FC Bayern News

Bericht: Tuchel-Umgang mit Kimmich sorgt für Diskussionen beim FC Bayern

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Unter Julian Nagelsmann war Joshua Kimmich der verlängerte Arm des Cheftrainers auf dem Platz. Der 28-Jährige galt als unangefochtener Führungsspieler. Bei Thomas Tuchel hingegen hat sich die Rolle deutlich verändert. Wie nun bekannt wurde, sorgt der Umgang von Tuchel mit dem deutschen Nationalspieler FCB-intern für Diskussionen.



Als Joshua Kimmich am Freitagabend beim 2:2-Unentschieden gegen Bayer Leverkusen in der 60. Minute vorzeitig vom Platz musste, war der Mittelfeldspieler alles andere als erfreut. Beim obligatorischen Handshake mit Thomas Tuchel hielt sich Kimmich die Hand vor den Mund und rief seinem Coach etwas zu. Klar ist: Bedankt hat sich der FCB-Star für seine Auswechslung sicherlich. Als er nach dem Spiel in der Mixed Zone gefragt wurde, worauf seine frühe seine Auswechslung zurückzuführen ist, antwortete Kimmich kurz angebunden: “Frag’ den Trainer.”

Kurioserweise begründete Tuchel kurze Zeit später seine Entscheidung damit, dass dies so mit den Mannschafts-Ärzten und dem Spieler abgesprochen war, da Kimmich angeschlagen ins Spiel gegangen war. Der Mittelfeld-Boss der Münchner hatte scheinbar eine andere Meinung dazu.

Das Verhältnis zwischen Tuchel und Kimmich scheint belastet zu sein

Wie die “Sport BILD” berichtet, sorgt der Umgang von Tuchel mit Kimmich für Diskussionen an der Säbener Straße. Dabei geht es weniger um die Auswechslung, sondern vielmehr um die Tatsache, dass der 50-Jährige dem DFB-Star die Qualitäten absprach im defensiven Mittelfeld als Sechser zu spielen. Auch hier scheinen Spieler und Trainer eine andere Meinung zu haben. Kimmich selbst traut sich diese Rolle zu, wie er vor kurzem öffentlich betont hat.

Das Verhältnis zwischen Tuchel und Kimmich scheint belastet zu sein. Auch “Sky”-Experte Didi Hamann sieht in der anhaltenden Sechser-Debatte ein großes Problem: “Was denkt sich jetzt ein Kimmich? Der Kimmich sagt, er ist ein Sechser. Der Trainer sagt, er ist keiner. Das war nicht diplomatisch von Tuchel. Kimmich weiß nun, dass der Trainer ihn für diese Rolle als nicht gut genug empfindet.”

Auch Ex-Bayern-Spieler Laut Matthäus machte deutlich, dass Tuchel die Qualitäten von Kimmich nicht infrage stellen sollte, schon gar nicht in der Öffentlichkeit: “Wenn ich Kimmich in der Mannschaft habe und weiß, dass er ein Leadertyp ist und dass er den Unterschied ausmachen kann, dann muss ich ihn auf seiner Position stärken. Als Trainer verlierst du deinen Spieler, wenn du ihm nicht mehr das Vertrauen schenkst.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tuchel ist bei Bayern leider Fehl am Platze……

Menschlich auf alle Fälle

Kimmich soll nicht heulen und sich als Superstar aufplustern, der er nicht ist, sondern seine Leistung bringen, zu lange würde er schon gehätschelt………

Endlich greift mal ein Trainer ein und lässt ihn nicht in seine Wohlfühloase entspannen

Kimmich ist Teil einer Mannschaft. da hat er sich eizufühgen. Er wird bei Misserfolg ja nicht gefeuert.Warum wird immer so ein Riesen Thema um einzelne Spieler und deren Position gemacht?

