
Foto: IMAGO

Julian Nagelsmann ist weiterhin der Top-Kandidat für die Nachfolge von Hansi Flick. Wie zuletzt berichtet wurde, ist der 36-Jährige hin- und hergerissen, ob der Bundestrainer-Job antreten soll oder nicht. Aktuellen Meldungen zufolge könnte der Ex-Bayern-Coach die DFB-Auswahl als eine Art Übergangslösung bis zur EM 2024 übernehmen.



Auch wenn zuletzt viele Namen für das Bundestrainer-Amt gehandelt wurden, gibt es bisher nur eine konkrete Spur und diese führt zu Julian Nagelsmann. Übereinstimmenden Meldungen zufolge steht der DFB mit dem 36-Jährigen in Kontakt. Es soll sich jedoch lediglich um Sondierungsgespräche handeln und nicht um konkrete Verhandlungen.

Laut der “BILD” reizt Nagelsmann die Nachfolge von Hansi Flick grundsätzlich, der ehemalige Bayern-Trainer ist sich aber allen Anschein nach nicht zu 100 Prozent sicher, ob der Job aktuell das richtige für ihn und seine weitere Karriere ist.

Übernimmt Klopp nach der EURO 2024?

Wie die “Abendzeitung München” berichtet, könnte Nagelsmann lediglich als Übergangslösung bis zur Heim-Europameisterschaft kommenden Sommer den Bundestrainer-Posten übernehmen und im Anschluss wieder einen Job auf Klub-Ebene anvisieren. Der DFB würde im Gegenzug Zeit gewinnen, um sich um Jürgen Klopp zu bemühen. Der 56-Jährige gilt als absolute Wunschlösung, ist derzeit aber nicht verfügbar und vertraglich noch bis 2026 and en FC Liverpool gebunden.

Frankfurt-Coach und Ex-Nagelsmann-Assistent Dino Toppmöller ist überzeugt davon, dass Nagelsmann in der Lage wäre die DFB-Auswahl kurzfristig in Top-Form zu bringen: “Für unsere Nationalmannschaft wäre es eine extreme ‚Win-Situation‘, wenn er es machen würde, weil Julian fachlich gut ist und die Mannschaft perfekt auf die EM vorbereiten würde”, erklärte dieser.

Offen ist allerdings, ob die Bayern bei solch einem Szenario mitspielen würden. Der Rekordmeister müsste Nagelsmann damit faktisch an den DFB bis zum Sommer 2024 verleihen, da dieser vertraglich noch bis 2026 an den FCB gebunden ist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich kann mir es zu 100 % vorstellen, dass es JN macht bis Klopp kommen kann.

Da wäre er schön blöd nur den Notnagel zu spielen

… das hast Du ja oft schon genug gesagt…

… übrigens, hat jemand Klopp schon gefragt, ob er es überhaupt machen will 🤔🤔🤔.

Mein! Niemand hat Klopp gefragt! Es ist zum k.otzen.

Ich denke Klopp würde es machen und wenn er erstmal zwei Jobs erledigt. Aber man muss ihn auch wirklich wollen und bereit sein ihn die komplette mediale Aufmerksamkeit zu überlassen. Damit wieder mit einer Stimme gesprochen wird. Aber der dfb geht den komplett falschen Weg und installiert erst Wolf, der unserem Nachwuchs die loser Mentalität beibringen will und dann rettig, der nix anderes vor hat als das Leistungsprinzip abzuschaffen und das Geld in der Breite zu verteilen. Damit die mittelmäßige Breite satten und gemächlichen Fußball spielt und die Spitze ins Ausland abhaut.

Der dfb beschäftigt sich offenbar leider mit Systemfragen als damit wie das Zugpferd, die a-Nationalmannschaft, wieder so schnell wie möglich zu Spitzenleistungen kommt, damit im Land eine neue Euphorie ausgelöst wird. Nur wenn Fußball auf dem Platz erfolgreich ist und die Menschen in ihren Bann zieht, nur dann werden wir künftig Nachwuchs haben, die den unbedingten Willen haben Teil dieses Spektakels werden zu wollen.

Naja, denke eher das Herr Watzke hier einen schlauen Schachzug macht. Dem BVB würden sie die Ablöse nicht erlassen, dem DFB schon.