@mike

Korrekt.

und ? fügt er sich nicht ein? er muss doch nicht immer gute Miene zum bösen Spiel machen…
Hauptsache, er macht seine Arbeit, und die macht er offenbar recht gut…

Es steht die Mannschaft im Vordergrund und nicht einzelne Spieler, die entscheiden wie lange und auf welcher Position sie auf dem Platz stehen. Ich erinnere mich daran, dass es auch unter Nagelsmann Probleme gab, als er ihn als RV aufstellte.
Tuchel ist nicht Nagelsmann und lässt sich nicht von Spielern auf der Nase rumtanzen. Kimmich bringt zur Zeit eine ordentliche, aber keine überragende Leistung. Das es an seinem Ego kratzt, wenn der “DFB-Star” einmal ausgewechselt wird, war klar.
Es ist nun mal so, dass der Trainer die Mannschaft aufstellt und entscheidet, welcher Spieler ausgewechselt wird und wer nicht. Kimmich muss einfach endlich lernen, seine persönlichen Befindlichkeiten zurückzustellen.

@JoJo

So schauts aus!

KIMMICH WIRD TOTAL ÜBERBEWERTET. SOLL SEINE KLAPPE HALTEN UND LEISTUNG BRINGEN AUF DER POSITION DIE SEIN TRAINER IHM VORGIBT. ER KANN JA IN DER N11 BEI SEINEM KUMPEL JN SPIELEN WO UND WIE ER WILL

Alleine die tatsache daß nach den ecken die absicherung nach hinten fehlt… mal abgesehen von den ecken selbst…. das tt das nicht kapiert bzw dem einen riegel vorschiebt? Wird er etwa von kimmich erpresst?😂🤣😂🤣😂

Kimmich ist kein Leader, weil den keiner ernst nimmt. Schlechte Leistung und dann Klappe aufreissen, das kommt selten gut an.
Kimmich ist auch kein Weltklasse-Spieler. Weder auf RV (da ganz ok) und erst recht nicht im MF. Kimmich war auch schon unter Nagelsmann nicht gut. Und genau wie jetzt der Hauptgrund dafür, dass wir international nichts reissen werden. Ergo: ich hoffe, dass Tuchel sich hier durchsetzt und den kleinen Möchtegern auf Normalgrösse runterputzt. Hoffentlich verlässt Kimm-Ich im Sommer den Verein, es wird Zeit, dass der Bremsklotz verschwindet.

Noch nicht einmal 1 Spiel international gemacht und du jammert doch wieder. Es gibt jetzt keine Möglichkeit neue Spieler zu holen also sollten wir als Fans die unterstützen die da sind. Es gibt definitiv bessere 6er als Kimmich aber ganz so schlecht wie du Ihn darstellst ist er nicht. Auf ein Sieg heute abend ✌️

Ja, auf einen Sieg heute. Der wird es auch werden. Und ja, es gibt schlechtere 6er und schlechtere MF. Aber nicht unter den Top 5 oder Top 6 Vereinen in Europa. Und in der BL hat Leverkusen ein besseres MF. Sorry, das kann nicht unser Andpruch sein. Kimmich reicht nicht, weil nicht gut genug.

Tuchel ist in meinen Augen der völlig falsche Trainer für den FCB und kimmich ist ein Spieler der auf der völlig falschen Position eingesetzt wird…

Der Bremsklotz ist momentan Tuchel. Bloß gut er hat nicht all seine Transfers durchbekommen. Einen Haufen zusammengekaufter Söldner hatte er schon in Paris. Kimmich ist ein super Typ und ein super Fußballer, Punkt. Der Trainer soll seine Spieler stärken und nicht allesamt heruntermachen und herumheulen. Das gleiche schon mit Goretzka. Beide haben ihre Weltklasse im MF nachgewiesen! Tuchel ist gefordert. Wenn der kritisierte Nagi nen Kane hätte wären wir um Welten wo anders! Tuchel ist als Trainer, im Sozialkompetenz und vor der Kamera nur ein Witz gegen Nagi.

Danke für diesen Kommentar! Bin zu 100 % deiner Meinung!

ich bin immer wieder überrascht, dass es in diesem dog. Fanportal tatsächlich noch echte Fans gibt – von mir deshalb auch ein fettes Dankeschön.

Man kann die normalen Fans hier meist relativ gut an den vielen Dislikes erkennen 😀

da muss ich dir leider Recht geben😬

@Kreisliga

Der sozial angeblich so inkompetente Trainer TT hat in den letzten 4 Spielzeiten zweimal das CL-Finale erreicht und den Henkel-Pott einmal gewonnen.
Als er Chelsea mitten in der Saison übernahm, war die Truppe im Eimer und die Saison für die “Blues” so gut wie gelaufen.
Nur einige Monate später machte Tuchel diese Mannschaft zum CL-Sieger (ein 1:0-Sieg gegen das hoch favorisierte ManCity).

Der angeblich mit Sozialkompetenz so gesegnete JN hat einen 10-Punkte-Vorsprung auf den BVB verspielt und bei uns einen Scherbenhaufen hinterlassen: Tu chel hat die Defizite doch aufgelistet: Kein Spielsystem. Keine Hierarchie. Keine Disziplin. Keine Kondition.
Tuchel sagte, er habe noch nie eine Spitzenmannschaft übernommen, die in einem so desolaten Zustand war wie der FC Bayern.

Die Spieler sollen sich nicht so anstellen. Sie sollen sich endlich in ein System einfügen und die taktischen Vorgaben des Trainers erfüllen.

@Kreisliga

— “Tuchel ist als Trainer in Sozialompetenz und vor der Kamera nur ein Witz gegen Nagi”– (Kreisliga)

Ja, vor der Kamera und dem Mikro macht der Nagel sicherlich ne bessere Figur als Tuchel.
Das ist aber Teil des Blendsystems Nagelsmann.
Und mit Neuendorf & Rettich sind gerade wieder die nächsten auf den narzisstischen Selbstdarsteller Nagelsmann reingefallen.

Und von wegen, hätte JN einen Kane gehabt, dann wären wir woanders: Ich darf dich daran erinnern, dass es der gläzende Selbstdarsteller JN war, der auf die Idee kam, es könnte bei uns ohne echten Neuner funktionieren.
Ja, der sozial ach so kompetente Nagelsmann war sogar der Meinung, wir wären ohnen einen echten Mittelstürmer offensiv variabler und schwerer auszurechnen.
Was die Verpflichtung von Mane ur Folge hatte.

Hat ja auch prima funktioniert…*räusper*

Soviel zum “Taktikfuchs” JN.

Das ist alles total undifferenziert. Nagi wurde von Brazzo und schlussendlich von Uli bzgl. Transfers kleingehalten. Er musste damit klarkommen was da war. Mane war ein Statement Transfer um nach Lewi was zu präsentieren. Ähnlich Lukas damals.

Kimmich und Goretzka waren schon Weltklasse? Na da haust du aber mal einen raus. Weltklasse Spieler sind diejenigen, die konstant ihre Leistung bringen und das über Jahre hinweg. Da gibt es nur eine Handvoll Spielern, die dieses Prädikat verdienen. Man sollte mit so Superlativen wie Weltklasse, nicht so verschwenderisch umgehen. Sonst ist Sarr, nach einem guten Spiel, auch gleich Weltklasse.

Hahaha, wann hat das denn bei Neymar, Ronaldo oder auch Messi gestimmt, such kein Robben oder Ribery waren konstant am limit;
klar, die wRen auch in schlechten Phasen immer für rin Geniestreich gut, mehr aber nicht.
Das ändert aber nix dran, dass du Recht hast, Kimmich ist sehr guter Fussballer, aber keine Weltklasse – das hat er aber such nie von sich behauptet, ich weiß nicht, wer ihm das immer wieder unterschieben will..

Also du möchtest einen Ronaldo seine Weltklasse absprechen, die er einmal besessen hat? Das gleiche bei einem Messi? Verstehe ich dich da richtig? Die beide über mehrere Jahre, die besten Spieler auf dem Planeten gewesen sind und das Woche für Woche gezeigt haben. Ich hoffe du meinst das nicht ernst, denn dann, solltest du dich nie wieder mit Fußball beschäftigen. Neymar war und ist nie Weltklasse gewesen. Robben und Ribéry, waren nie Weltklasse, aber sehr sehr gute Individualisten, die ein Spiel für Bayern, alleine entscheiden konnten.