Kann mir ein kreatives Szenario vorstellen:
Bayern leiht nagelsmann für ein Jahr an den DFB aus, DFB übernimmt das Gehalt (so viel wie geht). 2024 wechselt nagelsmann zu Real als Carlo-Nachfolger und der DFB kann in Ruhe ne längerfristige Lösung für ab nach der EM suchen. Win-win-win-win

Das ist glaube ich auch das was Nagelsmann die ganze Zeit als Ziel hat. Er will zu 100% ab 24 Real Madrid trainieren. Deswegen hat er auch bisher alles abgelehnt. Bundestrainer als Übergang wäre sicherlich eine Lösung die diesen Plänen nicht im Weg stehen.
Ich glaube das Real ihm schon im Hintergrund gesteckt hat, dass er für 24 Top Kandidat ist. typische Real Masche im Moment. Die zusagen von Davies und Mbappe hat man sich auch schon im Hintergrund gesichert. Ich gehe hier jede Wette ein, dass Davies seinen Vertrag nicht bei Bayern verlängert und zu Real geht

@Nico….

Es kann ja sein, dass JN bald gerne Real Madrid trainieren möchte.
Ich habe aber starke Zweifel, dass JN auch nur den Hauch einer Chance hat, Trainer bei den “Königlichen” zu werden.
RM hat Top-Trainer, wie beispielsweise Calo Ancelotti.
Ein Trainer, den wir verschmäht haben.
Aber einem Greenhorn wie JN einen 5-ahresvertrag geben…

Nagelsmann muss aber langsam einen Verein betreuen! Irgendwann nimmt ihn keiner mehr!

Der Carlo und sein Schwiegersohn haben zuviel gepafft aufm Platz. Das fand der Uli gar nicht gut mit. Bei Mario Basler und Kollege Frosch wäre er nicht gefeuert worden

Ich halte dieses Szenario für abenteuerlich.

Klopp kommt nicht vor 2026, da er Liverpool nicht vorzeitig verlassen wird. Aus diesem Grund müsste eine Lösung bis zur WM 2026 gefunden werden.

Aale haben nach Flick geschrien, als Löw aufgehört hat. Mit Bayern alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Habe meine Zweifel was Nagelsmann angeht. Man hat beim FC Bayern gesehen, wie er die Mannschaft hinterlassen hat. Jeder konnte machen, was er wollte. Denke wir bräuchten jetzt einen Trainer mit Erfahrung und keine Experimente. Nagelsmann seine Spielweise ist noch komplexer, als die von Flick und die, haben die Spieler anscheinend ja nicht verstanden.

Alle

Ich kann mir beim FC Bayern München und Real Madrid nur Xabi Alonso vorstellen. JN könnte dann bis 2026 übernehmen und dann kommt Klopp.

Ja, Klopps Berater Marc Kosicke sagte, dass Klopp definitiv nicht zur Verfügung steht.

Meine Güte, der Berater hat gesagt bla bla bla.

Klopp MUSS es machen. Die damalige task force im rummenigge, watzke, Sammer und völler hätten Klopp in die Pflicht nehmen können. Die haben das standing um jemanden wie Klopp zu überzeugen

Jetzt haben wir rettig, Wolf und Neuendorf die einem neuen Trainer Bock auf den dfb machen sollen. Das werden die niemals hinkriegen, jemand renommierten außerhalb vom dfb zu bekommen. Nämlich weil diese Personen ein mieses und bürokratisches Arbeitsumfeld schaffen und kein toptrainer Lust auf diese Arbeitsweise hat. Fragt mal Franz beckenbauer und am Ende hat ihm der dfb doch das Messer in den rücken gestochen.

Und dass der dfb heute pleite ist, schießt den Vogel eh ab. Angeblich achten die doch genauestens auf ihre Ausgaben und Heften jeden noch so kleinen kassenbon ordentlich ab.

Der dfb ist zu einem Verband des inneren Misstrauens geworden und nur ein kleiner Kreis (kuntz, Wolf, watzke etc) stehen mögliche Posten offen. Einen kompletten neuen wie Klopp würde man doch gar nicht vertrauen, den Kassenbon richtig abzuheften. Lächerlich, nur noch lächerlich das ganze…

Klopp in die pflicht nehmen?
Wenn er nicht will, dann will er nicht.
Willst du ihn zwingen?

Echt lächerlich. Klopp verdient 20 Mio plus bei Liverpool, warum sollte er zum DFB wechseln …

Kloppo will. Jeder weiß dass Bundestrainer sein Traum ist. Er hat’s auch oft genug gesagt…

Aber man muss hartnäckig sein weil er bei Liverpool nicht das Gefühl haben möchte einen Vertrag gebrochen zu haben.