Last edited 10 Monate zuvor by FC Bayern

so ein Blödsinn, das würde ich in niemals tun;
ich behaupte und das zeigt auch mehr oder weniger ihr einzigartige Karriere, dass sie nicht in jedem Spiel ihre Klasse abrufen konnten , das kann niemand, sonst wären es keine Menschen, sondern Maschinen.
Ich have dir und das völlig zu Recht widersprochen, weil du behauptest, dass Weltklassespieler immer konstant ihre Leistung abrufen, das tun sie nicht, weil das niemand kann, sie sind Weltklasse, weil sie zu einzigartigen Leistungen fähig sind, s. Messi beim 4:0 gegen Bayern, aber auch Messi hatte schlechte Tage, davon gab es reichlich.
Wenn du jetzt behauptest, dass das nicht stimmt, können wir uns weitere Diskussionen ersparen, denn dann hast du dich ins Aus geschossen.

Konstant über Jahre. Dachte eigentlich, dass wäre verständlich gewesen. Das kein Spieler Woche für Woche konstant spielen kann, sollte jedem normal denkenden klar sein. Es geht hier über Jahre. Und das haben weder Kimmich noch Goretzka gezeigt.
Der einzige der sich ins Aus schießt bist du, mit deiner komisch angefangenen Diskussion über Weltklasse Spieler.

du hast tatsächlich noch net mal die kleinste Ahnung, sowohl Ronaldo, als auch Messi hatten schon „ Jahre“ in denen gar nix lief – aber das brauch‘ ich dir nicht zu sagen, bei deinem Fussballsachverstand erübrigt sich das😉

Gut da muss ich aber auch widersprechen, natürlich waren beide Weltklasse. Sind sicherlich beide in jeder Top 50 Flügelstürmer Liste aller Zeiten zu finden. Ich schaue genug genug englischsprachigen Fussball YT und dort werden sie ebenfalls bei Legenden Videos gleichauf mit anderen Legenden präsentiert – vor allem Robben wäre ja wohl einer der Besten Spieler aller Zeiten ohne die Verletzungen.

@Kreisliga

Der FCB ist kein Kuschelverein. Der Trainer hat das Sagen! Punkt.
Kimmichs Verhalten ist keineswegs mannschaftsdienlich. Er muss langsam lernen, Trainerentscheidungen zu akzeptieren.
Weder Kimmich, noch Goretzka sind Weltklasse. Es sind beides gute Spieler, aber betrachtet man die Leistung der letzten und dieser Saison, sind beide von dem Format Weltklasse weit entfernt.
Außerdem warst du doch auch einer derjenigen, die Nagelsmanns Entlassung befürwortet haben. Jetzt wäre unter JN auf einmal alles besser. Immer schön das Fähnchen in den Wind hängen… weiter so!

@JoJo

Völlig richtig.

Ok, mit Weltklasse gehen ich mit, der Begriff wird zu inflationär behandelt. Aber dann bitte auch durchziehen und nicht Sane oder MdL oder Kim oder Tiago oder wen auch immer als Weltklasse bezeichnen. Neuer, Müller, Lewi, Robben, Ribbery das war es. Und Kimmich oder Goretzka sind trotzdem top Fußballer mit Top Mentalität und glaube mir die Karte zieht mehr als irgendein Score in deinem Fifa Game. Von daher soll der Trainer die Leute nicht heruntermachen!!!

Beginn des Endes…

… von Kimmich.

Kimmich leidet unter Selbstüberschätzung ! Er ist kein klassischer Mittelfeldspieler und das zeigt er jede Woche. Er sollte sich mal all die Youtube Videos über frühere Mittelfeldspieler ansehen, dann versteht er vielleicht endlich mal was die Aufgabe eines “echten” Mittelfeldspieler ist. Er könnte aber auch einmal bei Effenberg, Matthäus. Lerby, Breitner, Pirlo und anderen wirklichen Weltstars nachfragen…….

Und NEIN Lothar Matthäus, Kimmich ist KEIN Führungsspieler! Wo oder wann führt er denn die Mannschaft??? Sorry, kann ich nicht erkennen!

@Monaco

Korrekt.

Unsere tägliche Portion Kimmich-Hetze gib uns heute….

Und direkt wieder genau 15 Likes für deinen Kommentar und den von Dr. Piesendingsbum – dass es euch nicht zu blöd ist..?! 😀

“Hetze” ist dein in vielen deiner Kommentare dein Lieblingswort und zeigt, dass in deiner kleinen, armen, beschränkten linken Welt, die Begriffe Demokratie oder gar Meinungsfreiheit nicht existieren. Nein, ich hetze nicht gegen Kimmich, sondern ich äußere hier meine Meinung über diesen Spieler. Wenn dir das nicht gefällt, dann klebe dich halt einfach auf die Straße oder besprüh ein Gebäude um deinen Frust abzubauen.

Ausnahmsweise teile ich Ihre Haltung zu den Führungsqualitäten und den Fähigkeiten von Kimmich im MF.
Dennoch können Sie sich Ihre rechte Haltung HIER sparen und diese am besten Frau🍉i erzählen. Die interessiert sich vielleicht dafür – übrigens gehört auch das zu einer Demokratie – anderen nicht die eigene Haltung aufzuzwingen, die sie nicht hören wollen… 😮‍💨🤐

Gut gesprochen Herr Gysi !!

Den Rechten Möchtegern-Italiener und das Doktorchen einfach überlesen 😉

Weißt du überhaupt was Meinungsfreiheit in einer Demokratie bedeutet? Kurze Erklärung: Du darfst hier ständig deine Anti-Kimmich-Kommentare schreiben und ich kann der Meinung sein, dass das einfach nur Hetze ist und mit den jeweiligen Artikeln, unter denen du das kommentierst, überhaupt nichts zu tun hat.

Aber anscheinend hast du sowieso ganz andere Probleme, wenn du meinen Kommentar direkt in Verbindung mit irgendwelchen politischen Richtungen oder Klimaaktivisten bringst – in der Schule hätte man so etwas “Themaverfehlung” genannt.

das ist keine Meinungsfreiheit, denn das würde heißen, dass eure Tiraden rein sachlicher Natur sind, das sind sie aber leider nicht , ihr habt euch mit Kimmich ein Feindbild geschaffen, das jeglicher Logik entbehrt, denn dafür hätte er euch ja irgendwie schaden müssen, das hat er wohl aber nicht.

ich frage much, ob es wirklich so viele Ahnungslose hier gibt oder ob du dir diese likes selbst gibst🤔
du glaubst wirklich, du hast mehr Sachverstand als Matthäus, Xavi, Watzke, Alonso …
mir fehlen die Worte😵‍💫

Während alle anderen Kommentare nach kurzer Zeit vielleicht mal 1-2 Likes/Dislikes haben, sind es bei den Kommentaren von Monaco und Dr. Piesendingens regelmäßig direkt 15-20 Likes. Sagen wir es mal so: Das wirkt etwas verdächtig… 😀

Ohooo, der Herr Blockwart äußert Bedenken wegen Like… Bestimmt, gaaanz bestimmt ist da irgendetwas im Gange ! Ich glaube ja, dass dieser Monaco, Piesenrenis und Johannes mindestens 10 bis 25 accounts hier haben und sich selber Likes geben, weil die ja nix anderes zu tun haben. 100 % sind das verkappte Untergrund Mitarbeiter vom BVB ! Ihr seid enttarnt !
😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎

Man kann das ganz einfach automatisch mit einem kleinen Programm machen. Da ist keine
Crew nötig. Nur ein Tastendruck…..

Willkommen in der schönen neuen
Digitalen Welt. Hollywood ist dagegen …….

Kimmich war halt der absolute Liebling von Nagelsmann. Schadet Herrn Kimmich nicht, wenn er von Tuchel mal wieder zum Boden der Tatsachen zurückgeholt wird.
Es wurde im Vorherein von Tuchel gesagt, dass Kimmich nicht das komplette Spiel gg. Leverkusen machen wird. Verstehe ich nicht, warum es danach wieder Diskussionen gibt.

Nagelsmann hat nicht nach Leistung aufgestellt. Die Platzhirsche der Mannschaft hatten immer Vorrang. War deutlich am Beispiel Goretzka sichtbar, der zig schlechte Spiele abgeliefert hat und trotzdem immer wieder auf dem Platz stand.

TZ ist halt keine Jupp und empath ..mag nicht jeden und zeigt es dann auch..ist zum Glück aber keine Ära da

Jupp hatte schon 2012 einen besseren Kader als Tuchlel heute und trotzdem nichts gewonnen.