Und das Klopp natürlich ähnlich gut verdienen möchte beim dfb wie bei Liverpool ist klar, wobei ich nicht glaube dass es da um die ein oder andere Million mehr oder weniger gehen würde.

Aber Fakt ist, der dfb müsste Geld auf den Tisch hauen. Aber Klopp wäre es wert. So einfach ist das. Lieber einmal richtig machen als am Ende des Tages Verträge mit 2 oder 3 gefeuerten Trainern an der Backe zu haben.

Ich denke auch, dass es so passieren wird, dass JN dann der neue Bundestrainer wird.

Im Leben nicht. Der kippt aus den Latschen wenn er erfährt dass der dfb ihm nur die Hälfte von Bayern zahlen will

Ich denke man muss wirklich drauf hoffen dass Rudi völler wieder nicht nein sagen kann, wenn er gebraucht wird.
JN wäre eh der falsche. Man braucht für den Job einfach eine gestandene Persönlichkeit.

Auch wenn ich weiß dass Jogi Löw nicht grad als der beliebteste Bundestrainer in die Geschichte eingegangen ist, aber man muss ihm lassen dass er die Persönlichkeit hatte sich stets selbst treu zu bleiben. An seiner Seite sind viele junge Nationalspieler zu Sportsmännern, die bis ins Ausland eine stahlkraft hatten, gereift. Für die jungen Spieler war er sicherlich auch ein Vorbild bzw. Eine Respektsperson und nicht nur ein Kumpeltyp wie flick oder wie Nagelsmann einer wäre

Und dieser Teil ist dem dfb völlig abhanden gekommen. Es gibt keine Vater- oder Respektsperson mehr beim dfb, die ne Mannschaft halt auch in schwierigen Momenten noch durchbringt, weil sie weiß wie man mit Druck mit einer gewissen nonchalance umzugehen hat.
Es ist schon sehr spürbar dass zur Zeit keiner mehr beim dfb diesen Druck in was positiven umwandeln kann

Selbst Rudi Völler wäre besser geeignet. JN und einfacher
Fußball gibt es nicht.
Und zur taktischen Finesse
fehlt dir Zeit.

Also ich wäre ja der selben Meinung wie ballack, Schweinsteiger und lahm und einen gewissen niederländischen Trainer zu verpflichten! Denke das könnte doch gut passen😊

Last edited 10 Monate zuvor by Tom der Ball

Nur Mal so zum überlegen.

Die National11 als Buli Team
aufbauen. Abwechselnd je
Paar Spiele von den U Teams
und immer vor Länderspielpause
2 Buli Spiele 1 Elf.
Wäre optimale Vorbereitung

Klar ist aber auch,
Einige Vereinsbosse werden motzen.
Und gerade wir brauchen dann
deutlich breiteren Kader.

Cooler Gedanke. Wäre ein ganz neuer Weg. Wäre auch für die Einnahmen des DFB vorteilhaft. Die Idee müsste natürlich noch gefeilt werden …

Klar sind viele Details zu klären.
Aber Vorteile gäbe es auch viele.

Rudi Völler wird es nicht mehr machen wollen, weil er ja auch noch DFB -Sportdirektor ist.

Das eine schließt das andere nicht aus.
Beckenbauer hatte mehrmals
Doppelrolle. Und gerade dann
auch Erfolge.

Und gleich noch eine Sache.
Warum braucht es so viele
Bundestrainer. Jede U hat ihre
eigene Trainerbank.
Sinnvoller wäre alles in einer Hand.
Dann kann die Jugend schon
besser mit dem Spielsystem
dev aktuellen 1. 11 angelernt werden.

Warum soll Klopp das machen? Der ist doch nicht be … kloppt !
Vorher nimmt der sich eine Auszeit. Die NM, das ist für Klopp so was wie eine Vorruhestandsregelung, wie Wachcoma.

Dass bei JN eine Leihe bis zur EM am sinnvollsten wäre habe ich schon vor Tagen hier geschrieben, aber er ist überhaupt nicht geeignet. Wen er es wird, dann hat es nie ein Anforderungsprofil gegeben.

Mit Rangnick hatte man die Gelegenheit für eine langfristige, klasse Lösung, aber die wollte man ja nicht. Also wird weiter herumgegurkt.

Der Nagelsmann ist nur Geldgierig.
Wieso soll Bayern so einem Versager noch
Geld in den geldgierigen Rachen werfen?

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.