Pitt. Irgendwie warst du
damals im Koma

Die Diskussion um Kimmich hat Tuchel mit seinen öffentlichen Aussagen selbst angestachelt und sich damit ins eigene Knie geschossen. Selbst wenn er kein besonders großer Fan von Kimmich ist, war klar, dass dieser in der FCB-Mannschaft eine wichtige Rolle spielt. Solche Spieler muss man in schlechten Phasen stützen und nicht gegen sich aufbringen. Dasselbe mit Goretzka oder De Ligt…

Wenn ich auch daran denke, wie gut Kimmich und Goretzka in der Hinrunde und den CL-Spielen der letzten Saison im Mittelfeld gespielt hatten, kann ich diese Diskussion um die beiden sowieso schon lange nicht mehr verstehen. In der Rückrunde waren einfach alle schlecht und hier wird nur auf 1-2 Spieler eingeprügelt.

Kimmich ist immer noch einer der besten Spieler Deutschlands und aus irgendeinem Grund denken alle, dass sie ihn nach jedem einzelnen Spiel niederschreiben müssen. Man darf sich dann nicht wundern, wenn er nächstes Jahr ins Ausland wechselt und dort einen ähnlichen Weg geht wie ein Kroos. Allein das ausdrückliche Interesse Xavis zeigt, dass man z.B. in Barcelona völlig anders über die Qualitäten von Kimmich denkt.

Nicht nur in Barcelona. Ich sehe ihn auch schon im Ausland, leider.
Gebe dir vollkommen recht. Es ist immer eine Mannschaft die nicht funktioniert. Aber das ist für viele zu schwierig. Da ist es doch viel einfacher einen oder zwei Schuldige auszumachen.

Kimmich ist momentan zwischen allen Stühlen. Er will auf dem Platz überall
sein. Aber Fussball ist Mannschaftssport . Und nicht 1Duracellhasesport.

Er muß erst Mal wieder
die Mannschaft respektieren,
damit sie ihn wieder respektiert.
Und das geht am besten mit seiner
Position besser halten…….

Kimmich sollte den Begriff “Mannschaftssport” mal googlen und sich z.B. von einem Tel mal eine Scheibe abschneiden. Es geht um den Erfolg des Kollektivs, nicht um Einzelspieler. Bei den Spielzeiten, die er vorweisen kann, sollte man insb. nach einer Muskelverhärtung mal zu Flennen aufhören, wenn man dann, wie im Übrigen im Vorfeld ja abgesprochen, eine halbe Std. früher vom Feld muss… Kindergarten.

Genauso muss man das mit Kimmich machen, klare Kante, er weiß woran er ist. Er sollte sich nicht zu sehr in den Mittelpunkt rücken. Die Stufe zu einem Weltklassespieler hat er nie erreicht! Zur Not muss er halt gehen.

Diplomatie scheint nicht die Stärke von TT zu sein aber TT hat ja auch betont, die Qualitäten von Kimmich eher in der Offensive als 8er zu sehen. Kimmich hat Probleme damit seine 6er Position zu halten und ein offenens MF kann mitunter spielentscheidend sein.

Manche sollten sich mal daran erinnern, was damals ein gewisser Jupp Heynckes gesagt hat. Ich zitiere: “Der Boss bin ich und sonst keiner.”
Ich weiß nicht, warum das nicht auch für einen Thomas Tuchel gelten sollte. Er ist der Trainer und dementsprechend hat sich ein Spieler und dessen Ego unterzuordnen.

Meine Güte, immer dieses Theater um Kimmich. Ich finde einerseits, dass er kein Schlechter ist und der ganze Hate nicht gerechtfertigt ist. Andererseits finde ich aber auch, dass er auch nicht als heilige Kuh und als Weltklasse Mittelfeldspieler gesehen werden sollte. Das ist er definitiv nicht.
Er ist ein guter Spieler von vielen beim FCB und sollte auch so behandelt werden. Wenn er auf einer anderen Position spielen soll oder mal auf der Bank sitzt, dann darf es keine Diskussion geben. Ein de Ligt sitzt auch ohne großes Geschrei auf der Bank. Klar findet er es besch…eiden (was auch gut so ist) und kommuniziert das auch, aber er macht kein öffentliches Drama draus. Und ganz ehrlich, von der individuellen Klasse würde ich einen de Ligt höher einschätzen als Kimmich.
Solch ein Gebaren wie bei seiner Auswechslung und dem anschließenden schnippischen “da müssen Sie den Trainer fragen” spricht nicht gerade für Kimmich als mannschaftsdienlichen Spieler.

Nur am Rande : Ich glaube nicht, dass dieses Maganement und vor der Patriarch kapiert, was da vor sich geht, aber er koennte mal einen Blick auf das Vorgehen der Herren Klopp, Guardiola und Ancelotti werfen und was diese Herren mit den Herren Spielern “veranstalten” . Klopp holt ungerührt Mo Salah herunter, da kann er schmollen, solange er lustig ist, Pep schickt die Spieler auf die Tribüne oder gleich ganz weg und Ancelotti hat sich ueber Spieler, die mit einem Wechsel kokettieren, oeffentlich schon sehr drastisch geaeussert. Diese Unkultur, nicht nur in diesem Bereich, der verwöhnten, kleinen Prinzen, die sich ihren Trost vom Patriarchen abholen, wenn der Trainer mal wieder “boese” war, wird dem neurotischen Sch’land ziemlich teuer zu stehen kommen. Und natuerlich haben die Beleidigten auch dort irgendwelche “Voegel”, nach ihrer “Karriere” nicht sonderlich erfolgreich, weil ungeeignet, die fuer ihren abgesonderten Quatsch auch noch bezahlt werden. Zurueck zum Wesentlichen und vor allem weg mit der ständigen Befindlichkeitspflege.

Vieles richtig, und trotzdem geht es als Führungskraft immer auch um das Thema Motivation. Da gibt es Skills die man beherrschen muss, wenn man Mitarbeiter führen will.
Diese Skills beherrscht Tuchel nicht , oder er tritt sie absichtlich mit Füßen. Damit ist er als Führungskraft ungeeignet.

Bei Gott so langsam nervt der mit seinem Geheule das kann doch nicht sein ey Junge spiel Fußball und gut ist warum diese ständigen Diskussionen um deine Person du bist nicht DER FCBAYERN!!

Grandios, wie sich der Sky Experte Matthäus jetzt vor Kimmich stellt, obschon er unlängst noch verbal auf ihn eingeschlagen hatte. Noch im Juni dieses Jahres hatte Matthäus Folgendes von sich gegeben: “Er (…Kimmich) macht andere schlechter! „Die Nebenleute wurden neben ihm zuletzt konstant schlechter: egal, ob Goretzka, Sabitzer oder Gravenberch.14.06.2023”.
Offensichtlich ist Tuchel ähnlicher Meinung und macht gerade den Spagat zwischen vereinskonformem Verhalten und der Neuausrichtung im MF, um den FCB wieder zu seiner alten Stärke zu führen. Wenn Kimmich denkt er wäre nur Teil der Lösung und nicht ebenfalls Teil des Problems, dann möge er in den Rückspiegel schauen und die letzte Saison selbstkritisch reflektieren – sowohl bei den Bayern, als auch in der Nationalmannschaft.
Zur Erinnerung: Das letzte Spiel der DFB-Elf gegen Frankreich wurde gewonnen – ohne den Beitrag von J. Kimmich.
Dass er ein hervorragender Fußballspieler ist, ist unbenommen. Ein excellenter Fußballspieler wird er aber erst dann sein, wenn er sich in eine Teamstruktur einfügt und die Ideen eines Trainers annimmt. So wie übrigens L. Goretzka, der die Herausforderungen unter Tuchel excellent angenommen und bisher umgesetzt hat.

Kimmich ist der talentierteste Mittelfeldspieler seit effe den Deutschland hat. Ich bin mir sicher, dass kimmich bald seinen ersten ganz großen internationalen Titel als Mittelfeldspieler gewinnt und dann wird die Meinung von vielen hier plötzlich anders über ihn ausfallen

Darf man kimmich beim fcb nicht kritisieren? Spielt seit monaten großteils nur mist…. wenn flick ihn sogar auf rv stellt sollte das tt auch zu denken geben. Laimer/deligt auf 6 und kimmich als rv….

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.